Transfers

Ex-Bayern-Boss verrät: Topklubs sind heiß auf Kimmich

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Die Zukunft von Joshua Kimmich beim FC Bayern München bleibt weiterhin ein zentrales Thema beim FC Bayern. Michael Reschke, ehemaliger Technischer Direktor der Münchner und aktuell Europa-Chef bei der Berateragentur ICM Stellar, gab nun neue Einblicke in die Interessenslage um den Mittelfeldspieler.



Reschke bestätigte in einem Interview mit Sky, dass es definitiv Interesse an Kimmich von verschiedenen Topklubs gibt: “Es gibt Gerüchte, dass Barcelona möglicherweise Interesse hat. Und in der Premier League – ich kann Ihnen versichern, ohne zu viele Hintergrunddetails preiszugeben – es gibt definitiv Interesse an Joshua, nicht von Klubs, die auf dem 6. Platz oder darunter stehen, sondern von denen weiter oben.”

Weiter fügte Reschke an: „Ich kann mir vorstellen, dass Joshua Kimmich irgendwann eine neue Herausforderung annehmen könnte. Andererseits bin ich mir ziemlich sicher, dass Paris keine Überlegung für ihn war. Paris hatte Interesse, ja. Es ist nicht der einzige Top-Klub, der an Joshua interessiert ist”.

Bayern für Kimmich “eine Herzensangelegenheit”

Michael Reschke
Foto: IMAGO

Was die Identifikation Kimmichs zum FC Bayern betrifft, so betonte Reschke, dass diese sehr stark sei. „Joshuas Verbindung zu Bayern – die emotionale Bindung, die er mit dem Klub hat – ist sehr stark. Es ist eine Herzensangelegenheit.“

Diese Aussagen von Reschke kommen zu einem Zeitpunkt, an dem der FC Bayern München verstärkt um eine Vertragsverlängerung mit Joshua Kimmich bemüht ist. Sein aktueller Vertrag läuft 2025 aus, und es gibt Spekulationen über einen möglichen Wechsel im kommenden Sommer. Bislang hat sich der zentrale Mittelfeldspieler nicht zu den Spekulationen geäußert. Der neue Sportvorstand Max Eberl wird vor der Aufgabe stehen, Kimmichs Zukunft beim deutschen Rekordmeister zu klären. Zuletzt war von einer Deadline für die Vertragsverlängerung des deutschen Nationalspielers die Rede.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja völlig verständlich..würde jeder normale Mensch auch so machen

Wenn Bayern nicht mehr will, wird er zu man City gehen. Kimmich wird seinen Weg schon machen…

So ist es. Hier will man die einzigen Identifikationsfiguren wie zB Kimmich, Goretzka und Müller loswerden, die Ultras in der Kurve sollen verschwinden und am besten holt man sich noch einen Investor und ausschließlich Spieler aus anderen Ligen in die Mannschaft. Viel Spaß mit PSG, City & Co 2.0…

Kimmich und Goretzka als Identifikationsfiguren des FCB? Wäre mir neu!
Identifikationsfigur war Alaba, den hat man zugunsten Hernsndez abgegeben. Jetzt sind es Müller und Neuer – und beide haben verlängert.

Mit Sicherheit sind Kimmich und Goretzka Identifikationsfiguren. Sie haben für unseren FC Bayern immer alles gegeben. Für dich vielleicht nicht, aber wenn man deine Beiträge liest, fehlt leider komplett der Fußballsachverstand.

Last edited 5 Monate zuvor by klübi73

Wer hat denn das Sextuple geholt? Habt ihr den Verstand schon versoffen, ihr Buben?

Last edited 5 Monate zuvor by klübi73

Wer hat es denn geholt? Alaba, Boateng, Thiago, Lewandowski und Coutinho und Perisic mit 12 Torbeteilgungen. Vielleicht warst Du ja während des Sextupels selbst zu besoffen und hast das nicht mitgekriegt?

Du bist ein ganz Großer und stehst nachher bestimmt in der Südkurve oder?

So ein Schwachsinn, das Sextupel hat Bayern als ein TEAM geholt, das war das Besondere, jeder war gut und hat an seinem Leistungsmaximum gespielt, man hat richtig gemerkt wie jeder für jeden laufen wollte.
Ausgerechnet Coutinho und Perisic zu nennen, Spieler die vor allem für die Tiefe da waren und nicht mal in der Startelf fürs CL Finale standen, ergibt gar keinen Sinn. (Auch wenn sie ihre Rolle natürlich sehr gut ausgeführt haben)
Ohne Goretzka hätte man bspw. nicht mal dieses extreme Gegenpressing spielen können. Kimmich hat als RV auch überragend gespielt.

Danke! Genau so ist es. 👍

Ach so? Auf einmal war es ein Team, und nicht wie von Dir vorhin angespielt Kimmich? Ich kann Dich nicht ernst nehmen.

Also Goretzka, Kimmich oder auch Gnabry haben damals ein überragendes Finalturnier in Lissabon gespielt und das Triple holt man sowieso als Team und nicht durch 2-3 Einzelspieler.

Du drehst dir die Dinge schon immer genau so hin, wie du es gerade brauchst…

Jaja leg dich wieder schlafen

Meine dich doch garnicht

So ist es 👍

Junge überlegen und dann nochmal gell..Gore ist ein Arbeiterjunge aus dem Pott..hat zuletzt einen schweren Stand auch durch Verletzungen..aber er ist einer der wenigen die das mia sam mia noch verkörpern..bzw könnte

Last edited 5 Monate zuvor by Bomsche

Was laberst Du???

Starkes Gegenargument!

So schaut es aus

Ich denke, daß Kimmich die Bayern verlassen wird. Manchmal muss eine Veränderung her um zu alter Stärke zurückzufinden. Grundsätzlich schade, aber verständlich wäre es

Ich hoffe noch, er bleibt und bekommt endlich einen passenden Nebenmann an seine Seite gestellt, der die erforderliche Athletik mit defensiver Orientierung vereint und Kimmichs Schwächen ausgleicht.

Eine große Rolle wird auch die Trainer Frage sein sollte Tuchel wirklich noch 2 mal verlieren dann ist er sowie so weg das könnte seine Entscheidung schon nochmals beeinflussen wobei die Unsicherheit in der Mannschaft schon bei den Abwehrspielern beginnt

Wollen wir hoffen dass heute eine Trotzreaktion kommt
In diesem Sinne 👍

Sicher. Und dann holt man Peter Neururer oder Ernst Middendorp für die Champions League K.O. Spiele. Möglicher geeigneter Rest steht nämlich bei Vereinen in Lohn und Brot.

Kimmich ist mMn nur als RV in Zukunft möglich. Wenn er sich das nicht einsieht dann tut es mir leid, so sehr er ein „Identifikationsspieler“ ist. So einer kann Pavlo im MF auch werden.

Viele gute MF Spieler gibt es überall, aber einen guten Außenverteidiger findet man nicht alle Tage, verstehe nicht weshalb er sich so sehr dagegen wehrt (wenn er das überhaupt tut). So intelligent ist der Junge ja.

Richtig 👍

Gääähn, langweilig, kann man sich denken.

Was für ein Geheimnis!!!!

Kimmich hat 3 Optionen: Barcelona, bei Real Nachfolger von Kroos oder VVL bei Bayern. City ist unwahrscheinlich bis ausgeschlossen, die 6 ist mit Rodri besetzt, ein de Bruyne Nachfolger ist Kimmich nicht und Pep bleibt Stand heute nur noch ein weiteres Jahr – darauf wird sich Kimmich nicht einlassen.
Real hat mit Valverde und Camavinga die 8 besetzt, zudem ist Bellingham eigentlich als 8er geholt worden und hilft aktuell auf der 10 aus bis das Thema Mbappe und 9er geklärt ist und man sieht, was bei Wirtz und Musiala möglich ist.
Wenn Barcelona de Jong von der Payroll bekommt sehe ich die Wahrscheinlichkeit dort am höchsten. Zur Not ablösefrei 2025.

Barca und Real haben viel besser im ZM. Bleibt Manu, City oder PSG!

Grundsätzlich finde ich es begrüßenswert, wenn in Zeiten wie diesen, auch noch der ein oder Einheimische in der Mannschaft vertreten ist. Allerdings nimmt Kimmich schon seit längeren keinen sonderlich positiv erkennbaren Einfluß mehr auf das Spielgeschehen. Wäre interessant zu sehen, ob er bei anderen Topvereinen wirklich die Performance zeigen würde, die manch einer der vermeintlichen Interessenten sich wohl erhofft.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!