FC Bayern News

Medien: ManUnited steigt aus dem Wettbuhlen um Niklas Süle aus

Niklas Süle
Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Niklas Süle wird schon seit längerer Zeit mit einem Abschied beim FC Bayern in Verbindung gebracht. Vor allem in der englischen Premier League soll der 25-jährige Defensiv-Allrounder hoch im Kurs stehen. Aktuellen Medienberichten zufolge steigt nun jedoch ein Top-Klub aus dem Wettbuhlen um Süle aus.



Die sportliche Zukunft von Süle beim FC Bayern ist vollkommen offen. Der Innenverteidiger ist vertraglich nur noch bis 2022 an den Rekordmeister gebunden. Aktuellen Meldungen zufolge laufen die Gespräche über eine Vertragsverlängerung bereits, ein konkretes Angebot seitens der Münchner gibt es bisher aber noch nicht.

Sollte es zu keiner Einigung zwischen dem FCB und Süle kommen, ist ein Verkauf am Ende der Saison vorprogrammiert. Demnach könnte es Süle nach England ziehen. Der 25-jährige scheint jedoch eine Option weniger auf der Insel zu haben.

Süle-Wunschklub orientiert sich um

Wie der „BILD“-Fußballchef Christian Falk berichtet, ist Manchester United aus dem Wettbuhlen um Niklas Süle ausgestiegen. Den Red Devils wurde schon seit geraumer Zeit ein großes Interesse nachgesagt. United hat sich jedoch umorientiert und Jules Kounde vom FC Sevilla als neuen Wunschspieler für das Abwehrzentrum identifiziert. Besonders bitter: Gerüchten zufolge ist Süle ein „großer ManUnited-Fan“ und hatte immer davon geträumt eines Tages im Old Trafford zu spielen.

United ist jedoch nicht der einzige Interessent. Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass der FC Chelsea einen Transfer im Sommer forciert. Demnach möchte Thomas Tuchel Süle unbedingt zu den Blues locken.