FC Bayern News

Bericht: Trainer-Job beim FC Bayern würde Thomas Tuchel „sehr reizen“

Nach zuletzt vier sieglosen Bundesliga-Spielen in Serie gerät Julian Nagelsmann vermehrt in den Fokus der Kritik. In den vergangenen Tagen machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach der Trainerstuhl des 35-Jährigen anfängt zu wackeln. Auch wenn die Bayern-Bosse Nagelsmann zuletzt alle samt den Rücken gestärkt haben, kursiert der Name Thomas Tuchel an der Säbener Straße. Aktuellen Medienberichten zufolge würde den 49-Jährigen ein Trainer-Job beim deutschen Rekordmeister durchaus reizen.



„Wir ziehen im Moment keine anderen Trainer in Betracht“, mit diesen Worten versuchte Klubchef Oliver Kahn am vergangenen Sonntag die aufkommende Trainer-Diskussion rund um Julian Nagelsmann im Keim zu ersticken. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist eine Entlassung von Nagelsmann beim FC Bayern „noch weit entfernt“. Der 35-Jährige genießt Laut Kahn das „volle Vertrauen“. Klar ist aber: Sollte sich der Negativtrend der vergangenen Wochen fortsetzen, werden auch die Bayern-Bosse ins Grübeln kommen.

Thomas Tuchel ist schon lange ein Thema beim FC Bayern

Vor allem ein Name wurde zuletzt immer wieder mit den Bayern in Verbindung gebracht – Thomas Tuchel. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der 49-Jährige wurde Anfang September beim FC Chelsea entlassen und wäre somit sofort verfügbar. Wie die „Sport BILD“ berichtet, möchte Tuchel keine Pause einlegen, sondern möchte direkt einen neuen Klub übernehmen. Der Ex-BVB-Coach hat sich nach seinen Stationen in Paris und London zu einem absoluten Top-Trainer in Europa entwickelt.

Besonders interessant: Nach „Sport BILD“-Informationen würde Tuchel der Trainer-Job beim FC Bayern „sehr reizen“. Laut dem Blatt gibt es bisher aber keinerlei Kontakt zwischen Tuchel und den Bayern. Die Münchner setzen nach wie vor voll und ganz auf Nagelsmann.

Komplett neu ist der Name Tuchel beim FCB nicht. Dieser wurde bereits 2017/18 beim deutschen Rekordmeister gehandelt, als die Münchner einen Nachfolger für Carlo Ancelotti gesucht haben. Gerüchten zufolge gab es damals bereits konkrete Gespräche, ein Wechsel an die Isar scheiterte jedoch am Veto von Uli Hoeneß. Dieser hat sich für die Verpflichtung von Niko Kovac stark gemacht. Tuchel unterschrieb kurz darauf bei Paris Saint-Germain.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
99 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

er wird früher oder später bayern trainer. Ob es schon seine nächste Station bleibt bleibt abzuwarten

Hoffentlich nie, dieser Unsympath.

Nicht vergessen, eines der wichtigsten Einstellungskriterien beim FC Bayern ist, ob Fcbforever sich vorstellen kann, ein Bier mit dem Kandidaten trinken zu können!

Das wird jedenfalls sehr teuer.
Tuchel nachts nicht umsonst und Nagelsmann bekommt eine dicke Abfindung.
Scheinbar wird es bei Bayern immer schwieriger überhaupt 2 Jahre zu überstehen. Vielleicht liegts ja doch nicht nur an den Trainern.
Jedenfalls geht dann das Transfer Karussell wieder von vorne los, Tuchel will bestimmt einige neue Spieler und einige gar nicht.
Kimmich zittert schon 😏

@Kimmich

Stimmt.
Der Trainer-Zirkus bei den Bayern wird langsam peinlich.
Kimmich muss nicht zittern. Jedenfalls nicht wegen TT.
Der wird nicht kommen.
Bayern kann sich eine JN-Entlassung (Hohe Abfindung) und gleichzeitige TT-Einstellung finanziell nicht leisten.

Angesichts des Gehaltsgsniveaus und der Konditionen bei Neuverpflichtungen und Verlängerungen scheinen sich die Bayern weitaus mehr finanziell erlauben zu können, als man denkt.
Wenn es bei Guardiola für Gehalt und bei Ancelotti für Gehalt und Abfindung gereicht hat, dann ist auch das Szenario Tuchel für Nagelsmann realisierbar.

@Dosenravioli

Guardiola-und Ancelotti-Gehalt, das war alles vor Corona.

so ein blödsinn. wenn’s hart auf hart geht, dann hat der FCB noch immer jeden Betrag aufgetrieben der notwendig erschien um wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Das wird diesmal nicht anders sein. JN wird zu 100% nicht aus finanziellen Erwägungen, erfolglos auf der Bank hocken bleiben, während der Verein alle Saisonziele verfehlt und an die Wand fährt. Wer das glaubt dem ist nicht zu helfen.

Aber Nagelsmann den Rucksack, bei Bayern versagt zu haben.

@Challenger2. 0

Wo hat JN denn bei uns versagt??
Er hat in seiner ersten Saison bei uns die Meisterschaft geholt und das recht souverän mit 7 Punkten Vorsprung vor dem BVB.
Und aktuell spielen wir etwas mau, haben aber gerade mal 3 remis und eine knappe Niederlage und gerade mal 3 Punkte Rückstand auf den BVB.
Und in der CL stehen nach 2 Spieltagen 6 Punkte auf unserer Habenseite und das gegen nicht gerade leichte Gegner (Inter und Barca).

Da von „Versagen“ zu sprechen, das ist absurd und jenseits der Realität.

Meine Güte, hinterfragt mal eure Ansprüche!

Last edited 8 Tage zuvor by Johannes

Nun ja. Denke der Anspruch ist eben nicht im 1/4 Finale der CL gegen den Tabellensiebten Spaniens auszuscheiden und nicht in der zweiten Pokalrunde gegen den Tabellenzehnten Gladbach mit 5:0 aus dem Wettbewerb geschossen zu werden.

Das hat nichts mit unseren Ansprüchen zu tun. Anspruch des FCB ist es immer, mindestens zwei Titel zu holen und in der CL ins Halbfinale zu kommen.
Es ist kein Versagen von Nagelsmann, aber bislang auch keine herausragende Leistung.

@JoJo

Der Anspruch des FCB ist es, pro Saison immer 2 Titel zu holen?
Nö.
Das ist der Anspruch von Uli H., der mit seinem leichtfertigen Spruch, ein Titel pro Saison wären für die Bayern zu wenig, dem Club und der Mannschaft keinen Gefallen getan hat.

Dann bist du hier falsch, geh zu den blauen, die gewinnen nie was.

Nun ja, mir fällt jetzt kein Trainer ein, der die Rückrunde der Vorsaison auf Platz 4 beendet hat. Danach nach knapp der Hälfte der folgenden Serie den 5. PLATZ belegt, im Pokal 0:5 verliert und in der Championsleague gegen einen Außenseiter taucht. Dazu in der Liga von 24 Spielern mit so einem Kader gleich 9mal nicht gewinnt. Normalerweise,wenn den keine Zwänge vorhanden wären, hieße das bei jedem Grossklub: Ciao.

Mit diesem Team wäre jeder andere Buli Trainer ebenso Meister geworden. Im Pokal versagt, in der CL versagt und heuer läuft es ja wirklich prächtig. Wenn du mit diesem Gewürge zufrieden bist, gerne. Wenn du mit Unentschieden zu hause gegen Gladbach und Stuttgart zufrieden bist, Niederlage bei Abstiegskandidat Augsburg. Ich nicht, zumal der Trainer zu keiner Zeit einen Plan B hatte. Genau wie in der letzten Saison.

Das gleiche gilt laut eines anderen Berichts übrigens auch für Zidane… also Optionen sind da, daher muss die Trendwende für Nagelsmann sofort nach der Länderspielpause her. Drei wichtige Spiele, da werden mindestens zwei Siege und vor allem ein dominanteres Auftreten erwartet.

Nach den nächsten spielen mit durchwachsener Leistung sind sie gezwungen zu handeln und Tuchel wird Leben in die Kabine bringen, dabin ich mir sicher
Mia San Mia

Fragt sich nur wie lange.

Naja ich schätze nicht lange
Gegen Victoria Pilsen ein Unentschieden und gegen Leverkusen und Dortmund Niederlagen, dann geht das fix
25 mille Ablöse hin oder her…

Dann gehört er aber auch weg, oder?

Ja klar die werden jetzt stsndig verlieren und nix mehr gewinnen,dass hattest du gerne.

Ich bin Bayern Fan
Und
Will das sie gewinnen
Deswegen bin ich der Meinung das Nagelsmann nicht der richtige Trainer ist und ich glaube das 2 Kandidaten auf dem Markt sind die es besser machen würden.

Ja, das mag sein das das so wäre.
Zum Glück wird es aber 3 Siege geben und alle Wogen sind erstmal wieder geglättet.

So wie zuletzt bei Chelsea 😉

Wird noch sehr spannend, was bis Weihnachten so alles passiert bei Bayern.

Die Jahrehauptversammlung findet am Wochenende nach dem BVB Spiel statt. Mal sehen, wie die Großwetterlage angesichts Gerüchten zu Katar Sponsoring Verlängerung, aktueller Bayern Leistung in der BL und dem ansteigenden Geräuschniveau um die Mannschaft so wird.

Ich hoffe auf Tuchel oder Zidane!

Ich nicht. Beide passen nicht zum FC Bayern.

@Fcbforever

Genau.
Tuchel, Oli & Brazzo– das würde nicht lange gut gehen.
Und von Zidane halte ich überhaupt nichts.

Zidane – Argumente?

@Challenger 2. 0

Ich bin mir nicht sicher, ob Zidane zu uns passen würde.
Was hat er bisher trainiert?
Real Madrid.
Sicher, das mit beindruckenden 3 CL-Siegen an der Schnur.
Aber das mit einer fertigen Mannschaft. Einer Truppe, die er so vorgefunden hat.
Eine Weltklasse-Truppe bereits als er den Job antrat.

Das zu managen und zu 3 CL-Titeln in Folge zu führen, das ist schon was.

Aber was hat Zidane seitdem trainiert??
hat er mal eine Mannschaft von Grund auf aufgebaut und geformt??

Zudem: Bei der Strahlkraft von Zidane hätte wohl selbst der „Titan“ Oli K. nix mehr zu melden und würde im Schatten stehen.4
Von „Brazzo“ ganz zu schweigen.

Und preiswert wäre ZZ wohl auch nicht.
Stellen wir uns vor, auch mit Zidane geht es schief— vorzeitige Trennung, Abfindung….

Ist auch bei Ancelotti passiert. Eebenfalls ein Top-Trainer.
Wesentlich besser als Zidane.

Leute, Tuchel und Zidane, das sind Regenbogenpresse-Schlagzeilen und virtuelle Wunschvorstellungen auf „fcbinside.“

Der FC Bayern kann sich eine Trennung von JN und eine Verpflichtung von Zidane oder Tuchel fianziell nicht leisten.

Ganz abgesehen davon, dass es ein Offenbarungseid für die Clubführung wäre, einen Perspektivtrainer, den man auf 5 Jahre verpflichtet hat, nach nur anderthalb Spielzeiten wieder zu feuern.
Ein Trainer, der in seinem ersten Jahr die Meisterschaft geholt hat. Und der im Moment nix weiter verbrochen hat, als 3 x remis zu spielen und 1x knapp zu verlieren.

Nur hysterische Fans fordern JNs Kopf. Sachliche Gründe– Argumente– gibt es dafür bisher keine.

Würde er denn bei Bayern Deiner Ansicht nach eine hochkarätige Mannschaft vorfinden oder müsste er eine von Grund auf aufbauen?

Ich denke ersteres. Wie damals bei Madrid.

Was er bewiesen hat ist es eine Kabine von Weltstars managen und einschwören zu können.

Ja das stimmt schon aber er ist die Liga Guardiola, er ist als Spieler Weltmeister und als Trainer Champions League Sieger
Er hat Strahlkraft und Empathie ähnlich wie Flick
Tja und Olli hat ihn selbst Mal als seine Idealbesetzung bezeichnet
Sicherlich hat er nur real trainiert aber zu sagen die Mannschaft fertig entwickelt war als er übernahm halte ich für eine wage Einschätzung, man muss sich die Frage stellen würde er die Spieler besser machen, würde er eine bessere Mentalität rein bringen, ich denke schon und was die Mentalität angeht, sehe ich das bei Tuchel ähnlich, ich glaube Nagelsmann hat in Teilen die Kabine verloren, naja wir werden sehen.

Zidane hat Strahlkraft, ist 3 Fächer Champions League Sieger, hat also Stars trainiert und zwar erfolgreich und er ist verfügbar außerdem hat er Empathie und er ist verfügbar
Ich könnte noch x weitere gründe nennen

Stell dir mal vor Zidane kommt in die Garderobe. Der muss gar nicht viel sagen. Da läuft jeder automatisch mehr. Bei Haaland hat es auch geheißen, dass er nicht zu Ballbesitz Mannschaften wie Bayern oder City passt. Ein Trainer mit Weltruf auch als Spieler wie Zidane passt ähnlich wie ein Topspieler wie Haaland überall hin. Oftmals sind das Sprüche von Verantwortlichen, nach dem diese Personen verpasst wurden oder nicht geholt werden konnten.

Schön und trefflich beschrieben.

Wenn einer als Spieler 3x Weltfussballer wurde, den Ballon d´or gewonnen hat, Welt- und Europameister wurde und als Trainer 3x hintereinander die CL gewonnen hat – dann hat er einfach Glaubwürdigkeit in jeder Kabine der Welt.

@Wallieser Fan/@Dosenravioli

Das sind Hypothesen, die wohl nicht an der Realität überprüft werden, da weder TT noch ZZ kommen werden, jedenfalls nicht in naher Zukunft.
Der Club kann sich eine Trennung von JN und die Verpflichtung von TT oder ZZ finanziell aktuell nicht leisten.

Und was den Erfolgsfaktor und die Autorität betrifft, die ein solch erfolgreicher Trainer angeblich mitbringt: Dass dies kein Automatismus ist, dafür ist Carlo Ancelotti das beste Beispiel.
Der war bereits vierfacher CL-Finalist und dreifacher CL-Sieger mit 2 verschiedenen Clubs (Milan und Real) als er zu uns kam.

Inspirierend und motivierend hat das auf die Spieler damals offenbar trotzdem nicht gewirkt.

Carlo wurde als doppelter Doublegewinner ein bißchen sehr schnell entlassen. Der hat überall alles gewonnen.

Fakt ist aber auch, dass Zidane sein Können bislang bei keiner anderen Mannschaft unter Beweis gestellt hat. Vermute, dass es für die Bayern-Verantwortlichen zu wenig ist.

Waren dann die beiden Stationen Hoffenheim und Leipzig demnach das Kriterium für Nagelsmanns Verpflichtung? Zwei Stationen statt einer?

Genau so ist es!

Hat 3 mal in Folge die CL gewonnen

Als bisher einziger Trainer.

Warum?

Leute entspannt euch mal. JN ist ein top Trainer für Bayern. Er muss wohl etwas an seiner Menschenführung arbeiten und sobald die Jungs wieder Selbstvertrauen haben, werden sie netzen wie sonst was. So bleibt die Liga auch mal spannend! Calm down and Mia san Mia ❤️

JN wird bald Geschichte sein! Das hat auch nichts mit Entspannung zu tun sondern so ist nunmal die bittere Realität! Tuchel wird kommen, da bin ich mir zu 95% sicher! Nach Dortmund ist das Chaos perfekt….

Quark.

Würdest du das JN so ins Gesicht sagen?
Virtuelles„Diskussionsgeplapper“ ist leider destruktiv für Fachleute Keule
Beschäftige dich mal mit Coaching und nicht mit der Bravo Sport 👍

Last edited 8 Tage zuvor by Hauptstadt Buam

Seh ich auch so

@Nils

Bin ganz deiner Meinung.

Ein Top Trainer ist der Nagelsmann bestimmt nicht! Ich persönlich würde als Nachfolger Stefan Effenberg nehmen! Dann hätte die Republik Mal was zu lachen in dieser Bösen Zeit!😅😅

Wie lange soll er noch an seiner Menschenführung arbeiten dürfen? Bis die Saison total verkackt ist oder wie? Es passt einfach nicht!

Es ist zuviel „Kritik“ aus Teilen der Mannschaft zu hören, so daß ich glaube, das das Pendel nicht mehr zu Gunsten Julian Nagelsmann ausschlägt. Aber…, ich kann mich auch irren und er packt es noch. Ehrlich gesagt würde mich das sehr freuen!

Welche Kritik ist denn bislang mit Fakten unterfüttert (egal ob berechtigt oder nicht) und welche stammt von BILD-Reportern?
Welcher Spieler hat nachweisbar Kritik geäußert und das Verhältnis zu Nagelsmann in Zweifel gezogen? Ich fürchte, dafür gibt es genau null Quellen.

Natürlich sagt Jörg Althoff im DP, er erreiche die Mannschaft nicht mehr. Dann kommt er halt zunächst ziemlich wichtig rüber, und alle fragen sich: Woher weiß der denn das?
Aber danach kommt nix mehr.

Die letzte verbürgte Aussage aus der Kabine war sehr euphemistisch: Goretzka im Interview nach dem Barcelonaspiel.

Wird spannend zu sehen, wie es weitergeht. Aber gut zu wissen, dass jnd wie Tuchel zur Not auf dem Markt ist.

Hör mir auf mit Tuchel!

Viele Bayern Trainer mussten wegen Erfolglosigkeit schon gehen ! Gleich wer !
Nächste 3 Spiele werden entscheidend werden , Leverkusen , Dortmund , Pilsen !
Verdammt dazu alle 3 zu gewinnen !

Wer italienisch spricht, bitte mal die aktuelle Sportpresse lesen. Juve hat ebenfalls Interesse an Tuchel.

Dann verpflichtet Bayern halt Allegri… 😄

Italienische Trainer bei Bayern? Da sehe ich vom Format her nur Conte. Aber der ist versorgt.

Der könnte gleich Harry Kane mitbringen… 😉

Oder Spalletti.

In der Tat sehr fraglich was Conte da bei Tottenham macht.
Conte wäre in der Tat eine Alternative zu TT.
Aber hat er überhaupt Interesse an Bayern und lässt Tottenham ihn für eine angemessene Ablöse ziehen? Spricht Conte deutsch oder französisch?
Denke da ist die Ausgangslage bei TT um Einiges einfacher.
Da muss der Uli nur auf eine vegane Diät umstellen – sollte machbar sein.

Ich würde mich echt so freuen wenn JN das alles wieder ins Lot bekommt. Er ist auf dem Weg ein absoluter Top Trainer zu werden. Er war halt noch nie bei so einem großen Verein und hatte auch noch nie so eine Armada an Weltstars unter seiner Führung. Er muss das halt alles lernen und hat es wohl in seinem Freudentaumel extrem unterschätzt, wie schwer es für Trainer beim FcB wird, wenn sie nicht liefern. Er hat halt seine Schonfrist schon letztes Jahr verspielt.
Ich hoffe der Karren ist noch nicht vollständig im Dreck und die Jungs ziehen an einem Strang! Hoffentlich ballern sie in den nächsten Spielen alles weg und es kehrt wieder Ruhe ein. Das wäre für alle das beste. Trainer wie Verein.
Ansonsten muss ich meinen Vorrednern zustimmen. Der Trainermarkt bietet momentan hochkarätige Alternativen und dann muss man jetzt halt auch direkt durchgreifen.

Das Beste waer Nagelsmann tritt jetzt zurueck. Man kann es drehen wie man will, es ist halt einfach so unwahrscheinlich dass es mit ihm jetzt noch nachhaltig klappt. Abzuwarten bis die naechsten Spiele vergeigt werden….wozu ?

Nagelsmann ist noch sehr jung, er kann zurueck kommen. Und es haette schon Stil das selbst zu entscheiden. Die Alternative ist es irgendwie die naechsten 4 Spiele zu ueberstehen und sich dabei weiter von Kimmich quaelen oder dann am Ende doch von Hasan feuern zu lassen.

Wenn er dem zuvorkommen will, jetzt abdanken. Wuerde ihm viel Respekt verschaffen.

Wenn er merkt, dass er die Mannschaft nicht beeinflussen kann, wird er das tun. Keine Bange!
Wenn er nicht zurücktritt, ist er sich seines Einflusses auf die Mannschaft sicher.

Und wenn wir die nächsten 5 Spiele gewinnen kommen wieder Lobeslieder auf die Manschaft den Trainer, Sali. Ihr müßt auch mal zu dem Club stehen und Vertrauen haben nicht jede Pressemiteilung glauben und gleich eueren Verein nieder machen. Denkt doch mal zurück was der Verein die letzten 10 Jahren geleistet hat, Meister, DFB Pokal, CL Sieger, da gab es auch immer Phasen (9 Punkte Rückstand auf den BVB trozdem Meister) seht bitte alles nicht so schwarz und glaubt bitte nicht alles was in der Presse steht. Nur so können wir wieder am Ende der Saison feiern,wartet doch einfach die nächsten Spiele ab jeder hat ein Recht auf eine 2 chance. Jetzt zeigt sich wer ein wahrer Bayern Fan ist oder ein was uns immer vorgeworfen wird ein Erfolgsjubler ist.Hört bitte auf euch selbst zu zerfleischen und haltet zusammen und gebt den anderen keine Angriffsfläche.

Recht hast du

Viele hier sind sehr Erfolgsverwöhnt.Vor dieser Dekade sind wir auch nicht immer Meister geworden.Mal 2-3 Jahre gar nicht dann wieder 1-2mal Meister,so ist nun mal das im Fußball.Auch damals hatten wir super Spieler. Mia san Mia

@Bagger

So ist es.
Wir sind zu erfolgsverwöhnt.
Viele haben offenbar vergessen, dass es auch unter den Top-Trainern Hitzfeld & Heynckes Spielzeiten gab, wo überhaupt kein Titel geholt wurde.

Danke Dir für deine Unterstützung Johannes

@Bagger

Keine Ursache.
Gern geschehen.

@Reinhold Spang

Prima auf den Punkt gebracht!

Sehr gut geschrieben

So schaugd’s aus!

Ist das hier eine sektirische Beweihreucherungsfete.

Wir werden die nächsten 5 Spiele nicht gewinnen, leider.

Hier mal die Meinung eines ehemaligen Fussballers, der tatsächlich die Situation versteht und nicht nur mitkaut, was die Presse so in den Flimmerkasten prügelt.

https://youtu.be/jrx_Myf5R8k

Furchtbar die Kommentare von s.g. Bayernfans zu lesen. Nach 3 Spieltagen hieß es wir schießen alle aus den Stadien und jetzt nach einer!!! Niederlage taugt der Trainer nix mehr, die Spieler sind Sch… Sucht euch doch an anderen Verein der „alles“ gewinnt und verpissts euch bei uns. Wahre Fans halten zusammen und zum Verein auch nach Minikrisen. Bin seit 35 Jahren Mitglied und JK Besitzer und stolz Anhänger dieses Vereins zu sein auch nach weniger guten Spielen. Auf Wiedersehen an alle Nörgler

@erigold

Chapeau!

Wir haltens halt wie die Politiker. Was interessiert uns unser Geschwätz von gestern.

Ich weiss ned, was da immer von außen her konstruiert wird.
Mal ganz ehrlich….. Der Trainer…. hat die Mannschaft als Hühnerhaufen bezeichnet…. Da hätte ich bei der erbrachten Leistung (en) den Gauklern ordentlich den Marsch geblasense.
Da war er ja noch gnädig bei seiner Wortwahl….
Für wich sind das alles ned mehr als arrogante Weicheier, welche tatsächlich an Verlust von Realität und Selbstreflektion leiden… Ja nicht mehr tun und wenns Kritik gibt schnell ausheulen. Als gstandene Mannsbilder kann man diese Schauspieler nun wirklich ned betrachten.
Unter Felix Magath hätten sie Schnapp Atmung und Herztropfen gebraucht.
Für was sind diese Art von Menschen eigentlich zu gebrauchen…
Glaube…. scheinbar zu NICHTS….
Wie wenn man einem Kleinkind den Lolly weg nimmt.
Peinlich meine Herren Stars…
Aber beim Thema…. Kleidung Stil und Haarstyling….. Da sind sie vorne dabei.
Zudem haben sie weder Ehre, Charakter, Anstand, Siegeswillen und Bayern DNA….
Wie gesagt, sie könnten es als Schauspieler, Gaukler oder Zirkus Direktoren versuchen. Denke dass hier bestimmt einige Talente schlummern…

Wir Fans sind der FCB, nicht diese verwöhnten Legionäre.

Niemals „Tuchel“ oder ich werde Fan von Freiburg!

Tschüss.

Aus meiner Sicht ist er als Trainerfachmann einer der Top-Shots weltweit. Dazu nicht ganz so unsympathisch wie viele meinen. Aber wenn wir ehrlich sind, hat er auf wirklich jeder seiner Stationen verbrannte Erde hinterlassen. Wollen wir das wirklich? Lassen wir Nagelsmann die Spiele gegen Leverkusen und den BVB gewinnen(das muss er, da gibt’s gar nix). Zur Not gibt es mit Ragnieri, Zidane, Pocchettino usw. noch andere Lösungen. Irgenwie habe ich das Gefühl, dass es richtig und gut kommt.

Ranieri? Kann mich außer an das One Hit Wonder in Leicester an keinen signifikanten Erfolg in den letzten 20 Jahren unter Ranieri erinnern.

Poccettino hatte bei den Spurs einen homogenen Kader ohne wesentliche Stars, in der Pariser Kabaretttruppe kam er mit den vielen Stars in keiner Weise zurecht. Zudem kann er keine Titel vorweisen.

Zidane wäre neben Tuchel die einzig relevante verfügbare Option, sofern ein Trainerwechsel anstünde. An den Trainerwechsel glaube ich jedoch nicht.

Gegen Leverkusen und Dortmund werden Sie wieder Gas geben und gewinnen

Mannschaftsrat: Neuer, Kimmich, Gorre, Müller und Coman.
Problem: Du kannst keinen von denen auf die Bank setzen. Sonst gibt’s Stunk. Müller hat ja bereits erfolgreich Ancelotti und Kovac weggemobbt.

Hoffnung: Nagelsmann zeigt Eier und nimmt keine Rücksicht auf interne Hierarchien. Kimmich oder Müller gehören längst auf die Bank! Stattdessen brillieren die als Mimosen: Mimimimiiih! Er hat „Hühnerhaufen“ gesagt!!

Klar, dem Establishment auf die Füße treten.
Wie hat Carlo die Sache bei Real eigentlich moderiert?
Zizou hat im Übrigen zuerst Real B trainiert udn saß dann ein Jahr als Assist von Carlo auf der Bank – scheint nicht schlecht funktioniert zu haben.
Hätte mir gewünscht dass Nagi mal ein Jahr bei TT auf der Bank gesessen hätte.
Uli hat dann aber die große Lösung Niko Kovac gefunden…….
Nagi hat ungemeines Potential und hätte anstelle von Conte die Truppe von Tottenham übernehmen können.
So wäre Conte ev. bei uns eine Alternative zu TT oder Zizou gewesen.
Nach Nagi kann es nur einen geben der das noch toppt:
Sampaoli. Der studiert bei uns ein noch besseres Tänzchen ein.

Um Gottes Willen.
Wenn der noch kommt, dann aber gute Nacht FCB.
Wie kann man über den nachdenken.
Dann lieber Frau Merkel.

Genau. Nach einem Grünschnabel JN einen Psychophaten holen.
Wie ich diese Linienmotzer hasse.
Wenn ich diesen Mist von den Emotionalen Trainer lese könnte ich kotzen.
Dass es auch auf normale ruhige Art geht , hat Flick bestens bewiesen . Auch der Ancelotti gehört dazu. Ob er nun bei Bayern erfolg hatte , oder nicht. Bei Real klapp es jedenfalls.
Diese verhaltensgestörten Zappelphillippe an der Seitenlinie finde ich zum ……….

Klasse Statement…
Auch ich als Trainer hasse diese Suppen Kasper, welche sich permanent mit den Schiris anlegen und ihre Selbstdarstellungsparanoia an der Seitenlinie ausleben.
Aber da stecke ich Pep, Tuchel, JN, Baumann und Terzic in einen Sack.
Bsp Angelotti….. Ruhig… Nur wahrscheinlich ne Zerrung im Kiefer vom Kaugummi kauen.
Hier sollen sich die genannten ein Beispiel nehmen.
Und mal ehrlich…… Keine Entscheidung (außer der Keller reklamiert), wird letztlich zurück genommen.
Pfeifft dann bei Fifty Fifty gegen einen.
Emotionen ja und jederzeit, nur kein Kasper Theater.
Damit schüre ich nur unnötig Emotionen.

Der FC Bayern braucht einen Trainer mit einem klaren Konzept, der zudem nach Leistung und nicht nach Namen aufstelllt.Einer, der nicht wie Nagelsmann z. B. vor einem Kimmich einknickt.
Tuchel wäre vielleicht einer für Bayern. Den würden die Spieler schon allein wegen seiner Erfolge respektieren.

Nach seiner Entlassung ist Tuchel sicherlich mit träumen beschäftigt. Wenn er sich schon damals nicht gegen Kovač durchsetzten konnte wird er es erst Recht nicht gegen Nagelsmann schaffen.
Für so einen gestandenen Trainer wie Thomas Tuchel , finde ich es ganz schön peinlich, sich so bei Bayern in den Vordergrund zu interviewen.
Hoffe bloß das in 3 Wochen das ganze Trainerwechsel Gerede ein schnelles Ende findet.

TT kommt fast schon zu spät zu uns. Da hat der Uli ewig rumgeeiert und dann die völlige Fehlbesetzung Niko Kovac aus dem Hut gezaubert.
TT hätte auf Carlo folgen sollen.
Taktisch ist TT wohl einer der 3 besten Coaches der Welt. Manchmal fehlt im ein wenig die menscshliche Komponente die Hansi Flick so sehr verkörpert hat- klar hat Hansi auch taktisch eine Menge drauf.
Zidane hätte die Strahlkraft die der FCB zuletzt mit Pep hatte.
Aber egal ob Zizou oder TT Hauptsache Kai Havertz kommt zu uns. Und jetzt bitte wieder die negativen Bewertungen….Danke.
Für Nagi kommt die Station FC Bayern einfach zu früh. Der hätte seine Lehre erstmal beim BVB oder Leipzisch zuende machen sollen.
Nagi führt den FCB wie ein Start-up Unternehmen. Lassen wir ihn doch noch 2-3 Spielzeiten weiter experimentieren und jonglieren bis wir auf dem Level von Man U bzw. Juve angekommen sind.
Das Establishment fühlt sich von Nagi fürchterlich auf die Füße getreten.
Hat die Kabine Nagi bereitsabgewählt?
Wir werden es nach der Länderspielpause sehr schnell sehen was wirklich Sache ist.
Also ich bin dafür dass Nagi seine Lehre bei uns zuende macht- auf Teufel komm raus. Nagi ist gesetzt. Nagi ist der neue Pep – nur noch viel jünger. Da kann Manu durchaus mal als Kopfballungeheuer und neue Nr. 9 herhalten- Innovation pur. Grandios.
War ein schlauer Schachzug de Ligt für Niklas sowie LH + Upa für Boa / Alaba zu holen. Wir stehen Hinten jetzt absolut bombensicher- „absolute waterproof“ würden die Briten sagen.
Und was bitte wollen wir mit einem 34 jährigen Topscorer Europas?? Wir haben jetzt die Nr. 2 von Kloppo und der hält den Saal am Tanzen.
Lasst den Azubi doch noch eine Weile rumtänzeln……Köstlich.

Eine Trainerentlassung wird FRÜHESTENS nach einem Ausscheiden in der CL im Viertelfinale gegen einen vermeintlich Schwächeren ODER mehreren vergeigten Spielen hintereinander in der Bundesliga AKTUELL werden und kann nach dem allerersten verlorenen Spiel der Saison gegen einen hochmotivierten FCA.(Die Punkte sind immerhin in Bayern geblieben;-)) jetzt KEIN Thema sein.
Den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und die Spieler dementsprechend zu motivieren ist Aufgabe des Trainers, aber auch im Pokal waren Überraschungen möglich, wenn der Glaube Berge versetzt und der vermeintlich Stärkere lediglich bereits vor dem Spiel gewonnen zu haben glaubte, so wie auch beim Finale dahoam.
Wenn JN in den zwei Wochen Spielpause eine Spezialtaktik entwickeln kann, mit der unser neuer senegalische Publikumsliebling nicht mehr so leicht in die Abseitsposition gerät, dürfte die Chancenverwertungsbilanz und die Erfolge im Oktober langsam wieder an Höhe gewinnen und auch die Mannschaftsstimmung wieder ansteigen.

Ich hoffe schon sehr das Nagelsmann bei Bayern für längere Zeit noch Trainer bleibt.
Man muss nicht ständig immer nur die Trainer an kreiden. Julian steht nicht auf den Platz um Tore zu schießen sondern seine Spieler die es trotz zig Chancen nicht schaffen zu Treffen, das ist doch nicht an ihn.
Ansich habe ich nichts gegen Tuchel…
Aber Empathielos den Spieler gegenüber wirkt Nagelsmann angeblich.
Da frage ich mich doch wirklich und wahrhaftig was so einige der Meinung sind jetzt nach Tuchel dann zu schreien weil der gerade zur Verfügung steht.
Bayern hätte schon die Chancen gehabt ihn zu verpflichten und es ist nicht umsonst nicht dazu gekommen. Menscheln und die Spieler betütteln tut er ja noch um längen weniger. Das würde aufjedenfall nicht lange gut gehen. Dafür muss man nicht direkt schon wieder einen neuen Trainer verpflichten wo man jetzt schon weiß das geht nicht lange gut

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.