FC Bayern News

Hainer beendet Haaland-Diskussionen: „Wir haben Lewy, den weltbesten Stürmer“

Herbert Hainer und Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Bayern-Präsident Herbert Hainer hat im „SPORT1“-Doppelpass auf die anhaltenden Gerüchte rund um Erling Haaland und einen möglichen Wechsel zum FCB reagiert. Der 67-jährige machte dabei deutlich, dass Robert Lewandowski ein hohes Ansehen im Verein genießt und eine Haaland-Verpflichtung kommenden Sommer für die Bayern nicht infrage kommt.



Haaland wird nach Aussage von Klub-Präsident Herbert Hainer in naher Zukunft kein Spieler des FC Bayern. Während BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bereits das Interesse von Real Madrid bestätigte, konnten sich die Fans des sechsmaligen Champions-League-Siegers bis dato nicht sicher sein, was die Verantwortlichen mit Haaland vorhaben. Durch den heutigen „Doppelpass“ bei „SPORT1“ haben sie aber nun endlich Klarheit bekommen – die Münchner werden sich nicht um Haaland bemühen.

Bayern setzten weiterhin auf Lewandowski

Warum kommt für den Bayern-Präsidenten kein Haaland-Transfer infrage? „Weil wir Robert Lewandowski haben als den weltbesten Stürmer“, erklärte der Klub-Boss am Sonntag. Der FCB sei mit dem Polen „unglaublich happy“. Und das nicht ohne Grund: Der Leistungsträger kommt in der Bundesliga bereits auf 19 Saisontore, in der Champions League zappelte der Ball neunmal im Netz.

Auch die Tatsache, dass sich Lewandowski selten verletzt und in dieser Saison auf die meisten Einsatzminuten (2145) bei den Bayern-Feldspielern kommt , stimmt Hainer positiv: „Ich bin mir sicher, er wird noch ein paar Jahre auf dem Niveau spielen“. Ex-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge betonte bei „BILD TV“ vor kurzem bereits, dass Haaland kein wirkliches Thema beim Rekordmeister sei : „Ich glaube nicht, dass sich der FC Bayern um Haaland bemühen wird. Und das nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern aus Respekt und Anerkennung gegenüber Lewandowski“.

Hainer wünscht sich nicht nur eine zeitnahe Vertragsverlängerung, sondern auch das Karriereende von Lewandowski bei den Bayern: „Der Robert weiß, dass ich und alle Verantwortlichen ihn sehr schätzen, das habe ich ihm auch oft genug gesagt.“ Werden diese Worte den Top-Torjäger der Bayern dazu bringen, den Vertrag zu verlängern und noch mehrere Jahre an der Säbener Straße zu bleiben? Das wird sich im kommenden Sommer zeigen – Gleiches gilt für die Personalie Haaland. Sollte „Lewy“ überraschenderweise den Verein verlassen, wird der Norweger zwangsweise zum Thema in der Chefetage des FCB.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments