FC Bayern News

Bericht: Niklas Süle könnte die Quarantäne am Montag bereits wieder verlassen

Niklas Süle
Foto: Getty Images

Mit Niklas Süle, Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Eric Maxim Choupo-Moting befinden sich derzeit fünf Bayern-Spieler in häuslicher Quarantäne. Wann das Quintett wieder verfügbar sein wird ist derzeit noch offen. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Abwehrspieler Süle die Isolation bereits am kommenden Montag wieder verlassen.



Bedingt durch die Länderspielpause hat die Quarantäne der fünf Spieler (noch) keinen direkten Einfluss auf die Bayern. Die Münchner sind erst wieder am 19. November, beim Gastspiel gegen FC Augsburg wieder im Einsatz. Ob und welche Spieler bis dahin wieder zur Verfügung stehen ist derzeit noch offen und hängt primär vom Gesundheitsamt München ab.

Dank Impfung: Süle kann sich in wenigen Tagen wieder freitesten

Mit Blick auf die geltende Corona-Verordnungen der Stadt München stehen die Chancen jedoch gut, dass zumindest Niklas Süle die häusliche Isolation bereits wieder am kommenden Montag verlassen könnte. Als vollständige geimpfte Person, kann sich der 26-jährige nach sieben Tagen in der häuslichen Quarantäne mittels eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltests freitesten. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die betroffene Person keine Symptome aufweist. Laut der „BILD Zeitung“ ist dies bei Süle weiterhin der Fall.

Damit könnte der Innenverteidiger kommende Woche auch wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren und stünde Julian Nagelsmann beim Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg wieder zur Verfügung.

Deutlich anders sieht es indes bei Joshua Kimmich aus und den vermeintlich anderen ungeimpften FCB-Spieler. Diesen droht eine 14-tägige Quarantäne. Erst im Anschluss ist eine Freitestung möglich.