FC Bayern News

Salihamidzic über den Transfer-Sommer: „Werden den Markt sehr genau beobachten“

Hasan Salihamidzic
Foto: imago images

Die Bayern-Bosse haben zuletzt immer wieder betont, dass sich die Münchner kommenden Sommer in Sachen Neuzugänge keine großen Sprünge machen werden. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat dennoch betont, dass der FCB den Sommer-Transfermarkt bis zum Schluss sehr genau beobachten wird.



Auch wenn der FC Bayern in den vergangenen Wochen mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht wurde, haben sich die Bayern-Fans mittlerweile damit abgefunden, dass der Rekordmeister im Sommer keine Top-Transfers tätigen wird. Der wirtschaftliche Druck ist Corona-bedingt weiterhin sehr groß, auch für den FC Bayern.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat sich im Gespräch mit den vereinseigenen Medien wie folgt zu dem bevorstehendem Transfer-Sommer geäußert: „Zunächst einmal haben wir ja einen exzellenten Kader, der nach wie vor Potential hat und den wir weiterentwickeln werden. Das heißt, wir sind bereits top aufgestellt, und unsere Hausaufgaben haben wir diesmal früh erledigt, indem wir Dayot Upamecano und Omar Richards für die Defensive geholt haben.“

„Wir haben klare wirtschaftliche Limits“

Der 43-jährige deutete jedoch an, dass die Bayern dennoch nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden könnten: „Trotzdem werden wir den Transfermarkt wie immer bis zum Schluss sehr genau beobachten. Allerdings haben wir wegen Corona in diesem Sommer klare wirtschaftliche Limits und können uns auch nur innerhalb dieser Limits bewegen.“

Das Sommer-Transferfenster in der Bundesliga ist ab de, 1. Juli bis zum 31. August geöffnet.