Transfers

Neuer Abwehrchef? Bayern erkundigt sich bei Juve wegen Matthijs de Ligt

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Der FC Bayern ist nach wie vor auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Julian Nagelsmann wünscht sich einen „kommunikativen Leader“, welcher die Defensivreihe der Münchner auf Anhieb anführen kann. Aktuellen Medienberichten zufolge haben sich die Bayern bei Juventus Turin wegen Matthijs de Ligt erkundigt.



Matthijs de Ligt wurde in den vergangenen Monaten immer wieder beim FC Bayern gehandelt. Der 22-jährige Niederländer wird schon seit geraumer Zeit mit einem vorzeitigen Abschied aus Turin in Verbindung gebracht. Wie der italienische Sportjournalist Alfredo Pedulla berichtet, haben sich die Münchner „in den letzten 72 Stunden“ nach dem Innenverteidiger erkundigt.

Passend dazu hat die „Abendzeitung München“ vor kurzem berichtet, dass de Ligt beim FCB auf der Wunschliste steht und sich die Bayern-Bosse intensiver mit dem niederländischen Nationalspieler beschäftigen.

Bisher gab es noch keine konkreten Gespräche

Laut Pedulla handelt es sich lediglich um eine „lose Anfrage“. Konkrete Gespräche über einen möglichen Wechsel im Sommer gab es bisher noch nicht. Deutlich konkreter hingegen soll es zwischen Juve und dem FC Chelsea sein. Die Blues suchen nach den Abgängen von Andreas Christensen und Antonio Rüdiger händeringend einen neuen Spieler für das Abwehrzentrum. Dem Vernehmen nach bieten die Londoner 70 Millionen Euro Ablöse plus Bonuszahlungen für de Ligt. Laut der „Tuttosport“ liegt die Schmerzgrenze von Juve bei knapp 80 Millionen Euro.

Nagelsmann wünscht sich einen neuen Innenverteidiger

In den vergangenen Wochen machten immer wieder Meldungen die Runde, dass Julian Nagelsmann unbedingt einen neuen Innenverteidiger verpflichten möchte. Nach Informationen von „SPOX“ und „GOAL“ traut der den FCB-Coach dem aktuellen Personal Dayot Upamecano, Lucas Hernandez, Benjamin Pavard und Tanguy Nianzou nicht zu, eine Führungsrolle zu übernehmen.

Die kolportierte Ablöse in Höhe von 80 Millionen Euro dürfte aber ein echtes Problem für die Bayern werden. Die Münchner sind, stand heute, nicht gewillt so viel Geld für einen neuen Innenverteidiger in die Hand zu nehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
102 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Pavard traut sich das zu, warum nicht ihm die Chance geben? Spart Geld,zeigt den Spielern das Vertrauen in ihre Fähigkeiten und motiviert sie.

Weil Pavard kein internationales Top Niveau hat um eine Abwehr zu führen … sehen wohl auch alle beim FCBayern so

Richtiger Fussball Experte wa? Mit wem ist Frankreich Weltmeister geworden? Der spielt Aussen wie Innen Vert. also mit Leuten mit solchem „Fachwissen“ erübrigt sixh jedes Gespräch..

Pau Torres wáre fûr 50 zu haben oder coulibaly

Junge von was träumst Du eigentlich, da sollte man lieber eine komplette Campus Abwehr nehmen, die aktuelle ist ja wohl der Witz des Jahrhunderts, die wollen alle, aber die können nicht, die Bayern Abwehr sehr ich jedes Wochenende in der Bezirksliga
Ihr habt doch wirklich allesamt auf dieser Plattform keine Ahnung

Bezirksliga, ja ………is klar………..fragt sich wirklich, WER hier keine Ahnung hat…….

Der kommt mit Sicherheit (leider) nicht! Schon mal gar nicht, wenn man Lewandoofski behält. Der FCB arbeitet sich nicht auf Teufel-komm-raus ins Minus, ist nicht Bayern-Like

Süle halten und/oder Schlotterbeck holen wäre klüger und günstiger gewesen. Gott alleine weiß, warum Brazzo das verpennt hat.

Vielleicht weil er im Gegensatz zu dir ein paar Spiele von Schlotterbeck verfolgt und realisiert hat, dass er in nahezu jedem Spiel einen großen Patzer hat.

Richtig. Schlotterbeck macht hier und da einen Fehler. Aber jetzt hör zu und lerne:
Schlotterbeck hat 20 Mio gekostet, ist jung und hat ein locker stemmbares Gehalt. Dabei macht er zwar Fehler, aber immer noch deutlich weniger Fehler als unsere Rumpelabwehr mit Nichtsnutz Nianzou und Upamecano. Wird Dir jede verdammte Statistik bestätigen, so blind kannst selbst Du nicht sein.
Und wenn der tolle Brazzo wirklich funktionsfähige Augen hätte, bzw. 1 und 1 zusammenzählen könnte…dann hätte er darauf kommen müssen.

Das ist zwar richtig. Wenn man es aber global betrachtet hätten die Bayern dann einen Abwehrspieler zu viel an Bord. Nagelsmann spielt eher mit einer Viererkette, max. mit 3 Innenverteidigern. Das Spiel ist offensiv ausgerichtet. Ein Schlotterbeck ist auch kein Führungsspieler. Auch wenn es mutig ist sollte man Upa und Parvard die Chance in der Saison geben die Rolle zu übernehmen. Hernandez könnte das möglicherweise auch. Die Qualität ist auf jeden Fall höher als beim BVB. International gibt’s auch keine Garantie mehr zu erreichen wenn man einen teuren Abwehrspieler holt.

Warum wird jetzt Süle eigentlich zum Superverteidiger gemacht?
Weil er zum BVB wechselt?
Könnt ihr euch nicht mehr daran erinnern als er fettgefressen auf der Tribüne saß?
Und so wirklich besser wurde es danach ja auch nicht!
Also meiner Meinung nach kein großer Verlust.

Süle ist besser als Upa und auch als Nianzou. Selbst vollgefressen.
Wir geben ablösefrei Süle ab, kaufen Schlotterbeck für 20 Mio nicht…und stellen jetzt fest: uups, die Abwehr reicht nicht. Tja, jetzt geben wir nochmal 60 Mio aus.
Sorry, das ist schlechtes Management und nichts anderes.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Süle wäre eventuell einer der die Bayern-Abwehr hätte führen können, aber sein Auftreten in seiner Bayern-Zeit war ein anderes.
Warum hat er den Abgang von Alaba nicht genutzt? Weil er es nicht kann, er ist trotz seines Alters noch einer der ans Händchen genommen werden muss, der gesagt bekommen muss was er zu tun hat. Sieht man unter anderem auch in seinen Auftritten bei der Nati.
Und er hat das Zeug dazu und nur das Zeug, sich dem Niveau der Schwachmaten anzupassen, für deren Verständniss ist er vielleicht ein Führungsspieler und zu was deren Führungsspieler taugen kann man Saison für Saison beobachten.
Und jammern kann er ja auch gut (siehe sein Gegreine wegen Nichtwertschätzung), da kann er dann mit Falschfahrer Reus jeden Spieltag um die Wette jammern, wenn es dann so lief wie es bei den Schwachmaten halt läuft.

Süle besser als Upamecano, ja is klar. Schlechtes Management, ja, is auch klar. Sie schreiben hier einen Quatsch zusammen ey……:-))

Warum sprichst du denn von wir?
Du bist doch kein Bayern-Fan!
Also lass es doch einfach und schreib im BVB Forum weiter!
Und zum Thema der BVB macht es seit Jahren besser:
Warum werden sie dann nicht Meister?
Warum fliegen sie dann in der Gruppenphase der Champions League raus?
Warum fliegen sie gegen Glasgow aus der Europa League raus?
Weil sie alles viel besser machen?
Ja ist klar!
Wenn dem so ist, lieber BVB, weiter so! 🤣

So ist es.

Aber das will die Rosa Brillen Fraktion nicht hören.
Die Diskutieren dann lieber, warum man gegen Villarreal ausscheidet. 🤣

Völlig korrekt, ist leider so mit diesen Fanboys.

Wenn meine überhaupt keine Ahnung hat, sollte man das Schreiben eher lassen……..

@
Bernd Mailand
Darüber muss man nicht diskutieren. Das lag u.a. an dem lustlosen polnischen Stürmer, der bis zum Führungstreffer eigentlich nur durch plumpe Offensiv-Fouls auffiel. Ein Stürmer, der keine Tore in wichtigen und entscheidenden Spielen macht, der hat seinen Job verfehlt.

@Martin Hagemann
Genau. Das waere die deutlich bessere und guenstigere Alternative gewesen.

Ja. Und man müsste nicht wieder Geld für einen IV ausgeben, das hätte man voll in Sturm und einen 6er stecken können. Scheiss Managenent war das in dem Fall, auch wenn das die rosaroten-heilewelt-Fans sich nicht eingestehen wollen.

Dann sag mir mal einen Namen, der Dir da einfällt, der in den Sturm passt………..Da wirst nicht viel finden, WENN überhaupt……….

Sturm ist das Problem. CR7 bitte nicht, zu alt. Ich würde die „Last“ auf 2 Schultern verteilen. Einen jungen Spieler, Etikite zb. Und einen schon etwas erfahrenen…wie zb Depay.
Traumlösung wäre für mich Harry Kane, aber das ist utopisch.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

…..zum einen weil Herr Salihamidzic meint (und auch immer wieder sagt), dass das Transferfenster erst am 01. Juli öffnet….
(Dortmund ist in der Hinsicht deutlich schlauer.)
…..zum anderen weil Herr Salihamidzic zu fast allen Bayern Spielern ein schlechtes Verhältnis hat….

Da hast Du recht…der BVB ist seit ein paar Jahren…könnte evtl. an Brazzo liegen…schlauer im Ausnutzen des Transferfensters.

Komisch, dass vor dem 01.07. mit Gravenberch, Mane und Mazraoui bereits drei Spitzentransfers eingetütet waren…

Servus,

ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber unter Spitzentransfers versteh ich etwas anderes.
Aber hier wir ja auch jeder der geradeaus laufen kann zum Superstar.

@Hasan Schleichdi
Sehr richtig. Ein sehr schlechtes sogar. Und in der Öffentlichkeit tut Brazzo immer so als waere er bei den Spielern so beliebt. Alles nur Schauspiel hoch drei von Brazzo. Niemand mag ihn bzw. niemand nimmt ihn als Sportvorstand voll. Nicht einmal seine Ex-Frau.

Warum ist dann Dortmund immer hinter Bayern in der Abschlusstabelle?

Komisch das Bayern dabei aber seit Jahren in der Tabelle aber immer vor Dortmund steht. Woher willst Du Knilch über das Verhältnis zwischen Spielern und Vorstand Bescheid wissen?
Ausser meist sinnbefreite Kommentare bekommst du hier eh nichts zustande

Süle und Schlotterbeck sind in Dortmund quasi gesetzt, weil Hummels ein Auslaufmodell ist und die anderen Innenverteidiger gegangen sind. Bei Bayern hätten sie sich jeden Tag aufs Neue beweisen müssen. Da hätten sich fünf Leute um zwei Plätze gestritten.

Und mit was hätten sie Halland bezahlt wenn er ja gesagt hätte, da muss doch was auf der hohen Kante liegen wenn man das nicht ausgegeben hat, ich stell das nur mal in den Raum !

Auch richtig. Wenn man sich wirklich ernsthaft um Haaland bemüht hat, dann ist mehr Geld da, als die zugeben. Die Jammerei ist nur Show.
Trotzdem: warum es mit vollen Händen rauswerfen? Es war und ist schlechtes Management, den Süle ablösefrei gehen zu lassen und Schlotti nicht für 20 Mio zu holen. Und da kann mir keiner was anderes erzählen.

Also da ihr ja alle als Fanboys bezeichnet die von Süle und Schlotterbock nicht überzeugt sind währt ihr selbst ja wohl Fanopas.
Aber mal Spaß beiseite, das die Bayern Oberen offenbar mehr Insider Wissen zu Süle bessasen blendest du immer gerne aus.
Seine Lebensweiße grade bei Verletzungen war eben nicht immer Proffesionel, das kann er ja gerne jetzt Ändern bei den Zecken.
Und Schlotterbock ist ja nach deinem Dafürhalten jung, und man Muß ihm da auch Fehler zugestehen, weil er ja mit 20 Mio auch günstiger wäre.
Selten so viel Widersprüche gelesen wie von eurer Fanopa Combo, das was ihr diesem Schlotterbock zugestehen bereit wärt, sprecht ihr dem erst 20 Jährigen Nianzu ab, ebenso Mosert ihr ständig über Upemacano und Hernandez, weil euch da vor allem stört das sie Teuer waren und Brazzo sie holte.
Wartet doch einfach mal ab wie gut die jetzt in der Abwehr spielen wo Süle weg ist,
dazu war die Bayern Abwehr letzte Saison besser als bei Flick zuvor.
Das es in der Rückrunde nicht mehr so gut lief am Ende, könnte ganz andere Faktoren haben.
Nachdem was man heute weiss war da sehr wohl schon miese Stimmung was Lewandowskis Ego Trip angeht mit anderen Sturmpartnern.
Mit Nagelsmann gab es da offensichtlich auch schon Reibungspunkte.
Kimmich und Goretzka haben nicht die Leistungen der Vorrunde gehalten, Davies kam nach langem Coronausfall zurück und war auch nicht in der besten Form.
Aber da ist es ja einfach auf die Abwehr zu Schimpfen, nur die Fängt halt auch weiter vorne schon an.
Ich frage mich Ernstlich was ihr eigentlich für einen FC Bayern euch vorstellt, bei euch klingt es immer nach Outbrainer Max Eberl als Manager, Werner Lorant als Trainer, und Max Sedlmayer als Präsident.
Hört sich für mich mehr an nach Dorfverein alla 1860, mit dementsprechendem Kader und Tabellenplatz 5-8.
Gott sei Dank habt ihr nix zu sagen bei Bayern, euer herumgemotze ist nur noch Lächerlich und zeigt wie Unwichtig ihr seid.

Fanopas vielleicht. Aber, im Gegensatz zu Dir: der Rechtschreibung mächtig.

Das Fußballgeschäft funktioniert, ähnlich symbiotisch wie beim Domino, man kann die Steine stets nur einmal ausrollen, sprich nur einmal ausgeben, was man hat. Hätte man Haaland also verpflichten können, wären die weiteren Ausgaben und Überlegungen völlig andere gewesen. Und genau das macht der Verein derzeit total richtig, man reagiert situativ, synergetisch schnell und individuell auf das, was auf dem Fußballtransfermarkt geschieht – und nicht planlos willkürlich

Gnabry hat ja Foto mit Juve-Cap gepostet
Tausch Gnabry gegen DeLigt

Last edited 1 Monat zuvor by Benz190769

Dachte ich dabei spontan auch, aber bei Gnabry weiß man eh nicht was das alles soll derzeit.

Fänd ich auch gut wenn er nicht verlängert und dann noch einen jungen flügelspieler holen und bingo

ja genau – warum sieht das HS nicht???

er sieht alles😎, er muss es nur nicht mit dir besprechen 🙂

Ein sehr schöner Vorschlag. 2 Probleme auf einmal weg.

Wäre einer der wenigen Spieler, bei denen ich eine Ablösesumme von 80 Mio. Euro aus Bayernsicht gerechtfertigt sehen würde.

Aktuell kenne ich weltweit keinen Innenverteidiger der 80 Millionen wert wäre. Ganz sicher nicht de Ligt. Er kann sich vielleicht in diese Richtung entwickeln, vielleicht aber auch nicht. Viel zu viel finanzielles Risiko. Einen alles überragenden Mann wie seinerzeit Ramos, Thiago Silva, Chiellini, Bonucci, Boateng, etc. sehe ich aktuell nicht. Müsste es für 80 Millionen aber zwingend sein.

Dann lieber das vorhandene Personal stärken. Ich glaube an alle IV die wir haben. Die Chefrolle traue ich am ehesten Pavard zu. Die meisten Zweifel habe ich seltsamer Weise bei Upa, der aber umgekehrt wohl das meiste Potenzial besitzt.

Virgil van Dijk? Evtl. für 80 Mio etwas zu alt als Investition, aber die Qualität allemal…

Vor seiner schweren Verletzung war das so, deshalb hat Pool das ja auch gezahlt. Aktuell würde ich das natürlich auch unter Berücksichtigung des Alters diese Summe auch für ihn nicht zahlen.
Rüdiger wärs m.E. gewesen. Dann müsste man aber Upa verkaufen. Wären zu viele gut verdienende IV. Rüdiger hat auf jeden Fall die Abwehrchefaura mittlerweile.

Er ist erst 22(!) und hat dafür schon enorm viel Erfahrung auf internationalem Niveau, auch als Kapitän. Sicher ist er noch nicht ganz fehlerfrei, aber er ist auch noch nicht an seinem Zenit angekommen und kann noch viel lernen. Beim Marktwert geht es eben auch um das Potenzial, und ein De Ligt kann einem auf bis zu 13 Jahre die Abwehr stabilisieren.

Wir gewinnen nächstes Jahr das Triple und holen den Ballon d´or. Garantiert. Und im Jahr darauf wieder und den Weltpokal dazu.

Da hat aber einer den Samstag Abend Feuchtfröhlich gefeiert !

Denke auch ,da war noch was weisses im löffel ☺️☺️nichts für ungut

Du hast ja wohl gar keine Ahnung

Der 22jährige holländische Nationalspieler wäre auf jeden Fall ein sehr interessanter Innenverteidiger für die Münchner Ob allerdings die geforderten Ablöse von Juve und die Gehaltsforderungen von de Ligt zum Gefüge des FCB passt, da bin ich mal sehr gespannt. Ich persönlich habe da meine Zweifel.
Allerdings wurde ich in den letzten Wochen von den Bayern mehr als überrascht. Wenn die allerdings nur einen Teil ihrer mir bis jetzt bekannten Spieler-Planung zustande kriegen, dann kann ich nur entgegnen . Wow, was für eine Mannschaft wird da gerade aufgebaut. Darum schließe ich einen de Ligt-Deal auch nicht aus.
Wie sagt Beckenbauer: „Schau mer mal“

Niederländer bitte

J,a und ? Was hat denn das mit seiner fußballerischen Qualität zu tun ?
Übrigens stammt de Ligt aus der Provinz Südholland und der südholländischen Kleinstadt Leiderdorp Fußball hat er er ursprünglich bei der Jugend vom nordholländischen Verein Ajax Amsterdam in der nordholländischen Stadt Amsterdam gelernt bevor er nach Turin wechselte

Völlig unrealistisch. Preis und Gehalt außerhalb jeder Grenze.

Kann mir nicht vorstellen, dass Bayern ca. 70 Mio. für einen Abwehrspieler ausgeben werden.
Nicht nochmal! 😉
Und die Frage ist ja auch ob er unbedingt benötigt wird!?
Meiner Meinung nach ist das Personal das da ist nicht so verkehrt wie oft dargestellt.

Warum kann man sich das nicht vorstellen. Bei Hernandez hat man es auch gemacht. Wenn Du heute 30 bis 40 Mio. für einen Abwehrspieler ausgeben willst, kriegste KEINEN TOP Star mehr……..ist einfach so. Auch wenn er kein Abwehrspieler ist, was hat ein Tolisso gekostet, über 40 Mio. UND? Nichtmal im Ansatz ein SUPERTOPSPIELER……..deswegen haben sie ihn auch wieder abgegeben, weil er NIE richtig den Durchbruch schaffte……..

Abwarten

Wäre mein absoluter Traumspieler für die nächsten 10 Jahre … aber kriegt Brazzo nicht geregelt!

Bitte bitte las es endlich wahr werden!!!!!
Wir haben schon mal 80 Millionen für einen IV bezahlt. Als Herr Salihamidzic tun Sie es noch mal!!

Lewandowski für 60 Millionen verkauften und schon klappt es vielleicht doch mit Mathias De Lügt🤔😉

Ist die Frage ob ein neuer Stürmer notwendig ist 😉
Bayern könnte entweder mit einer falschen 9 (Müller, Musiala, Mane, Gnabry wären hierfür Kandidaten) oder aber ein 3-2-3-2 mit zwein dieser Spieler als Doppelspitze (Mane, Müller favorisiert), einer stabileren Abwehr und Coman/Mazraoui bzw Davies als Schienenspieler spielen.
Ein vernünftiger, finanzierbarer Stoßstürmer ist diesen Sommer sowieso nicht auf dem Markt … und hört bitte auf von CR7 zu „träumen“, das wäre bayrisches Harakiri für Mannschaftsgefüge, Gehaltsstrukturen und Nachhaltigkeit.

Absolut, die Ronaldo Meldungen die les ich schon gar nicht mehr komplett…….das ist DER Sommerlochfüller…….Mannschaftsgefüge, Gehalt und auch von seinen Allüren auf dem Platz, DIE ICH NICHT MEHR sehen kann. Und die Mehrheit der Fans ist sicher auch nicht FÜR Ronaldo…….jede Wette…………Nur mal so. Der verdient bei Man United 29 Mio. NETTO………….nein, ich hör auf. Das lohnt sich nicht……..darüber noch groß nen Riesenartikel zu schreiben…..

Würde ich jetzt nicht von Lewandowski abhängig machen, man muss immer berücksichtigen die Bayern haben bei Halland mitgeboten, also waren sie auch bereit das gegebenenfalls Finanziell zu stemmen hätte er ja gesagt.
Also muss da auch noch etwas Kohle da sein unabhängig ob man Lewandowski verkauft.
Und mit Juve hat Bayern einen sehr guten Draht, Brazzo besonders da er ja auch dort Spieler war.

Ach, wo haben sie bei Haaland mitgeboten. Das ist doch Quatsch. Daß das Gesamtpaket bei einem Mondpreis lag wusste man vorher, da war gar nichts mit mitbieten……….

Und dann fehlt n neuer Stürmer, der 30 Tore schießt………….UND DANN, wohl mit Stuttgart „Rakete“ Sasa vorbeikommen. OH da werden aber die Gegner RESPEKT bekommen……….

Wenn das stimmt muss man sagen : Endlich!!
Falls es irgendwie eine finanziell passende Kondition bei ihm gibt, sollte man sofort zuschlagen. Wie man hört, gibt es aber gerade aus England insbesondere dem FC Chelsea namhafte Nebenbuhler. Heißt, De Liegt müsste sich , ähnlich wie Mane, klar zum FC Bayern bekennen & nicht aus monetären Gründen wechseln.
Ich bin gespannt.

Ich sehe Matti als guten IV aber nen 22 jährigen als Abwerchef in den „französischen Block“ ? Luci ist da für mich näher dran an nem Leader und einer müsste dann ja wieder weichen 🤷🏼‍♂️

Der hat so viel spielpraxis ist in der Nationalmannschaft auch abwehrchef

So viel Geld werden sie zumindest für die kommende Saison nicht mehr ausgeben wollen bzw. können. An sich aber natürlich ne gute Verstärkung

Können tun sie das mit Sicherheit.
Beim nicht wollen geb ich Dir recht.

Habt ihr eigentlich so langsam mal jeden Spieler durch?

Und trotzdem wird hier fast jeden Tag ein neuer Spieler gehandelt. Finde das ziemlich albern!

Albern? Das ist deren Job bei den Medien…………

Wen sollen wir denn noch alles holen??
Wäre zu schön um wahr zu sein. Ist 8 Klassen besser als Nianzou je sein wird. Und auch ne ganze Klasse besser als Upa und Hernandez. Wäre für die IV die absolute Königslösung, aber eben auch etwa 70 Mio teuer.
Ich bleibe dabei…Süle halten und/oder Schlotterbeck holen, das wäre günstiger und klüger gewesen. Hat man gepennt, leider.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Also Tanguy Nianzu ständig schlecht zu machen finde ich Deplaziert, der Junge ist grade mal 20 und das er ein großes Abwehr Talent ist sieht ein Blinder mit Krückstock.
Der muss halt mal dauerhaft Spielen, mal 1-2 Jahre Hoffenheim oder woanders, wenn ich an Alaba zurück denke in dem Alter, der hat viel mehr Böcke geschoßen als der.
Aber anscheinend müssen junge Spieler sofort Funktionieren wie ein 25 Jähriger Nationalspieler mit 40 Länderspielen, also besser mal Ball Flach halten mein Guter.

ich muss Dir widersprechen:
…nicht man hat gepennt…

…sondern Herr Salihamidzic hat wieder mal gepennt…

Süle und auch Schlotterbeck sind wir die absoluten Hammeraufgaben in der CL NICHT geeignet! Das steht fest. Das wird auch Dortmund noch merken………

Der Artikel widerspricht sich doch Total, auf der einen Seite wird Sugeriert das Bayern sich nach ihm Erkundigt hätte, da kann man doch auch davon ausgehen das dass von Juve mehrmals aufgerufene Preisschild auch bekannt ist.
Aber letztlich kann ich mir das auch nicht Vorstellen das man derzeit bei Bayern jetzt 80 Mio für einen Abwehrspieler raus haut.

Immer toll, wenn die Geringverdiener über Millionen Deals mitreden wollen 😅

Da Irrst du gewaltig, nicht mitreden sondern darüber Reden ist ein großer Unterschied

Kommt er wirklich oder ist nur eine Ente

Die Ente hängt vom Preis ab!

Schlotterbeck verschlafen, Süle vergrault.

Bravo Brazzzo!

@Bernd Mailand.
Sehr richtig. Im Gegensatz gab man aber über 120 Millionen für Dayot Upamecano und Lucas Hernández aus. Da sprach aber niemand davon, dass man diese Summe nicht stemmen kann. Der F.Bayern könnte Matthijs de Ligt ganz locker vom Hocker verpflichten, aber Brazzo wird wieder so lange abwarten, bis ihn ein anderer Verein verpflichtet. Aber im Abwarten und im Verpennen ist Brazzo einmalige Spitze.

Da stellt sich mir die Frage, welcher unserer IV verkauft werden soll. Mit den beiden Richards und Nianzou lassen sich kaum so hohe Erlöse erzielen. Von Sarr ganz zu schweigen. Selbst für die Dreierkette hätten wir personell einen Überhang. Ich denke auch, dass das dieses Jahr nichts mehr werden wird.

Hoffentlich keine Ente… deLigt ist der ideale Mann, um JK den Rücken freizuhalten als „6er“ in der Dreierkette: Lucas – DeLigt – Pavard; dann kann Nagelsmann‘s modernes 3-4-3 auch endlich funktionieren ! Lewy für 50m zu Barca, Gnabry für 60-70m auf die Insel. Das wäre dann eine sehr gute Transferleistung!

de Ligt wäre der Königstransfer !
würde ich sofort mit Gnabry tauschen 😊

Wenn hasan es schafft tatsächlich de Ligt zu Bayern zu holen, hat er zu mindestens nicht alles falsch gemacht.
Rüdiger und Schlotterbeck verpasst. Da muss man schon so ein Transfer machen.
Dann würde die zeugnissnote um 1 Note besser steigen.
Trotzdem Fehler gemacht. Mit Lewandowski wohl nicht ganz korrekt verhalten. Und wie gesagt Schlotterbeck und Rüdiger verpasst…

Pavard und Gnabry gegen De Ligt tauschen

Il faut absolument vendre Pavard et Hernandez tant que leur contrat n’est pas à un an d’expiration.
On peut encore en recevoir beaucoup d’argent. Reinvestir sur Raum, Kherer sera gratuit l’an prochain.
Gardons Gnabry en 9. Nous aurons une équipe de Top.

M. de Light, das wäre der richtige für die Abwehr,noch jung-gut! Sollen Gnabry verkaufen , den für 75Mill. nehmen, dies ist der Wert. Dran bleiben-holen!
Eine Investition für-Zukunft-stabile Abwehr für CL. Pavard ist nur Durchschnitt, ob der „es jemals schafft“??
Für Lewi-den Ronaldo holen und das Stadion bebt, der finanziert sich durch Reklame!

Bei diesen Mitbewerbern hat Bayern keine Chance. Chelsea braucht unbedingt zwei neue Innenverteidiger und wird sehr sehr viel Geld dafür ausgeben.

Kein großer Name in der besten Zeit seiner Karriere kommt zum FCB, Salihamidzic ist auch nicht fähig so einen Transfer abzuwickeln.
Ein Mane ist halt über den Zenit.

De Light wäre ne ansage
süle braucht kein mensch
das wird die schnellste innenverteidigung der welt süle und hummels 😂
Fettsack Süle!

Über was redet ihr hier eigentlich…der FCB ist seid 10 Jahren deutscher Meister und hat in der Zeit 2 mal die Champions League gewonnen…für mein dafürhalten eine äußerst tolle Bilanz für einen Verein der weder an der Börse ist noch eine ölsardine im Präsidium sitzen hat…also beruhigt euch und unterstützt euren Club wie er es verdient hat…BASTA

De Ligt wäre mega, hätte das schon geil gefunden vor seinem Juve Wechsel, naja wird immer Wunschdenken bleiben, genauso wie bei de Jong. Bei beiden werden ja bis zu 80 Millionen Ablöse aufgerufen mit Bonis.
Wir werden sehen…

Schreiben hier zu viele Playstation Spieler?
Wann und wo hat Nagelsmann gesagt, dass er noch einen Innenverteidiger braucht?
Das“Dilemma“ ist, dass das Spiel unter Nagelsmann noch offensiver geworden ist, Kimmich nach Corona nicht mehr seine Form gefunden hat, Goretzka lange verletzt war, ebenso wie Davis und die Abwehr immer mit anderer Besetzung spielen musste. Auch halfen einige Angreifer hinten selten mit aus, Lewandowski und Sané und auch Gnabry. Dazu kam, dass Bayern frühzeitig Meister war und viele Gegentore erst danach fielen. Trotzdem hatte Bayern die wenigsten Gegentore der Liga und auch weniger, als mit der „hochgelobten Abwehr mit Alaba, Boateng und Süle“.
Bayern hat die Abwehr des Weltmeisters, mit Pavard, Upamecano, Nianzou und Hernandez.
Ein fünfter Abwehrspieler würde nur Unruhe bringen und Niazous Entwicklung weiter ausbremsen.
Eine bessere Abstimmung zwischen Angriff und Abwehr ist notwendig und Mané, sowie Musiala werden sicher ganz anders hinten aushelfen als Lewandowski und Sané. Sollte dazu noch Laimer kommen, ist Bayern bestens, auch international für die kommende Saison gerüstet.
Am besten auch noch ohne Motzki, denn Musiala, Gravenbrecht brauhen auch Spielzeit. So jetzt spielt weiter an der Playstation und schiebt Spieler, ohne sie zu fragen, hin und her und führt Vereine in den finanziellen Ruin.