FC Bayern News

Bericht: Bayern-Spieler könnten zeitnah geimpft werden

Thomas Müller
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Zahlreiche Bayern-Spieler haben sich in den vergangenen Monaten mit dem Coronavirus infiziert. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte sich die Infektionsgefahr in Zukunft deutlich reduzieren. Demnach stehen die Bayern-Stars kurz davor geimpft zu werden. Damit wäre der FCB das erste geimpfte Team in der Fußball Bundesliga.



Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, hat der Klub seinen Spielern eine Corona-Impfung nach Aufhebung der Priorisierung empfohlen. Laut dem Blatt gab es am vergangenen Wochenende eine Team-interne Besprechung, bei der Teamarzt Prof. Dr. Roland Schmidt die Fragen der Spieler zu diesem Thema beantwortet hat.

Werden die Bayern-Spieler bereits diese Woche geimpft?

Der Freistaat Bayern wird am kommenden Donnerstag die Priorisierung für alle Corona-Impfstoffe in Arztpraxen aufheben. Damit könnten sich auch die FCB-Spieler impfen lassen. Die bundesweit Freigabe soll erst am 7. Juni erfolgen.

Offen ist derzeit jedoch wie der konkrete Impfablauf ist. Das Problem: Bedingt durch das bevorstehende Saisonende werden die Spieler nach der ersten Impfung nicht mehr in München sein. Dennoch muss sichergestellt werden, dass die zweite Impfung rechtzeitig und konform verläuft.

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ finden in den kommenden Tagen weitere Gespräche hierzu statt. Dabei werden sich die Bayern auch mit Dr. Jochen Hahne abstimmen, dem Chefarzt der deutschen Nationalmannschaft. Dieser wird die Impfungen der DFB-Spieler organisieren.