FC Bayern News

Tuchel-Nachfolger? Weg für Xabi Alonso zum FC Bayern frei!

Xabi Alonso
Foto: IMAGO

Xabi Alonso gehört zu den größten Trainer-Shootingstars in dieser Saison. Der 41-Jährige hat Bayer Leverkusen zu einem echten Titelanwärter in der Fußball-Bundesliga geformt. In den vergangenen Monaten machten immer wieder Meldungen die Runde, wonach Alonso neuer Cheftrainer beim FC Bayern werden könnte. Jetzt könnte der Weg für den Ex-FCB-Profi zum deutschen deutschen Rekordmeister frei sein.



Bayer Leverkusen spielt eine bärenstarke Saison unter Trainer Xabi Alonso. Die Werkself hat in der laufenden Spielzeit noch kein Spiel verloren. Während man sich in der Bundesliga die “Weihachtsmeisterschaft”, vor dem FC Bayern gesichert hat, absolvierte man mit sechs Siegen aus sechs Spielen auch eine perfekte Gruppenphase in der Europa League.

Alonso hat sich in den vergangenen Monaten in den Fokus zahlreicher Top-Klubs gespielt. Lange Zeit galt Real Madrid als Favorit für eine Verpflichtung des ehemaligen Mittelfeldstrategen. Die Königlichen haben den auslaufenden Vertrag mit Carlo Ancelotti diese Woche allerdings verlängert. Somit erscheint ein Wechsel im Sommer zu Real nahezu ausgeschlossen.

Alonso hofft auf die Tuchel-Nachfolge beim FC Bayern

Ende November machten in Spanien Meldungen die Runde, wonach Alonso im Sommer 2024 neuer Cheftrainer beim FC Bayern wird. Die spanische Sport legt jetzt nach. Laut dem Blatt ist durch die Ancelotti-Verlängerung bei Real der Weg frei für den FCB.

Auch wenn dieser seinen Vertrag bei Bayer bis 2026 verlängert hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass er den Verein am Ende der Saison verlassen wird. Wie die BILD enthüllte, besitzt der Trainer eine Vereinbarung mit Leverkusen im nächsten Sommer, dass er den Klub vorzeitig verlassen darf, sollte er ein Angebot von einem seiner früheren Vereine erhalten: Bayern, Real Madrid oder Liverpool. Real setzt aber weiter auf Ancelotti, in Liverpool sitzt Trainer Jürgen Klopp aktuell fest im Sattel.

Stand jetzt erscheint aber auch ein Wechsel kommenden Sommer zum FCB eher unwahrscheinlich. Aktuell gibt es keine wirkliche Trainerdebatte beim FC Bayern. Klar ist aber auch: Sollten die Münchner ihre sportlichen Ziele unter Tuchel verpassen, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Verantwortlichen in München sich intensiver mit der Personalie Alonso beschäftigen. Zumal Tuchel vertraglich nur noch bis 2025 an den deutschen Rekordmeister gebunden ist. Nach BILD-Informationen steht Alonso schon jetzt ganz weit oben auf der Wunschliste der Bayern-Bosse.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
122 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Naja wenn sie Tuchel im Winter wieder keine neuen Spieler verpflichten und die Saison krachend scheitert ohne Titel dann war es so gewollt von den Bayern Verantwortlichen, aber wenn man dann xabi Alonso verpflichten möchte dann diesmal den Spielerwunsch erfüllen den er hat und nicht wie bei Tuchel sagen er hat einen breiten Kader und sich nicht selbst in die Tasche lügen. Außerdem macht es auch immer kein gutes Bild wenn Bayern ständig die Trainer wechselt

Tuchel will immer nur fertige und
teure Spieler er soll mal auf junge
hungrige Talente setzen und weiter entwickeln wie Pavlovic oder Stanisic

Stani ist auch bei Vizekusen 3 Wahl.

Ich finds auch echt schlimm. Warum nur müssen Betreiber einer Webseite Geld verdienen?
Die könnten es doch auch mit Spendengeldern finanzieren. Spenden die Helgi u viele andere sicher großzügig an FCB INSIDE monatlich überweisen würden um Serverkosten usw zu bezahlen. Es wäre so einfach. Übernehm doch Du alle Kosten dann brauchts keine Werbeeinnahmen!

Last edited 6 Monate zuvor by trisel

Genau meine Gedanken.Warum so krass titeln? Denn inhaltlich gibt es an der ganzen Sache schon ein paar interessante Punkte: 1.: Vertragslaufzeit TT. 2.: Kadersituation und anstehende Transferperioden. Und daraus ergibt sich 3.: Sportlicher Erfolg 2024 und Perspektive.
Wenn Tuchel nicht die Chance sieht, eine neue Ära prägen zu können, wird er selbst gehen. Insofern ist ein erneuter Trainerwechsel in näherer Zukunft gar nicht so abwegig. Aber sollte Tuchel einen entsprechenden Kader aufbauen können, wird Alonso auf Jahre nicht beim FCB anfangen.

Tuchel braucht Millionenteure Spieler und ist selbst dann nicht erfolgreich. Meister wird Xabi Alonso mit Leverkusen. Dort wird auch attraktiver Fußball gespielt.

Abwarten, abgerechnet wird es am 34 Spieltag. Siehe Saison 22/23

Genau und die Champions League holt Bayern auch nicht, also titellose Saison!🥳

Wird in den kommenden Jahren öfter passieren.

Ob es Leverkusen tatsächlich packt, wird man sehen, aber ansonsten ist deine Ausführung perfekt! Dass man negative Antworten auf diese Aussage bekommt, soll verstehen wer will. Es gibt soviele Bayernfans, die nur die rot-weiße Brille aufhaben. Man sollte beim Handeln das Ganze schon objektiv betrachten, sonst bleiben wir auf der Strecke.

so schaut’s aus

er hat auch schon einige zweifelhafte Aussagen über den Kader getroffen, die nicht gut ankamen;
wenn er die Kabine verliert, verliert er auch über kurz oder lang seinen Job, das weiß wohl jeder..,
Ansonsten gibt es eigentlich keinen Grund, ihn zu ersetzen, da, zumindest größtenteils, nicht die Ergebnisse stimmen…

oh, da ist mur ein „nicht“ reingerutscht, das gehört da nicht hin, zu dem Rest steh‘ ich aber – ich hoffe, die dislikes bezogen sich auf das „nicht“, das könnt ich verstehen, alles andere nicht.

Tuchel passt nicht zu uns! Für mich zu arrogant. Aber jeder darf seine eigene Meinung haben. Ich habe ihn gegen Stuttgart mal genau beobachtet und seine Art gegenüber anderen aus dem Fußballgeschäft, gefällt mir ganz und garnicht. Es waren keine 10m zwischen uns.

Aber nicht alle derzeitigen Spieler des FCB würden zu seiner Art Fußball passen…

Wenn man das ordentlich anpasst, könnte das aber richtig einschlagen. Und da sowieso einige frühere Leistungsträger leider nicht mehr wirklich konstant Leistung bringen, Stichwort Gnabry z.B, wäre das eine Möglichkeit den Kader wieder umzustrukturieren und neue Energie zu geben. Konterfußball ist okay aber es ist nicht Bayern. Bunkern finde ich ganz schlimm vor allem für eine Mannschaft die dafür bekannt ist ideenreich zu dominieren. (:

Der FCB wird womöglich den Kader nach den Vorstellungen von Tuchel verstärken. Kann mir nicht vorstellen, dass am Ende der Saison ein anderer Trainer auf der Bank sitzen wird. Es müsste schon einiges passieren, dass der FC Bayern den nächsten Trainer in die Wüste schickt. Aber man weiß ja nie!

hattest du vor einem Jahr gedacht, dass JN, obwohl 1/4 Finale CL erreicht, so schnell fliegt🤔ich nicht, gerade weil er so lange Vertrag hatte und ruck zuck war er weg.
Ich hätte auch nicht gedacht, dass Köln Baumgart opfert, aber es ist passiert…
Ich fände Alonso als Trainer sehr interessant , könnte gut passen, aber warten wir mal die Rückrunde ab…

Hatte tatsächlich nicht gedacht, dass JN so schnell fliegt. Ich denke, bei TT kommt es darauf an, wie er die Saison abschließt. Bislang sind es alles Spekulationen. Wer weiß, wie Alonso wirklich denkt? Natürlich taucht der Name beim FCB auf. Wäre nach der Halbserie von Bayer auch verwunderlich wenn nicht. Mal abwarten, was beim Wintertransfer passiert, ob TT die Spieler bekommt, die er sich wünscht.

na ja ist egal ob Alonso 24, 25 oder 26 kommt, er wird 2 oder max 3 Jahre bleiben dann kommt der Nächste … Trainer haben doch auch bei Bayern mittlerweile eine eher kurze Halbwertzeit. Es bedarf Mut, sehr grossen Mut, dass man zum Trainer stehet wir z.B. Liverpool zu Kloppo, Ancelotti ist es wahrscheinlich nur weil Alonso nicht wollte … aber, wenn man so will dann sind es Ancelotti, Pep und Klopp die eine Langzeitgarantie haben (Streich lasse ich mal aussen vor) … Alonso, hat doch gerade mal seine erste Station, er bringt Leverkusen aus dem Durchschnitt in Top-BuLi-Qualität. Aber letztes Jahr hatte Union einen ähnlichen Lauf. Also, Alonso hat noch nicht wirklich bewiesen, dass er mit einem Star-Ensamble umgehen kann. Als Trainer ist er noch ein Kücken, er soll mal mit Leverkusen Deutscher Meister werden und 2025 CL-Viertelfinale erreichen …. und eine zweite Saison, stabil, um den Titel spielen.

Gewinnt Tuchel keinen Titel, ist er sehr wahrscheinlich weg,
dafür müßte er schon in der CL. sehr weit kommen-HF?
Für die Meisterschaft wird eng werden, wie schon lange nicht mehr.

Ich finde die Spielweise von Tuchel erbärmlich! Bayern spielt wie eine Rentnertruppe! Gefahr vor dem Tor ist Mangelware. Ohne Kane ständen wir nur im Mittelfeld! Vor allem verstehe ich nicht das Kimmich immer noch Ecken schießen darf. Er ist darin völlig unfähig!!! Weg damit!!!

Ich glaube nicht, dass Tuchel den Herren verbietet, Ideen sprich Kreativitaet zu entwickeln. Der einzige, der das aktuell zeigt, ist allerdings Kane. Wer es zeigen muesste, aber nicht kann, wissen wir. Ich glaube auch nicht, dass Tuchel Fehlpaesse oder Stockfehler anordnet. Ein bisschen Kicken( koennen) muessen die Herren schon noch selbst. Und etwas Spielintelligenz braucht man im Kader. Sonst wird es mit keinem Trainer funktionieren. Der spielt naemlich nicht mit. Tragisch, dass hier zumal im Quervergleich die Defizite dieses Kaders bzw etlicher Akteure nicht gesehen werden. Fuer Ballbesitzfussball braucht es bessere Kicker, nicht nur einen oder zwei, sondern (fast) alle muessen ein gewisses Niveau haben. Daran fehlt es, seit einigen Jahren. Der Qualitaetsbruch ist sogar ziemlich genau auszumachen. Um 2020 ging es mit Macht los. Nahezu jeder Ersatz, wenn ueberhaupt, war schlechter.

@Niersi

Wie gewohnt perfekt analysiert.

Auf den Punkt gebracht, danke für den sehr guten Beitrag.
Guten Rutsch!

Es ist doch Blödsinn, wenn man den Kader an den Trainer anpassen muß. Umgekehrt war es jahrelang der Fall und die Zeiten waren extrem erfolgreich!

Großteil des Kaders bleibt unfähig. Absolut recht. Mental schon mal gar nicht und spielerisch/technisch/Talent auch die Wenigsten. Ist aber ein generelles Prob seit paar Jahren.

Unter JN gab es auch tolle spiele! So schlecht kann der kadar nicht sein natürlich kann man im Mittelfeld o. Rechter Verteidigung was machen bzw. Einen neuen außenstürmer aber grundsätzlich ist der kadar gut, aber unter Tuchel geht es nicht vorwärts diese Spiele Saarbrücken o. Frankfurt sind schon alarmierend genug.

Ja deshalb wird Bayern München diese Saison titellos beenden

Das liegt nicht am Tuchel das liegt an den Spielern

Ein Alonso passt immer zu Bayern

Aber nur wenn er seine Wunschspieler bekommt

Genau
Würde passen aber man sollte erst mal abwarten was in der Champions Leaqe so passiert, wie die Mannschaft aus der Winterpause kommt welche Spiele im Winter kommen und ob es insgesamt bei Kané und Sané so gut wie es war bleibt und noch besser wird und die restliche Mannschaft dieses Niveau erreicht, dann kann man weiter sehen aber Alonso hat offensichtlich das Format Spieler zu verbessern und eine Mannschaft an die Spitze zu führen und sie dort stehen zu lassen, der Fc Bayern muss sich mit Alonso beschäftigen, wenn man auch sagen muss das Tuchel einen ganz guten Job macht und die Mannschaft langsam aber sicher besser macht. Es ist also zu früh die Alonso Entscheidung zu treffen.

Das ist die Tür mein Freund, musst hier nicht sein du Nörgler.

Xabi und Wirtz zu uns. So ist es halt vorbestimmt von den Göttern Mingas. Alter wir gewinnen eh nix diese Saison, die einzige Titel wären der Super Cup und DFB Pokal und da hat man sich blamiert. Bayern ist auch einfach nicht gut genug diese Saison geschuldet von blöden Verletzungen keine Routine einer eingespielten Mannschaft. Die Ergebnisse trügen wie es bei den Bienen und meinen Gunnern auch so war. Leverkusen wird Meister und sonst wer die CL gewinnen somit wird TT gefeuert und Xabi kommt und überzeugt Wirtz, Frimpong oder Grimaldo dürfen auch gerne kommen.

Frinpong!!!

Darf ich mal deine Glaskugel haben, für die Lottozahlen bitte? So viele negative Leute hier, dass ich das überhaupt gelesen habe.

Ja Wahnsinn
Sind halt Erfolgsfans
Wollen jedes Spiel 5;0gewinnen sonst sieht man keine Entwicklung 🤪

Noch weniger Ahnung geht echt nicht

Ich würde ihn gerne bei Bayern sehen. Dann kann er Wirtz gleich noch mitnehmen.

Und Frimpong

Bist ein armer, verirrter Troll, mit dir muss man Mitleid haben

Wenn ich das lese, muss ich brechen. Was für ein Mist

Wenn ich das schon lese Kehrer wie tief sind wir denn gefallen ey ? Der Typ spielt bei West Ham keine Rolle mehr fragt man sich wieso. 27.09 gg Lincoln im Carabao Cup das letzte gute Spiel gespielt davor noch am 21.09 gg TSC genau who the f sind die Vereine? Vllt ist der gut für die zweite BL mehr nicht. Tuchel will einfach alle Spieler die er damals nicht kriegen konnte. Ego Probleme.

Bayern braucht Ergänzungsspieler und keine Topstars für die erste Elf. Letztere würde man im Winter auch nicht bekommen.

Mehr als Spieler wie Kehrer wird es diesen Winter also höchstwahrscheinlich nicht geben und das ist auch ok, wenn man sich den aktuellen Kader so ansieht – es fehlt einfach an der Kaderbreite.

Was für ein Schwachsinn!Die Kaderbreite kann ich auch mit den eigenen Amateuren besetzen.Wieviel gute Jungs haben wir schon weggeschickt die heute bei anderen Vereinen groß aufspielen.Da ist der Trainer gefragt(siehe Tel).Tuchel muss weg und zwar ganz schnell.

Ahnung hast 0

Mit dem Kader gewinnst du keine CL

Mit Kehrer würde man erneut einen bestenfalls mittelmäßigen Außen verpflichten, solche haben und hatten wir zuletzt genug. Auch als Innenverteidiger bringt er keine Leistung.
Den brauch ma gwiss ned.

Ja genau lieber einen für 100 Mio. und noch 2 andere für 50 Mio. Bayern hat´s ja das Geld und ob die so einschlagen wie Harry Kane ist dann auch nicht garantiert.

Er will den doch garnicht. Wenn die schreiben morgen landet ET bei Dir im Garten glaubst das auch.

👍. Genau. Völlig substanzloser Mumpitz.

😀😀….. sag bescheid, ich fahre sofort los und hole ihn. Ein Traum 🤗👍🏻

Grausame Berichterstattung,wie kann man so ein Unsinn verbreiten!
Mit sowas macht ihr euch Unglaubwürdig.

Jetzt über einen neuen Trainer diskutieren, ist doch nur die Absicht der Medien Unruhe rein zu bringen.

Tuchel ist ein super Trainer, lasst ihn die Mannschaft weiterentwickeln, auch die nächsten Jahre.

Den “Supertrainer” sollte er aber endlich mal beweisen. Bisher kann man keine Weiterentwicklung vermelden.

Nicht ? Bester Start seit 8 Jahren.

Wäre cool wenn er kommt, aber er darf nicht während der Saison kommen.

Wenn wir Alonso verpflichten, wird er dann nach kurzer Zeit wieder zu Real abhauen.🙄

Alonso würde endlich die ganzen Trainer Experimente beim FCB stoppen er ist eine Person die jeder respektiert und jeder am Platz alles geben wird , für TT zieht keiner in eine schlacht ! Bitte für die nächste Dekade holen und wieder la bestia negra wecken ! Es wird wieder Zeit für eine 20 Punkte Vorsprung Meisterschaft und Herrschaft in ÜROPA !!!!

😍😍😍

Man muss schon sagen, dass sich die Bayern im Vergleich zur letzten Saison stark verbessert haben und Tuchel hat es geschafft die schwierigen Umständen (Verletzungen usw.) zu kompensieren. Momentan sehe ich auf der Trainerposition kein Handlungsbedarf. Sollte man jedoch in der Rückrunde komplett einbrechen und alle Ziele komplett verfehlen, dann wäre Alonso die perfekte Lösung.

Bei Bayern wird aktuell so systematisch gearbeitet wie lange nicht.

Es geht nicht primär um die Titel einer Saison. Auch 2012 hat man nichts gewonnen und Jupp nicht entlassen.

Ich finde diese Art respektlos und unter aller Sau. Alles andere als bayern-like, alles andere als pro Bayern und genau das Gegenteil von Mia San Mia

So war es bei Nagelsmann, bitte nicht verwechseln. 😉

Alles klar kleiner Mann. Such dir einen anderen Sport, wenn du keine Ahnung hast.

Bitte fang nicht gleich an zu weinen. Scheint dich ja sehr mitzunehmen.

Ein typischer @Keskic Artikel!
Aktuell gibt es doch überhaupt keinen Grund solch einen Artikel, von einem Spanischen Käseblatt glauben zu schenken !

Ja, aber wir haben ja einen Trainer.

Winterloch.

Es ist doch allgemein bekannt, dass der FC Bayern alles aufkauft was in Sachen Meisterschaft,etc stören könnte.
Eine doch schon bekannte Vereinsphilosophie. Also was gibt es da zu diskutieren? Es wird gekauft, egal was es kostet, hauptsache ein anderer Verein, der stört, wird geschwächt.

Ach, wer wurde den letztes Jahr gekauft um zu Schwächen? Warum immer dieser Neid, selbst wenn gehören da immer zwei zu. Und so ist das Geschäft

Ich würde es begrüßen wenn man sich damit auseinandersetzen würde. Denn er war nicht nur ein herausragender Spieler, sondern wie man sieht kann er auch als Trainer bestehen. Für unsere Profis wäre er wirklich einer der ihnen den Weg weisen kann und auch würde… Ich kann es nämlich nicht mehr hören.. Wir brauchen einen sechser wir brauchen einen Innenverteitiger usw..
War bzw. Ist ja alles da gewesen.

Was wirklich stört, ist daß Reisserische in der Überschrift. In dem Artikel selber stehen ja mehr oder wenige bekannte Sachen.
Klar polarisiert TT. Aber ist ein Klasse Trainer und bringt die Mannschaft voran. Bayern hat wieder Struktur bekommen und die Ergebnisse stimmen bis auf 2 bis 3 Aussetzer. Alonso ist ein super Spieler gewesen und macht das als Trainer richtig Klasse. Man muß aber auch sagen, daß er von Bayer eine Top-Mannschaft bekommen hat und die Neuzugänge alle eingeschlagen haben. Beweisen muß er sich mit Titeln. Wenn er den DFB Pokal und den Europacup gewinnt, hat er es bewiesen. Bei der Meisterschaft tippe ich trotzdem auf den FCB mit TT. Richtungsweisend wird das Spiel im Februar sein zwischen beiden Vereinen. Wer dort gewinnt,wird Meister.
Klar kann Alonso Trainer bei Bayern oder Real werden. Aber gebt ihm noch ein paar Jahre für die eigene Entwicklung. Diese Saison ist er verdammt mindestens einen Titel zu holen. Aktuell ist die Mannschaft top zusammengesetzt.
TT sollte ein paar Jahre bei Bayern bleiben und die notwendigen Veränderungen gemeinsam mit Freund und vielleicht bald auch Eberl begleiten. Der FCB hatte es dringend nötig sich zu verändern um wieder in der Champions League bis zum Schluß dabei sein zu können. Bei entsprechender Verstärkung im Januar im defensiven Bereich traue ich TT 2 Titel zu.

Last edited 6 Monate zuvor by Jürgen SW

Wenn es in München keine Trainerdiskussion gibt, dann fangen wir eben eine an!
Wenn es so wäre, daß Alonso eine Ausstiegsklausel hat, muss man sich damit beschäftigen!

Man fasst es nicht, wenn man die Qualitaet der meisten Kommentare nicht kennen wuerde. Da macht ein Trainer auf seiner ersten nennenswerten Station dank einer sehr guten Kaderpolitik ( Rolfes), an der er vermutlich beteiligt! war, einen wirklich guten Job, aktuell etwa 6 Monate, und schon wird er zum Messias. Die “Expertise” dieser Kommentatoren ist, was den Trainer betrifft, gelinde gesagt unter aller Sau. Im Grunde geht es um rein “Persoenliches”. Man mag ihn nicht. Er ist so arrogant usw, usw. Wenn diese Gestalten Personal rekrutieren muessten, waere das ein absoluter Albtraum fuer ihren Arbeitgeber. Ich suche keinen Trainer zum Heiraten, sondern einen, der seinen Job gut macht und das durchaus auch schon gezeigt hat, unter keineswegs einfachen Bedingungen. Ob Alonso bei PSG oder Chelsea aehnliche Erfolge erzielt haette, ist mehr als fraglich. Er hat bei Leverkusen das kleine Trainerparadies gefunden, was ihm, zumal zu Beginn, zu gönnen ist. Die Welt darueber sieht “etwas” anders aus. Seine( alle) Spieler folgen ihm bedingungslos , vermutlich bewundern sie ihn sogar, was keinewegs die Regel in sogen Spitzenclubs ist. Ganz im Gegenteil. Ein Charaktervergleich Spieler Bayern / Leverkusen zeigt den massiven Unterschied schon bei den Typen. Ich rate dringend, aber sinnlos, die Kirche im Dorf zu lassen und aus Alonso keinen Trainergott zu machen. Tuchel laesst sich, wie jeder Trainer, erst dann richtig beurteilen, wenn er einen entsprechenden Kader hat. Davon kann aktuell nicht ansatzweise die Rede sein. Man beachte dazu die Ausfallzeiten aller Ligavereine. Und ob die Herren Frimpong und Co in Muenchen aehnlich gut funktionieren ist fraglich, nicht wegen des Trainers, sondern ihrer teilweise speziellen Mitspieler. Nicht der Trainer ist das Problem, sondern die mit Verlaub hirnlose Zusammenstellung des Kader, angesichts der Verantwortlichen nicht sehr verwunderlich. Ein Einkauf ueber einige Jahre ohne Sinn und Verstand.

@Niersi

Perfekt auf den Punkt gebracht!

Ich würde es auf der einen Seite nicht richtig finden wen man Thomas Tuchel am Ende der Saison entlässt da ja im Moment auch alles läuft aber auf der anderen Seite ist da Xabi Alonso der aus einem Abstieg Kandidaten letzte Saison diese Saison einen MEISTER Favoriten geformt hat 6Siege aus 6Spielen in der Europa League sprechen auch für sich und es ist Xabi Alonso ein Trainer mit Großer Großer Bayern Vergangenheit ich weiß nicht was ich besser für den FCB währe

Sonst fällt euch nichts besseres ein, einfach armselig.

Last edited 6 Monate zuvor by Franz

hallo jungs hier ist rosa. danke frank. vjeko soll gehen
fake und fack news gehoeren nicht in diese ribrick

Am besten Alonso holen und dazu noch Grimaldo für Davies sowie Xakha für Kimmich. Zu guter letzt dann noch Boniface als Kane Nachfolger. Das wäre schön 🙂

Die Rechnung ist ganz einfach. Egal ob man TT mag oder nicht. Werden die Bayern nicht Meister und scheiden früh in der CL aus, wird TT nach dem Sommer kein Bayerntrainer mehr sein und die Verantwortlichen werden sich dann natürlich auch Gedanken über Alonso machen.

Ich gehe aber davon aus, dass TT die Meisterschaft packt und auch in der CL weit kommt, somit ist das Thema Alonso vorerst erledigt. Ich finde Alonso auch toll, aber mich würde es auch interessieren wie er mit der Mannschaft umgeht, wenn ein Leistungsabfall kommt oder viele Verletzte da sind. Bei TT hat man dies jetzt gesehn, dass er auch damit wirklich gut umgehen kann.

Journalismus von Heute! Die Bayern haben einen Trainer, dem sie gerade einen Kader nach seinem Geschmack erstellen. Alonso ist aktuell sicher kein Thema in München. Carlo hat seinen Vertrag bei Real bis 2026 verlängert und Alanso hat Vertrag bis 2026. Vielleicht wäre das eine sinnvollere Nachricht wert… wer eins und eins zusammen zählen kann…

Mein Gott lasst den Tuchel doch einfach mal machen.
Am Ende des Tages müssen die Spieler die Leistung auf den Platz bringen.
Es ist ja nicht so, als würde Tuchel den Spielern irgendwas enthalten wodurch sie ihre Leistung nicht abrufen können.

Das wäre doch mal erfrischend! Unabhängig davon, kannst du hellsehen? Bitte verrate mir mal die Lottizahlen von Dienstag!

Nur weil er ein zwei gute Saisons im Oberhaus auf dem kerbholz hat heißt das noch lange nicht, dass er dem medialen druck bei einem fcb standhalten könnte. Jeden Tag sägen dir hier irgendwelche Weißbier saufenden spinner den Stuhl an. Außerdem werden die Legenden nicht so beeindruckt von der Vita sein wie sie es in Leverkusen sind. Er bräuchte schlichtweg auch noch ein paar deutsch Kurse und ob sich seine Spielweise in selber weise erfolgreich gegen nicht skandinavische “spitzenklubs” auch so erfolgreich anwenden lässt ist auch fraglich. Lass xabi erstmal ein Jahr championsleague coachen, dann erst könnte man was vergleichen.

Er wäre mein absoluter Wunsch Trainer

Als Nagelsmann Leipzig trainiert hat, war das auch eindrucksvoll und eingespielt. Aber man hat gesehen, dass es eben nicht unbedingt Sinn machen muß, wenn so ein Trainer zu einem Verein wechselt, der eine völlig andere Spielkultur hat!

Er hätte schon einen guten 6er den man hald aufbauen müsste und öfters
Spielpraxis sammeln lassen sollte. TT
will immer nur fertige Spieler. Ich denke da an Pavlovic.

Ein gutes Spiel macht keinen fertigen Spieler. Er kann ein großer werden, aber ihm die Verantwortung aufbürden in der CL ….naja. Als 6er braucht’s als erstes Erfahrung und gewisse Körperlichkeit – kann er beides noch nicht haben. Diese defensiven 6er willst halt auch eher gegen top Teams bringen und da setzt kein Trainer der Welt auf einen 18jährigen und bürdet ihm dies auf. Hängt ja auch sein Job dran. Im Normalfall bringt ihm spielpraxis gegen schwache Gegner ja auch nichts und da will man ja lieber offensive an der Position.

Last edited 6 Monate zuvor by Mika

Dir kommen ja fast die Tränen Kleiner. Neider wie du wird es immer geben.

Alles Spekulationen und Scheishausparolen mehr gibt es dazu nicht zu sagen

Natürlich, woanders ist das Gras immer grüner…
Es gibt keinen Grund, den Trainer zu wechseln.

Könnte Ich mir sehr gut vorstellen 😉👍

Lässt ihn erst Mal als Trainer reifen…..

Er ist mit Sicherheit ein Kandidat. In ca 10 Jahren…..

Sollte Tuchel es nicht schaffen, Meister zu werden, dann war es das für ihn. Ich glaube, das es dann Alonso versuchen wird. Bin mal gespannt. Was allerdings ein Eberl noch bei uns bewirken könnte, ist mir auch ein Rätsel. Wozu haben wir den C. Freund.

Klar am besten holt FC Bayern den ganzen Club Leverkusen zu sich weil Bayern kann ja nicht mehr wie die Bundesliga kaputt zu kaufen genau wie Dortmund weil Bayern nix auf die Reihe bringt leider und wäre ich ein Bayern Spieler würde ich es genau so machen wie Toni Kroos und alaba wie sind frühzeitig gegangen und den ab Sprung Geschafft

Brauchst du ein Taschentuch für deinen Tränen. Anhand deines Namens weiß man, dass in deinem Kopf nicht viel mehr als heiße Luft vorherrscht.

Du hast dich als Bayern-Hater hier bei einer App angemeldet und einen Anti Kimmich Account erstellt, nur um hier grundlos zu haten. Sowas ist das Einzige, was du auf die Reihe bekommst

Alonso kommt und nimmt Wirtz mit👌

Es ist nicht zu fassen! Da spielen wir die beste Hinrunde seit sieben Jahren. Und was machen gewisse “Fans”? Reden unseren Trainer schlecht und machen einen zum Trainer-Messias, weil er eine gute Hinrunde bei einem Club spielt — Leverkusen–, der es in 45 Jahren Bundesliga-Zugehörigkeit nicht geschafft hat, auch nur einmal Deutscher Meister zu werden.

Alonso spielt noch lange nicht in der ersten Trainer-Liga.
Aber da spielt unser aktueller Trainer Thomas Tuchel.

🤗so sehe ich das auch

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.