FC Bayern News

Trotz Vertragszoff: Nagelsmann plant fest mit Kingsley Coman

Kingsley Coman
Foto: imago images

Die stockenden Vertragsgespräche mit Kingsley Coman und ein drohender Abschied im Sommer haben zuletzt für viel Aufsehen beim FC Bayern gesorgt hat. Neu-Trainer Julian Nagelsmann scheint sich von den aktuellen Geschehnissen rund um Coman nicht beeinflussen zu lassen. Demnach plant der 33-jährige fest mit dem Franzosen in der neuen Saison.



Aktuellen Medienberichten zufolge liebäugelt Coman damit den FC Bayern im Sommer zu verlassen. Vor allem die englische Premier League soll den Linksaußen reizen. Auch die Münchner sollen dem Vernehmen nach einem Abschied offen gegenüberstehen, sofern man ein „unmoralisches Angebot“ zwischen 80 bis 100 Mio. Euro erhalten sollte. Ob und wie es mit Coman in Zukunft beim deutschen Rekordmeister weitergeht hängt maßgeblich von den unterbrochenen Vertragsgesprächen ab. Vor allem die satten Gehaltsvorstellungen des Franzosen stoßen bei Hasan Salihamidzic & Co. auf Unverständnis.

Nagelsmann will Coman im Sommer nicht ziehen lassen

Während die Bayern-Bosse verärgert sind über Coman, scheint Julian Nagelsmann deutlich entspannter zu sein. Wie „Spox“ und „Goal“ berichten, plant der neue Cheftrainer fest mit dem Flügelstürmer in der neuen Saison. Ein Verkauf im Sommer ist kein Thema für Nagelsmann.

Wirklich sorgen machen muss sich Nagelsmann (noch) nicht. Laut dem Portal ist ein Transfer des Franzosen weit entfernt. Auch Ehrenpräsident Uli Hoeneß hatte zuletzt betont, dass Coman noch zwei Jahre Vertrag hat und die Münchner „sehr entspannt“ sind in dieser Causa.