FC Bayern News

Enthüllt: Die Bayern hätten Jude Bellingham 2018 für eine Mio. Euro verpflichten können!

Jude Bellingham
Foto: imago images

Jude Bellingham gehört zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten im europäischen Fußball. Im Sommer 2020 wechselte der Mittelfeldspieler für rd. 25 Mio. Euro von Birmingham City zu Borussia Dortmund. Wie nun enthüllt wurde, wäre der englische Nationalspieler 2018 beinahe beim FC Bayern gelandet.



Der FC Bayern hat in den vergangenen Jahren seine Scouting-Aktivitäten deutlich erweitert. Die Münchner sondieren vor allem den englischen Markt und beschäftigen sich intensiv mit jungen Nachwuchstalenten von der Insel. Bestes Beispiel hierfür ist Jamal Musiala, den der FCB 2019 aus der Jugend vom FC Chelsea verpflichtet hat. Neben Musiala wäre beinahe auch Jude Bellingham im ein Jahr zuvor an der Isar gelandet.

Bellingham war bereits in München

Wie die „Sport BILD“ in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, haben die Bayern bereits 2018 Interesse an dem Top-Talent signalisiert. Birmingham City forderte damals jedoch eine Millionen Euro Ablöse für den 14-jährigen, was die Münchner abschreckte. 2019 gab es einen weiteren Versuch das Mittelfeld-Ass an die Säbener Straße zu locken. Die Bayern luden den Youngster damals zum Pokal-Finale gegen RB Leipzig ein. Bellingham entschloss sich damals jedoch für einen Verbleib in Birmingham, weil er dort de Möglichkeit erhielt im Profibereich zu spielen.

Im vergangenen Sommer folgte dann der Wechsel ins Ausland, zu Borussia Dortmund. Nach Informationen der „Sport BILD“ haben die Bayern und Manchester United bessere finanzielle Rahmenbedingungen angeboten, das Nachwuchstalent entschied sich jedoch aufgrund der sportlichen Perspektive für den BVB. Auch die Tatsache, dass die Schwarz-Gelben in den Jahren zuvor zahlreichen Talenten wie Ousmane Dembele, Jadon Sancho oder Christian Pulisic zum großen Durchbruch geholfen haben, spielte für Bellingham eine entscheidende Rolle.

Mit der Verpflichtung von Bellingham ist dem BVB ein weiterer Transfer-Coup gelungen. Die 23 Mio. Euro Ablöse sind gut investiert. Der aktuelle Marktwert beläuft sich laut Transfermarkt mittlerweile auf 55 Mio. Euro. Wie die „Sport BILD“ erfahren haben will, wird sich der Vertrag des Top-Talents am seinem 18. Geburtstag am 29. Juni um zwei Jahre bis 2025 verlängern.