Transfers

Ajax legt Schmerzgrenze für Haller fest: Schlagen die Bayern zu?

Sebastien Haller
Foto: IMAGO

Auch wenn die Bayern einen Lewandowski-Abgang am Saisonende ausschließen, ist es nach wie vor offen, wie es mit dem 33-jährigen Polen im Sommer weitergeht. Dem Vernehmen nach wären die Münchner durchaus gesprächsbereit in der Causa Lewandowski, sollte man einen adäquaten Ersatz finden, der finanzierbar ist. Ajax-Stürmer Sebastien Haller würde in diese Kategorie passen. Jüngsten Meldungen zufolge wäre der Stürmer bereits für 35 Millionen Euro zu haben.



Wie die „BILD“ berichtet, ist der Name Haller durchaus ein Thema an der Säbener Straße. Demnach gab es bereits einen Kontakt zu dessen Beratern, bei dem sich der FCB nach einem möglichen Transfer im Sommer erkundigt hat – sollte die Vertragsverlängerung mit Robert Lewandowski platzen.

Ajax ist ab 35 Millionen Euro gesprächsbereit

Die Gretchenfrage lautet jedoch: Ist Haller für die Bayern im Sommer finanzierbar? Nach „BILD“-Informationen wäre dies durchaus der Fall. Wie das Blatt erfahren haben will, wäre Ajax Amsterdam ab einer Ablöse von 35 Millionen gesprächsbereit. Die Summe würde man aller Voraussicht nach auch für einen Lewandowski-Verkauf erhalten. Zudem wäre Haller in Sachen Gehalt deutlich günstiger als der FIFA-Weltfußballer.

Für Haller spricht: Er kennt die Bundesliga noch bestens aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt. Mit 33 Toren und neun Vorlagen in 41 Partien spielt Haller zudem eine bärenstarke Saison für Ajax. Der kantige Mittelstürmer hat in dieser Spielzeit zudem bewiesen, dass er auch auf internationalen Top-Level regelmäßig trifft und kommt auf elf Tore in acht Champions-League-Spielen.

Kommt es zum Transfer-Zweikampf mit dem BVB?

Neben den Bayern soll Haller auch bei anderen Klubs auf dem Zettel stehen. Manchester United und Borussia Dortmund beschäftigen sich mit dem 27-jährigen Ivorer. Beim BVB wird Haller als Haaland-Nachfolger gehandelt. United hingegen kann durch seinen neuen Coach Erik ten Hag punkten, der Haller aktuell bei Ajax trainiert und damit bestens kennt.

Aber auch die Bayern haben ein Ass im Ärmel: Wie „SPOX“ und „GOAL“ zuletzt enthüllt haben, hat Ajax mit FCB-Youngster Joshua Zirkzee ins Visier genommen. Der 20-jährige Angreifer spielt derzeit auf Leihbasis beim RSC Anderlecht und spielt dort eine sehr starke Saison. Die Münchner könnten Zirkzee demnach in einen möglichen Haller-Transfer involvieren. Vorteil für Ajax: Man würde direkt einen Nachfolger erhalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Langsam geht mir das mit Ajax auf den Geist. Das ist doch keine Übermannschaft mit deren Leistungsträgern man Bayern München wahnsinnig verstärken könnte. Die sind in der CL gegen Benfica ausgeschieden.

Die Bayern sind ja auch ausgeschieden , gegen wenn noch mal , kannte ich gar nicht

War das nicht AJAX die von die Bayern gewonnen hat in die CL.
Grosse aus Amsterdam

Haben Dortmund zweimal vorgeführt. Also sollte man mit den drei locker vor Dortmund bleiben. Ob es für Leipzig reicht sieht man dann, vllt. noch drei von Glasgow, dann brauchen beide ein Fernglas…

Und gegen wen ist Bayer ausgeschiden

Sicher ein guter Mann, aber von gleichwertigem Ersatz kann man denke ich nicht sprechen. Ein guter Mann vor dem Tor, technisch aber deutlich unterlegen gegenüber einem Nuñez oder auch einem Jonathan David.

Einen gleichwertigen Ersatz für Lewy wird’s eh nicht geben. Die brauchen einen der mindestens 20-30 Tore in der Liga garantiert. Für den Rest gibt’s ja auch noch andere Offensivspieler. Vielleicht ist ja einer dabei bei dem der Knoten aufgeht wenn Lewy nicht mehr da ist, ähnlich wie bei Benzema und Ronaldo. Auf jeden Fall geht’s weiter, wie schon seit 50 Jahren

Für einen gleichwertigen Ersatz für Lewa würde ich mich für Lukkaku stark machen und ihn zum FCB holen…a ist er körperlich sehr gut gebaut…b ist auch er ein Klassicher Strafraumstürmer hat ein super Schuss ist Kopfball stark…und c langsam ist er auch nicht unbedingt…

Ein guter Spieler, der aber zu große Schwankungen hat und dadurch viel Vereine wechselte.

naja, in Frankfurt hat er mäßig funktioniert, bei Ajax funktioniert er aber top, nun wird er wiederum auch beim FCB top funktionieren? zu viele Fragezeichen für 35 Millionen Ablöse+++, ergo Finger weg davon!

Bei Frankfurt mäßig? 42 torbeteilgungen in 41 spielen ist für dich mäßig? Naja ich finde das überragend. Bei West Ham war es mäßig das stimmt

Bitte nicht. Wäre einfach ein absolutes Downgrade! Lieber einmal mehr Geld in die Hand nehmen und Nunez verpflichten.

Offen gesagt wäre der eher was für den BVB. Ich hoffe nämlich sehr darauf, dass wir nächste Saison wieder mal einen echten Wettkampf in der Liga haben, damit es auch international klappt. Bayern war immer dann am besten, wenn es in der Liga einen entzunehmenden Herausforderer gab. Außerdem ist Haller ein guter Spieler, aber nicht die Weltklasse, die wir brauchen. Dann doch lieber einen jüngeren, den man in diese Richtung entwickeln kann.

Der FC Bayern war am allerbesten 2020 > da holte man 6 Titel unter Flick!
Man hatte in dieser Saison (Kovac wurde abgelöst) aber auch keine(n) ernsthaften Gegner in der BL. (BL-Endstand: FCB 82 Punkte BVB: 69 Punkte.

Auch 2013 holte man unter Heynckes 5 Titel.
Und auch hier hatte man (überhaupt) keinen ernsthaften Gegner in der BL – Soweit ich mich erinnere wurde man bereits am 27 Spieltag Deutscher Meister. 91 Punkte / BVB 66 Punkte

Tut mir leid: was Du hier behauptest stimmt rein gar nicht. Das mag vllt gefühlt so sein – ist aber nicht so🤷‍♂️😉

Erlaube mir dich zu korrigieren. Du wirst dich sicher erinnern, unter welchen besonderen Umständen der Sieg 2020 zustande kam? Bevor nämlich Corona kam, sah es gar nicht so gut aus. Bayern war nicht gut drauf. Erst die Unterbrechungen ermöglichte ein neues Fokussieren und hat offensichtlich auch eine neue Motivation geweckt, das beste aus den Umständen zu machen. Und 2013 kam die Motivation woher? Von 2012. Da wurde nämlich Dortmund Meister und Bayern hat das Finale der CL tragisch verloren. Seit dem Wechsel von Ribery war es so, dass echter Wettbewerb in der Bundesliga das beste aus Bayern geholt hat. Die Jahre 2010 bis 2012 haben den Effekt nochmal deutlich verschärft. Was darauf folgte waren 10 Meistertitel in Folge. Sobald aber die Meisterschaft zum Selbstgänger wurde, sackte man auch in der CL ab. Bester Beleg ist sicher die Ära Guardiola.

Also Sorry…in der Ära Guardiola war nur eins der Fall! Und zwar das zum Saisonabschluss die halbe Mannschaft verletzt war… Und bei CL Halbfinale von Absacken zu reden…

Also wenn man Lewy abgibt, fände ich Haller als Nachfolger eigentlich ganz ok. Ideallösung wäre für mich aber Schick.

Schick ist super – aber viel zu teuer !!! Die geldgeilen Leverkusener rufen doch 100 Mio, auf !!!

Sofort den geldgeilen Lewandowski weg und Haller holen

Ich weiß ja nicht, haben wir nicht sonst Spieler geholt die sich der BVB nicht leisten kann? Ist der finanzielle Vorsprung der letzten Jahre einfach verschwunden? Obwohl man kein Minus gemacht hat?

Nein der finanzielle Vorsprung ist nicht weg !!! Wir haben einen Gehaltsrahmen von ca. 265 Mio. ! Der BVB hat ca. 125 Mio. ! Nur haben wir mit Brazzo den schlechtesten Manager, den man sich vorstellen kann ! Ganz Europa lacht schon über uns !!!

Ich würde Zirkzee nicht abgeben. Ich glaube immer noch, dass er es schaffen könnte. Haller wäre in klasse Lewa-Ersatz. Jovic würde mir was das Potenzial nach oben angeht noch besser gefallen

Der BVB kann sich Haller nicht mehr leisten, den der Haaland Transfer bringt wahrscheinlich nicht so viel Kohle wie immer geschrieben wird. RB Salzburg wird auch noch ordentlich verdienen.

Das „Haaland-Geld“ ist bereits mit den Transfers von Adeyemi und Schlotterbeck aufgebraucht.
Der BVB „muss“ erstmal Spieler zu Geld machen, um weitere Transfers abwickeln zu können.
Liegt natürlich auch an der miserablen internationalen Vorstellung der Schwarz-Gelben.

Haller würde allerdings perfekt zu Dortmund passen, toller Abschlussspieler welcher auch Bälle festmachen kann. Aber wohl zu teuer …

Ja RB Salzburg verdient beim Haaland-Verkauf mit ! Und wie jetzt bekannt wurde muß ManCity nicht 75 Mio. bezahlen sondern „nur“ 60 Mio. !!!

Naja umso trauriger, das der FC Bayern Haaland nicht geholt hat – da wird es dann letzendlich über die Jahre so gesehen sein, wie mit de Bruyne. Der ging für 75 Mio. €uro auch zu ManCity. Im Nachhinein ärgerten sich die Bayern immer wieder das sie diesen Spieler nicht aus Wolfsburg zum FCB geholt haben. Aber sie haben 80 Mio €uro für Hernandez ausgegeben. Das verstehe wer will.

Vielleicht sollte man erst denken, bevor man schreibt. Das teure an Haaland ist NICHT die Ablöse sondern der Verdienst. Knapp 1 Million Euro PRO WOCHE!!

das stimmt doch so auch nicht. Bei ManCity bekommt er 30 Mio. im Jahr!
ja les das doch erst mal nach!

Bevor sich der FCB ständig von dem Berater von Lewi erpressen lässt sollen sie ihn endlich verkaufen.
Der FCB muss sich stärker aufstellen und braucht einen Umbruch!
Ein Nachfolger der einigermaßen Fußball spielen kann schiesst beim FCB 20 Tore.
Sind 10 Tore Differenz 70 Millionen wert ??
Nein in keinem Falle.
In den wichtigsten Spielen war es für Top Gegner zu einfach, da man ja nur auf Lewi aufpassen musste !
Verkaufen Verkaufen Verkaufen!!

Da gebe und stimme ich dir vollkommen zu

Stimme Dir da völlig zu. Statt das Problem von Jahr zu Jahr zu verschieben sollten wir endlich Klarheit schaffen. Allerdings sehe ich da auch Bedarf an einer Nr. 2. Lewy war kaum verletzt.

Das könnte Sinn man man braucht vllt 2 oder evtl 3 Mittelstürmer:
Zirkzee zurückholen, Jovic billig von Real Madrid holen.
Dazu evtl. Haller, vllt besser Nunez von Benfica Lissabon oder Schick von Leverkusen.

Dazu Gnabry mit Mane von Liverpool tauschen.

Vllt muß der FCB halt auch mal wieder etwas Geld in die Hand nehmen. Man könnte auch Vereinsanteile veräußern. Diese könnte man über ein langfristiges Programm wieder zurückkaufen.
Zudem sollte man im Stadion einen 4 Rang einziehen (also das Stadion ausbauen), um eine größere Zuschauerkapazität zu erreichen.
Der FC Bayern muss zusehen, wie er mehr Geld generiert um weiterhin mithalten zu können. Sonst wird man sich dauerhaft davon verabschieden müssen sich unter dem Top 3 zu sehen!

Ein weiteres Problem: Wer soll/will Lewandowski kaufen? Barca hat kein Geld und vielen anderen Vereinen geht es ähnlich. Und einigen Vereinen ist er einfach schon zu alt. 35 Mio Ablöse und 25 Mio Gehalt für 2 Jahre? Auf einen solchen Handel lässt sich keiner ein.

Logische Entscheidung : Lewa weg viel viel zu teuer , 50 Millionen einsacken und Haller holen !!! 👍😴👌

Der Brazzo muss eine andere Funktion bei Bayern München machen,er soll besser nach neuen Dzekos Bosnien und Schick Tschechien und Makaays Holland und Klose Deutschland 9er Stürmer suchen.natürlich auch neue Müllers,Lahms,Schweinsteigers,Neuers,Elbers,Sergios,Janckers,lucios,R.Kovac,Helmers,Babbels Talente suchen .ich glaube der Max Eberl u der Assistent von Heynckes damals Hermann u Bayer urgestein Ph.lahm waren die richtigen für brazzo

Vielleicht sollte man mal klarstellen was man will! Um Meister zu werden reicht das sicher, will man aber in der CL angreifen, werden diese Alibitransfers niemals reichen!!

Während Herr Salihamidzic noch mit seiner Artikulationsfähigkeit kämpft und bei Leipzig oder ex-Frankfurt Spieler sucht, stehen Kroos und Alaba im Finale der Champions League und ein Ivan Perisic ballert Inter mit einem Doppelpack zum Pokal. Und jetzt will man auch noch Gnabry abgeben?🤷‍♂️🤷‍♂️
Aber Hauptsache Sabitzer bleibt 🤦‍♂️🤦‍♂️

So schön das letzte Jahrzehnt auch war und so dominant der FCB auch war und alles weggehauen hat was da kam…nur von Erinnerungen wird man nicht leben können!

Wenn da nicht jemand auf den Tisch haut und absolute Top-Spieler besorgt, sehw ich für die nächsten Jahre international schwarz….

Sollte Lewy gehen, dann wird jeder Nachfolger erst einmal ein Downgrade sein vom Gefühl her.

Zum anderen gibt es aber auch nicht viele Stürmer, die in Frage kommen würden.

Lukaku wäre überragend, aber zu teuer.

Dann kommen Spieler wie Nunez, David oder eben Haller.

David ist für mich nicht der Typ Mittelstürmer, den der FC Bayern will. David sehe ich eher auf der Position von Müller.

Nunez wäre für mich definitiv ein höheres Risiko als Haller.

Damals hat der FC Bayern Mandzukic gekauft und da dachte auch niemand, dass es so perfekt funktioniert. Am Ende hat man das Triple gewonnen.

Ich denke, es kann mit Haller funktionieren. Allerdings sollte man auch noch einen weiteren Stürmer im Kader haben, wenn Haller nicht funktioniert.

Finger weg.

Haller reicht für den FC B. nicht!
Für mich wenn Lewi geht, wäre Schick am Besten, aber ob´s geht???
Jetzt soll Nagelsmann alles regeln, weil Brazzo????

Kramaric holen

Also wenn kein Geld da ist, Mal in Liga 2 schauen. Glatzel vom HSV. Wenig Ablöse, groß, Dynamik, beidfüßig, Kopfballspiel gut. Rackert und kämpft. Tourquote bei unterklassigen Vereinen durchaus gut. Ja er ist 28 Jahre, na und, schaut euch Euro- Eddi an mit 27 zum KSC und hat gerockt. Kann funktionieren. Zirksee als Ersatz aufbauen oder Doppelspitze.

Benennt doch Ajax einfach in Bayern München um

Haller ist zwar kein gleichwertiger Ersatz für Robert aber welcher Spieler ist das überhaupt?
Ich würde bei dieser Summe zuschlagen!

Warum Tauschgeschäfte wenn man mit Zirkzee schon Ersatz an Bord hat.
Man muss diesen Jungen nur entsprechend aufbauen.
Ich kann das Geschachere nicht verstehen

Der Managerzweikampf zwischen Kehl und Brazzo läuft. Nach den Verpflichtungen von Schlotterbeck, Adeyemi und Süle steht es 3 : 0 für Dortmund gegen den FC Bayern, verpflichtet Kehl auch noch Haller, wäre es ein Kantersieg.