FC Bayern News

Neuer Corona-Fall beim FC Bayern: Choupo-Moting wurde positiv getestet!

Eric Maxim Choupo-Moting
Foto: Getty Images

Der Corona-Trubel beim FC Bayern nimmt einfach kein Ende. Wie die Münchner am Mittwoch bekannt gaben, hat man mit Eric Maxim Choupo-Moting einen neuen Corona-Fall.



Die Bayern haben am Mittwochnachmittag auf ihrer Webseite bestätigt, dass Choupo-Moting positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Offensivspieler des FC Bayern befindet sich in häuslicher Isolation. Laut Angaben des Klubs geht es dem Stürmer „den Umständen entsprechend gut“.

Nach Cheftrainer Julian Nagelsmann, Niklas Süle und Josip Stanisic ist der 32-jährige Kameruner bereits der dritte Corona-Fall beim FC Bayern binnen weniger Wochen. Stanisic und Süle haben Anfang der Woche ihre Quarantäne wieder verlassen. Nagelsmann bereits Anfang November.

Hat sich Choupo-Moting in der Quarantäne infiziert?

Kurios ist: Choupo-Moting befindet sich seit vergangenem Sonntag in Quarantäne, nach dem er Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Damit stellt sich durchaus die Frage, wie er sich in der Isolation selbst infizieren konnte. Laut Angaben der Bayern, war dieser am vergangenen Sonntag noch negativ getestet worden.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gehört Choupo-Moting neben Joshua Kimmich, Jamal Musiala, Serge Gnabry und Michael Cuisance zu jenen fünf Bayern-Profis, die bisher noch nicht geimpft sind. Weder der Spieler noch die Bayern haben dies bisher bestätigt.

Mehrere deutsche Medien haben am Dienstag berichtet, wonach sich mit Musiala und Gnabry zwei der fünf ungeimpften FCB-Profis diese Woche haben impfen lassen. Zudem sollen auch Kimmich und Michael mittlerweile zu einer Imfpung tendieren. Choupo-Moting würde nach seiner Infizierung als genesen gelten und bräuchte damit vorerst keine Impfung.