Transfers

Bericht: Juventus beschäftigt sich mit Corentin Tolisso

Corentin Tolisso
Foto: imago images

Corentin Tolisso wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied in Verbindung gebracht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge darf der 26-jährige Franzose den FC Bayern im Sommer bei einer attraktiven Ablöse verlassen. Mit Juventus Turin soll es einen ersten Interessenten geben.



Die Zeichen verdichten sich, dass Tolisso den FC Bayern nach vier Jahren verlassen wird. Der Franzose ist vertraglich nur noch bis 2022 an den Rekordmeister gebunden. Eine Verlängerung erscheint derzeit sehr unwahrscheinlich. Laut dem „kicker“ ist der Mittelfeldspieler ein klarer Verkaufskandidat im Sommer. Gerüchten zufolge liegt die Schmerzgrenze der Bayern bei 20 Mio. Euro.

Tolisso nur Plan B bei Juve?

Wie der italienische Transfer-Experte Gianluca Di Marzio berichtet, beschäftigt sich Juventus Turin mit Tolisso. Es ist nicht das erste Mal, dass der Weltmeister von 2018 mit der „Alten Dame“ in Verbindung gebracht wird. Laut Di Marzio gab es bereits erste Gespräche zwischen den beiden Klubs.

Das Problem: Tolisso ist scheinbar nicht die erste Wahl in Turin. Demnach ist Manuel Locatelli (US Sassuolo) der Wunschspieler für das zentrale Mittelfeld. Sollte der italienische Nationalspieler nicht verfügbar sein in der bevorstehenden Wechselperiode, wird Juve intensiver Tolisso ins Visier nehmen.