Transfers

Trainerlegende Fabio Capello: „Lewandowski würde gut zu ManUnited und Ronaldo passen“

Cristiano Ronaldo und Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Robert Lewandowski wurde in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Vor allem Real Madrid wurde stets ein großes Interesse nachgesagt. Aus Sicht der italienische Trainerlegende Fabio Capello würde jedoch ein anderer Verein besonders gut zu dem 33-jährigen Polen passen.



Im Rahmen der Globe Soccer Awards in Dubai äußerte sich der 75-jährige über Lewandowski und dessen sportliche Zukunft. Capello betonte dabei, dass er den Stürmer gerne bei Manchester United sehen würde. Demnach wäre der Pole der perfekte Partner für Cristiano Ronaldo: „Es gibt eine Mannschaft, der ein echter Mittelstürmer fehlt, und das ist Manchester United, die jetzt Cristiano Ronaldo in dieser Position einsetzen.“

„Natürlich wäre es ein etwas altes Paar, aber das ist auch in Ordnung“

Laut Capello würde ein Stürmer wie Lewandowski das Leben für Ronaldo deutlich vereinfachen: „Er würde Ronaldo etwas Platz verschaffen, da sich die Verteidiger auch um ihn kümmern müssten.“ Getreu nach dem Motto „Es gibt nur gute oder schlechte Spieler und keine alten und jungen“, wäre das relativ hohe Alter der beiden Stars aus Sicht von Capello kein Problem: „Natürlich wäre es ein etwas altes Paar, aber das ist auch in Ordnung.“

„Ich bin immer bereit für die Herausforderung“

Lewandowski selbst wollte sich zuletzt nicht wirklich über seine sportliche Zukunft äußern. Eigenen Aussagen zufolge konzentriert er sich voll und ganz auf die laufende Saison mit den Bayern. Der 33-jährige deutete aber durchaus an, dass offen für eine neue Liga wäre: „Ich bin immer bereit für die Herausforderung. Ob es eine Neue sein wird – ich weiß es nicht. Aber ich bin bereit.“

Aktuellen Medienberichten zufolge werden die Bayern Anfang des kommenden Jahres die Vertragsgespräche mit Lewandowski eröffnen. Der polnische Nationalspieler ist noch bis 2023 an den Rekordmeister gebunden. Die Münchner würden den Vertrag gerne vorzeitig verlängern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Capello, wen interessiert was der sagt.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.