FC Bayern News

Bericht: Hernandez droht das Achtelfinale gegen die Schweiz verletzungsbedingt zu verpassen

Lucas Hernandez
Foto: imago images

Schlechte Nachrichten für die französische Nationalmannschaft und vor allem für Lucas Hernandez. Aktuellen Medienberichten zufolge droht Bayern-Profi Lucas Hernandez das EM-Achtelfinale gegen die Schweiz verletzungsbedingt zu verpassen.



Wie der französische TV-Sender „RMC Sport“ berichtet, wurde Hernandez beim gestrigen Gruppenspiel gegen Portugal (2:2) in der Halbzeitpause angeschlagen ausgewechselt. Demnach hat sich der Abwehrspieler eine Knieverletzung zugezogen.

Deschamps zeigt sich optimistisch

Laut „RMC Sport“ wird Hernandez heute näher untersucht, ein Einsatz im Achtelfinale soll jedoch stark gefährdet sein. Der Weltmeister trifft am kommenden Montag in Bukarest auf die Schweiz. Nationaltrainer Didier Deschamps zeigte sich nach dem Spiel am Mittwochabend noch zuversichtlich: „Er hatte ein kleines Problem mit dem Knie und ich wollte kein Risiko eingehen.“

Auch in München wird man sicherlich gebangt auf die Diagnose warten. Es ist nicht das erste Mal, dass Hernandez in der Vergangenheit bereits Probleme am Knie hatte. Vor seinem Wechsel zum FC Bayern vor zwei Jahren fiel der Verteidiger mit einer Knie-Verletzung für rund ein halbes Jahr aus.