FC Bayern News

Argentinische Fußball-Legende rät Messi zu Bayern-Wechsel

Lionel Messi
Foto: imago images

Das wir Lionel Messi jemals im Bayern-Trikot erleben werden, wird aller Voraussicht nach ein Traum bleiben. Der Superstar scheint beim FC Barcelona derzeit aber auch nicht so ganz glücklich zu sein. Für die argentinische Fußball-Legende Mario Kempes würde ein Wechsel von „La Pulga“ zum deutschen Rekordmeister durchaus Sinn ergeben.



Es erscheint fraglich, ob der FC Barcelona in den kommenden Jahren um die Champions League mitspielen kann. Sportlich kann der Klub seit einigen Jahren nicht mehr an die ganz großen Zeiten anknüpfen und auch finanziell steht man kurz vor dem finanziellen Kollaps. Die Katalanen drohen zunehmend den Anschluss an die europäischen Top-Klubs zu verlieren.

Die negativen Entwicklungen in den vergangenen Jahren haben auch Lionel Messi ins Grübeln gebracht. Bereits im Vorjahr stand der 33-jährige Superstar kurz davor Barca zu verlassen. Der Argentinier möchte im Herbst seiner Karriere nach wie vor Titel gewinnen und hat ernsthafte Zweifel daran, ob er dieses Ziel mit Barcelona nochmals erreichen kann. Der Vertrag des sechsfachen Weltfußballers läuft zum Ende der Saison aus. Wie es mit Messi im Sommer weitergeht ist derzeit noch vollkommen offen.

Kempes rät Messi zu Bayern-Wechsel

Argentiniens Fußball-Legende Mario Kempes hat sich im Gespräch mit der „Sport BILD“ skeptisch gezeigt, ob Messi mit Barcelona nochmals die ganz großen Erfolge feiern kann: „Messi ist hin- und hergerissen. Er fühlt sich in Barcelona extrem wohl. Aber er stellt fest: Die Chancen, nochmals mit Barca die Champions League zu gewinnen, sind schlecht. Zuletzt schied Barcelona immer vorzeitig aus, aufgrund der Finanzsituation hat der Verein große Schwierigkeiten, eine neue Top-Mannschaft aufzubauen.“

Der WM-Finaltorschütze von 1978 legt dem Barca-Star demnach einen Wechsel nahe: „Er müsste zu Pep Guardiola, zu Paris Saint-Germain oder zum FC Bayern gehen. Diese Klubs haben entweder das Geld oder die Spieler für große Erfolge“, erklärt er. Wenngleich Kempes sich Messi bei den Bayern gut vorstellen kann, schränkt er jedoch ein. „Die Verantwortlichen in München denken mit dem Kopf, nicht mit der Geldbörse, und würden niemals ein so hohes Gehalt für Messi zahlen“, zeigt er sich realistisch.

So spektakulär ein Wechsel von Messi zu den Bayern wäre, so unwahrscheinlich ist dieser. Oliver Kahn und Herbert Hainer erklärten zuletzt beide, dass man keine teuren Stars verpflichten möchte, sondern in Zukunft mehr auf die Entwicklung von eigenen Talenten setzen wird. Eine Messi-Transfer würde diese Aussagen, selbst wenn er ablösefrei wäre, ins Absurdum führen. Allein das Gehalt von Messi, welches Anfang des Jahres geleakt wurde, beläuft sich derzeit auf mehr als 130 Mio. Euro jährlich. Derzeit deutet vieles darauf hin, als würde der Superstar seinen Kontrakt in Barcelona trotz der finanziellen und sportlichen Lage verlängern.