FC Bayern News

Trotz mündlicher Zusage an den DFB: Barcelona lässt bei Flick nicht locker!

Hansi Flick
Foto: imago images

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um Hansi Flick und dessen sportliche Zukunft. Vieles spricht dafür, dass der scheidende Bayern-Trainer im Sommer zum DFB wechselt und dort die Nachfolge von Joachim Löw antritt. Aktuellen Meldungen zufolge versucht der FC Barcelona dies zu verhindern. Die Katalanen wollen den 56-jährigen von einem Wechsel nach Spanien überzeugen.



Hansi Flick hat zuletzt betont, dass er neben dem DFB auch mit weiteren Interessenten Gespräche geführt hat. Konkrete Namen nannte der Bayern-Coach jedoch nicht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge geht es dabei jedoch um den FC Barcelona. Die Katalanen sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Ronald Koeman, der kurz vor dem Aus am Camp Nou steht.

Barca-Präsident Laporta will Flick

Wie die spanische „Marca“ berichtet, ist Flick der absolute Wunschkandidat von Barca-Präsident Joan Laporta. Dieser setzt derzeit alle Hebel in Bewegung, um Flick von einem Wechsel zu den Katalanen zu überzeugen. Das Problem: Auch wenn Flick bis dato noch keinen Vertrag beim DFB unterschrieben hat, gibt es laut der „Marca“ eine mündliche Zusage, dass er nach der EM den Bundestrainer-Posten übernimmt. Unabhängig davon hofft Laporta dennoch, dass er den Triple-Trainer noch umstimmen kann.