Fußball News

Verband bestätigt: „Mané wird die ersten Spiele bei der WM verpassen“

Sadio Mané
Foto: IMAGO

Sadio Mané hat sich vergangene Woche eine Verletzung am Wadenbeinköpfchen zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus. Weder die Bayern noch der senegalesische Fußballverband haben sich bisher zur konkreten Ausfallzeit geäußert. Ein Comeback in der Vorrundenphase scheint jedoch unwahrscheinlich zu sein, wie ein Funktionär nun bestätigt hat.



In weniger als einer Woche bestreitet der Senegal sein erstes Vorrundenspiel bei der WM 2022 in Katar. Der amtierende Afrikameister wird im Duell gegen die Niederlande (21.11) auf seinen Kapitän und Superstar Sadio Mané verzichten müssen. Abdoulaye Sow, zweiter Vizepräsident des senegalesischen Fußballverbands, äußerte sich im Gespräch mit der Nachrichtenagentur „The Associated Press“ wie folgt dazu: „Wir müssen damit rechnen, die ersten Spiele ohne Sadio zu spielen und ohne Sadio zu gewinnen. Niemand wollte das, aber das ist uns passiert.“

Vier Tage nach dem Auftaktspiel gegen die Elftal steht das Spiel gegen Gastgeber Katar (25.11) an. Zum Abschluss der Gruppenphase trifft man auf Ecuador (29.11).

Senegal hofft auf ein Weiterkommen

Laut Bayern-Trainer Julian Nagelsmann steht bei Mané Ende der Woche eine Nachuntersuchung an. Erst im Anschluss wird sich entscheiden, ob der 30-Jährige länger ausfällt oder unter Umständen während der WM sein Comeback feiern könnte.

Klar ist: Eine Rückkehr auf den Rasen in der Gruppenphase ist sehr unwahrscheinlich. Sollte sich der Senegal für das Achtelfinale qualifizieren, könnte der FCB-Profi ggf. für die K.o.-Phase, ab Anfang Dezember, eine Option für die Mannschaft von Trainer Aliou Cisse werden.

Dem Vernehmen nach sind die Verantwortlichen in München alles andere als glücklich darüber, dass der angeschlagene Mané in das WM-Aufgebot berufen wurde. Nagelsmann machte zuletzt deutlich, dass die „medizinischen Dinge über den Sportlichen stehen“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Alles wird gut Leude! (☞゚ヮ゚)☞

Bitte nicht kaputt machen!!!

Ich finde es gut, dass Mané mit im Kader ist.
Wenn man sich dort gut um ihn kümmert, gibt ihm das persönlich mehr, als irgendwo im Urlaub zu sein und Trübsal über die verpasste WM zu blasen.

Das wird auch seinem Team viel bringen, wenn er an der Seitenlinie sitzt und beim Team ist.

Klar muss einfach für alle Beteiligten sein, dass Mané NUR eingesetzt wird, wenn kein erhöhtes Verletzungsrisiko mehr besteht!

Hab auch große Sorgen, dass sie den Kollegen zu früh ins kalte Wasser werfen. Bei ner WM spielen alle mit 120% Einsatz. Wenn du da jemanden aufs Feld lässt, der erst bei nem Heilungsgrad 90% und dazu nicht austrainiert ist, geht das ganz schnell in die Hose. Sadio wird sich mit allem reinwerfen, wenn er aufs Feld geschickt wird. Ich hoffe, er hört auf seinen Körper – nicht auf den angekündigten Hexendoc – und entscheidet ebenso wie der Verband trotz allen Nationalstolzes im Sinne der Vernunft. Am Ende sind wir sonst wieder die Leidtragenden…

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.