FC Bayern News

Kahn mit Klartext-Ansage an Pavard: “Bei uns kann keiner seinen Abgang einleiten”

Benjamin Pavard
Foto: IMAGO

Benjamin Pavard hat in den vergangenen Wochen immer wieder öffentlich mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Bayern geliebäugelt. Nun hat sich Klubchef Oliver Kahn zu der aktuellen Situation rund um den Franzosen geäußert.



Der 26-jährige Abwehrspieler hat zuletzt mehrfach betont, dass er bereit ist für eine neue sportliche Herausforderung. Eigenen Aussagen zufolge wäre Pavard nicht abgeneigt den FC Bayern am Ende der Saison verlassen, sollte er ein interessantes Projekt finden.

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, haben die jüngsten Wechsel-Aussagen von Pavard für Unmut an der Säbener Straße geführt. Bayern-Boss Oliver Kahn hat sich nun deutlich positioniert in der Causa Pavard.

“Das gibt es bei uns nicht”

Im Gespräch mit “Sky” machte Kahn deutlich, dass die sehr offensichtlichen Pavard-Aussagen die Verantwortlichen an der Isar nicht wirklich in Alarmbereitschaft versetzt haben: “Bei uns kann keiner seinen Abgang mit Aussagen einleiten, schon gar nicht in der Öffentlichkeit. Das gibt es bei uns nicht.”

Laut dem 53-Jährigen kann sich die Stimmung bei Pavard ganz schnell wieder ändern: “Benjamin weiß, was er am FC Bayern hat. Wir wissen auch, was wir an ihm haben. Wir können die Emotionen der Spieler, die mal hoch und mal runter gehen, einordnen und managen.”

Pavard ist vertraglich noch bis 2024 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Gerüchten zufolge wäre der FCB bereit den Defensiv-Allrounder kommenden Sommer ziehen zu lassen, sollte man eine attraktive Ablöse zwischen 30-35 Millionen Euro erhalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

„Niemand bei Bayern kann seinen Abgang durch Aussagen provozieren, schon gar nicht in der Öffentlichkeit. So funktioniert das bei uns nicht.“
Damit bestätigt er nochmals, dass Bayern Lewandowski los werden wollte.

Man lewy ist Geschichte. Lass es gut sein das Thema…..schauen nach vorne

Das mag sein, daß Lewa Geschichte ist, und ich möchte auch lieber nach vorne schauen, aber diese Aussage von OK ist doch ein bißchen seltsam. Und ich muß dazu sagen, daß ich sehr viel von OK halte. Ich sage nur ….Basta!?!. Er sagt “bei uns läuft das nicht….. seltsam, oder?

Als wenn andere noch nie einen Rückzieher gemacht haben, aber beim FCB zählt es wieder doppelt. Das ist seltsam.

Also entweder wollte Bayern Lewandowski los werden oder Lewandowski hat seinen Abgang provoziert!
Sollte er seinen Abgang provoziert haben, wovon wohl die meisten ausgehen, ist OK Aussage nicht ernst zu nehmen!

Dass man ihn am Ende gehen hat lassen war auch wegen seiner hohen Ablöse völlig richtig, das hab ich nicht angezweifelt.
Ich hab nur gesagt, dass OK Aussage falsch ist.

Deswegen wahrscheinlich! 😂

Nicht aufregen, die Likes einfach ignorieren! 😉

Frimpong spielt eine tolle WM 🤪😉

Pingpong?

Da ist nichts falsch dran. Es war vernünftig ihn zu verkaufen, also hat man es gemacht! Basta!!!
Alternder, maulender Superstar für viel Geld verkauft und den Weg für einen Neuaufbau geebnet. Junger Trainer, junge Spieler. Gute Arbeit.

Hat Lewa seinen Abgang provoziert, ja oder nein?
Hat man Lewa dann gehen lassen ja oder nein?
Ist die Aussage von Kahn, dass niemand seinen Abgang provozieren kann richtig oder falsch?

Was spielt das für eine Rolle, Reisende kann man nicht aufhalten! Ablöse möglichst hoch pokern und adieu Pavard! …. Wer bei uns nicht spielen will ist selber schuld! MiaSanMia

🤣😂🤣

Lewy hat ja gezeigt wie es geht, und für die anderen die Richtung vorgegeben. Ist eigentlich normal, dass andere sich das zu nutzen machen wollen.
Jetzt muss der liebe Olli aber mal Butter bei die Fische tun und hart bleiben.

Basta????

Von weichen Revolten laberst du? Wie alt bist du Bursche?

Dass du diesen Egomanen, der Bayern nie im Herzen getragen hat, permanent in Schutz nehmen musst.

Im Herzen getragen….. von was träumst du denn?
Fast jeder Spieler bei Bayern wurde mit einem Mega Gehalt geholt oder gehalten.
Was sucht Mane denn dann in München, der hat Liverpool im Herzen.

Bitte den Mane nicht immer als Musterknaben vergöttern, der hat sich damals aus Salzburg ebenfalls wegestreikt, als er zum Qualifikationsendspiel gegen Malmö auswärts nicht zur Abfahrt erschienen ist und dann nach Southampton gewechselt ist

Servus roker! Wieder am hetzen?

Was glaubst du wohl, weshalb die Spieler beim FC Bayern sind? Wegen der Kohle und der Möglichkeit auf Titel! Die Spieler vom FC Bayern tragen den Klub genauso im Herzen wie die von Liverpool, Manchester City, Real Madrid oder dem FC Barcelona! Da muss man sich doch nichts vormachen!

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

Setz die rosa rote Brille ab, dann wird’s weniger peinlich!

Wie war das nochmal mit Lewa?
Basta!!!

Last edited 2 Monate zuvor by Halb-volley

Nehmt die Kohle.

Kann mir jemand sagen wo man FCB INSIDE anmeldet?

Bei deiner Mutter vielleicht?

“Niemand bei Bayern kann seinen Abgang provozieren”
Mein Gott. Gerade von Lewi komplett vorgeführt worden.Man sollte einfach auch mal wissen, wann man mal besser nichts sagt.Vor allem dann, wenn man nicht mal danach gefragt wird.

Doch, kann er – weil es arbeits- und vertragsrechtlich kein Druckmittel auf die Spieler gibt und die Konsequenzen nur zu Lasten der Vereine gehen.

Konnte Douglas Costa, konnte Vidal, konnte Lewandowski, kann Pavard.

Pavard ist keine Identifikationsfigur wie Lizarazu, Ribery, Schweinsteiger, Lahnm, Neuer, Müller (und einige andere).

Der Vorstand täte gut Pavards Berater die Konditionen für einen Transfer im kommenden Sommer zu nennen bevor er sich weiterhin dieses Gezicke mit einem einem Spieler seines Formats antut.

Auch ohne Pavard bleibt der FC Bayern der FC Bayern.

Da gebe ich dir vollkommen Recht. So schauts aus.

Lewandowski konnte seinen Abschied provozieren lieber Olli , trotz des Basta!!!

Das Basta hat den Preis verdoppelt. Dank Basta nochmal richtig Kasse gemacht.

Ja dann geht halt Benji für 40mio , Reisende sollte man nicht aufhalten!
Halt schade , den er kann 2 positionen spielen !

🤣🤣den Schwachsinn glaubst du vermutlich auch selber!

Die Alternative zu diesem Satz ist “Bei Bayern kann man öffentlich seinen Abschied provozieren ” . Das wäre ja wohl völliger Käse, daher gibt es hier kaum einen Ansatz für Kritik.

Kahn muss wie jeder andere Chef ab und zu eine Platitüde loslassen, und das macht er genau richtig.

Oli verteidigt seinen Münchener Thron. Benji ist top, klasse und mit Respekt zu verabschieden. Basta aus und alles guuude Benji!!👊🏻

Lewi konnte seinen Abschied eben nicht provozieren. Ok hat mit seinem Basta nur gut gepokert um noch richtig zu kassieren. Auf soviel Geld zu verzichten, nur um Levi ein Jahr auf der Bank sitzen zu haben, wär schön blöd gewesen. Er hat es schon richtig gemacht so. Is zumindest meine Anschauung.

Genau, Lewandowski wollte Weg. Lieber nochmals richtig Kasse machen als so blöd wie Dortmund sein. Lewa hat ja jetzt seine sportliche Erfüllung gefunden. Es ist jedem geholfen wir haben die Kohle er den Mega Erfolg.

Dortmund hat er in die Champions League geschossen, das war das Ziel, dass sie ihn seinerzeit nicht verkauft haben und der Plan ist aufgegangen! Nachdenken ist nicht deine Stärke?
Von weichem Mega Erfolg laberst du, von der Tabellenführung in der Bundesliga, junge junge!

Der Kahn soll mal nicht so ein Müll erzählen! Neuer noch einmal verlängern? Kein Wunder, dass man kein Torhüter für die Zukunft findet mit den Aussichten.

Du verstehst das alles nicht. Das ist Tagesgerede. Im Hintergrund wird der Torhüter Markt sondiert. Manu ist 36 und leider immer öfter verletzt. Da wird’s bald eine Wachablösung geben.

Du hast echt null komma null Ahnung!

Ja, geredet wird viel, wenn der Tag lang ist. Sowohl vom Spieler, wie auch von der Führungsetage.

Geschrieben wird allerdings noch mehr!

Am Ende kommt es doch zu einer Einigung.

Also, warum aufregen? Das Wichtigste ist der Fußball, ein spannendes Spiel und die Freude am Sieg.

Na dann
Pavard verkaufen , sabitzer verkaufen und eventuell Coman und dann klug reinvestieren , ich sehe den Fc Bayern auf einem sehr guten Kurs

Schon wieder ein Weizen zuviel?
Müssen wir uns Sorgen um dich machen?

Des heisst Weißbier 😉

bei uns in niederbayern un in der owerpfoiz hoast a weizn, bursch!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.