FC Bayern NewsTransfers

Mittelfeld-Verstärkung im Sommer: Bayern bleibt an Kamara und Bondo dran

Boubacar Kamara
Foto: Getty Images

Michael Cuisance hat die Bayern bereits in Richtung Venedig verlassen, bei Tolisso stehen die Zeichen für den kommenden Sommer ebenfalls auf Abschied. Somit fehlt dem deutschen Rekordmeister zwei französische Mittelfeldspieler – mit Bondo und Kamara stehen zwei ablösefreie Franzosen auf der Interessentenliste der Münchner. 



Bereits vor wenigen Wochen haben Gerüchte die Runde gemacht, dass der FC Bayern München an Mittelfeldtalent Warren Bondo interessiert ist. Der 18-jährige Mittelfeldspieler steht aktuell bei AS Nancy unter Vertrag, im kommenden Sommer wird er den französischen Zweitligisten aber höchstwahrscheinlich ablösefrei verlassen. Wie „Fussball Transfers“ nun berichtet, ist Bondo weiterhin „im Blickfeld des deutschen Rekordmeisters“. Demnach hat der amtierende deutsche Meister aber mit der AS Monaco, Stade Rennes, Atlético Madrid und auch AC Mailand einige Konkurrenten im Rennen um das Top-Talent. Bondo hat sich bereits bei der französischen U19-Nationalmannschaft etabliert, erste Angebote für einen sofortigen Wechsel im Wintertransferfenster sollen beim Tabellenletzten der französischen zweiten Liga bereits eingegangen sein.

Bayern, Barca und Chelsea haben Berater von Boubacar Kamara kontaktiert

Auch bei Boubacar Kamara lassen die Münchner nicht locker. Der Journalist Santi Aouna vom Portal „Foot Mercato“ schreibt auf Twitter, dass sowohl die Bayern als auch Barca und Chelsea den Berater von Boubacar Kamara bezüglich eines Wechsels kontaktiert haben. Weiter heißt es, dass für den 22-jährigen Mittelfeldspieler ein Wechsel in diesem Monat nicht infrage kommt. Da sein Vertrag bei Olympique Marseille im kommenden Sommer ebenfalls ausläuft und er diesen nicht verlängern will, steht auch hier ein ablösefreier Wechsel im Raum.

Wie wahrscheinlich ist also ein Wechsel von Bondo und Kamara an die Isar? Bei beiden Spielern haben diverse internationale Top-Klubs die Fühler ausgestreckt, ob Bondo allerdings das Niveau der Münchner schon im Sommer schon erreichen kann, ist fraglich. Vom Abstiegskampf aus der Ligue 2 zum Kampf um den Champions-League-Titel? Dieser Schritt scheint aktuell etwas zu groß zu sein, weshalb es gut möglich ist, dass die Bayern den talentierten Franzosen direkt wieder verleihen würden.

Bei Kamara sieht die Situation etwas anders aus: Er überzeugt bei Olympique Marseille auf deutlich höherem Niveau, ist mit seinen 22 Jahren zusätzlich etwas erfahrener. Nicht ohne Grund haben neben den Bayern auch die Blues und die Katalanen den Sechser ins Visier genommen. Sollte Kamara aber an einem Wechsel an die Säbener Straße interessiert sein, werden die Bayern-Verantwortlichen vollkommen zurecht über einen ablösefreien Transfer nachdenken.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Challenger2.0

Bondo spielt beim abgeschlagenen Tabellenletzten der zweiten französischen Liga, im Kader der ersten Mannschaft ist er nur selten zu finden. Eigentlich erstaunlich, wo man immer wieder „Talente“ aus Frankreich ausfindig macht.
Kamara spielt auch „nur“ bei OM, da haben wir nicht immer die glücklichsten Verpflichtungen getätigt. Merkwürdig, dass der FCB immer wieder in Frankreich nach Verstärkungen sucht. Tolisso, Sarr, Cuisance, Hernandes ….. der einzige der mich überzeugt hat war Franck.