FC Bayern News

Bericht: Bayern-Flirt Niguez steht vor einem Wechsel in die Premier League

Saul Niguez
Foto: imago images

Der Spanier Saul Niguez wurde zuletzt immer wieder beim FC Bayern gehandelt. Aktuellen Medienberichten zufolge steht der Profi von Atletico Madrid kurz vor einem Wechsel in die englische Premier League.



Und wieder einer weniger: Saul Niguez galt neben Florian Neuhaus lange als 1A-Lösung für die Mittelfeld-Zentrale des FC Bayern. Berichten zufolge stand das Management von Saul mit Münchner bereits in Kontakt. Mögliche Beraterhonorare und Gehalt sollen ebenso bereits angerissen worden sein. Der rigide Sparkurs der Bayern steht einem Wechsel jedoch im Weg. Mit einem englischen Top-Klub scheint es nun konkreter zu werden. Den Münchner droht also der nächste große Name durch die Lappen zu gehen.

Klopp lockt Niguez an die Anfield Road?

Der FC Liverpool und sein deutscher Übungsleiter Jürgen Klopp sollen im Rennen um den Atletico-Star die Pole Position innehaben. Beim LFC sucht man nach dem schmerzhaften Abgang von Gini Wijnaldum einen würdigen Ersatz im zentralen Mittelfeld. Der spanische Starspieler erfüllt das Anforderungsprofil: kreativ, technisch versiert, passsicher. Saul präferiert einen Wechsel in die Premier League. Aussagen aus seinem Umfeld lässt sich entnehmen, die englische Liga sei der logische nächste Karriereschritt für den Spanier.

Einzige Hürde stellt die Ablöseforderung von Atletico Madrid dar. Im Vertrag des Mittelfeld-Strategen ist eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Mio. Euro verankert. Liverpool möchte lediglich 40 Mio. Euro zahlen. Bleibt abzuwarten ob Atleltico Madrid standhaft bleibt oder dem Wechselwunsch seines verdienten Superstars zu reduziertem Preis nachkommt.