FC Bayern News

Kroos über den Flick-Abschied beim FC Bayern: „Er hatte die Schnauze voll“

Toni Kroos
Foto: imago images

Der angekündigte Bayern-Abschied von Hansi Flick hat nicht nur in Deutschland für Schlagzeilen gesorgt. Auch Real-Star und DFB-Spieler Toni Kroos hat sich nun dazu geäußert und dabei betont, dass der 56-jährige „die Schnauze voll“ hatte von den aktuellen Geschehnissen beim FCB.



Mit seiner Abschiedsankündigung sorgt Hansi Flick derzeit für viel Diskussionen beim FC Bayern und darüber hinaus. Zahlreiche Experten haben sich dazu bereits, auch immer Spieler kommentieren das vermeintliche Bayern-Aus zum Ende der Saison, so auch Toni Kroos. In seinem Podcast „Einfach mal Luppen“ äußerte er sich wie folgt zu der Flick-Ankündigung: „Ich glaube, dass Hansi – so wie ich ihn kenne – von dem Rumgeeiere die Schnauze voll hatte. Er hat das gesagt, was er möchte.“

„Ich will gar nicht wissen, was da passiert ist“

Flick hat sich bisher nicht über seine konkreten Gründe geäußert, warum er den FCB im Sommer vorzeitig verlassen möchte. Auch Kroos hat hierzu keinerlei Informationen: „Was im Hintergrund passiert ist, um Gottes Willen, das weiß ich nicht und will ich auch gar nicht wissen.“ Der 31-jährige betonte aber, dass der FCB-Coach „ein sehr feiner Mensch ist“.