Transfers

Platzt der Wechsel nach Venedig? ZSKA Moskau lässt bei Cuisance nicht locker

Michael Cuisance
Foto: IMAGO

Michael Cuisance wird den FC Bayern diesen Winter verlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der 22-jährige kurz vor einem Wechsel zum FC Venedig. Aber auch ZSKA Moskau kämpft jedoch weiterhin um den Mittelfeldspieler.



Im Sommer blieben die Münchner noch auf Cuisance sitzen, mittlerweile buhlen mit Venedig und Moskau zwei Klubs um den Franzosen.

Während es am Donnerstag so aussah, als würde der Youngster in die Serie A zum FC Venedig wechseln, möchte sich ZSKA nicht kampflos geschlagen geben.

Gespräche mit den Bayern und Cuisance halten noch an

Wie Julian Maynard von „TF1“ berichtet, ist noch keine finale Entscheidung im Transferpoker um Cuisance gefallen. Demnach versucht ZSKA Moskau sowohl die Bayern als auch den Spieler weiterhin von einem Transfer nach Russland zu überzeugen.

Laut Maynard ist Venedig derzeit jedoch in der Pole Position und drängt selbst auf einen schnellen Abschluss. Dem Vernehmen nach bieten die Italiener eine fixe Ablöse in Höhe von fünf Mio. Euro, sowie Bonuszahlungen in gleicher Höhe.

Klar ist: Die Bayern können relativ entspannt auf die aktuelle Lage blicken. In München hätte man sicherlich nichts dagegen, wenn sich zwischen den beiden Vereinen ein Wettbieten entwickelt und die Ablöse damit nochmals in die Höhe getrieben wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Egal wer, Hauptsache er geht.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.