FC Bayern News

Nach CL-Aus: Hainer stärkt Kahn und Salihamidzic den Rücken

Hasan Salihamidzic
Foto: Getty Images

Das frühzeitige Aus der Bayern in der Champions League gegen Villarreal sorgt bei vielen Fans für Unmut. Nach der 1:0-Hinspiel-Niederlage, reichte das 1:1 in der heimischen Allianz Arena nicht zum Weiterkommen. Dabei galt der deutsche Rekordmeister zuvor noch als klarer Favorit. Vor allem Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Vorstandschef Oliver Kahn stehen derzeit in die Kritik. Nun sprach Bayern-Boss Herbert Hainer den beiden sein Vertrauen aus. 



Gegenüber der „BILD“ sagte der 67-Jährige: „Beide sind sich der Verantwortung bewusst und werden ihr absolut gerecht. Sie wissen, wie dieser Klub tickt, worauf es hier ankommt, das ist ihre DNA. Als ich nach dem Spiel gegen Villarreal in ihre Gesichter geschaut habe, habe ich dort gesehen: Jetzt erst recht.“ Insbesondere Sportvorstand Salihamidzic geriet nach dem Scheitern im Viertelfinale in den Fokus. Medienberichten zufolge muss dieser nun besonders abliefern. Es ist bereits das zweite Jahr in Folge in denen der Verein nicht über das Viertelfinale in der Champions League hinauskommt.

Kahn betonte bereits, dass man die richtigen Schlüsse aus der Niederlage ziehen muss und die Weichen für die kommende Saison stellen wird. Die Bosse stehen allesamt für die aktuelle Stimmung innerhalb des Vereins und Leistung in der Kritik.

„Nächste Saison werden wir in der Champions League attackieren“

„Ich bin überzeugt, dass auch unsere ehrgeizigen Spieler so ein Aus nicht auf sich sitzen lassen werden. Das wird sie für die kommende Champions League-Saison anstacheln. Sie wollen mehr, wollen hier Geschichte schreiben“, so Hainer.

Nun liegt der volle Fokus auf dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Das Team hat die Chance auf den zehnten Meistertitel in Folge. Laut Hainer eine historische Leistung in den europäischen Top-Ligen. „Darauf können wir sehr stolz sein – und nächste Saison werden wir dann auch in der Champions League wieder mit aller Macht attackieren.“

Bereits unmittelbar nach dem Spiel hatte Oliver Kahn schon davon gesprochen, dass die Mannschaft nun ihre volle Konzentration auf den Gewinn der Meisterschaft richten wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Leere Worthülsen alles Geschwätz die Bayern sind seit dem Abgang von Hoeneß und Rummenige auf keinem guten Weg von Kahn noch von diesem unseligen Sportdirektor kommt wenig konkretes nur oberflächliches Geschwätz

Ich finde nach wie vor das Hainer der komplett falsche Mann ist um als Präsident des größten Deutschen Fußball Vereins zu sein!

Hat Brazzo nicht noch einen Jahr Vertrag? Dann ist doch jetzt der perfekte Zeitpunkt Gas zu geben.

Ich persönlich würde es schön finden, bei unseren Vorständen nicht meistens das Gefühl zu haben, dass einfach nur in Worthülsen kommuniziert wird, die vorher mit der PR-Abteilung ausformuliert wurden oder aus dem Rhetorik-Handbuch Seite 141 stammen.
Vielleicht ist aber auch einfach die Zeit für so etwas vorbei…

ich finde es genau richtig in der öffentlichlkeit nur in worthülsen zu kommunizieren. man muss denn elendigen dre*cks medien nicht noch mehr futter geben. man wird in der säbener str., hinter verschlossenen türen schon klartext reden und die nötigen konsequenzen beschließen.

Bloß die handelnen Personen sind häufig die Ursache des übels! Beim FC Bayern in geballter Form!!!

Das denk ich mir schon seit fast 3 Jahren und nix passiert ausser das der Lader von Jahr zu Jahr schlechter wird deshalb ist ja fast jeder Bayern Fan auf 100 und das gejammer von Corona kann man auch nicht mehr hören dann darf man halt nicht jeden umsonst gehen lassen und zudem wurden zig Millionen für zweitklassige Spieler ausgegeben das und spätestens als Kahn und Brazzo vor der Saison sagten das wir einen Kader haben der das Triple holen kann haben sie eindeutig bewiesen das sie mehr als fehl am Platz sind

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Jetzt ist die Meisterschaft das Maß aller Dinge.Weiter so🙈

enttäuschung über das ausscheiden: ja. aber kein unmut. verlieren gehört zum sport dazu. wir haben intelligente menschen die unseren verein führen und diese werden das alles analysieren und ihre lehren daraus ziehen. dass das team nicht optimal zusammengestellt ist, das wissen die auch und man wird das in den nächsten jahre wieder gerade biegen. und ich finde es auch vernünftig, dass man aktuell etwas vorsichtiger und sparsamer unterwegs ist und sich nicht verschuldet.

Was erwartest du denn von der kommenden Transferperiode?

2 Spieler von Ajax?
Da bin ich mal gespannt, wie die sich schlagen werden.
Die müssen sich erstmal in einer höheren Liga beweisen.

Dann geht Süle und es sind noch 4 Vertragsverlängerungen zu machen.

Von weiteren, richtigen Verstärkungen bis jetzt keine Spur.

die transferperiode geht bis zum 1. september. einfach mal ruhig bleiben und abwarten.

welche spieler würdest du denn holen, mal her mit den namen.

Es geht nicht darum wen wir wünschen, sondern was die so genannten intelligenten Herren wieder Milionen verbraten!!!! In jedem anderem Unternehmen wird der Verantwortliche gefeuert!!! Sie können weiter machen!

Sehr witzig!!!!

Also mal ganz ehrlich, ich Weiss nicht warum die Verantwortlichen so viel redenen, reden und nochmals reden. Die Spieler entscheiden über Sieg oder Niederlage, kein Vorstandsvorsitzender oder Präsident. Man hat die letzten 2 Jahre gemerkt das Brazzo und Kahn niemals in die Fußstapfen von Rummenigge und Uli treten können. Ich glaube auch stark das Lewy spätestens 2023 kostenlos zu einem anderen Club wechseln wird dank denn beiden Herren in der Führungsetage. Man kann ja sparen, aber das finde ich sehr prekär wenn man sich überlegt 9 Jahre in Folge Meister, mehrfacher DFB Pokal Sieger und 2 mal innerhalb 10 Jahre die CL gewinnen und Dauer Abo mind. Im Viertelfinale/Halbfinale zu sein… Warum zum Teufel muss man dann sparen? Klar Corona hat viel gekostet aber Jahrelange Erfolgsaussichten und nun pleite bzw. Sehr gürtelgebunden?

„Nächste Saison werden wir in der Champions League attackieren“
Hoffentlich dann mit Saar in der Stammelf 😉

Spaß beiseite, auch wenn es nach außen hin alles ruhig wirkt beim FC Bayern, gehe ich davon aus, dass es innen gehörig rumort!

„Nächste Saison werden wir in der Champions League attackieren

Das ist so einer dieser Worthülsensätze der auch in 30 Jahren noch für jeden Verantwortlichen und jeden Spieler, dessen Verein an der CL teilnimmt, bedenkenlos in jedem Interview sagbar ist.
Hört sich gut und ambitioniert an, passt immer und jederzeit 🙂

Brazzo soll sich mal bewegen und jetzt neue Spieler holen nicht im Sommer und Lewandowski, Müller, Gnabry verkaufen bringen keine Leistung mehr sind genug auf dem Markt

Bin vom kompletten Vorstand kein Freund, vor allem von OK bin ich sehr enttäuscht. Dachte und hoffte auch, dass noch Feuer in ihm ist, aber er versprüht nichts mehr, wirkt ausgebrannt.

Dennoch muss ich sagen: ausgeschieden sind wir aber nicht wegen des Vorstandes. Taktisch war das einfach nichts.

Das Klima in dem Verein ist ebenfalls ein riesen Problem. Die Themen wie: Vertragsverlängerungen, Fehleinkäufe, Neuverpflichtungen dominieren. Und das aus einem Grund: vieles ist einfach nicht geklärt. Hier sind zu viele Baustellen. Und das führt nun wieder zu Brazzo und Kahn. Sie tragen dafür die Verantwortung. Hier MUSS sich was ändern in der neuen Saison. Das wird für Brazzo die aller letzte Chance sein.

Super auf den Punkt gebracht.

Warum kann sich Brazzo oder auch Kahn nicht mal klar und deutlich selber äußern..?

@ Dr.Ball:
Vermutlich hat die Kommunikationsabteilung von Bayern dem Vorstand die Strategie vorgeschlagen OK und HS erstmal für einige Tage aus der Schusslinie/ Öffentlichkeit zu nehmen.
Dazu passt auch, dass sich zu den – wirklich schlimmen und nicht akzeptablen – Bedrohungen gegen die Familie Salihamidzic nicht Brazzo sondern seine Frau und sein Sohn äußern.

das machen sie intern schon, keine sorge.

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Die Einkäufe der letzten 3 Jahre zeigen die Handschrift des desolaten Höness Zöglings Salihamicic.

Der komplette Vorstand muss nun schnellstmöglich klare Fakten schaffen.
Mit den Spielern, die sich nicht genug Wertgeschätzt fühlen, obwohl 70.000 ihre Namen skandieren, 1000te Fans mit ihrem Namen auf dem Trikot zum Stadion kommen, Kinderaugen funkeln wenn ihr IDOL das Stadion betritt, nur weil die Zahl vor den sechs Nullen 1 oder 2 Mio. zu tief ist.
Wenn es einen nicht reicht ob es 14/15 oder 23/25 Mio. sind , sollte es auch nicht länger Wert sein unser Wappen zu tragen und zu präsentieren.
Und Bitte, keine Wischi/Waschi Aussagen mehr sondern Fakten.

wir brauchen wieder junge und hungrige spieler die gerne unser wappen tragen, diese ganzen satten und geldgeilen spieler austauschen. da verzichte ich gerne auchmal 2 – 3 jahre auf titel.

Kurz vor Schluss Hernández mit Davies zu tauschen war dämlich. Wenn es in der Verlängerung einen Rückstand gegeben hätte, hätten Sie es eher umbiegen können. Spiel geht auf Nagelsmann, Qualitättiefe auf Brazzo, wenig Investment auf Heiner und Kahn. Daher sind Sie alle vier schuld und die Spieler natürlich auch.

Last edited 2 Monate zuvor by NSD

nun auch für den letzten der es immer noch nicht mitbekommen hatte, hernandez war verletzt.

Schweinsteiger war auch verletzt, Roth war auch verletzt, Schwarzenbeck war auch verletzt, Breiter war auch verletzt. Na und?

Haargenau!
Und die sind noch auf dem Zahnfleisch im Kampf geblieben!

Und wenn der verletzte Hernandez dann den Gegentreffer nicht verhindert hätte, dann würden so Schlauberger, dann wieder NS vorwerfen, wieso er nicht ausgewechselt hätte.

Der konnte locker die letzten Minuten durchspielen! Das war eine Vorsichtsmaßnahme, die zu der Zeit unnötig war wie ein Kropf!

Was hier abgeht ist nicht mehr normal. Jedes Jahr die gleiche Parole,wir greifen in der Championslige an,mit was und wem bitte . Die Herren SH und OK absolut planlos und unfähig. Keinen Arsch in der Hose , was Verträge angeht. Lasst die Herren Lewa ,Gnabry gehen sie finden irgendwo die Anerkennung wo sie in München nicht ( anscheinend ) nicht haben. Und im gleichen Atemzug sollten Sie den Sane ( dem einzigen Spieler dem man angemerkt hat das er gegen VR keine Lust hatte) verschenken, weil für den gibt’s eh kein Geld mehr. Junge hungrige Spieler holen und eben mal keinen Titel holen.

Die Schwächsten Oberbosse haben immer nur noch Schwächere unter sich! Hainer hat es ja schon bis zur höchsten Stelle der Inkompetenz geschafft!
Hier nehme ich Hasan aus!
Er ist gegängelt von Hainer / AR und Kahn. Er kann gar nix alleine entscheiden und bekommt von den Unfähigsten seine Marschroute!
Er ist doch wohl der Sportchef in der BL mit der absolut geringsten Entscheidungsfreiheit!
In Europa kommen die aus dem Lachen nicht mehr raus!

Die Kompetenz wurde ihm wohl entzogen und limitiert, weil sie gesehen haben, dass er für den Job inkompetent ist!!! Aber es nicht zu geben wollen! Nagelsmann macht doch den Rechtfertigungsjob gegenüber den Medien u.s.w.!! Ist doch die ärmste Sau die durchs Dorf getrieben wird! Der Rest (Vorstand) duckt sich ab.

Hainer ist genau so eine Entäuschung was will man erwarten

In diesem Verein stimmt gar nix mehr. Früher war alles besser und der Vorstand war der Hammer. Auch haben wir jedes Jahr die CL gewonnen. So sah es aus bevor UH und KR gegangen sind…

Es wird immer nur um den heißen Brei rumgelabert. Die sollen Klartext reden und sich nicht hinter nichtssagenden Phrasen verstecken. Aber da kommt schon lange nichts Vernünftiges mehr. Ausscheiden in der CL kann ja passieren. Aber das Wie und Warum gibt zu denken. Nun ist der Vorstand gefordert zu zeigen daß er es kann. Also Reaktion zeigen und Tatsachen schaffen.

Vielleicht ist Hainer das Hauptproblem des FC Bayern. Sein Auftritt bei der Mitgliederversammlung, im November 2021, war völlig daneben. Um die Akzeptanz als Präsident eines großen Fussballclubs zu erwerben, reicht es nicht Vorsitzender eines DAX-Konzerns gewesen zu sein. Er war nie ein erfolgreicher Spieler, wie Beckenbauer, Höneß oder Rummenigge. Eine Akzeptanz der Fußballprofis, der Mitglieder und der Fans ist und war nie vorhanden. Bevor es mit dem Verein weiter bergab geht, sollte die Ablösung des Präsidenten zügig erfolgen. Ein Bastian Schweinsteiger, oder Philipp Lahm erfüllen die Voraussetzungen um den Verein wieder in die Spur zu bringen.

„Nächste Saison werden wir in der Champions League attackieren…“

So ein Fucking Bullshit was der Hainer labert. Ja ja, alle beiden (Kahn und Brazzo) machen einen tollen Job und geben immer das Beste. Ja ja, schon klar. So ein Muell was da immer daher gelabert wird. Wer garantiert denn, dass der FCBayern naechstes Jahr mit ihren ach so unter fehlender Wertschaetzung vorhandenen Spielern ueberhaupt ins Viertelfinale kommt? Hainer wird auch behaupten, dass er von sich selbst auch ueberzeugt ist und dass er denkt, dass er einen guten Job macht.

Fuer mich sind das Sesselfurzer und jeder unterstuetzt den anderen, um ja nicht selbst einer Kritik ausgesetzt zu sein. Hainer sollte abdanken und wieder zu Adidas zurueckgehen. Brazzo sollte schleunigst ohne etwaiger Angaben und Rechtfertigungsgruenden entlassen werden und Kahn sollte ein kompetenter Mensch zur Seite gestellt werden, der ihm mal zeigt, was ein Praesident zu tun hat.

Brazzo sollte man ab sofort verbieten, jegliche weitere Geschaefte mehr zu machen. Vor allen keine Spieler An- und Verkaeufe mehr taetigen zu duerfen und jede weitere Kaderplanung oder Vertragsverlaengerungen taetigen zu duerfen. Wenn sie Brazzo schon nicht entlassen wollen, dann sollen sie ihn in einen Fanshop setzen, wo er Trikots beflocken kann oder ihn in der Allianz-Arena als Bierverkaeufer einsetzen.

Warum ist es nicht moeglich, dass der FC.Bayern durch seine vielen Mitglieder selbst entscheiden und waehlen kann, wer der Praesident sein soll und/oder in den Vorstand gewaehlt wird. Warum machen das immer solch Idioten unter sich aus.

Ich bin nun 60 Jahre alt. Ich habe nach meiner Auswanderung meine Jahreskarte zurueckgegeben und bin dem FC.Bayern auch heute noch treu verbunden und verehre diesen Verein. Fuer mich war seit meiner Kindheit der FC.Bayern ein wichtiges Bestandteil meines Lebens. Angefangen in den jungen Jahren im Fanclub der Suedkurve in der Gartenstrasse bis spaeter ins Alter Egal auf welchen Kontinent ich auch lebte und gearbeitet habe, der FC.Bayern war immer mit mir. Fuer mich war es seit meiner Kindheit eine Herzensangelegenheit, ein FC.Bayern Fan zu sein. Ich habe viel Geld fuer den FC.Bayern ausgegeben und ich habe mich nie beschwert, dass ich keine Wertschaetzung vom FC.Bayern bekam. Ich stand dem FC.Bayern immer treu zur Seite, auch wenn es mal schlecht und nicht so gut lief.

Da gab es aber Menschen wie Beckenbauer, Hoeness und Rummenigge, auf die man sich verlassen konnte und den FC.Bayern immer wieder aufbauten und wieder auf den geraden Weg fuehrten, Da gab es auch Trainer, wie Udo, Trapp, Jupp, und Ottmar, die ihren Spielern zeigten, wer der Chef im Training und ausserhalb des Platzes ist und die all diesen ganzen Superstars und Moechtgerns auch mal in den Arsch getreten haben. Es gab schon immer Superstars beim FC.Bayern, nur keiner von denen hatte sich jemals ueber fehlende Wertschaetzung beklagt und keiner von diesen hatte jemals diese Gehaelter bekommen, die heute der FC.Bayern bezahlt.

Wacht doch endlich einmal auf all Ihr Herren vom Vorstand! Der Vorstand kann tun und machen was er will und er allein entscheidet was abgeht.

Da koennen noch so viele Fehler gemacht werden, aber so Sesselfurzer wie Hainer & Co reden immer alles nur schoen. Niemand von denen gibt auch nur einmal freiwillig zu, dass sie Fehler gemacht haben oder dass die Spieler einfach Scheisse gespielt haben. Der jetzige Vorstand labert immer nur rum und fuer mich erweckt es den Eindruck, dass das „Mir san Mir“ Gen im Herzen ein Fremdwort fuer sie ist. Die sind einfach fehl am Platz.

Ich will aber auch sagen, dass man Kahn durchaus noch formen kann. Aber all die anderen Kandidaten, vor allem Hainer und Brazzo sollte man sofort unverzueglich und ohne Wasser in die Wueste schicken.

Seit dem Weggang von Uli Hoeness und Kalle Rummenigge gibt es auch keine FC.Bayern Familie mehr. Keine zwischenmenschllichen Gefuehle mehr und auch keine Verbundenheit mehr. Heute wird nur noch am Flipchart und mit Zahlen gearbeitet. Mir tut es im Herzen weh wenn ich sehe, was in der letzten Zeit aus dem FC.Bayern wurde und wie man ihn in solch kurzer Zeit so derart in den Dreck fahren konnte.

Nichts gegen Julian Nagelsmann. Ja, er ist ein netter Kerl, aber auch er hat erheblichr Schuld an all dieser Misere. Man kann nicht einen Baum von irgendwo abreissen und ihn danach wieder irgendwo anders neu einpflanzen. Julian Nagelsmann ist (noch) kein Trainr fuer den FC.Bayern. Der FC.Bayern braucht Trainer, die die Spieler besser und nicht schlechter machen. Der FC.Bayern braucht einen Trainer, der den Spielern auch mal in den Arsch tritt und nicht nur immer schoen ins Gesicht laechelt und ihnen die Spielweise am Tablet erklaeren zu versucht. Der FC.Bayern braucht einen Trainer, der ein festes System spielen laesst und nicht jede Woche eine andere und neue Spielweise zu spielen versucht. Frueher hiess es, „Never change a Winner Team“, doch heute werden nach Erfolgen und Siegen die guten Spieler aussortiert und auf neue Positionen umverteilt. Siehe Kimmich.

Der FC.Bayern hat durch Brazzo so viele Millionen in den Wind gesetzt. In jedem anderen Untetnehmen haette man einen solchen Mitarbeitet schon laengstens den Laufpass gegeben. Der FC.Bayern wird von seinen Fans und Mitgliedern so verehrt und auf Haenden getragen und deren Fans und Mitglieder stecken zudem auch so viel Geld in den Verein. Nur letztlich haben sie keinerlei Recht, was mitentscheiden zu duerfen. Fuer mich waere es daher eine nette Geste, wenn der FC Bayern nach solch schlechten Leistungen wie in diesem Jahr, seine Fans als eine Art kleine Entschuldigung beim letzten Bundesligaspiel dieser Saison einmal kostenlos ins Stadion lassen wuerde und seinewn Faans etwas wieder zurueckgibt. Schliesslich hatte man ja auch zig Millonen an Geld fuer Brazzo uebrig und auch fuer die vielen Abloese-Millionen bei der Verpflichtung des neuen Trainers.

Aber nein, besser man wirft weiterhin zig Millionen fuer unqualifizierte Spieler aus dem Fenster oder bezahlt irre Spielergehaelter und Millionen fuer weitere Trainerabfindungen. Denn eines ist klar, Nagelsmann wird keine 5 Jahre Trainer beim FC.Bayern bleiben.

Ja es macht mich im Herzen traurig, all diese Geschehnisse in letzter Zeit sehen zu muessen. Ich bin ein alter treuer FC.Bayern Fan und schreibe daher auch all das genau so, wir ich es sehe und fuehle. Ganz egal wenn das andere Fans nicht gefaellt und anders sehen.

Fuer den FC.Bayern wird es in den naechsten Jahren noch weitaus schwieriger werden als wie dieses Jahr. Da kann ein Hainer noch so dumm daher labern und alles nur schoenreden wollen. Der FC.Bayern hat naemlich nicht mehr den Kader, den er hatte und den es braucht, um ganz oben mitzuspielen.

Daher kommt besser erst mal wieder runter von euren hohen Ross. Holt einen neuen Trainer der zum FC.Bayern passt, verkauft all diese Moechtegern-Superstars und Legionaire die nur viel Geld wollen, denen aber der FC.Bayern letztendlich voellig egal ist. Baut einen neuen FC.Bayern auf, ohne all diese Spieler, die nur die vielen Millionen sehen, letztlich aber ihr Geld nicht wert sind. Und wenn einem Gnabri, Sane , Lewandoski oder egal wem auch immer 15 Millionen nicht mehr reichen und die sich dann zudem auch noch ueber fehlende Wertschaetzung beklagen, lasst diese Spieler notfalls gehen. Das sind keine Spieler die der FC Bayern braucht und haben muss.

Der FC.Bayern ist ein guter alter Traditionsverein aus dem schoenen Bayern. So sollte er auch gefuehrt werden. Und nicht wie ein Dax-Unternehmen, wo es nur um Geld geht. Wechselt den Vorstand um Hainer & Co aus, wirft endlich mal den Brazzo raus, lasst Lewandowski und Gnabry gehen und verkauft am besten auch gleich den Sane mit seiner Gucci-Jacke. Findet zu euren Wurzeln wieder!!!

Egal wenn jetzt viele Leser darueber lachen werden, aber meiner Meinung nach wird der FC.Bayern naechstes Jahr weder Deutscher Meister und auch kein DFB-Pokal Sieger. Vom Gewinn der CL muss man erst gar nicht anfangen zu reden, denn die CL ist fuer mehrere Jahre unerreichbar und wenn ein Herr Hainer das anders sieht, dann auch nur, weil er ein Traeumer ist und keine Ahnung vom Fussball hat.

Liebe Gruesse an alle FC.Bayern Fans. Steht zu unseren FCB, kaempft um ihn und lasst ihn nicht nur wegen so ein paar Deppen in den Sand fahren. Steht auf und lasst euch nicht alles gefallen.

Zum Schluss noch etwas was mir sehr am Herzen liegt. Wenn ein Herr Hainer das Kadar-Sponsorring fuer gut heisst, dann sagt das schon alles aus. Fragt euch einmal selbst in einem stillen Moment folgendes: „Wollen wir all diese Drecks-Millionen von Kadar? Wollen wir dieses blutverschmierte Geld von all den armen Menschen, die durch diesen Wuestenstaat nur ausgenuetzt werden und deren Leben nichts zaehlt? Wollen wir als alter langjaehriger bayerischer Tradionsverein mit unseren Spruch „Mir San Mir“ diese Menschenfolter fuer gut heissen und uns an diesen Millionen erfreuen“? Ich kann es nicht. Und ich hoffe, dass auch der FC.Bayern jetzt endlich einmal aufwacht. Herr Hainer ist der falsche Mann und fehl am Platz.

Sehr emotional, aber mir aus dem Herzen gesprochen. Wer Bayern nicht fühlt, kann diesem Verein weder vorstehen, ihn managen, die richtigen Spieler und Trainer suchen und finden, die zum FCB passen und die DNA des Vereins auch wirklich verkörpern. Und genau dieses ganz Besondere an diesem Club wurde in ganz kurzer Zeit zerdeppert.
Wie heisst es doch so schön: „Der Fisch fängt immer zuerst am Kopf an zu stinken“.

Super Beitrag, wo ich mich wieder finde und auf dem Punkt gebracht!!!! Danke

Das war klar! Die Unfähigen rotten sich zusammen!!!!!!

Es ist doch scheißegal, ob Brazzo weiß, „wie der Club tickt“!
Sein Job ist es, die Mannschaft zu verstärken bzw. nicht (noch) schwächer werden zu lassen.
Und dem wird er ganz offensichtlich nicht gerecht.

Was geht hier eigentlich ab , Morddrohungen weil man ein Spiel verliert das geht alles zu weit diesem Mop muss das Handwerk gelegt werden alles Hampelmänner die auch schnell die Hosen voll haben wenn man denen auf die Schliche kommt das sind keine echten Fans das sind Spinner

Falsches Thema hier! Aber stimmt!!

Bin gespannt wie viel Geld in diesem Transferfenster wieder verbrannt werden wird von Brazzo für Spieler die nicht zünden…😂 und er dann wieder den Rücken gestärkt bekommen wird. Neben den ganzen jungen Talenten die kommen sollen würde etwas Erfahrung uns auch sehr gut tun. Insbesondere in der Offensive täte uns ein Dybala gut, ist Ablöse frei und offensiv überall einsetzbar. Nur mal als Beispiel…

Lächerlich – das Ganze ist nur noch Lächerlich…Angefangen bei diesem „Präsidenten“, einem Vorstandsvorsitzenden, der, im Gegensatz zu seiner Spielerkarriere, völlig emotionslos ist und so wirkt, als ginge in das Ganze nichts an und als Sahnehäubchen diese Karikatur von einem Sportvorstand….Mir fehlen die Worte…