FC Bayern News

Medien: Bayern beschäftigt sich mit Emil Forsberg!

Emil Forsberg
Foto: imago images

Durch den bevorstehenden Abschied von Douglas Costa haben die Bayern kommende Saison auf den offensiven Flügel durchaus noch Handlungsbedarf. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner ausgerechnet bei RB Leipzig einen Ersatz für den Brasilianer gefunden.



Nur wenige Tage nach Bekanntgabe des Wechsels von Julian Nagelsmann zum FC Bayern wird nun auch der erste Spieler von RB Leipzig mit den Münchner in Verbindung gebracht. Wie die schwedische Zeitung „Aftonbladet“ berichtet, könnte Emil Forsberg im Sommer zum deutschen Rekordmeister wechseln.

Kommt Forsberg als Costa-Ersatz?

Laut dem Blatt könnte der 29-jährige Offensiv-Allrounder Julian Nagelsmann an die Säbener Straße folgen. Der Schwede wird schon seit geraumer Zeit mit einem Abschied von den Sachsen in Verbindung gebracht.

Der Vertrag des Flügelstürmers läuft im Sommer 2022 aus. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach Forsberg eher zu einem Abschied tendiert als zu einer Vertragsverlängerung in Leipzig. Ein Transfer im Sommer wäre die letzte Gelegenheit noch eine Ablöse zu generieren. Der aktuelle Marktwert von Forsberg liegt bei 20 Mio. Euro. Mit Blick auf die relativ geringe Restlaufzeit, dürfte der schwedische Nationalspieler (deutlich) günstiger zu haben sein. Forsberg steht seit 2015 bei RB unter Vertrag und kommt in der laufenden Saison auf 11 Torbeteiligungen in 26 Bundesliga-Spielen.

Das Problem: Auch wenn Forsberg durchaus ein interessanter Spieler ist und Nagelsmann diesen bestens kennt und wertschätzt, hat der 33-jährige am Dienstag betont, dass er keine Spieler aus Leipzig mit nach München nehmen wird. Es wird spannend zu sehen ob sich der neue FCB-Coach tatsächlich an diese Ansage hält.