FC Bayern News

Kein Führungsspieler – auch bei Bayern! DFB-Vize attackiert Kimmich

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Immer wieder musste Joshua Kimmich zuletzt mit Kritik zurechtkommen. Die neueste Attacke ist bemerkenswert, denn sie kommt aus den eigenen Reihen. DFB-Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert spricht dem Nationalspieler die Führungsqualitäten ab.



Joshua Kimmich vom FC Bayern muss sich Kritik jetzt auch aus der DFB-Führung gefallen lassen. DFB-Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert unterstellte Nationalspieler Kimmich mangelnde Führungsqualitäten – auch beim FC Bayern. 

In einem Interview mit der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und der Neuen Presse sagte der 67-Jährige: Kimmich werde immer wieder als Führungsspieler genannt: “Den Beweis ist er bisher schuldig geblieben. Auch im Verein.”

Schaffert ist Chef des Norddeutschen Fußballverbandes und seit März 2022 im DFB-Präsidium. Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem kulturelle Angelegenheiten, Ehrungen und Benefizveranstaltungen – öffentliche Kritik an Nationalspielern gehörte bisher nicht dazu.

Kimmich war zuletzt auch von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus für mangelnde Führungsqualitäten kritisiert worden: “Nicht nur auf dem Platz ist er nicht mehr so präsent, auch nach dem Spiel ist er nicht mehr so präsent. Und das hat wahrscheinlich seine Gründe. Er versteckt sich”, sagte Matthäus.

DFB-Vize Schaffert greift auch Gündogan an

Ralph-Uwe Schaffert
Foto: Getty Images

DFB-Vize Schaffert griff in seinem Interview nicht nur Kimmich an, sondern holte zu einem Rundumschlag gegen das Personal der deutschen Nationalelf aus. “Es wäre mal an der Zeit, das spielende Personal radikal zu wechseln”, sagte er mit Blick auf die Mannschaft von Bundestrainer Julian Nagelsmann. Man brauche vielleicht nicht mehr nur die Hochbegabten, sondern auch mal die, “die bereit sind, die Ärmel hochzukrempeln”. 

Den Grund für seine ungewöhnliche Kritik an den Nationalspielern erklärte Schaffert so: “Weil ich doch bei ei­ner nicht ganz geringen An­zahl der zurzeit tätigen Spieler das Gefühl habe, dass man meint, vielleicht mit 85 Prozent des möglichen Einsatzes auf dem Platz auskommen zu können.”

Hart ging der DFB-Vize auch mit Kimmichs Mittelfeld-Kollegen Ilkay Gündogan ins Gericht. Seine unterschiedlichen Leistungen im Verein (FC Barcelona, davor Manchester City) im Vergleich zur Nationalmannschaft ärgern Schaffert. Man könne auf die Idee kommen: “Hat der jetzt seinen minderbegabten Zwillingsbruder geschickt? Das verstehe ich nicht.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wo er Recht hat, hat er Recht 😌

Vielleicht ein bisschen zu hartes Urteil. Kimmich hat schon Führungsqualitäten, vielleicht nicht in dem Umfang wie er denkt, dennoch hat er sie.

Eine Sache ist schon schlimm in diesem Kontext, nämlich, dass er nach der Pleite gegen Saarbrücken oder andere schlechte Spiele einfach nicht vors Mikro getreten ist oder mit den Fans gesprochen hat – stattdessen hat er sich in der Kabine versteckt.

Das haben doch schon genügend Spieler getan und was dabei rauskommt kennen wir auch.
Hier ein paar Beispiele Toni Kroos nach dem CL Finale oder Per Mertesacker nach einem WM Spiel und Rudi Völler nach einem N11 Spiel.
Was willst du hören nach so einem Spiel in Saarbrücken am Mikro das Sie es nicht geschafft haben ein 2 und ein 3 Tor zuschiesen das er über diese Niederlage Entäuscht ist das Saarbrücken besser war. Das braucht er nicht noch sagen das habe ich auch so gesehen.
Ja zu den Fan´s die mitgereist sind kurz zugehen ist OK da brechen Sie sich auch kein Bein dabei ab, aber vors Mikro um zu Hören was ich sah unintressant da er eh keine Spielanalyse macht und da genau beschreibt woran´s lag.

Ja da schau her!

Ich bin nicht allein mit meiner Meinung!

Ob er recht hat oder nicht (und ganz Unrecht hat er nicht) Spielt meiner Meinung nach keine Rolle. So etwas geht gar nicht. Er kann so etwas intern kommunizieren, aber nicht über die Medien. Dadurch wird Kimmichs Selbstvertrauen nicht besser und gündogans standing als Kapitän stärkt er dadurch auch nicht Gerade. Ich habe von dem Kerl noch nie was gehört, aber es wirkt für mich wie wichtigtuerei

Und woher nimmt er sich das Recht so über andere Menschen zureden gerade in der Öffentlich.keit sollte ein Respektvoller Umgang miteinander sein.
Aber wie sollen unsere Kinder einen Respektvollen umgang lernen bei solchen Beispielen.

DA IST ES WIEDER der RESPKTVOLLE Umgang miteinander haben diese zwei die mir den Daumen nach unten gaben auch nie GELERNT

Scheint ja ein sympathischer Kerl zu sein.
Kannte den vorher nicht, nichts verpasst.

hat selbst nie Fussball gespielt, zumindest nicht auf dem der Öffentlichkeit präsentierten Geläuf und verteilt dermaßen unverschämte Breitseiten, da gehört schon was dazu🤔
das passiert, wenn man den falschen Leuten zu Macht verhilft🤷🏽‍♂️
Kommt bestimmt gut an in der N11👍

War Jugendverbandsligaspieler und hat die B-Lizenz. Fachlich augenscheinlich trotzdem völlig ahnungslos.

Genau das spiegelt die Ausbildungsqualität des Deutschen Fußballs wider: Funktionäre geben die Lehrpläne vor, welche in der Praxis völlig unbrauchbar sind.

Führungsspeieler?

Fußballspieler muss einer in erster Linie sein.

Allein durch sein Spiel zeigt einer, ob er der Manbschaft helfen kann.

11 Führungsspieler müssen auf dem Platz stehen.

Wer davon dem Schiedsrichter die Hand schüttelt, ist überflüssig wie ein Kropf.

Nach so einer öffentlichen Aussage kann Herr Schaffert eigentlich nicht im Amt bleiben.

Manche Dinge gehen nicht.
Sowas macht kein Trainer, kein Mitspieler und normalerweise auch kein sonstiger Klubrepräsentant.

Für einen Verbandsfunktionär verbietet sich sowas meiner Meinung nach. Das ist eine bodenlose Unverschämtheit.

Genau… Kimmich ist kein Führungsspieler. Unfassbar dieses Gehetze gegen die eigenen Spieler! Kimmich kann man viel vorwerfen. Aber das nicht! Kimmich gibt immer alles und pusht seine Mitspieler immer. Dazu scheut er sich nie vor selbstkritischen Interviews! Kimmich geht immer voran und versteckt sich nie. Es gibt wohl kein Land der Welt, wo die besten Spieler so nieder gemacht werden!

Es ist traurig, dass Funktionäre von außen so auf Spieler einschlagen, statt sich positiv hinter die Spieler zu stellen. Wenn dass das neue Deutschland ist, dann kann man nur noch mit dem Kopf schütteln…

Der gute Herr Schaffert sollte sich lieber um seine Benefizveranstaltungen kümmern, anstatt hier einen Rundumschlag gegen sämtliche Spieler rauszuhauen. Mittlerweile scheint jeder Funktionär Kritik üben zu wollen. Kimmich, wie auch alle anderen N11-Spieler bringen schon seit längerem keine Leistung und man muss sich fragen, woran es liegt, aber ihm Führungsqualitäten abzusprechen halte ich für sehr übertrieben. Kimmich ist zumindest jemand, der Verantwortung übernimmt, zumindest beim FC Bayern.
Wer von den ganzen Funktionären, die sich mit solchen Aussagen in den Medien profilieren wollen, hat schon jemals gegen den Ball getreten. Hauptsache man kann zu jedem X-beliebigen seinen Senf dazu geben!

Gebe dir in einigen Punkten Recht aber selbstkritische Interviews?😂wann,wo?in der Saison NuLL,davor auch nicht gerade viel
Es war immer nur Thomas Müller der sich gestellt hat obwohl er nicht mal spielte..nach Pokal aus gegen Saarbrücken auch nicht
Verdammt wo sind wir den hier in Deutschland angekommen langsam wenn man schlechte Leistungen nicht mehr kritisieren darf…?das ist Leistungsport
Jeder wird gemessen an seiner Leistung.. wenn Kimmich besser spielen würde, würde es auch weniger Angriffsfläche geben.nicht umsonst bekommt er auch Kritik von “Experten”
Er kann doch seinen Kritikern das Gegenteil beweisen keiner hindert ihn

Ich verstehe das inzwischen auch nicht mehr. Herrscht hier eine Friede, Freude, Eierkuchen Einstellung bei alles und allem?
Wobei man eigentlich konstruktive Kritik sogar positiv bewerten kann und sollte

könnt ihr kimmich mal in Ruhe lassen?

Ralph-Uwe Schaffert ein typischer DFB-Funktionär.

Große Klappe und unsolidarisch.

Im DFB stinkt der Fisch vom Kopf her.

SO EIN TYP WAR MIT EIN GRUND WESHALB RANGNICK UND MAGATH DANKEND ABGEWUNKEN HABEN BEIM DFB EINEN JOB ANZUTRETEN

Das spricht ja schon wieder fast für JK! Man muss ihn sicherlich kritisieren dürfen, aber ausgerechnet einer aus der DFB Spitze muss öffentlich seine kritische Stimme erheben? Wenn ich beim DFB arbeiten würde, würde ich mit meiner ONE-Love Binde und einem Klappspaten in den Garten gehen und nie wieder sprechen! Chaos, OberPeinlichkeiten, AmateurAuftritte, uswusw, ein Präsident, für den man sich nur schämen muss- mir fehlen die Worte!

👍👍👍👍👍👍👍

Das tägliche Kimmich bashing darf hier ja nicht fehlen! Immer feste die eigenen Spieler niedermachen!!

Die Meinung des Juristen Schaffert zu Fussballfragen ist genauso irrelevant wie die des Mediziners Lauterbach. Sollte genug damit zu tun haben Herrn Watzke das neue Jugendkonzept zu erklären.

Wer solche Äußerungen öffentlich macht hat in der DFB Spitze nichts zu suchen. Der Verband wird zur Lach Nummer der Nation nur noch peinlich. Ralph Uwe Schaffert hat er schon mal gegen einen Ball getreten, den Aussagen bestimmt nicht.

Intern ja und da auch gerne direkt und schonungslos. Dann aber auch vom Trainer und Sportdirektor. Aber in der Öffentlichkeit die eigenen Spieler von so nem eigentlich unbekannten DFB Vize auch noch derbe runtermachen. Ganz ehrlich, der Typ gehört sofort rausgeschmissen.

Ist das armselig, so die eigenen Spieler anzugehen. Mir fehlen die Worte. Absolut inkompetent der Typ.

Die sollten alle zurück treten, dann können die ja sehen wie sie klar kommen, dann gibt’s keine Begabten nur, sondern nur noch solche die die Ärmel hoch krempeln.

Last edited 6 Monate zuvor by Laura

Wieso wird eigentlich fast nur noch auf Kimmich eingeprügelt? Hummels, Müller, Rüdiger, Gnabry etc. sind genau so lange bzw. noch länger beim DFB mit dabei. Wo ist die Kritik an diesen Spielern bzgl. fehlender Führungsqualität?

Kimmich muss sich langsam wie im falschen Film vorkommen, da er einfach seit Monaten für jede schlechte Leistung verantwortlich gemacht wird, aber gleichzeitig nicht ein einziges Mal als Faktor für gute Ergebnisse (zB bei Bayern in der Hinrunde) genannt wird.

Der Druck auf Kimmich wird langsam zu extrem und wird auch nichts Positives bewirken – das sollten solche Pfeiffen wie der DFB-Vize langsam mal verstehen.

Müller? Echt jetzt?

Ein ganzer Satz wäre hilfreicher, um zu verstehen was du meinst…

Aber Schaffert kritisiert ja die schlechten Leistungen aufgrund nicht vorhandener Führung in der Mannschaft. Also bleibt die Frage: Wieso nur Kimmich und nicht andere Spieler dafür kritisieren?

Diese Kritik sollte, wenn überhaupt vom DFB-Vize, ausschließlich intern angebracht werden. Darüber hinaus bleibt fraglich, ob er als Funktionär des Verbandes überhaupt nah genug dran ist, um solche Äußerungen zu tätigen, auch wenn sie möglicherweise nicht vollkommen haltlos sind. Grundsätzlich trägt diese Vorgehensweise definitiv nicht zur sportlichen Arbeit der Nationalelf und zur Rückendeckung der eigenen Spieler bei. Ich denke, dass der DFB ausreichend Baustellen hat, über die der DFB-Vize sich eher äußern sollte.

Er sagt nur mal das was man seit Monaten am Fernseher sieht…und kein Experte mal so richtig öffentlich ausspricht!

Ich würde es auch nicht öffentlich aussprechen da ich zu wenig mit der Mannschaft zusammen bin was siehst du denn im TV siehst/hörst du da was Tuchel von Kimmich will siehst und hörst du im TV was im Traning los ist was bei Mannschaftsbesprechungen gesprochen wird.

Nein dann würde ich mich zurück halten denn das kann auch mal nach hinten los gehen.

Zitat ” Er sagt nur mal das was man seit Monaten am Fernseher sieht” Zitat Ende

Richtig ER sagt was ER Denkt zu sehen das ist aber nochlange nicht das was Tuchel und seine Mitspieler SEHEN und das ist das Entscheidente.

Mir ist da noch was entscheidendes eingefallen und zwar du hast es auch gesehen oder?

Jetzt zum Kern wenn du und dieser Herr es sehen warum sieht es Thomas Tuchel nicht. Kann er es nicht sehen will er es nicht sehen oder hat er zu den Spieler den Kontakt verloren oder ist er von Harry Kane so geblendet das er ihn 90 Minuten nicht sieht und im Traning schaut Thomas Tuchel nicht sogenau hin.

Bevor ihr hier solche Mutmassungen aufstellt fragt doch mal bei Thomas Tuchel nach was er in Kimmich sieht und warum er ihn da spielen läst und das alles wo er doch so SCHLECHT IST.

Leute das ist euere Empfindung eure Wahrnehmung was sein Trainer und Mitspieler über ihn denken und besprechen wisst ihr doch garnicht aber draufhauen.

So nun könnt ihr weiter mit Daumen nach unten machen denn da seit ihr hier einsame SPITZE.
Das ist mein Empfinden zum Beispiel.

wieso muss der dfb eigentlich zwanghaft spieler schlecht reden und versuchen sie zu verunsichern

Weil sie vielleicht schlecht spielen 😀
Entferne mich von diesem DFB🤡
Trotzdem darf ich doch enttäuscht sein nach dem Auftritten der letzten Jahre oder fandest du es geil?

Ich kannte den Herrn vorher namentlich nicht. Allerdings liegt er mit seiner Grundsatzkritik meiner Meinung nach nicht so verkehrt. Wo sind denn die Führungsspieler in der N11, die andere mitreißen können. Wo ist die Ausgewogenheit zwischen technisch begabten Spielern und den “Kämpfertypen”?

Kommen jetzt bald noch Interviews, wie die Putzfrau über unsere Spieler denkt. Selbst nur Kreisklasse gespielt, und jetzt vom Schreibtisch den großen Macker machen 🤣.

Das geht seit dieser blöden Corona Impfung so. Jeder prügelt auf ihn ein. Ich bin froh solch einen Spieler mit Eiern im Club zu haben. Stattdessen werden ständig irgendwelche Söldner aus irgendwo gefordert, die es besser können, pahh!

Sicher im Ton nicht passend
Aber das ist auch was wahres dran
Was spielt den die Nati seid Jahren für ein Dreck?die letzten Turniere nicht gesehen? natürlich spielt gündogan bei Barca/City anders und besser das ist doch auch für blinde offensichtlich
Freie Meinung jeder kann sein Unmut und Unzufriedenheit kundgeben
Oder was geht hier langsam schief im Deutschland? Schönreden und die Realität ausblenden da sind einige hier Weltklasse ✌️so kommt man natürlich weiter…. nicht

Auch wenn Kimmich und Gündogan sicher schon bessere Leistungen gezeigt haben als in der bisherigen Saison finde ich es bedenklich welche Vögel da mittlerweile alle aus dem warmen Nest gucken und den Schnabel aufreißen oder sogar die Keule schwingen. Dieser Herr Schaffert hat als aktiver Fußballer sicherlich nichts gerissen und man weiß ja, dass es beim Postengeschacher in den Verbänden auch selten auf Leistung sondern eher auf Vitamin B ankommt. Der soll seinen Laden in Norddeutschland in Ordnung halten und ansonsten: Klappe halten.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.