Transfers

Positive Gespräche: Bayern macht ernst bei Georginio Wijnaldum!

Georginio Wijnaldum
Foto: imago images

Der Wechsel von Georginio Wijnaldum zum FC Bayern rückt immer näher. Der 30-jährige Niederländer wurde in den vergangenen Wochen intensiv mit den Münchnern in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge verlaufen die Gespräche zwischen dem FCB und der Spielerseite positiv.



Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern kommende Saison sein zentrales Mittelfeld personell nochmals verstärken möchte. Die Münchner wurden zuletzt mit vielen Spielern in Verbindung gebracht. Neben Florian Neuhaus soll vor allem Eduardo Camavinga das Interesse der Bayern-Scouts geweckt haben. Das Problem: Sowohl Neuhaus als auch Camavinga kosten beide über 40 Mio. Euro Ablöse und sind den Verantwortlichen an der Isar aktuell zu teuer.

Georginio Wijnaldum vom FC Liverpool hingegen passt als ablösefreier Spieler ideal ins Beuteschema der Bayern. Aktuellen Meldungen zufolge haben die Münchner bereits Kontakt zu dem Niederländer aufgenommen. Ein Transfer scheint in greifbarer Nähe zu sein.

Erhält Nagelsmann seinen Wunschspieler?

Diese Woche gab es bereits mehrfache Meldungen aus dem Ausland, wonach die Verhandlungen zwischen Wijnaldum und dem FCB bereits weit vorangeschritten sind. „SPORT1″Chefreporter Florian Plettenberg hat diese Berichte in seinem Podcast „Meine Bayern-Woche“ nun bestätigt. Demnach gibt es einen Kontakt zwischen den Bayern und Wijnaldum und die Gespräche verkaufen positiv. Ein Wechsel zur neuen Saison sei demnach möglich.

Kurios: Die Bayern wurden bereits vor Wochen mit Wijnaldum in Verbindung gebracht. Damals berichtete die „AZ“, dass der Liverpool-Profi den Bayern angeboten wurde, diese aber abgelehnt hätten. Dessen Berater Humphry Nijman hatte sich kurz darauf im Gespräch mit Plettenberg zu den Gerüchten geäußert und betont, dass man jederzeit offen für ein Gespräch mit den Bayern sei. Laut Plettenberg ist es nach diesen Aussagen zur Kontaktaufnahme der Bayern gekommen.

Interessant ist zudem: Gerüchten zufolge soll Wijnaldum ein Wunschspieler von Neu-Trainer Julian Nagelsmann sein. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Bayern-Initiative auf Nagelsmann zurückzuführen ist.

Auch Manuel Veth von „Transfermarkt“ hat via Twitter betont, dass die Bayern „ernsthaftes Interesse“ an Wijnaldum haben und diesen als einen typischen „Salihamidzic-Transfer“ bezeichnet. Zudem soll der FC Barcelona, der vergangenen Sommer mit Wijnaldum in Verbindung gebracht wurde, keine gute Ausgangslage mehr haben.