Transfers

Offiziell: Adrian Fein wechselt auf Leihbasis zu Greuther Fürth!

Adrian Fein
Foto: imago images

Nun ist es offiziell! Adrian Fein verlässt den FC Bayern und wechselt zum Ligakonkurrenten Greuther Fürth. Dies haben die Münchner am Mittwoch bekannt gegeben.



Der Wechsel von Fein nach Fürth hat sich bereits seit längerer Zeit angedeutet, seit heute ist er nun unter Dach und Fach. Wie der FCB offiziell bekannt gab, wechselt der 22-jährige Mittelfeldspieler auf Leihbasis zum Bundesliga-Aufsteiger.

Fein soll Spielpraxis in der Bundesliga sammeln

Sportvorstand Hasan Salihamidzic äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Adrian hat bei PSV Eindhoven, beim Hamburger SV und in Regensburg seine Qualitäten gezeigt und sich sehr gut entwickelt. Dass er jetzt für die SpVgg Greuther Fürth in der Bundesliga spielen kann, freut uns sehr und bestätigt auch den Weg, den wir gemeinsam mit Adrian gehen.“

Fein selbst freut sich auf die neue Herausforderung bei den Kleeblättern: „Für mich war klar, dass ich nach Fürth kommen möchte, und ich freue mich, dass das noch vor dem Trainingslager funktioniert hat. Es ist jetzt wichtig, dass ich die Chance habe, regelmäßig zu spielen, und diese Chance möchte ich hier ergreifen. Ich habe viel Positives von der Mannschaft und dem Verein gehört und freue mich jetzt darauf, alle kennenzulernen und dann gemeinsam in die Bundesliga-Saison zu starten.“

Das FCB-Talent wurde in der Jugend beim FC Bayern ausgebildet und hat 2019 den Sprung zu den Profis geschafft. Der Mittelfeldspieler hat jedoch kein einziges Bundesliga-Spiel für den FCB absolviert. In den vergangenen Jahren war der gebürtige Münchner bereits an Jahn Regensburg, den HSV und zuletzt an die PSV Eindhoven ausgeliehen. Vertraglich ist der Mittelfeldspieler noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden.