Bundesliga

Rotation angekündigt: Nagelsmann tauscht gegen Bochum auf mehreren Positionen

Julian Nagelsmann
Foto: imago images

Der FC Bayern hat in dieser Saison bereits gegen Hochkaräter wie RB Leipzig, den FC Barcelona und Borussia Dortmund gespielt. Nun wartet mit dem VfL Bochum ein etwas kleineres Kaliber auf die Münchner. Nach intensiven Wochen für die erste Garde des FCB, hat Julian Nagelsmann gegen den Aufsteiger angekündigt zu rotieren.



Selbst die Besten der Besten brauchen ab und an eine Verschnaufpause. Einige Stammkräfte des FCB werden gegen aus Bochum in den Genuss einer solchen kommen. Trainer Julian Nagelsmann will gegen den Bundesliga-Aufsteiger einige Stammspieler schonen. Der 34-jährige wird dies jedoch nach Maß tun: “Wir werden ein bisschen was rotieren, aber wir werden den Rhythmus nicht extrem verteilen, sondern die Spieler, die gut drin sind, auch auf dem Platz lassen. Wir wollen den Schwung mitnehmen, erfolgreich bleiben in der Liga und wieder drei Punkte holen.”

Goretzka gesetzt, Sabitzer vor Startelf-Debüt

Leon Goretzka bekam indessen eine Startelf-Garantie für Samstag. Der Mittelfeldstar wird nach seiner Verlängerung gegen seinen Ex-Klub definitiv spielen laut Nagelsmann. “Ich habe nicht vor, ihm morgen eine Pause zu geben. Natürlich will er gegen seinen Jugendklub eine gute Leistung zeigen”, betonte dieser auf der Abschluss-PK.

Auch Sommer-Neuzugang Sabitzer wird aller Voraussicht nach sein Startelf-Debüt feiern. Über ihn äußerte sich der Coach wie folgt: “Bei Sabitzer habe ich es noch nicht entschieden. Die Rückmeldung der Spieler ist positiv, wir haben nächste Woche eine normale Woche.” Neben Sabitzer dürfen außerdem Omar Richards und Marc Roca auf Einsatzzeiten hoffen. Auf die leichte Schulter nimmt das Spiel gegen Bochum aber weder Trainer noch Team, das machte Nagelsmann auf der Pressekonferenz deutlich.