Fußball News

Nach DAZN: Auch Sky erhöht seine Preise für das Bundesliga-Abo

Sky Sport
Foto: Getty Images

Fußballfans in Deutschland müssen sich auf eine weitere Preiserhöhung einstellen. Nach dem der Streaming-Anbieter „DAZN“ in diesem Jahr seine Preise deutlich angezogen hat, zieht nun auch der Pay-TV-Sender „Sky“ nach.



Wie das Branchenmagazin „DWDL“ berichtet, wird „Sky“ seine Preise für Bestandskunden anpassen. Demnach können sich die Mehrkosten auf bis zu 9,99 Euro pro Monat belaufen. Diese Anpassung betrifft zunächst Kunden, die eine Ein-Jahres-Vertrag besitzen: „Uns ist bewusst, dass Preiserhöhungen nie willkommen sind. Deshalb versuchen wir, die Preise so niedrig wie möglich zu halten und gleichzeitig die Inhalte, die unsere Kunden lieben, sowie die Flexibilität bei der Wahl des richtigen Pakets anzubieten“, erklärte ein Sprecher des Pay-TV-Senders gegenüber „DWDL“.

Bundesliga-Abo kostet künftig bis zu 30 Euro pro Monat

Die genaue Höhe der Mehrkosten orientiert sich nach dem jeweiligen Paket und geht von einem Euro bis zu zehn Euro pro Monat. Laut „Sky“ sind nur rund fünf Prozent der Bestandskunden von der maximalen Steigerung betroffen. Immerhin: Im Rahmen der neuen Preisstruktur sollen die Kunden „eine neue, monatliche Kündigungsoption erhalten“.

Das günstigste Bundesliga-Abo im Ein-Jahres-Vertrag kostet aktuell 20 Euro pro Monat. Darin enthalten sind alle Samstagsspiele der Bundesliga und alle Spiele der 2. Bundesliga. Wer auch die Freitags- und Sonntagsspiele live verfolgen möchte, benötigt ein weiteres Abo von „DAZN“. Das günstigste Jahres-Abo bei „DAZN“ liegt derzeit bei 24,99 Euro/Monat. Der Streaming-Anbieter hat erst vergangenen Sommer seine Preise deutlich erhöht, von einst 14,99 Euro auf knapp 25 Euro.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Liebes öffentlich-rechtliche Fernsehen. Bitte kauft euch die Erstübertragungsrechte zurück! Was waren das für Zeiten, als man sich noch auf die Sportschau gefreut hat und der Fussball noch für jeden zugänglich war. Wird immer mehr zum Sport de Luxe für ein verwöhntes Elitepublikum!

Die zahlen zuviel für Gehälter, Pensionen und Flori Silbereisen. Da kann man sich Fussball nicht auch noch leisten.
Aber man kann sich ja immer noch die Sportschau angucken. Früher gab’s erst das Radio und danach die Sportschau, später dann ein Spiel pro Spieltag auf Premiere.
Professioneller Sport ist kein Allgemeingut und nicht überall wirds ein 9 Euro Ticket geben.

Auch wenn das öffentlich rechtliche Fernsehen in Deutschland viel Geld bekommt ist das Problem eher die Finanzpolitik des Fussballs in den letzten 10 Jahren. Die wahnsinnigen Gehälter un Ablösesummen müssen ja irgendwie gestemmt werden. Das wird halt dann nach unten zum Verbraucher durchgereicht.

Leider sind die Leute alle so blöd und lassen es sich gefallen.

Mein DAZN Abo läuft im Dezember aus.
Ich hatte mir letztes Jahr zu Weihnachten für 125,- € bei Amazon einen 12 Monatsgutschein gekauft.

DAZN rechnet einfach so: Wir erhöhen um 100%.
Wenn weniger als 50% kündigen, dann rechnet sich das für uns.

Leider gibt es zu viele Leute, die einfach weiter bezahlen, ohne sofort zu kündigen, wenn so eine hohe Preiserhöhung kommt.

Was heißt gefallen lassen? Manchen ist es das wert, ganz einfach.
Es gibt Leute, die kaufen sich Uhren für 10.000 Euro, andere nicht. Der Anbieter legt den Preis fest und dann entscheiden die Konsumenten, ob sie das bereit sind zu zahlen.
Und wenn jemand glaubt, dass das auch alles im Free TV laufen würde, der hat sich geschnitten.
Wenn man sich die TV Landschaft in Bezug auf Fussball in anderen Ländern anschaut, dann ist das hier in D noch Schlaraffenland.

Wenn man Deutschland mit der LAGE in z. B. der Ukraine vergleicht, dann sind wir im Paradies.
selten soviel Blödsinn gehört.

Ich bin über 40 Jahre alt aber eine solche Kostenexplosion wie in diesem Jahr habe ich noch nie erlebt. Die wirklichen Preissteigerungen für Lebensmittel, Benzin usw. sind ja nicht annähernd bei den 8% oder 9% die uns die Inflationsrate assoziiert sondern irgendwo zwischen 25% und 75%. Ich weiß nicht ob irgendjemand hier eine Lohnerhöhung bekommen hat, die auch nur annähernd in diesem Bereich ist.

Von daher passt es, dass die Sky und Dazn Abos auch immer teurer werden. Am Ende ist das den immer teurer werdenden Übertragungsrechten geschuldet, damit die Vereine und am Ende die Spieler und deren Berater immer noch mehr und noch mehr bekommen. Muss ja mindestens 1 Ferrari und das zwanzigste Dior Täschchen sein und in den Urlaub will man ja weiterhin im Privatjet mit einer Entourage von 15 Leuten fliegen, 1st oder Businessclass im Linienflieger ist ja kaum zumutbar. Dazu passen auch diese ständigen neuen Mottotrikots – oder wie auch immer die Marketingabteilungen das Zeug nennen.
Ich kann jeden verstehen, der langsam aus Prinzip sagt: Danke reicht mit den Abopreisen.

Wenn die Leute es nur sagen würden.

Jeder jammert über die höheren Preise.
Aber es hat keiner den Arsch in der Hose, dann auch tatsächlich auch zu kündigen.

Ich sags Dir ganz ehrlich: Ich bin schon seit einigen Wochen am überlegen, ob ich mein Sky oder mein Dazn Abo Abo kündige. Die 30 Euro machen mich zwar auch nicht arm oder reich, aber inzwischen brauchst Du ja schon 1 Sky, 1 Dazn und 1 Amazon prime Abo. da geht es ums Prinzip.

Und gleichzeitig verdient ein Thomas Müller ziemlich genau 425.000 Euro pro Woche wenn man es sich mal ausrechnet. Das sei ihm gegönnt, das Beispiel zeigt aber wie krank das System ist, das man mit seinen Abos finanziert.

Ich habe DAZN gekündigt.
Sky habe ich aktuell noch, weil ich dafür komplett 27,99 € im Monat bezahle.

Mal schauen, wann die mit einer Erhöhung bei mir um die Ecke kommen. Dann hau ich das auch weiter.

Amazon Prime habe ich auch gekündigt.
Das habe ich ursprünglich mit 29,- € mal angefangen und immer mitgegangen. Den Sprung von 69,- € auf 89,- € im Jahr habe ich jetzt aber nicht mehr mitgemacht.

DAZN habe ich auch gekündigt.

Ich werde das Abo kündigen, genauso wie ich DAZN gekündigt habe.
Wenn das jeder machen würde, dann würde sich auch etwas bei der Preispolitik verändern.

Weiß denn jemand, wie die Geschäftszahlen von DAZN, Sky usw in letzter Zeit aussahen? Kann mir gut vorstellen, dass die Jahrelang beim Fußball mit minimalen Margen, oder sogar Verlusten, operiert haben um schnell zu wachsen, und jetzt schlicht das Ende der Wachstumsphase erreicht wurde. Dann liegt es einfach daran, dass es davor zu billig war (aus marktwirtschaftlicher Sicht betrachtet)

Last edited 1 Monat zuvor by Thomassist Müller

Dazn hat wohl bisher rote Zahlen geschrieben, Sky schwarze hat aber mit Kundenabwanderung zu kämpfen.

Wenn man das mal aufaddiert haben diese Abosender mit Fussball in Deutschland mehrere Milliarden verloren.

Scheint aber egal zu sein. Die gehen halt Pleite, wie Premiere und Arena. Dann kommt der naechste und bringt frische Kohle mit.

Dann war wohl das Geschäftsmodell falsch.
Wurde DAZN zum Kauf der Rechte zu utopischen Preisen gezwungen?
Ist ja fast wie mit Robert Harbeck, der versteht auch jede Menge von Wirtschaft.
Wenn sich die Ware nicht mit Gewinn verkauft lässt, dann stellt jeder ehrbare Kaufmann das Geschäft ein.

Brauche ich nicht!
Jahrelang gehabt.
ARD Bundesligakonferenz im Audio Stream, Fertig!
Manchmal auch in den Gasthof.
War wegen aber Corona auch länger nicht möglich.

Wir können international nur mithalten, wenn jeder Fan seinen Beitrag leistet!!!

Dann geh‘ doch ins Stadion!
Hilft dem jeweils ansässigen Verein und die Zwischenergebnisse von anderen Schauplätzen erfährst Du auch sofort.

genau, weil man den Gutmenschen eine Bühne gibt und auf das Sponsoring von Katar verzichtet.

Wer weiß denn gute Stream Seiten, wo man mal ein Spiel auch gratis schauen kann?

wenn du in einer kneipe sitzt wo das spiel gezeigt wird darfst du sicher bei soccerstreams100 io parallel draufschauen, falls dir einer die sicht auf den tv versperrt ?! soll aber auch bisschen nervig sein, popups

Wer zahlt für den sch**ß? Streaming ist umsonst.

Und wo?

Totalsportek.com
😎

Ich würde gern alle Bayern Spiele mit einem Abonnement sehen können

Ein glück das ich sky im juli gekündigt hab . Ich würde ja gern mein beitrag leisten , aber es steht einfach in keiner relation mehr für mich . Du sollst 30€ locker machen ,das du nur samstags deinem lieblingsverein zuschauen kannst ? Nicht mit mir . Vor ein paar jahren war das noch freitag , samstag , sonntag . Dazu muss man noch dazn und amazon prime zahlen und rtl+ evtl . Dann doch lieber den schlechten gratis stream .

„ Kartellamt: Bundesliga muss mehr Wettbewerb bei TV-Rechten zulassen“ hieß es damals.
Was die Honks damals daraus gemacht haben. Statt 3 Anbieter mit jeweils allen Spielen, die mit Preis und guten Service um Kunden ringen, wird mittlerweile jedes Spiel an einen anderen Anbieter vergeben und der Kunde benötigt 3 Abos. Toll Kartellamt… alles im Interesse der Bürger. Wenn ich dass mal adaptiere müsste das Kartellamt ja wieder einschreiten, weil es immer noch keinen Wettbewerb gibt, weil ja jeder ein Stück vom Kuchen abbekommen hat und sein Preise jeweils ohne Konkurrenz durchdrücken kann.

Hatte früher auch ewig lange Sky für 35 Euro alles komplett. Serien, Filme, Bundesliga und Sport. Aber lohnt sich
wie die meisten sagen eben nicht mehr. 3 Anbieter für alles ist zuviel. Besser wäre dass jeder alle Spiele zeigen kann, dann wäre es ein Konkurenzkampf und man könnte sich dann einen davon aussuchen.

Es muss ein neues System her, ganz einfach. 99,99% des Sportangebotes auf Sky und DAZN interessiert mich nen feuchten.

Ich wäre aber dazu bereit 5Euro für das Spiel meiner Wahl auszugeben.

Last edited 1 Monat zuvor by Larry

Ich weiß gar nicht was ihr habt, es wird nun mal alles teurer, meint ihr denn Dazn und Sky zocken die Menschen ab. Bestimmt nicht die haben mit der Wirtschaftslage auch zu kämpfen und solange die Leute hier 70000 für ein Auto ausgeben und sich dann über ein Dazn oder Sky Abo beschweren???

Ich glaube nicht, dass sich der Durchschnittsfan ein Auto für 70T leisten kann. Und wenn, dann war es oft das billige kreditfinanzierte Geld in den letzten Jahren. Die Zeiten sind vorbei. Die Wirtschaftslage bei den Sendern ist einzig durch Übertreibung am Markt entstanden, sprich Gehälter/Ablösen/Provisionen für eine Menge mittelmäßiger Kicker. Und wenn die Fans den Gürtel enger schnallen müssen, wird es nicht um die Kicker drum herum gehen. Sky hat zu kämpfen und steht vor einer Übernahme, wie gestern in den Medien zu lesen.

Zeit um Sky zu kündigen !

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.