Transfers

Suche nach Mister X: Diese Voraussetzung muss der Lewy-Nachfolger erfüllen

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Die Bayern-Verantwortlichen haben in den letzten Wochen mehrmals erklärt, gar nicht daran zu denken Robert Lewandowski ziehen zu lassen. An diesem Standpunkt wird sich so schnell vermutlich auch nichts ändern. Laut „kicker“-Reporter Georg Holzer würden die Bosse den Top-Stürmer nur ziehen lassen, wenn sie einen Stürmer gefunden haben, von den sie glauben, dass er um die 30 Tore erzielen kann.



Der FC Bayern will als Ersatz für den Polen offenbar eine echte Granate verpflichten, bevor man bereit ist den Polen im Richtung Barcelona ziehen zu lassen. Kurz gesagt: Kommt beispielsweise ein Sasa Kalajdzic, darf Robert Lewandowski den Verein nicht verlassen. Der Österreicher hat schließlich noch nicht bestätigt, dass er für 30 Tore gut ist und ist wohl auch nicht mehr die bevorzugte Lösung. Selbst bei Sadio Mane kann man bezweifeln, dass er solche Zahlen auflegen kann. Der Senegalese ist schließlich kein klassischer Mittelstürmer, sondern ein Akteur der auch außerhalb des Strafraums mit Tempo und Dribblings glänzen kann.

Schwieriger Stürmer-Markt: Welche Optionen bleiben dem FC Bayern

Viele Optionen bleiben dem FC Bayern aber nicht. Patrik Schick hat seinen Vertrag in Leverkusen bis 2027 verlängert und steht wohl nicht zur Verfügung. Darwin Nunez Ist mit seinem Preisschild von 80 bis 100 Millionen Euro wohl zu teuer und auch für Victor Osimhen wären an die 100 Millionen Euro nötig. Bliebe noch ein Romelu Lukaku, der allerdings laut italienischen Medien eine Rückkehr zu Inter Mailand bevorzugt.

Lautaro Martínez könnte ebenfalls eine Option werden, sollte Inter bei seinem Lukaku-Rückhol-Versuch Erfolg haben. Der Argentinier wäre sicherlich auch kein Schnäppchen, aber womöglich bezahlbar. Gut möglich, dass die Münchner auch Sebastien Haller zutrauen, 30-mal zu knipsen, aber auch beim Ajax-Stürmer ist die Spur zuletzt deutlich kälter geworden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
81 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Martinez hat Vertrag bis 2026
Nunez wäre die optimale Lösung
Er ist Jung und der Marktwert und die Qualität wird noch steigen, sie haben Lewa zum Nulltarif bekommen, jetzt müssen sie halt Mal was überweisen, sie wollen die Champions League gewinnen, dann muss man halt Mal mindestens 60Mio überweisen und wenn der Spieler mindestens 5Jahre bleibt und einschlägt, dann ist das doch kein Problem, man sagt immer der FC Bayern sei von innen her sehr gesund also finanziell, dann müssen sie halt Mal ans Konto Ran oder nen Stürmer abzahlen, die Allianz Arena haben sie auch Rück Zug abbezahlt, klar bleibt das Risiko ob der Stürmer auch funktioniert aber wenn sie die Champions League gewinnen wollen, braucht man das richtige Personal, ganz einfach.

Nunez hätte ich auch gerne gesehen.
Aber wie geschrieben wird, ist Liverpool bereit über 100 Mio zu zahlen. Das ist zuviel.

v.a. will Núñez unbedingt in die Premier League.

„…. wenn der Spieler einschlägt, sind 60Mio Investition doch kein Problem“…

Und wenn nicht?

Für 60 Mio ist der eh nicht zu haben.

Darwin Nunez verschlafen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Für Haaland hätte man auch Geld gehabt 😉

Eben nicht. Deshalb hat man auch von Haaland Abstand genommen.

Glaube mir, das Geld war da.

@M.Petersen

Sorry, aber das stimmt so nicht, was du Member Ben geantwortet hast. Wirklich nicht. Das ist zwar die vom FC.Bayern abgegebene Stellungsnahme gewesen, was den Haaland Deal betrifft, aber wie gesagt, das ist nicht die Wahrheit. Der Vorstabnd des FC.Bayern hat damit nut Luegengeschichten verbreitet, um nicht sein Gesicht zu verlieren.

Bayern haette sehr wohl das Geld fuer Haaland ausgegeben. Das Geld ist vorhanden und wie gesagt, der FC.Bayern war bis zum Schluss fest entschlossen, Haaland zum FC.Bayern zu holen. Alles andere stimmt einfach nicht.

Es war aber so, dass sich Haaland letztlich gegen den FC.Bayern entschieden hatte. Somit stimmt das schon was Member Ben schrieb, dass man dann doch den Spieler Nunez haette kaufen koennen, wenn man schon Haaland nicht bekam.

Ich frage mich daher ernsthaft, warum man auf der einen Seite bereit gewesen waere, fuer den Spieler Haaland all diese Millionen zu bezahlen, man aber bei Nunez argumentiert, dass dieser fuer den FC.Bayern zu teuer gewesen waere. Das ist alles totaler Schmarrn und Luegengeschichten, die man nach der Absage von Haaland der Oeffentlichkeit zu praesentieten vetsuchte.

Aber glaube was du willst.

Der geht zu den Red‘s! Den hätten wir nie bekommen!

Den haben wir bald zum Teil mit finanziert

Woher soll Bayern die 120 Millionen Euro Ablöse für Nunez nehmen?
Zahlst du ein paar Millionen dazu … 😉

Dann doch lieber wieder für 2 Millionen in der spanischen 5. Liga? Qualität kostet eben, es sei denn man zieht junge Sturmtalente aus der eigenen Jugend, was ja wohl bei uns nur in 1 von gefühlt 30 Fällen klappt. Komm mir bitte nicht immer mit dem Thema Geld..wenn man Spieler nicht ständig Ablösefrei verliert, dann kann man solche Kosten auch gut einplanen. Denkst du etwa Liverpool will Mane umsonst so zügig abgeben?

@Ben
Ich bin immer wieder verwundert, dass es hier so User gibt, welche so gute Kommentare die Hand und Fuss haben, einfach negativ bewerten. Das ist nicht fair und zeugt von Unkenntnis und Dummheit.

Also bei mir liegst du immer richtig und ich habe schon oft gemerkt, dass wir auf gleicher Ebene liegen. Mach weiter so und lass dich von so paar negativen Usern nicht aergern. erst recht nicht bekehren. Danke. Dein Posting traf genau auf den Punkt.

Das verstehe ich auch nicht. Vielleicht haben die User eben noch die rosarote Brille auf und wollen es nicht sehen. Man muss eben auch ehrlich reflektieren können. Das fällt manchen vielleicht schwer. Ich bin seit über 30 Jahren Fan und Mitglied und kann das daher aus meiner Sicht gut beurteilen. Danke für die netten Worte,Wolfgang!

Aber vielleicht kann man den Zirkzee ne Chance geben und schauen was daraus wird.

@Markus Thiel
Geld dafür hat der FC.Bayern genug. Schließlich hätten sie ja das Geld für Haaland auch gehabt und bezahlen können. Also wegen Nunez muss niemand zum Flaschensammler werden. Und notfalls bezahlt das Geld unser über alles geliebter Uli vom Tegernsee.

https://www.youtube.com/watch?v=wiH55RJ9dxw

Hey,,duschlaumeier,du sagst woher man,zb.soll der,,FCBayern,,die 120milionen für Nunez nehmen,,ich sag’s dir1)man war bereit Haarland zu holen für 70milionen Ablösung plus Gehalt.ok?aber man hat beim,,FCBayern,,zu viel geflunkert und gezögert und zu viel,,Staralüren dem,,Herrn Lewandowski gefönt nur weil er dem,,FCB,,gedroht hat wenn ein 2 gleichwertiger Stürmer kommt er,,Bayern verlassen würde,das könnte Herr Lewandowski nicht ertragen, und nur deswegen konnte Lewandowski so glänzen und soviele Tore schießen und zur Diva werden2)sagst Bayern hat kein Geld?dann rechne mal,sie haben zwar,,Corona bedingt 120milionen minus gemacht aber seit 3Jahren keine große Transfers gemacht bis auf die 80milionen für Hernandez, der kein,,schlechter Spieler ist aber ständig kritisiert und beurteilt wird nach der,,Ablösesume und nicht nach Leistung,, weil er immer hin und her geschubst wurde,und auch verletzt war,aber gesund war,immer gut gespielt,genau wie,,Sane,3)woher Geld die letzten zehn Jahren hat,,Bayern immer fast 80milionen aus,,Champions League,,verdient,plus Zuschauer einnahmen(außer 2 Corona jahren)4) war ja auch die Rede das man von einem,der Sponsoren,, ein 200milionen Vertrag unterschrieben soll,also nicht glauben das der,,FCBayern kein Geld hat,nur Brazzo hat keine,,Aura und Geschicklichkeit bei Verhandlungen,er zögert zu lange auch bei ,,Spieler die nur zw.25-50milionen kosten wie jetzt bei,,Mane,wenn er weiter zögert,verliert er den,auch

@Hans50j(Düsseldorf
Gut geschrieben, alles erklärt und auch alles richtig. Ich habe fast das gleiche geschrieben. Und ja, Geld ist genug da. Aber der Vorstand glaubt immer, dass sie der Öffentlichkeit jeden Scheiss erzählen können und man denen alles glauben muss.

Ich war auch einmal so dumm und habe denen immer alles geglaubt. Nur die Zeiten ändern sich. Wenn der FC. Bayern wirklich so mau waere wie er immer sagt, dann hätte man Brazzo nicht so ein dickes fettes Gehalt zugestehen können. Aber fuer den Freund des Allmächtigen vom Tegernsee spielte das Geld dafür absolut keine Rolle. Hauptsache der Allmächtige hat seinen leibeigenen Maulwurf integriert.

Richtig!!!!

Dummes gebabbel Nunmehr kostet 100 Mill das will Bayern nicht bezahlen
Bei haaland nachzufragen ist legitim und nach vollziehbar aber finanziell nicht stemmbar gewesen

Und wer sagt das das Bayern um haaland mitgeboten hat niemand sein Berater vielleicht und fjortoft um sich selbst mal ins Gespräch zu bringen aber Bayern hat das immer abgewiegelt
Es gab kein Bayern Angebot an haaland Mann Mann

@Reinhard Mall
Wieder mal jemand der meint, alles ganz genau zu wissen.

Jan Åge Fjortoft muss sich nicht in den Vordergrund bringen und der hat mit Sicherheit mehr Ahnung und Insiderwissen als du.

Es gab insgesamt 7 gemeinsame Treffen. Zwei davon mit Haalands Berater und dem FC.Bayern und drei Treffen mit Haalands Berater, Vater Haaland und dem FC.Bayern. Anschliessend gab es noch ein zusaetzliches Treffen mit Haaland selbst, seinem Berater, Vater Haaland und dem FC.Bayern, bevor es ein letztes Treffen mit Haaland und Hasan Salihamidzic privat bei Brazzo zu Hause stattfand. Der FC.Bayern war 100 Prozent an Haaland interessiert und wollte ihn unbedingt verpflichten. Deshalb versuchte auch Brazzo waehrend seines privaten Treffens mit Haaland bei ihm zu Hause ihn persoenlich zu ueberzeugen, zum FC.Bayern zu kommen. Dieses Treffen fand ohne Beisein seines Beraters statt. Selbst im Bogenhausener Hof wurde die Reservierung des gemeinsamen Treffens unter einem anderen Namen getaetigt und der FC.Bayern war stets bedacht, dass diese pesoenlichen Treffen absolut geheim gehalten werden und nicht an die Oeffentlichkeit kommen. Haalands Berater wies zudem ausdruecklich daraufhin, dass waehrend dieser Gespraeche die Anwesenheit von Uli Hoeness vermieden werden sollte.

Und da glaubst du Herr Reinhard Mall, dass der FC.Bayern waehrend diesen Treffen stets nur ueber das tolle Wetter geredet hat und nur zum geselligen Beisammensein bei einem Cafe Dallmayr und frisch gebackenen Erdbeerkuchen einlud?

Der FC.Bayern versuchte bis zum Schluss Haaland zu verpflichten und waere sogar bereit gewesen, dafuer ueber ihre finanzielle Schmerzgrenze zu gehen. Nur die Rechnung hatte der FC.Bayern halt ohne Haaland gemacht, da sich dieser letztlich gegen den FC.Bayern entschied.

Und nur deshalb versuchte der FC.Bayern immer nur damit zu argumentieren, dass man lediglich rein belanglose und erst einmal vorab abklaerende Gespraeche suchte und Treffen fuehrte, um auszuloten, ob eine Verpflichtung Haalands ueberhaupt stemmbar und realisierbar waere. Schon klar, was haette der FC.Bayern auch sonst anderes sagen sollen, um nicht sein Gesicht zu verlieren.

Man kann von Robert Lewandoeski halten und ueber ihn reden was man will, aber all diese geheimen, jedoch sehr intensive Gespraeche und vor allem dieses ernsthafte Werben um Haaland war damals der Anstoss und des Beginn von Lewandowskis Umdenken.

Natuerlich ist es voellig legetim dass sich der FC.Bayern um einen Ersatz bemueht und dazu folglich vorab auch Gespraeche fuehrt. Nur man haette sich in dieser Sache auch anders verhalten koennen. Vor allen haette man Lewandowski nicht staendig Honig ums Maul schmieren und ihm sagen muessen, dass er der beste und wichtigste Spieler fuer den FC.Bayern ist und man mit ihm langfristig fuer die Zukunft plane. Man im Gegensstz abet ganz andere Intetessen verfolgte. Und nur darum geht es.

Diesen Bock und den Weggang von Robert Lewandowski hat sich der FC.Bayern ganz allein selbst zuzuschreiben. Das dann aber die ganze Angelegenheit so derart eskalierte und wie sich auch Robert Lewandowski danach gegenueber dem FC.Bayern verhielt und sich aeusserte, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. Fakt ist aber, dass der FC.Bayern durch ihr ganzes Verhalten, ihr falsches Spiel, ihrer Hinhaltetaktik und all ihren Luegengeschichten schuld daran ist, dass Robert Lewandowski den FC.Bayern den Rueken kehrte und man ihn als Stuermer verloren hat.

Und wenn man ganz ganz ehrlich waere, muesste man auch sagen und eingestehen, dass Robert Lewandoeski zu recht veraergert ist und sich verarscht fuehlt. Ich bin alles andere als ein Freund von Lewandowski, aber der FC.Bayern sollte jetzt zumindest bei der Wahrheit bleiben und nicht wieder alle Schuld von sich weisen. Das man Robert Lewandowski als Spieler verloren hat, ist die alleinige Schuld vom gesamten Vorstand des FC.Bayern. Und daher sollten sie jetzt auch nicht so rumjammern, wieviel Geld ein Ersatz von Lewandowski kostet. Ich sage dazu nur, selbst schuld ihr Deppen!

Schmeißt endlich diesen unfähigen Sportvorstand raus!

Es wäre so einfach gewesen, mit Robert zu verlängern, wenn man im Oktober die Gespräche geführt hätte.
Er wollte ja von sich aus bleiben.

Aber diese Dilettanten im Vorstand schaffen es, mit Ihrer Arroganz und Ignoranz den zweifachen Weltfussballer in den eigenen Reihen zu vergraulen.

Jetzt stehen sie vor dem Scherbenhaufen und suchen verzweifelt nach einer Lösung, die aber niemals so gut sein wird, wie dass, was man schon gehabt hat!

Prinzipiell würde ich dir in allen Punkten recht geben, aber unser lieber Herr Lewandowski hat sich die letzten Jahre leider auch immer mehr zu einer kleinen Diva entwickelt.

Ihm fehlt die Wertschätzung, weil der Vorstand „logischerweise“ seine Fühler nach einem adäquaten Nachfolger ausstreckt? Er ist nunmehr nicht mehr der jüngste und würde ihm was am Verein liegen, würde er die Vorgehensweise verstehen. Ein Haaland ist nunmal nicht immer zu haben und es war jetzt das Fenster offen.

Ich war immer ein riesen Lewy-Fan, aber er hat seinen Kredit leider verspielt, demzufolge gebe ich an diesem Disaster dem Sportvorstand keine Schuld

Richtig: Den Sportvorstand trifft keine Schuld ( alleine)
Das war Kahn und Hainer mit dem AR!

Das würd ich so nicht sagen , der Lewi will weg auch schon im Oktober , das Gelaber ist nur Ausrede , der will nach Spanien und treibende Kraft hierbei ist seine Frau ! Ein 34 jähriger kann halt nicht mehr auf einen 3 Jahres Vertrag hoffen , auch kein Weltfussballer !
Das mit Wertschätzung sind nur faule Eier ! ( Bei 24 Millionen im Jahr ).
Der ( oder Sie ) will Sonne , Strand ,Meer , Villa mit Pool und einen Vertrag dort für 3 Jahre , wenn auch mit geringeren Gehalt ( dafür weniger Steuern dort ) So sehr um Kohle geht’s da nicht mehr , hat genug und macht genug nebenher ! Eher Lebensgefühl !
Nach 8 Jahren in München , soll man ihn gehen lassen , Vertrag hin oder her , dafür gibt’s auch eine Ablösesumme , für einen 34 jährigen in Höhe von 40 /50 Millionen auch nicht schlecht . Er hat ja Bayern nix gekostet damals , somit win win Situation für beide ! Kann nicht mehr hören “ er hat Vertrag“ , Gang und gäbig das Spieler aus Verträgen gekauft werden .
Auch Bayern braucht das Geld !
Und soll man denn alle Spieler ablösefrei gehen lassen ?
Der Gnabry pokert auch rum,
gehen lassen wenn ihn jemand kauft 50/60 Millionen einsacken oder er geht Ablösefrei dann ! Wer sich nicht sicher ist ob er bleibt oder verlängert , verkaufen !
Wenn sich ein Spieler mit dem Club identifiziert dann verlängert er auch , dazu gibt’s bei Bayern hohe Gehälter noch dazu ! Also FC Bayern ist attraktiv !

Hört sich alles einfach an.
Funktioniert aber nur auf der Playstation.
Wen sich ein Spieler nicht verkaufen lässt, bist du machtlos.
Durch das Handgeld ist die Verlockung zu groß ablösefrei zu wechseln.

Richtig! Aber nur, weil bei allen viel zu spät behandelt wurde!!!! Aus Alaba haben Vorstand nix gelernt!!! Es wird weiter so gemacht!! Da wird jetzt ein Mane Transfer gemacht und wollen gefeiert werden! Aber selbst da lacht ganz Europa sich kaputt!! Über die Kasperfiguren des FC Bayern!!! Nur noch peinlich

Wenn ein Spieler keine Nachfrage hat , dann pokert er nicht , siehe Gnabry ! Der hat schon Anfragen genug , Real ,Arsenal z.B.
Die 19 Millionen im Jahr bei Bayern , einen Vertrag für zwei Jahre zu verlängern wär schon lukrativ !
Aber warum pokert der , wieder Schlagwort, Wertschätzung?
Kasperle kommt gleich !
Da steckt mehr dahinter , Spielerberater , Handgeld , Handgeld für Papi !
Siehe Alaba ! Der hat ja Bayern so richtig verarscht !
Und dann Handgeld bis Oma kassiert !
Wer nicht will , wenn Markt / Anfragen da sind verkaufen !
Und bei Gnabry glaub ich genug Interessenten !

Sind halt Ausnahme Spieler und da ist halt Nachfrage da

Gut zusammengefasst.
Lewas Frau Ana Lewandowska ist die treibende Kraft. Die hat extra Spanisch gebüffelt!

Richtig!

Wer Lewandowski einen 3 Jahres Vertrag über 30 Millionen Euro pro Jahr gibt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen … 😉

Er wird in diesen 3 Jahren über 100 Tore erzielen.
Sein Nachfolger bei uns, wenn es gut läuft, vielleicht 70…

Mann Mann wie kann man solch gequirlte scheisse schreiben du kannst keine Ahnung von dieser Materie haben unfassbar unqualifizierte Aussagen
Schau mal nach wie solche Abläufe sind
Um irgendwelche Transfers zu stemmen
Und Brazzo Jahresgehalt liegt bei 1,5 mille
Für haaland wurde nie ein Angebot abgegeben
Und lewandowski sagte selbst vor Monaten noch man hat keine Eile wg Vertrag
Leute Leute echt unfassbar welch scheiss Kommentare hier abgegeben werden

Bla Bla Bla, es wird langsam Langweilig, am besten Würfeln wir das aus.
Der Verein wird am Ende der Transferperiode eine Konkurenzfähige Mannschaft haben, alles andere juckt doch nicht mehr.

Konkurrenzfähig für die BL!
Europa wird in weite Ferne rücken!

Na als ob der FC Bayern andauernd um den Champiognsligue Titel gespielt hat. Auch mit besseren Mannschaften hat es meist nicht geklappt.

Da spielen vielen Faktoren eine Rolle, Losglück, Form, Verletzungen, das Glück des Tüchtigen wie bei Real dieses Jahr, wo sie weis Gott nicht die Beste Mannschaft waren.

Der FC Bayern ist im Moment wieder mal an einem Punkt wo neu Begonnen werden muss.
Durch Mischen und auf ein neues, mals sehen wie es in 2-3 Jahren aussieht.

Man konkuriert ja schliesslich auch mit Klubs hinter denen Staaten stehen, Scheichs, Oligarchen, Milliardäre, da wird man auch künftig immer mal eine schwächere Phase haben,
und auch wieder mal den großen Wurf landen.

„…von dem sie glauben, daß er 30 Tore garantieren kann..“ Soll das ein Kriterium sein!?! Von wem? Sicher nicht von den Verantwortlichen beim FC Bayern! Was für ein Unsinn manchmal verzapft wird, geht auf keine Kuhhaut! Wichtig ist ein Mittelstürmer der sich in das Spiel einbindet und einbinden lässt. Torgefahrlich sind beim FC Bayern ausnahmslos alle Offensiven und somit ist das Quantum der erzielten Tore sicher nicht der (alleinige) Maßstab für einen Lewandowski Nachfolger. Natürlich stellst du keinen Blinden in die Box,logisch! Und letztlich ist alles auch eine Frage des Preises…,Mondsummen für einen MS bezahlen, und Zirkzee, von dem ich glaube daß er es packen würde, für kleines Geld abgeben… . Ich hoffe daß das nicht passiert!

Bin auch der Meinung das Zirkzee es packen würde👍

@Vla
Ja, da bin ich auch ueberzeugt davon. Aber er ist halt leider nicht der grosse Liebling, so wie manch andere Spieler.

Ich gehe sogar soweit, das Zirkzee eine weitaus bessere Saison spielte als wie Leroy Sane.

Für Zirkzee 10mio. Ist für andere Vereine ein Schnäppchen!!! Sind bald alle Mittelstürmer los und finden keinen!!! Super

Kalajdzic ist eine Option aber mit Risiko, Haller älter erfahrener und eher in der Lage aber Mal ehrlich Lewandowski kann nicht in 1-2Jahren ersetzt werden. Daher trotz Ärger und Unruhe Lewandowski behalten und dann hoffen ,dass er bleibt oder einer der obigen doch eine Chance geben, wenn der Verein nicht mehr Geld in die Hand nimmt.
Aus politischen Gründen darf der Verein Lewi nicht abziehen lassen. Sonst kommt morgen der nächste.

Die kommen alle nicht!!! Schon wegen Sportdirektor

30 Tore wird wohl kaum einer bringen, -kaum zu finden! Also müssen die andern Außenbahn-sonstigen Spieler auch mehr Tore schießen.
Würde trotzdem den Kalaijdzic nehmen, in paar Jahren ist er weiter, macht über 20 Tore.

Bei dem Sportvorstand verkaufen sie noch zirkzee und Choupo und haben keinen mehr! Dann wird aus der Resterampe gesucht!!! Ganz Internet macht sich lustig um die Mane Angebote…….Das gab es noch nie!!!! Peinlich

Peinlich ist allein dein Kommentar.

Richtig peinlich!

Musiala die Chance geben den Mittelstürmer zu machen

@Steck
Ganz genau. Einfach riskieren.

Jedoch sollte man Musiala aber auch deutlich machen, dass man Vertrauen zu ihm hat. Und ihn nicht nur ein paar Minuten spielen lassen und dann von so einem jungen Spieler gleich auf Anhieb Bestleistungen erwarten, die aber selbst so teure Top-Profis wie Gnabry und Sane nicht abrufen konnten.

Aber was reden wir? Das ist alles zwecklos, so lange Hainer, Kahn und Brazzo was zu sagen haben und vom Tegernsee immer noch alle wichtigen Entscheidungen und Details vorgegeben und beschlossen werden.

Hudson Odol 😂

Oder manuel neuer….

Dr Weller
Was? Gibt’s den Callum Hudson-Odoi immer noch zu haben? Habe gelesen dass er in der Premier League 2021/2022 in 38 Spielen eine super Quote hinlegte. 1 Tor und 3 Assists.

https://www.transfermarkt.de/callum-hudson-odoi/profil/spieler/392768

wenn man sich nur im Kreis dreht, kommt man auch net vorwärts🙄🙄

Richarlison!

Also von den Namen überzeugt mich keiner bis auf Nunez. Da würde ich glaub vorher mit Mane und Zirkzee in die Saison gehen. Über Bale könnte man noch nachdenken. Der ist Ablösefrei. Und wer weiß vielleicht schlägt zirkzee doch ein.

Darwin Núñez ist weg.

Es ist klar , Lewandowski in Höchstform ist schwer zu ersetzen bei Bayern .
Aber es ist da auszugehen , dass
diese Höchstform aufgrund der Vorfälle weg ist bei Bayern .
Also , ein Haller , ein Silva , Lukaku wäre schon eine Option ! Wahrscheinlich nicht für 40 Tore , sondern 25 bis 30 für einen echten Mittelstürmer .
Da sich alles auf Lewi abstimmte , könnte wieder mehr Variabilität , also mehr verschiedene Torschützen zum Vorschein kommen .Lewi hatte schon Egoismus !
Die Bayern haben doch mit Conan , Musiala, Davis ,Müller, jetzt Mane soviel offensiv Power , dazu offensives Mittelfeld Goretzka , den neuen Ajax Spielern ! Jeder gute Mittelstürmer kann hier profitieren ! Und ist für 30 Tore gut in der Liga !
Das Problem ist die Abwehr bei Bayern ! Das Problem ist das zu offensiv ausgerichtete Spiel !
Ein richtiger Abwehrchef ist nicht da ! So verlierst du in der Champions League ! Für Liga reicht’s allemal !
Hinten fehlts bei Bayern !
Einen Mittelstürmer für 50 Millionen holen , einen sehr guten Abwehrchef für 50 Millionen holen , Mane für 35 holen , die zwei Ajax Spieler sind schon da !
Vielleicht über Jovic nachdenken , versauerte bei Real , war hier brutal gut !

Lewandowski für 50 verkaufen , Gnabry für 50 verkaufen ( nächster Problemfall) , Sarr verleihen oder verkaufen , Upamecano nachdenken wenn Angebot kommt , verkaufen ( zu Unsicher ), Kader war sowie zu dünn !
Bayern muss in der Champions League mindestens ins Halbfinale kommen , diese Ansprüche müssen auch ohne Lewi da sein !
Dazu Bedarf es auch einer stabilen Abwehr , mit einem klaren Chef! Hinten gewinnt man Spiele !
Nicht Lewi lange nachweinen !

„Da sich alles auf Lewi abstimmte , könnte wieder mehr Variabilität , also mehr verschiedene Torschützen zum Vorschein kommen .Lewi hatte schon Egoismus !“
Den Traum der Variabilität hatten wir in der Rückrunde, besonders gegen Villareal, wollen wir im Ernst, mehr davon haben?

Genau gegen Villareal spielte auch ein gewisser Lewandovsi
mit , desmotiviert ! In Gedanken schon in Spanien !
Gnabry mit seinen Flausen !
Solche Spieler machen die Mannschaft intern kaputt !
Mia San Mia ! Gibt’s so nicht mehr ! Dazu die katastrophalen Fehler hinten !
Die Zeiten von Ribery , Robben , Schweini , Lahm ,
Und ein Trainer wie Michels , Jupp sind vorbei !
Jetzt heißt es nimmer Mia San Mia , sondern Mia San anders

Der hieß „van Gaal“, nicht „Michels“!

Richtig was die Abwehr betrifft!
Man hätte sich zum Übergang um CIELLINI bemühen sollen!
Der Duce in der Abwehr und wenn nur für 1-2 Jahre!
DAS wäre ein Kompetenzkauf 1. Güte

Gute Idee!! Dann vielleicht noch Willi Schulz und Karl – Heinz Schnellinger reaktivieren und schon hast Du ein festes stabiles Abwehrbollwerk. Meine Güte… Chiellini😂😂😂😂

Ich gebe dir in allem Recht.
Da Kane zu teuer ist und Kalajdzic zu wenig Potential besitzt, tendiere ich zu entweder Luka Jovic (der hat’s dem Grund nach drauf) oder eben Hugo Ekitike. Beide gingen auch – einer backt den anderen up.

Bayern sollte sich um Jovic kümmern,
Ich haben ihn gestern beim Länderspiel gesehen und er hat mir gut gefallen,
Zumindest sollte man ihn in Erwägung ziehen weil er wirklich noch jung ist“24″ und Potenzial hat.

Last edited 24 Tage zuvor by Vla

Absolut richtig , Jovic holen , kriegt eh keine Chance bei Real ,jung , talentiert und bei Frankfurt überragend gespielt !
Kriegt man wahrscheinlich schon günstig !

Gesucht älterer Stürmer der Geldgeil ist und weder Respekt vor dem Verein hat und keine Nähe zu den Fans hat. So einen zu finden wird schwer.

Wie Lewi bei Dortmund anfing war er auch kein 30 Tore Stürmer …..er entwickelte sich und Dortmund war zweimal hintereinander Meister ……ein Kalaydcik entwickelt sich bei Bayern auch

Ja stimmt, nur hatte Lewy in der UCL Real Madrid im Halb-Final kaputt geschossen bevor er zu uns kam.
Plus war sein Marktwert damals schon 50, Kalaj bringt auch 25 ^^ und UCL kennt der nicht ^^

Last edited 24 Tage zuvor by iboga83

—————-Haller——————
Mane/sane ——— Coman/gnabry
———— Müller/musiala———–

Würd ich gut finden.
Und bezahlbar.
Haller macht zwar auch keine 30 Tore. Aber das Mittelfeld dahinter ist auch torgefährlich wenn sie halbwegs in Normalform sind.
Und das wichtigste ist das die Bayern nicht mehr so leicht auszurechnen sind.

Last edited 24 Tage zuvor by Scholli

@Scholli
Ganz grnau. Gebe dir voll recht.

Warum konzentriert man sich immer nur auf einen bestimmten Stuermer, der alle Tore allein machen muss?

Frueher hat auch die ganze Mannschaft die Tore gemacht. Es ist doch nur wichtig, dass es im „Kasterl“ kracht. Alles andere und wer die „Kasterl“ letztlich macht, ist voellig scheissegal.

Ihr mir Euren 40 oder 50 Tore,
Das ist alles Müll was hier geschrieben wird und nur wenige haben wirklich Ahnung!!
Das komplette Spiel von Bayern ist auf Lewandowski ausgerichtet, das heißt wenn er nicht trifft dann wird es schwer und dazu kommt daß er 11er schütze ist und die 8 bis 12 Tore kannst du auch abziehen,
Was bleibt dann übrig?
Bayern braucht einen Teamplayer, einer der seine Kollegen motiviert wenn es Mal nicht läuft,
Selbst Müller hat sich immer zurückgekommen damit lewa mehr Tore macht;)
Ich bin sicher das Bayern stärker wird wenn Lewandowski weg ist!

Last edited 24 Tage zuvor by Vla

Wer der Top Leute kommt denn noch hierhin???
NUNEZ?==> geht zu den Red‘s! Period!
Selbst wenn man das Geld auf den Tisch gelegt hätte wäre er nicht gekommen.

NKUNKU? Ist denen auch zu teuer!
SILVA? Dto!
KANE🤣 zum FCB🤣🤣🤣🤣🤣
LUKAKU🤣zum FCB 🤣🤣🤣🤣🤣

Aber vielleicht finden sie noch was für LAU in der 2. englischen Liga

Selbst. Choupo will nicht mehr hier sein!

Du laberst nur Müll,
Das ist Bayern München!
Sie zahlen weniger als Liverpool oder City und sind trotzdem viel erfolgreicher.

Der Fußball ist längst nicht mehr nur Sport. Vereinsidentifikation fehl am Platz und fast edem Fußballer egal. Es geht nur noch um Geld und davon wahnsinnig viel.
Fast jeder Verein ist überschuldet bzw. Hoch verschuldet und die Gehälter steigen immer höher. Das ist für Normalsterbliche nur sehr schwer nachzuvollziehen. Das viele. Spieler nicht mehr zu Bayern wollen, sollte dem Vorstand wirklich zu denken geben. Wenn Bayern international bestehen möchte und Erfolg will, muss dem Gesetz des Marktes Tribut gezahlt und kräftig investiert werden. Dabei sicher nicht in einen 30jahrigen mit 50 Mio sondern in einen jüngeren Spieler mit Qualität der dann ebez ,80 bis 100 Mio kostet. Verstehe das Problem eh nicht, für hernandez könnte diese Summe auch gezahlt werden.

Es gibt kaum Top Leute, und Stürmer suchen sie alle derzeit. Traurig ist doch vor allem das wir in Deutschland es verpennt haben eigene Stürmer wieder zu entwickeln.
Wir haben keine, und sind ähnlich wie die Spanische Liga daher drauf angewiesen ständig Ausländische Stürmer zu suchen.
Welcher Verein der Bundesliga aus dem oberen Drittel hat einen Mittelstürmer mit Deutschen Pass?
Mir fällt keiner ein, Manchester City hat sich Halland geschnappt, aber auch gleich Alvarez von River Plate.
Chelsea will Lukaku los werden, aber da brauchen die auch Ersatz, und Nunez ist noch längst nicht in Liverpool, da kommen noch andere um die Ecke und Bieten mit.
Real wird künftig daselbe Problem haben wie Bayern, Benzema spielt nicht ewig so weiter.
Also suchen die auch, Atletico würde auch gern Nunez verpflichten, knabbert aber noch immer am Joao Felix Transfer, und müsste erst mal verkaufen.
Barca sieht man ja das sie Lewandowski wollen, in Spanien gibt es keinen den sie auf der Position holen könnten.Wer einen Top Stürmer hat versucht derzeit ihn zu halten, oder mit Unsummen zu verscherbeln.
Wieso sollte da Bayern eigentlich mit machen, wenn keiner für Lewandowski ordentlich Ablöse entrichtet bleibt er eben, da macht er zumindest keinen potentiellen Gegner stark.

Julian Álvarez kannte ich noch gar nicht:
Die Verpflichtung von Julian Álvarez machte Manchester City bereits im Winter für eine Ablöse von 17 Millionen Euro perfekt, doch bis Juli läuft der Angreifer noch für River Plate auf. Dort sorgte er mit einem historischen Auftritt nun für mächtig Furore.
Im abschließenden Gruppenspiel der Copa Libertadores erzielte der 22-Jährige beim 8:1-Sieg gegen Alianza Lima aus Peru einen Sechserpack (!) – pro Halbzeit schnürte er jeweils einen Hattrick. Kein Spieler hatte zuvor sechs Treffer in einem Pflichtspiel für die „Millonarios“ erzielt.

Hammer! Siebzehn Millionen!! Wieso hat Bayern den verschlafen?? Klingt irgendwie nach ’ner besseren Torquote als die meisten bislang Genannten. Und dann 22 Jahre: Zehn Jahre Vergnügen auf höchstem Lewandowskiniveau, wenn nix dazwischen kommt.

Meine Meinung: Als Manager mit großer Scoutingabteilung darf dir so einer nicht durch die Lappen gehen.

Inter war besonders erfolgreich mit Martínez und Lukaku. Die werden ’nen Deibel tun und Martínez abgeben!
Was ist mit Hugo Ekitike? Der ist zwar nicht sofort, aber in ein, zwei Jahren für 30+ Tore gut.

Sehe ich auch so! Wenn ich was will muss ich was investieren und Nunez hat gute Werte und nicht nur 6 Tore .

Na prima!

Wieder einmal hat man einen Mega-Transfer verpennt, nur weil man nicht fähig genug war und sich nicht getraut hat, ein paar „Flocken“ in die Hand zu nehmen.

https://www.transfermarkt.de/berichte-liverpool-amp-benfica-einigen-sich-wegen-nunez-ndash-sturmer-kann-rekordeinkauf-werden/view/news/405827

Meldung kam vor 3 Stunden.
Der Transfer von Darwin Nunez ist so gut wie abgeschlossen. Darwin Nunez wird demnächst zum Medizincheck in Englands erwartet. Außerdem soll er seiner Familie und seinen Freunden bereits mitgeteilt haben, dass er zu den Reds wechseln werde. Nunez gilt als Nachfolger von Sadio Mane, um dessen Verpflichtung sich der FC Bayern München nach wie vor bemüht.

Nachdem zuletzt übereinstimmend berichtet wurde, dass sich Liverpool und Darwin Núñez bereits geeinigt hätten, sind inzwischen auch die Vereinen zu der Übereinkunft gekommen. Laut der „Guardian“ und Fabrizio Romano zahlt Liverpool eine garantierte Ablöse von 80 Millionen Euro, zu der bis zu 20 Mio. Euro an Bonuszahlungen hinzu kommen können.

Ich frage mich ernsthaft, bei aller Dringlich- und Wichtigkeit, warum konnte der FC.Bayern das nicht hinbekommen? Bei Lucas Hernandez oder Leroy Sane war es ja zum Beispiel auch kein Problem. Und bei dem üppigen Jahresgehalt unseres Sportvorstandes (8,35 Euro Millionen) zuzüglich Bonuszahlungen hatte man auch keine Bedenken.

Warum begreifen die Herren vom FC.Bayern einfach nicht, dass diese 80 Millionen, was zwar sicherlich viel Geld ist, auf Dauer gesehen weit aus besser angelegt wäre, als all die ganzen Pseudo- und No-Name Spieler, die der Sportvorstand immer aus seinen Ärmeln zaubert und sich der FC.Bayern interessiert. Dieser Betrag wäre durchaus stemmbar gewesen. Nun ist es leider wieder mal zu spät und andere Vereine lachen sich wieder über den FC.Bayern kaputt. Genau wie 2020, als man Alcantara Thiago für schlappe 30 Millionen zu Liverpool gehen lies.

Immer wieder und wieder verschlafen unsere Dauerschläfer und Unfähigen des FC.Bayern Vorstandes solche Möglichkeiten. Aber besser die Herren vom Vorstand geben schon bald wieder eine neue Gehaltserhöhung für sich selbst.

Daher von mir wieder die Schulnote 6 – Ungenügend.

Aber macht nur so weiter und geizt weiter mit den Geldern. Nur bei soviel Dummheit bekomme ich das „Kotzen“. Darwin Nunez wäre für den FC.Bayern mit Abstand der allerbeste Ersatz für Robert Lewandowski und der absolute Mega-Transfer gewesen, den es aktuell gab und es in nächster Zeit wohl nicht mehr oft geben wird. Aber der FC.Bayern (Sport) Vorstand ist ja lieber am „pennen“ und auf „Mister Ober-Wichtig“ zu machen.

@Sorry
Tippfehler:
Jahreshalt von Brazzo: Nicht 8,5 Mille, sondern 1,35 Mille anno zzgl. Bonuszahlungen!!!