Fußball News

Die WM in Katar lohnt sich für die Bayern: FCB winken bis zu 4 Mio. Euro Prämien

Leroy Sane
Foto: Getty Images

Mit 17 Spielern stellt der FC Bayern die meisten Spieler bei der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft. Mit Blick auf die Vielzahl an FCB-Profis könnte sich die WM in Katar finanziell für die Münchner durchaus lohnen.



Wie bei jedem Turnier erhalten die abstellenden Vereine eine Entschädigung für die Entsendung ihrer Spieler. Bei der WM 2022 wird der Fußball-Weltverband FIFA knapp 280 Millionen Euro an Prämien an die Klubs auszahlen.

Bayern hat bereits drei Millionen Euro sicher

Für die Gruppenphase wird die FIFA knapp 174.000 Euro pro Spieler an die Vereine abführen. Damit kassiert der FC Bayern allein für die ersten drei WM-Spiele ca. drei Millionen Euro. Für das Erreichen des Achtelfinals gibt es pro Spieler weitere 38.600 Euro. Für das Viertelfinale kommen weitere 57.900 Euro hinzu. Auch für das Halbfinale (38.600 Euro) und das Finale (48.230 Euro) gibt es weitere Prämien pro Spieler.

Sollte ein Nationalspieler das Endspiel erreichen werden somit knapp 357.000 Euro an Prämien fällig. Aus rein finanzieller Sicht wäre ein Finale zwischen Deutschland und Frankreich ideal für die Bayern, da somit elf FCB-Profis bis zum Ende der WM dabei wären. In diesem Fall würde der deutsche Rekordmeister stolze 3,93 Millionen Euro an WM-Prämien von der FIFA kassieren.

DFB-Spieler erhalten 400.000 Euro für den WM-Titel

Neben den FIFA-Prämien, welche an die Vereine fließen, erhalten auch die Spieler eine Zahlung vom jeweiligen Verband. Auch der Deutsche Fußball-Bund hat sich vor der WM mit den Nationalspielern auf einen Prämienkatalog verständigt. Beim einem Gruppensieg winken den DFB-Spielern 50.000 Euro. Für den Einzug ins Viertelfinale würde jeder Spieler 100.000 Euro erhalten, beim Einzug ins Halbfinale wären es 150.000 Euro. Die Prämie für den dritten Platz liegt bei 200.000 Euro und für die Vize-Weltmeisterschaft bei 250.000 Euro. Gewinnt die DFB-Elf die WM in Katar, stehen jedem Spieler sogar 400.000 Euro zu.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

4 Millionen lohnen sich auch nur wenn keiner verletzt zurück kommt!

War auch meine erster Gedanke. Hab aber generell kein gutes Gefühl, wenn ich mir die Strapazen so anschaue…

Ich hoffe, dass alle gut und gesund da durch kommen!
Was sind 4 Millionen, wenn z.b. Kimmich und Musiala dafür verletzt ausfallen?
Da will ich gar nicht dran denken!

um Kimmich mach ich mir weniger Sorgen, der ist härter als man denkt,
bei Musiala sieht das schon anders aus;
wenn der sich durch die WM zaubert, dann fürchte ich, wird die Treibjagd eröffnet🙄🙄

Und was hat das jetzt mit Bayern zu tun?
Wenn Spielergehälter die Prämien in der Zeit überschreiten, wo lohnt es sich dann?

Die Vereine zahlen doch auch brav die Gehälter weiter, während sie ihre Spieler abstellen, oder?
Wenn dem FCB zB mit Kimmich, Müller, Mané und Neuer vier Großverdiener mit je etwa 20 Mio Gehalt im Jahre einen Monat nicht zu Verfügung stehen, zahlen sie in diesem Zeitraum dennoch 1,6 Mio pro Spieler an Gehalt weiter. Allein für diese 4 wären es 6,4 Mio. Zu zumindest meine naive Milchmädchen-rechnung. Und da Bayern die mesitsen Spieler stellt (17?), sind diese 4 Mios für mich jetzt nicht gerade als „lohnend“ zu betrachten, zumal die Verletzungsgefahr für Leistungsträger ein hohes Risiko für die sportlichen und damit auch finanziellen Ziele des Clubs darstellt. Wie gesagt, naiv gerechnet, da ich die genauen Hintergründe nicht so kenne. Aber aus dieser simplen Sicht wären diese 4 Mio nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Last edited 11 Tage zuvor by Cheech

Würde mich auch interessieren wer das Gehalt während dieser Zeit bezahlt!
Sollte es Bayern sein sind 4 Millionen ein Witz!
Dann soll mir mal einer erklären wie sich das Lohnt!
Vor allem wenn man das Verletzungsrisiko noch dazu rechnet.

Was meinst du denn mit Lohnen?
Vereine ohne Nationalspieler haben gar keine Einnahmen und müssen die Gehälter auch bezahlen.
Ausserdem ist es ja bei Vertragsabschluss bekannt, dass alle 4 Jahre eine WM ist.

Andere Vereine ohne Nationalspieler haben auch nicht die Gehaltsausgaben und vor allem nicht die Ambition die Champions League zu gewinnen!
Und die Spieler dieser Clubs haben auch nicht solche Strapazen.
Was bringen dir 4 Millionen wenn du wie Cheech beschreibt deutlich mehr an Gehalt bezahlst?
Vor allem wenn du nicht weißt ob alle gesund zurück kommen?

Lohnen? Das steht ja in der Überschrift und im Artikel!
Ließt du dir das überhaupt durch oder antwortest du nur auf Kommentare?

Tom, Vereine ohne Nationalspieler können aber mit ihrem Kader und den Spielern arbeiten, für die sie bezahlen. Die Angestellten sind dort, wo sie sein müssen und wofür sie ihre Gehälter bekommen. Anders bei Clubs, die ihre Angestellten ans andere Ende der Welt schicken müssen, wo sie vielleicht schwerwiegende Verletzungen erleiden, für die der Verein selbst nichts kann.

Natürlich zahlt Bayern das Gehalt während der WM, es gibt ja schließlich einen gültigen Arbeitsvertrag.

Die Spieler können in der Zeit auch nicht bei Bayern trainieren.

A er die bekommen das beste Training beim besten Trainer

Da haste auch wieder recht.

Die sind beim 6 Titel in einer Saison Trainer.

Der dann den Schwanz eingezogen hat als es schwierig wurde!
Und jetzt komm nicht mit HS, der war nur das Bauernopfer.
Flick hat seinen Willen nicht bekommen, bekam das Angebot vom DFB und schon war er weg…..
So wie überall wo er tätig war!

Leider wahr!

Ja klar…..😂😂😂

Die Spieler sollten Mal darüber nachdenken ihre Prämien zu spenden !
Diese Millionäre haben diese Prämien wirklich nicht nötig !
Diese absurde , korrupte , Menschenunwürdige WM ist das allerletzte !
Auch der FC Bayern sollte das Geld in einen Fond für die Hinterbliebenen der Toten Spenden !
Es ist nicht nur unwürdig dort teilzunehmen sondern dafür auch noch Prämien zu kassieren !
Wenn man sich all die Berichte jetzt im Vorfeld anschaut , FIFA , Korruption , Ausbeutung , Tote , Blatter , Infantino , Platini , exicutiv Komitee der FIFA verliert man die Lust an der WM total !
Hoffentlich scheidet unsere Mannschaft bald aus ! Dieser WM Titel ist der schmutzigste aller Zeiten , vielleicht sind die Schiedsrichter auch noch gekauft !

Kann nicht verstehen, warum man hier Daumen nach unten drückt. Das mit den Schiedsrichtern ist natürlich Quatsch. Aber dass ein Spieler, der Millionen verdient, seine Prämie oder einen Teil davon an Hinterbliebene spendet, finde ich einen legitimen Gedanken.

Bei dieser korrupten WM ist alles möglich

Rüdiger hat schon angekündigt, seine Prämien zu spenden.

Dann sollten die anderen auch nachziehen

Viel zu wenig. Wir zahlen ja weiter die Gehälter und haben gegebenenfalls Ausfälle. Ich denke komplette Gehaltsübernahme für die Dauer des Turniers + hohe Entschädigungen bei Verletzungen wären das absolute Minimum. Besser wäre es man würde die Nationalmannschaften gleich ganz abschaffen und die Vereine die WM und EM spielen lassen (der beste Klub eines Landes oder so).

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.