FC Bayern News

Bayern würde mitverdienen: Nächster Topklub an Zirkzee dran

Joshua Zirkzee
Foto: Getty Images

Joshua Zirkzee verließ den FC Bayern Richtung Italien – nun macht der Niederländer auf sich aufmerksam. Schon mehrere Topklubs sollen interessiert sein. Jetzt kommt auch Manchester United dazu.



Ex-Bayern-Profi Joshua Zirkzee hat offenbar das Interesse von Manchester United geweckt. Nach Informationen von Sky sind die “Red Devils” am 22 Jahre alten Angreifer interessiert und haben ihn zu einem der Transfer-Ziele für den kommenden Sommer auserkoren.

Die United-Bosse haben demnach eine hohe Meinung von Zirkzees Qualität und verfolgen seine Entwicklung interessiert. Zirkzee hatte den FC Bayern im Sommer 2022 verlassen und wechselte für eine Ablösesumme von 8,5 Millionen Euro zum FC Bologna nach Italien. In der Serie A kann der Niederländer aktuell überzeugen: Sieben Tore und zwei Assists stehen auf dem Konto des Stürmers.

Bayern haben Rückkaufklausel

Manchester United hat sich laut Sky bereits jetzt nach einem möglichen Transfer erkundigt. Doch Bologna will ihn nicht gehen lassen. Zirkzee kann Bologna im Sommer verlassen, da es eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro gibt.

Doch der FC Bayern wird bei einem möglichen Zirkzee-Deal ein Wörtchen mitzureden haben. Denn die Münchner sicherten sich eine Rückkaufklausel für Zirkzee in Höhe von 20 bis 25 Millionen Euro. 

Darüber hinaus besitzt der deutsche Rekordmeister eine Wiederverkaufsbeteiligung von 50 Prozent. Deshalb muss man die Situation des Niederländers nun aufmerksam verfolgen. Laut Transfer-Experte Fabrizio Romano wird man beim FCB erst im Juni entscheiden, ob man die Rückkaufklausel für Zirkzee aktivieren wird.

Demnach garantierte Bologna den Münchnern, dass der Stürmer den Verein im Januar nicht verlassen wird. Daher können die FCB-Verantwortlichen nach der Saison eine Entscheidung über die Zukunft des niederländischen U21-Nationalspielers treffen.

Zirkzee hätte wohl wenig Chancen beim FC Bayern

Ob sie dann einen Stürmer brauchen werden, ist fraglich:  Eric Maxim Choupo-Moting wird die Bayern zwar wahrscheinlich im kommenden Sommer ablösefrei verlassen. Jedoch verfügt man mit Harry Kane über einen absoluten Top-Stürmer. Mathys Tel könnte dann zudem die Backup-Rolle einnehmen. Dass Zirkzee regelmäßig bei den Bayern zum Einsatz kommen würde, scheint nach aktuellem Stand unwahrscheinlich.

Doch zumindest finanziell könnten die Bayern von einer weiter positiven Entwicklung Zirkzees beim FC Bologna profitieren. Wenn er so weiter trifft, wird sich möglicherweise ein Klub finden, der die Ausstiegsklausel zieht – und damit wäre den Bayern ein Anteil an der Ablösesumme garantiert.

Neben Manchester United sollen auch der FC Arsenal aus der Premier League sowie Juventus aus Italien bereits ein Auge auf Zirkzee geworfen haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Auf jeden Fall zurückholen. Sieht ein Blinder, dass Zirkzee ein ganz besonderer Spieler sein kann. Körperlich unheimlich stark, geschmeidig und technisch versiert, erinnert an Gullit. Sollte jetzt auch der letzte kapiert haben. In der Entwicklung schon weiter als Tel, natürlich auch älter. Kane ist über 30. Zirkzee/Tel sind zwei super Kandidaten für die Nachfolge in 2-3 Jahren. Leihe an einen CL-Club im nächsten Jahre wäre super für einen der beiden. Stuttgart, bei einem Guirassy-Abgang zum Saisonende? Stuttgart ist finanziell nicht so stark, dass sie eine Leihe ablehnen würden. Gehaltszahlung teilweise durch Bayern.

Hat mich voriges Jahr gewurmt, dass man ihn abgegeben hat, obwohl man keinen echten 9er hatte.
Der hat das ja bei den bayern so schlecht nicht gemacht, und bei seiner Leihe nach Anderlecht nochmal einen sprung gemacht.

Persönlich bin ich der Ansicht, dass der Spieler irgendwann wichtiger sein könnte, als die Hälfte eines möglichen Verkaufspreises.

Das Problem liegt für mich im Timing. Wenn Zirkzee im kommenden Sommer eine neue Herausforderung sucht, kann man ihn nicht zurückholen. Weil er an Kane nicht vorbeikommt.

Eine gute Lösung wärs vielleicht, wenn er noch 1 weitere Saison in Bologna bleiben würed, und dann nach München zurück käme. Das könnte er 1 Saison gemeinsam mit Kane im Kader stehen, von ihm lernen, und sich feldzeiten teilen – und dann geht Kane zurück nach England.

Timing ist das Hauptproblem. Plötzlich 3 potenzielle Top-Stürmer zur Verfügung. Wird spannend. Bei Zirkzee bin ich aber prinzipiell fast sicherer als bei Tel, was den Karriereweg angeht. Zudem schaue ich Zirkzee einfach unheimlich gerne beim Kicken zu. Würde ihn keinesfalls abgeben wollen.

Tel und Zirkzee sind komplett unterschiedliche Stürmertypen. Tel ist ein furchtloser Spieler mit krass geschmeidigen Bewegungsabläufen, bei dem ich mir aber nicht sicher bin, ob er der ideale Typ für ein “EIN-Stürmer”-System wäre.

Vom Typ her ist Zirkzee näher am klassische 9er dran. Und den Torriecehr hatte der schon immer.

Vermutlich würden Tel und Zirkzee nebeneinander sehr gut harmonieren.

Beüglich “Timing” ist halt gut für uns, dass Bologna keinen gravierenden Vorteil draus zieht, Zirkzee jetzt für z.B. 50 Mio zu verkaufen. Weil denen davon ja nur 25 Mio bleiben.

Gehe ich argumentativ vollkommen mit ! Von den ganzen Zirkzee ist Schrott-Schreiberlingen lese ich hier gar nichts mehr. Ebenso wenig wie von den Kane-Pessimisten…

Naja 25 Millionen €uro sind für Bologna schon eine Menge Geld!

Dein Hinweis zum Timing ist der Kern – Dein Vorschlag zum Zeitplan imho sehr gut! Top Beitrag.

Wenn man die rote Fanboy Brille absetzt ist es klar, dass Zirkzee um einiges vor Tel ist. Brazoo im Verkaufswahn junger Spieler, hätte ihn nach dem Lewa Abgang niemals abgeben dürfen, nur konnte Nagelsmännchen an Zirkzee nicht richtig ran, bzw hat ihn nicht ein bisschen gefördert sondern ihn psychisch runtergemacht, nach dessen Chancen Fauxpas in einem Testspiel. Nagelsmännchen hat doch in seinem Wahn mit der falschen 9 nicht mehr gesehen, was sich links und rechts vom Elfmeterpunkt im Strafraum abspielt und hat schlussendlich auch Mane ins sprichwörtliche Abseits getrieben – so schauts aus. Und warum kann man nicht neben Kane, der sich oft weit zurück fallen, lässt, einen schlacksigen Stürmer aufbieten…….

Ich hätte Zirkzee auch unheimlich gerne wieder im Kader. Müller wird zukünftig dann irgendwann eine noch kleinere Rolle einnehmen und Choupo ist weg. Gnabry mindestens fragwürdig. Zaragoza kommt zwar, aber Musiala und Sane haben noch nicht verlängert. Holt den Jungen heim. Den hätte wir save !

Im Augenblick ist eine Rückholung zu früh. Der Junge wird weder besser noch selbstbewusster, wenn er hinter Kane auf der Bank sitzt – er muss spielen.
Was spricht dagegen ihn noch eins, zwei Jahre in Bologna zu parken – wo es gerade so passt für ihn?

Last edited 4 Monate zuvor by Großer Zé

So isses

Jetzt, wo es bei dem Jungen läufst wäre es für seine Entwicklung eher sinnvoll ein weiteres Jahr in Bologna zu bleiben anstatt im Sommer – egal wohin – zu wechseln.
Man sollte ihm die Perspektive auf die Kane Nachfolge in zwei, drei Jahren näher bringen und ihn bis dahin parken.

Klingt vernünftig

Naja vllt wäre es schon sinvoll noch einen weiteren Zwischenschritt auf dem Weg nach oben zu machen , vor allem zu einem Klub der international spielt..z.B. zu Atalanta Bergamo, Newcastle United, Brighton, West Ham, Villareal , Marseille, Benfica?

Der soll erstmal 20 Tore in einer topliga knipsen. Dann reden wir weiter.

Das Manu gerne 9tore Stürmer hyped, wissen wir spätestens seit höjlund

Last edited 4 Monate zuvor by René
Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.