FC Bayern News

Harte Kritik an Kim: “Würde nicht mal in Norwegen spielen!”

Minjae Kim
Foto: IMAGO

Bei der 1:5-Schlappe des FC Bayern bei Eintracht Frankfurt machte die gesamte Abwehr der Münchner keinen guten Eindruck. Doch Innenverteidiger Minjae Kim wurde danach besonders hart kritisiert.



Bayern-Verteidiger Minjae Kim ist für seine Leistung bei der 1:5-Niederlage der Münchner bei Eintracht Frankfurt scharf kritisiert worden.

Über sein Verhalten vor dem zweiten Gegentor sagte Stefan Effenberg im “Doppelpass” bei Sport1: “Kim lässt sich da abkochen, körperlich ist er klar im Vorteil.” Der Treffer gehe klar auf Kims Kappe, meinte der Ex-Bayern-Kapitän.

Noch deutlicher wurde der frühere Frankfurt-Profi Jan Age Fjörtoft: “Über West Ham United sagt man in England: Da kommen die Stürmer hin, um zu sterben. Bei Bayern sieht man hier und da: Hier kommen die Abwehrspieler hin, um zu sterben”

Fjörtoft übt deutliche Kritik an Bayern-Verteidiger Minjae Kim

Der Südkoreaner Kim war im Sommer für 50 Millionen Euro von der SSC Neapel an die Säbener Straße gewechselt. In Italien wurde er in der letzten Spielzeit zum besten Verteidiger der Saison gewählt.

Abwehrspieler werden laut dem Norweger Fjörtoft “schlechter, wenn sie zu Bayern kommen. Kim war bei Neapel ein super Spieler! Und dann kommt der hier hin und macht solche Fehler? Der würde nicht mal in Norwegen spielen, wenn er solche Fehler macht!”

Bayern-Sportdirektor Christoph Freund, der auch in der Sendung zu Gast war, sah die Niederlage der Bayern in der mangelnden Einstellung begründet: “Für mich war es grundsätzlich ein Einstellungsthema. So können wir nicht in Frankfurt auftreten und in das Spiel reingehen”, sagte der Österreicher. 

Auch hier reagierte Fjörtoft mit deutlicher Kritik: “Wenn ich höre, dass Bayern vielleicht nicht die richtige Einstellung hat, denke ich: Wow! Bayern ist eine der besten Mannschaften der Welt und die hat nicht die richtige Einstellung?”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
71 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

was will er denn jetzt? war seine ganze karriere ein unterklasse spieler und babbelt so einen müll daher? kmj hat jetzt schon mehr erreicht als er jehmals, soll seine gosche halten der bub 🙂

Wie viel Titel muss man gewonnen haben um seine Meinung zu äußern?
Grundsätzlich kann auch hier JEDER seine Meinung äußern, nur weil Du nicht der gleichen Meinung bist, muss er ja nicht seinen Mund halten.

Andere Frage, wie viele Top Trainer gibt es, die auch Weltklasse Fußballer waren? Ist es nicht seltsam, daß es Trainer gibt, die Spielern beibringen wie sie Fußball spielen sollen, obwohl sie selbst niemals auf diesem Niveau gespielt haben? **ironie Ende

Was hast du denn erreicht, weil du meinst, dich hier äußern zu dürften?
Dein Sofa durchgelesen oder pro Spiel nen Kasten Bier gesoffen?

Hoeneß hat den geholt daher sollte er rausgeschmissen werden, zusammen mit Dreesen.

Zugegeben – man sollte es nicht glaube bei diesen Namen aber irgendwie haben wir eine Defensive Problem. Kim – jetzt ist auch genug Zeit vergangen – fühlt sich bisher überhaupt nicht an wie ein Serie A Verteidiger des Jahres. Upa – wechselt zwischen absolute Weltklasse und ja schon fast ,,Tölpelhaft” – Problem ist: Das macht er auch gerne in einem einzigen Spiel. Worans liegt – das will ich aber nicht beurteilen. Holding Six ist jetzt nicht die allgemein Lösung für richtig Krasse individuelle Fehler der beiden – diese Saison.

Finde den fjörtoft Spruch nicht schlecht: zu Bayern gehen die Verteidiger hin, um zu sterben 😄

Hernandez, süle, upa, de ligt, kim, Pavard. Kosten: 300mio€ und 3 davon sind schon wieder Geschichte.

Last edited 7 Monate zuvor by René

Vorbild müsste Liverpool sein. Die haben auch mal 80mio im wintertransferfenster für einen innenverteidiger ausgegeben wo jeder meinte: was ein Quatsch.

Aber der ist eingeschlagen wie ne Bombe auf Jahre und bildet mit matip, ein maximal grundsolider Bundesliga-Verteidiger immer noch ne bombenabwehr.

Bei Bayern hat man angeblich nur diese granaten. Und trotzdem ist unsere Verteidigung unsere Schwachstelle.

Fakt ist, dass tatsächlich einige schlechter wurden, das kann man jetzt von de Ligt nicht sagen,
es könnte aber auch einfach auch so sein, dass man gedacht hatte, dass eine Supersaison reicht, um gekauft zu werden, Bsp. Sarr;
hat vorher super gespielt, kommt zu Bayern und schafft es nicht ins Team.
das nicht mal von der Hand zu weisen, aber die Aussage, dass sie zum Sterben dahin gehen, würd‘ .
Upa war bei Leipzig super, ist er im Prinzip jetzt auch, hat halt immer wieder Tölpelanfälle; Kim ist, so leid es mur tut, bis jetzt ein Rohrkrepierer.
Wenn jetzt wieder die kommen , die gerne ein anderes MF sehen wollen, dann sei gesagt, bei diesem Abwehrverhalten – Frankfurt – da hilft der beste 6er nicht.

Mit Kimmich auf der 6 wird das immer so sein.

quod erat demonstrandum

Das verstehen die Mittelschüler hier nicht, gibt nur down votes 😉

Dann hast du das Frankfurtspiel offenbar nicht gesehen. Bei den Gegentoren standen immer genügend bayernverteidiger VOR dem Ball, aber sie waren nicht in der Lage den Gegner zum Zweikampf zu stellen. Das war einfach ne miserable Leistung der kompletten 4er Kette. Kimmich kann doch nix dafür, wenn die Verteidiger zu weit weg stehen?!

P.s. Auch wenn Kimmich auch kein gutes Spiel gemacht hat. Aber das grundsätzliche Problem ist dass wir keine aggressive Verteidigung haben. Die sind einfach selten nah am Gegner, formieren sich lieber zwei Schritte vor dem Gegner statt aggressiv auf einer Höhe zu verteidigen. Aber kein Wunder wenn da in der 4er Kette 4 verschiedenen Muttersprachen gesprochen wird. Ich glaube auch dass die gar nicht miteinander reden. Upa stottert im Stress, Kim versteht eh kein Wort bzw Kims englisch würde keiner verstehen, mazraoui hasst eh den Westen und davies wird immer beim englisch bleiben

Oh du hast ja sowas von recht endlich hats mal jemand erfasst wo das problem liegt

hahahahahaha was bist du für eine Granate.
Ja Kimmich war grottich gegen Frankfurt, wie alle, aber hätte er normal gespielt, wäre er such Schuld gewesen.
Stünde bei uns der von allen geforderte de Jong, dann hätte man das Spiel ebenso gnadenlos verloren.
Wenn einer sch… spielt, dann kann man das ruhig sagen, aber dass man immer nur auf dem ein und selben herumhackt, das ist so erbärmlich wie blöd.

🙈🙈🙈🙈🙈🙈

Recht hat er der Norweger.

Das große Problem ist, dass die mannschaftliche Geschlossenheit im Abwehrverhalten fehlt. Unsere Stürmer leisten mehr einen Begleitschutz, als dass sie den Ball erobern wollen. Im modernen Fußball beginnt die effektive Verteidigung schon bei den Stürmen. Einige von unseren Spielern haben dazu gar keine Lust. Stuttgart hat es sehr schön gegen Leverkusen vorgemacht. Der Stürmer hat dort nicht nur die eine Aufgabe, blind und schnell nach vorne zu laufen.

Mannschaftliche Geschlossenheit kann man sich immer mehr wünschen, klar. Aber wenn du als Stürmer siehst, dass die Verteidigung in Überzahl ist, ist es eigentlich normal den Verteidigern zu vertrauen dass sie den Job besser machen ohne mich. Sind ja schließlich die Spezialisten. Davon war im Frankfurtspiel aber nix zu sehen. Verteidigung muss auch Rückhalt sein. Und unsere beiden iv kosteten jeweils 50mio€, da darf man doch auch mal erwarten, dass die nen Gegenspieler zu nem Zweikampf stellen können.

Genau das ist das Problem bei denBayernstürmern. Die begreifen das moderne Spiel nicht. Das , was einige wenige sogenannte Weltstars spielen , ist das Spiel der 70. Jahre. Nach dem Motto, ich renne nur blind nach vorne, den Rest machen dann meine Mitspieler. Das ist Nostalgie

Soviel Kohle zuletzt immer wieder in die Abwehr gesteckt abee es kommt keine Dominanz und Sicherheit rein..gute Phasen dann Aussetzer von allen

Es fehlt wirklich einer, der vor der Abwehr aufräumt.

De Ligt!! Man merkt einfach, dass er fehlt. Kann jeder sagen was er will!

Leider hat Freund recht. Es fehlte einfach der Wille, das Kampfspiel gegen Frankfurt anzunehmen und alles aus sich rauszuholen. Man kann da nur an die Spieler appellieren, um jeden Ball zu kämpfen. Die Zeiten,wo man mit 80% Einsatz Spiele locker runterspielt, sind vorbei. Man muß in jedem Spiel auch die Basics wie Einsatzwillen,Laufbereitschaft, um jeden Ball kämpfen usw abrufen. In jedem Spiel. Wer den Einsatzwillen nicht hat, muß Druck von der Bank bekommen. Diese Wohlfühldiskussionen sind teilweise deplaziert. Die Spieler müssen brennen. Auch Barca hat gestern gesehen,was rauskommt,wenn man gegen Mannschaften wie Girona nicht voll dagegenhält.
Was mich gegen Frankfurt so geärgert hat,war wie die Gegentore gefallen sind. Man war ja eigentlich immer in der Überzahl und machte dann durch individuale Fehler den Gegner stark. Alle Tore waren vermeidbar. Das zeigt ja auch der Expected Goal Faktor mit weit unter 2. Da müssen sich die Spieler auch wirklich selber hinterfragen. Der Trainer ist hier an letzter Stelle zu nennen. Und ohne Musiala fehlt uns einfach Kreativität. Daran sieht man auch,wie wichtig es ist, daß Wirtz zu 2025 geholt wird. Und Müller ist besser als CM. So gern ich ihn letztes Jahr gesehen habe, dieses Jahr ist er einfach nicht mehr gut genug. Sollte man im Winter abgeben. Müller und Tel sind besser. Warum Mazraoui und Davies so schwach am Sonnabend waren,ist mir auch ein Rätsel. Und de Ligt fehlt mit seiner Einstellung. Upa und Kim liessen sich leider auch anstecken von der Fehlerhaftigkeit ihrer Mitspieler. Und eine Holding Six brauchen wir dringend. In solchen Spielen sieht man es gerade besonders. Die Abstände zwischen Abwehr und Mittelfeld stimmen einfach nicht. Die Abstände werden einfach nicht konsequent zugelaufen.

Gestern hat vielmehr der Abstand zwischen Offensive und IVs+6er nicht gestimmt. Auch ein Casemiro oder Rodri könnten defensiv nichts mehr ausrichten, wenn das gesamte sonstige Mittelfeld und die Offensive einfach vorne stehen bleibt und der Gegner einen überrollt.

Zudem wären fast alle Gegentore durch die Verteidiger noch zu verhindern gewesen. Da muss man Nous, Upa, Minjae und Davies schon hinterfragen!

Genau das meinte ich ja ,daß wir bei den Toren nicht in Unterzahl waren. Das waren Fehler individueller Art von den Verteidigern. Selbst beim Fehlpass von Kimmich im Mittelfeld waren noch genügend Verteidiger da, um das Tor zu verhindern. Aber sie liessen sich abkochen. Es fehlte einfach der Einsatzwillen und die Konzentrationen. Wenn ein Spieler auf das Tor zuläuft, muß ich ihn halt zu zweit zustellen und nicht von der Seite zuschauen wie er einen austanzt. Am Sonnabend waren die Bayernspieler selber schuld.

Schlimmer war doch, dass Kimmich nach seinem eigenen Fehler nicht hinterherkommt.

Der Gegner war mit Ball schneller als Kimmich, der pumpt und aus dem letzten Loch pfeift aber kein Tempo hat.

Sry pitt. Langsam nervt es. Soweit ich weiß spielt kimmich VOR der 4er Kette. Auf der Position wird ja auch mal ein vertikaler pass nach vorne oder ein hoher Ball gefordert. Da kann es schon mal passieren, dass ein Ball verloren geht. Mit ner guten 4er Kette im Rücken auch kein Problem, stehen sie doch nah am Gegner und gewinnen durch ihre körperliche Überlegenheit das Leder auch zurück.

Kimmich wird sich während des Spiels wahrscheinlich sehr oft fragen wo diese Bayern 4er Kette steht, warum er sie mit dem Fernglas suchen muss. Denn ich erinnere mich noch bestens daran dass kimmich als er noch in der 4er Kette spielte, immer einer der ersten war, der aggressiv die verloren gegangenen Bälle wieder wegverteidigt hat. Die neue 4er Kette kriegt das aber nicht geregelt.

Und so wird ein defensiver Mittelfeldspieler in Zukunft auch lieber einen Querpass mehr spielen, wenn man die 4er Kette halt NICHT sicher im Rücken hat. Und auch du musst zugeben, dass die Abstände der 4er Kette überhaupt nicht stimmen und dass sie sehr behäbig verschiebt. Das kann niemand mehr nach dem Frankfurtspiel verleugnen.

Last edited 7 Monate zuvor by René

In meinem Kommentar geht es nicht um den Fehlpass sondern um das Tempo danach bei der Rückwärtsbewegung von Kimmich.

Leute, die halb lesen und dann quengeln nerven tatsächlich etwas.

Dann ist deine Kritik ja noch Bekl.oppter. Jeder Mensch braucht nach ner Drehung und Wendung ein paar Meter um ins Rollen zu kommen. Bis dahin ist der Gegenspieler immer weg (auch mit Ball) wenn er mit vollem Tempo aufs Tor läuft. Die Frankfurter haben die Bälle auch im vollen Tempo gut verarbeitet, aber die 4er Kette hat sie ja auch nicht gestört sodass sie das volle Tempo aufnehmen konnten.
Auch du Pitt hättest es nicht mehr rechtzeitig zurück geschafft. Und nur Mario basler würde behaupten dass er es noch rechtzeitig mit ner marlboro im M.aul zurückgeschafft hätte.

Unsinn. Kimmich hat einen Fehlpass 5 Meter nach vorne gespielt und hatte alle Möglichkeiten hinterher zu kommen.
Er ist zu langsam und das kann man auch nicht mehr trainieren.

Wenn ein defensiver Mittelfeldmann einen Fehlpass spielt, habe ich es selten gesehen dass ein Rodri, Pirlo etc. dieses Loch noch selber zulaufen konnte. Sry, keine Ahnung was du erwartest. Die konterabsicherung ist eigentlich die Reihe dahinter. Zumindest im modernen Fußball.

Aber in einem dürften wir uns einig sein. Am besten spielt man dieses Fehlpass erst gar nicht. Kannst danach halt nix mehr machen. Effenberg war auch eher langsam. Ist nicht schlimm auf dieser Position. Man spielt einfach diesen Fehlpass nicht.

Last edited 7 Monate zuvor by René

Am schlimmsten ist es natürlich, wenn alles ziemlich mau ist: Tempo, Passqualität, Raumorientierung, Zweikampfhärte, Kopfballspiel.

Andere 6er wie Stiller, Xhaka, Weigl oder Andrich sind sogar langsamer als Kimmich (Kicker-Topspeed-Daten).

Alles keine Top Spieler. Xhaka hat wenigstens eine gute Passqualität, trotzdem hat Arsenal ihn durch Rice ersetzt.

6er können selten rennen wie mbappe. Wenn sie auch noch so schön rennen könnten wie mbappe dann wären weiter vorne und würden wie mbappe alles auseinander nehmen.

Die sind wirkliche 6er ..kimmich ist nur als rechtsverteidiger gut..das muss TT ihm auch so klar und deutlich sagen..sonst auch sein Posten in Gefahr genau wie in der Nationalmannschaft..kimmich rechtsverteidiger oder Bank.. nagelsmann muss umdenken. Dringend

nee, in deinem Kommentar geht es nur darum, Kimmich als Sündenbock hinzustellen.
Du und deine Kumpels wolltet den Kimmich doch lieber als RV sehen;
wie hätte Kimmich, der wirklich nicht der schnellste ist, wohl auf der rechten Außenbahn ausgesehen🤔
Kimmich ist nicht der schnellste, normalerweise auch kein Problem, wenn alle Normalform haben, alle Elf und nicht nur Kimmich.

Kimmich ist als RV viel zu langsam. Da will ich ihn bestimmt nicht sehen.
Für diese Position ist er außerdem viel zu teuer.

wenigstens da sind wir uns einig…

Ich sehe übrigens Kimmich nicht als Sündenbock gegen Frankfurt. Dafür gab es zu viele Fehler von verschiedenen Spielern.

Man sah aber wieder, dass Kimmich einfach für einen Top 6er Fähigkeiten fehlen.

Aber Pitt. Top Speed ist sicherlich das letzte was andere Weltklasse 6er haben/hatten. Rodri, effenberg, pirlo, viera etc etc aber kimmich muss rennen können wie mbappe? finde ich überzogen. Der kimmich soll sich lieber auf seine Qualitäten besinnen. Normalerweise spielt er keine fehlpässe, auch nicht unter Druck. Und dann sind wir ja auch alle zufrieden. Hat ein effe auch immer so gehalten. Einfach ordentlich passen, dann musst du auch nicht rennen

Last edited 7 Monate zuvor by René

das ist aber ein anderes Problem und selbst ein Top 6er hätte gegen Frankfurt nix retten können

auch meine Meinung; Kimmich hat wohl einen schlimmen Fehlpass gespielt vor dem 3:0, aber da waren immer noch genug Abwehrspieler dahinter.
Auch Neuer hat schon bessere Zage gesehen; die ersten beiden Tore hätte er in seiner besten Zeit verhindert.

Welcher Rolle fällt die Aufgabe zu die Abstände zwischen Def und MF zu organisieren? Dem DMF, also gestern Kimmich.

Hä? Die 4er Kette kann ihre Abstände ja wohl mal selber organisieren. hummels machts in dortmund, anderson früher bei Bayern etc. Was soll das? Die sollen mal selber mitdenken. Wirklich, de Ligt fehlt aktuell an allen Ecken und enden.

In der 4er Kette sind wir schlicht führungslos. Das kann nicht auch noch kimmich ich übernehmen.zumal die in seinem Rücken sind. Im Hinterkopf hat der noch keine Augen. Sry

Last edited 7 Monate zuvor by René

Ist halt typisch, dass nach so einer Niederlage direkt alles in Frage gestellt wird.

Leider ist es aber auch so, dass Kim weit von der Form entfernt ist, die er noch bei Neapel hatte. Teilweise hat er in jedem Spiel krasse Fehlpässe im Aufbau. Sein Stellungsspiel ist manchmal auch fragwürdig, zu oft vom Gegenspieler entfernt.

Für mich ist Minjae ein weiteres Zeichen dafür, dass da taktisch oder teamintern irgendetwas nicht stimmt. Wenn mehrere Top-Spieler konstant unter ihren Möglichkeiten bleiben, dann halte ich es für eher unwahrscheinlich, dass diese Spieler plötzlich alle schlechter geworden sind…

Wenn ein gewisser Herr Kimmich schon im Mittelfeld die Bälle verliert, oder sie nicht Fest machen kann wundert das doch nicht.
Kimmich schlich übers Feld wie ein Terrier nach der Fütterung, der Veruchte das Stöckchen zu fangen.

Das nimmt schon langsam „Juan Bernat Züge“ an, was hier über Kimmich geschrieben wird. Freue mich jedes Mal, wenn Kimmich wie immer in der Startelf steht und ich daran denke, wie wütend ihr dabei wohl sein müsst 😂😂

ich stimme dir zu, hätte auch gerne ein like verteilt, aber die Redaktion sieht das anders , gerade werden likes zu dislikes.
Hier ist es egal ob Kimmich gut oder schlecht spielt, am Ende ist Kimmich immer schuld, das ist schon armselig.

Ist auch langsam mal gut mit dem Frankfurt Spiel. Sowas wird immer mal passieren.
Wichtig ist die richtige Reaktion jetzt. Morgen Man United souverän abfertigen und keiner spricht mehr über Frankfurt.

Da hast du recht. Da es an der Einstellung und Kampfbereitschaft der Spieler lag,kann man es morgen selbst wieder korrigieren. Mit vollem Einsatz wird man morgen ManU, den 6. der PL mit mindestens 3 Toren Abstand schlagen. Dann ist ManU auch raus und Kopenhagen kann in die nächste Runde einziehen. Die Spieler müssen morgen die Reaktion zeigen.

Ich geh dann mal zu Tipico jetzt….danke für die tipps

Ja klar ein Spiel um die Goldene Ananas, Frankfurt war das viel Wichtigere spiel grade auch weil Leverkusen 2x Unentschieden spielte.
Man brauch es sich nicht andauernd Schönreden, diese Niederlage war ähnlich wie damals die bei
Kovac, oder die gegen M`gladbach von Nagelsmann.
Das Mannschaftsgefüge stimmt nicht, viele Spieler kosten hohes Gehalt, sind aber weder das Wert, noch haben sie Konstante Leistungsdaten, ganz zu Schweigen von denen die ihren Zenit Überschritten haben und nur noch sporadisch mal einen guten Tag erwischen.

ich würde dir gerne Recht geben, aber es ist nicht das erste Mal, dass die komplette Mannschaft neben dich steht, das ist nicht normal, alle Elf😵‍💫😵‍💫
wüsste ich‘s nicht besser, würde ich an Hexerei glauben🤭🤭

Es liegt am System. ( z.b Upa darf in der Nationalelf nicht über die Mittellinie. Es soll seine Aufgaben erledigen ). Bayern schiebt zu Sehr. Auch nach der Halbzeit beide Außenverteidiger nehmen den Offensiven den Platz weg. Warum den Gegner nicht kommen lassen, schön Auskontern, wir haben doch Sau Schnelle Spieler. Grausig seit Tuchel.

Kim ? Wie Stark ist die italienische Liga überhaupt? Ich hätte beide nicht geholt! Den Ubanesco und den Kim nicht!!Vlt sollte mal man in den eigenen Reihen mal schauen!

Auch wenn man denkt, tiefer geht’s nicht – dann sinkt das Niveau im Dopa immer weiter. Polemische Parolen belustigen die Frühschoppen Fraktion.
Kim hatte einen rabenschwarzen Tag wie jeder FCB Spieler, vielleicht mit Ausnahme Sane. Nicht weniger – und auch nicht mehr.

Kim war stark gelb-rot gefährdet schon vor dem 2:0, das er nicht robust in den Zweikampf geht war klar. Außerdem macht er es in Summe betrachtet nicht schlecht und Gegentore haben wir dieses Jahr auch deutlicher weniger kassiert. Am Wochenende war es ein Versagen der Mannschaft die nicht mental auf der Höhe war. Lediglich ein Kim/upa die Schuld zu geben ist falsch.

Holding six, Also einer, der die Arbeit der viel Helden hinten übernimmt, damit die garnicht erst in die Bredouille kommen, Fehler zu begehen? Ist schon sehr ambitioniert….

Würde eher die Abwehr tauschen. Es ist doch offensichtlich, dass die alle nicht zusammen funktionieren. Dazu kommen noch die haarsträubenden individuellen Fehler. Von der CL-Siegertruppe 20 ist kein Abwehrspieler mehr da außer Davies, der seiner Form hinterherrennt. Dann erst würde ich beim Mittelfeld ansetzen – sowohl defensiv auch als offensiv.

Die Offensive bringt nämlich auch gerne mal nichts zu stande, alles lastet auf Kanes Schultern. Siehe Spiele gegen Koppenhagen , Köln oder Frankfurt. Ohne Kane ist es noch düsterer, siehe Saarbrücken. Die hochgelobten Musislas, Sahnes und Tels bringen es eben nicht, das sollten langsam alle verstanden haben

Last edited 7 Monate zuvor by Ekschperde

Schwöre diese Debatten sind so lächerlich da verliert man das erste BL Spiel und schon ist alles wieder schlecht gefühlt ist der FCB jetzt auf einem Abstiegsplatz und hat alles verspielt … klar war die Leistung absolut nicht in Ordnung gegen Frankfurt aber dennoch man muss nicht gleich übertreiben … nervt echt typisch Debattenland ist wieder am Start ! NUR DER FCB IN GUTEN WIE AUCH IN SCHLECHTEN #DIEDIENURFCBFANSSINDWENNSIEGEWINNENKÖNNENSICHECHTMAL***

Alta dieser Fjörtoft soll mal den Ball flach halten echt der hat damals einpaar schöne Tore geschossen und denkt der hat eine Weltkarriere gehabt einen KIM kann sich keiner in der ach so starken Norwegische Liga leisten nicht mal ein Bein und Arm also bleib mal entspannt … geh wieder zu ESPN und behalte deine Meinung für dich !

Naja das Problem ist wohl auch sein Militärdienst gewesen.
Der holt das schon wieder auf. Hat eigentlich ein Toppotential.

Ok, das ist jetzt schon einbisschen heftig. Klar, er hat auch schlecht gespielt, aber gleich so einen Kommentar ablassen, gehts eig. noch?

er ist einfach überspielt

Meine Güte, Kim ist wohl überspielt. Der hatte die letzten Wochen ein strammes Programm. Und meistens zählte er zu den besten, sieht man mal von seinem Patzer beim 1:0 der Leipziger ab im Spiel bei RBL.

Die Worte von CF finde ich bedenklich.
Wie kann denn die Einstellung bei so einem Spiel nicht stimmen??
Das macht wirklich nachdenklich.
Da muss sich die Mannschaft die Charakterfrage stellen lassen.

Dieser Quatschkopf

Verteidigen fängt halt in Modernen Fußball im Mittelfeld an. Und da fehlt halt einfach ein 6er der richtig fightet in die Zweikämpfe geht und die auch noch gewinnt.

Bayern hätte Paul Torres verpflichten müssen!
Wenn De Ligt fit ist muss er gesetzt sein und eigentlich ist es egal wer dann neben ihm spielt, und nochmal, Bayern braucht keine 6!
Laimer sollte einen guten Abräumer abgeben und neben ihm Gorezka….Kimmich würde ich nach der Saison verkaufen!
Davies ist in meinem Augen nie Linksverteidiger gewesen, also auch nach vorne ziehen oder verkaufen und dafür einen richtigen LINKSVERTEIDIGER holen, Theo Hernandez?

Last edited 7 Monate zuvor by Vla

Da hat er recht. Kim hat in meinen Augen kein hohes Buli niveau. Dazu diese lustlosen pässen wo zu konter führen. Total überbewertet

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.