FC Bayern News

Häme nach Pleite: Spitzenpolitiker hofft, dass Bayern-Ära “zu Ende geht”

Uli Hoeneß
Foto: IMAGO

Am Samstag verlor der FC Bayern das Topspiel in Leverkusen mit 0:3. Alle Nicht-Bayern-Fans dürfte dieses Ergebnis gefreut haben. Auch ein Spitzenpolitiker meldete sich nun zu Wort und stellte seine Antipathie für den Rekordmeister klar.



Via X meldete sich Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu Wort und tat seine Meinung hinsichtlich des 0:3 der Bayern in Leverkusen kund. “Die Ära Bayern München geht hoffentlich dem Ende zu”, so der Tweet des 60-Jährigen, der bei rund einer Million Follower sicherlich mit Überraschung aufgenommen wurde, schließlich ist Sport eigentlich nicht das Ressort des Politikers.

Andererseits hatte sich Lauterbach im Dezember in der Rheinischen Post ganz ähnlich geäußert: “Die Ära Bayern München braucht endlich den Abpfiff”, hatte er damals gesagt.

Heimat NRW: Lauterbach drückt Bayer die Daumen

Diese parteiische Meinung des Ministers geht wohl auf dessen Herkunft zurück. Karl Lauterbach stammt aus Düren im Bundesland Nordrhein-Westfalen und scheint mit dieser Region auch emotional eng verbunden zu sein. Seit 2005 ist er Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Leverkusen/Köln-Mülheim. Seinen polarisierenden Tweet setzte Lauterbach wie folgt fort: “Bayer 04 kommt der Meisterschaft immer näher, großartiger verdienter Sieg, Top Spiel.”

Karl Lauterbach
Foto: IMAGO

Mit einer Unterbrechung ergänzte er noch: “Die Meisterschaft in Teil 1 meines Wahlkreises, Leverkusen, und den Klassenerhalt in Teil 2, Köln, das muss das Ziel sein.” Doch was meint Lauterbach mit dem Ende einer Ära? Vermutlich spielt er auf die deutsche Meisterschaft an, die in den vergangenen elf Saisons jeweils von den Bayern gewonnen werden konnte. Dass er Bayer Leverkusen die Daumen drückt, wurde bereits durch ein Interview mit der Rheinischen Post ersichtlich. Hier wurde der Minister darum gebeten, den Satz: “Wenn Bayer 04 deutscher Meister wird, dann…” zu vervollständigen. Der Minister und SPD-Politiker wählte die Worte: “freue ich mich für dieses junge und starke Team und für die ganze Bundesliga”.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dachte Lauterbach ist mit Hoeneß politisch auf einer Linie.

Lauterbach und Spitzenpolitiker das ich nicht lache.

Nicht vergessen, Vizekusen gilt als haesslicher Vorort von Koelle
Gewinnt Xabi die Meisterschaft oder gar das Double dann bedeutet dies pure Haeme fuer Koelle. Peinlich.

Der FCB lässt sich von so einer Lusche wie der Lauterbach nicht einlullen,
der hat doch von Fußball keine Ahnung und davovon viel.

zumindest ist er der Spritzenpolitiker😬

Hoffentlich geht die Ära Lauterbach und Co. schnell zu Ende!!!

Sehe ich genauso!

kann man nur hoffen…

Jedem Tierchen sein Pläsierchen.

Ich denke dann an ihn bei der kommenden Wahl.

Das sagt wohl alles über dich, dass du nach Sympathien für Fussballcereune wählst.
Bleib lieber daheim und schau dir die Wahl vom Sofa aus an, so wie Fussball auch.

Was denkst du wohl worum es Lauterbach geht? Um Fußball?
Er erwähnt sogar noch seine Wahlkreise! Und weiß genau, dass er in Bayern keine Stimmen dadurch verliert weil er dort sowieso keine bekommt.
Glückwunsch zu deiner naturbelassenen Naivität!

Tuchel muss weg Mannschaft spielt eindeutig gegen ihn Lustlos und leblos

@Pigen

Aha? So wie sie gegen JN, gegen Kovac und gegen Ancelotti gespielt hat.

Jup. Genau so.

Heynckes und Flick waren die richtigen Trainer.

Naja, geschenkt. Wäre ich nicht Bayernfan, würde ich mich wohl auch freuen 🙂 Der Mann ist aber abseits davon unmöglich.

Meine Güte wird man einmal nicht Meister aber duselkusen wird nicht Meister bleiben und es wird auch wieder spannender

Joa richtig viel Dusel beim 3:0, beinahe hätten die Bayern auchmal aufs Tor geschossen, aber wenigstens der eine scharfe Pass auf hradecky hat als Torschuss gezählt.

Nee da nicht aber im letzten Spiel wo die 2 Schiri Tore bekommen haben oder gegen Dortmund Mainz wo man nur Glück hatte genauso gegen VfB oder Leipzig

Corona Professor..lieber bei seinem Geschäft bleiben wobei da versagt er noch mehr wie die Fußballer von Bayern München

Was hat denn das miteinander zu tun?
Ist doch ganz normal dass nicht alle Bayern Fans sind.
Und sogar viele Bayern Fans würden es Leverkusen gönnen.

Müssen, jetzt die Politik Versager,z.B. Lauterbach, die Niederlage des FC Bayern,als Plattform nehmen,um von ihrer eigenen Unfähigkeiten abzulenken!!!!!. Einfach nur erbärmlich!!!!.

Was habt ihr nur im Hirn? Sobald jemand eine andere Auffassung vertritt fliegen die Beleidigungen der untersten Schublade. Niveaulos.

Müssen jetzt hier politische Ansichten zum Besten gegeben werden? Meine Güte…der Mann hat seinen Wahlkreis in Leverkusen und freut sich – wie 80% der Menschen in Deutschland, wenn der FCB nicht Meister wird. Nur weil man hier meint, diese Aussage aus dem Zusammenhang zu reissen und mit einem unvorteilhaften Foto zu ergänzen, um Boulevard zu betreiben, kann man auch einfach cool bleiben. Er hat die Bayern nicht beleidigt. Aber selbst Offizielle des FCB nennen Leverkusen “Vizekusen”.

Die sind auch ohne solche Bemerkungen unfähig……

Ein wunderbares Foto zu dem Artikel.
Die 2 Oldies aus der Loge der Muppets-Show und daneben ihr völlig charismafreier Vorstandsvorsitzender.
Ein Foto, das das ganze Elend und die Problematik auf den Punkt bringt!

So ein Schwachsinn. Erfolgsfans RAUS!!

@Franz…

Da täuschst du dich gewaltig. Ich bin kein Erfolgsfan.
Ich bin Bayern-Fan seit Anfang der Siebziger Jahre und habe seitdem alle Höhen und Tiefen des Clubs genossen und erlitten.
UH und KHR haben beide in ihrer aktiven Zeit als Funktionär gern nach allen Seiten ausgeteilt.
Sie können sicher etwas Sarkasmus ertragen.
Ich bewundere beide. Das macht sie aber nicht sakrosant für Kritik und ein bisschen milden Spott.

Genauso ist es. Ein Hr. Dreesen ist Bayern Boss.?? Ein “Fehler im System” ab dem 1. Tag. Dieser Mann hat ne Ausstrahlung….kannste vergessen.. Hat der Volksmund recht, wenn er weiß, “der Fisch beginnt zu stinken vom Kopf her” ?

Lauterbach ist wohl der einzige Minister, der in seinem Ressort ausgebildet ist und Ahnung hat. Egal, wie man politisch zu ihm steht, so sollte jedes Ministerium besetzt sein. Oder will man Lambrecht wieder die Bundeswehr unterstellen?

@Dr….

Korrekt

Nach seinem Gesundheitsministerium hängt der sich jetzt ins nächste Thema rein,wovon der Kerl keine Ahnung hat.

Davon gibt es im Verein ja auch genug.

Die Ära Lauterbach begann deutlich später, als die der Bayern und wird auch deutlich früher beendet sein.

Ich glaube leider auch das TT und Bayern nicht passt. Die Mannschaft benötigt mal einen Tritt in den Allerwertesten. Ganz ehrlich so ein Typ wie Baumgart würde denen mal gut tun (wird leider niemals passieren aber das hätte mal was). Früher wusste man doch wenn es um was geht spielt die Mannschaft ganz anders. Die Taktik ist da nur Nebensache, die Einstellung fehlt…

Genau,da gebe ich dir Recht. Thomas hat doch nach dem Spiel gesagt,dass ihnen die Eier fehlen und nicht zocken.

Ein Typ wie Baumgart, den ich sehr schätze und mag, kann Klubs wie Köln oder Union. Da funktioniert seine Art. Dieses “Staransammlung” würde ihm doch gar nicht folgen. Außerdem war er im Abstiegsmodus mit Mannschaften unterwegs. Wie soll er da Vereine wie Bayern in den Griff bekommen? Geht gar nicht. Eigentlich brauchst du schon Trainer, die persönlich bereits Erfolge wie Meisterschaften, Pokale und Champions League hatten. Und da gibt es nicht viele und die meisten stehen nicht zur Verfügung. Ausserdem sollte der Trainer auch noch deutsch sprechen. Wie das mit Flasche leer lief ,können sich vielleicht noch einige erinnern.
Nein das Hauptübel sind für mich einige Spieler, daß fehlende Gerüst mit Leadern und das sehr schwere Erbe der Vorgänger von Eberl und Freund. Diese Mannschaft besteht aus guten Einzelspielern aber es fehlt beim mannschaftlichen. Die Spieler unterstützen nicht bedingungslos ihre Mitspieler. Upa ist leider immer noch unter Druck zu fehleranfällig. Goretzka hat teilweise seinen Biss verloren. Gnabry spielt ja gar keine Rolle mehr. Coman muß endlich wieder an seine beste Form ran. Kimmich braucht entweder Vertrauen und eine etwas andere Rolle auf der vorderen 6er Position mit einem Zubimendi (oder ähnlich) an seiner Seite oder wird selbst gehen. Pavlovic, Tel müssen in einem festen Kollektiv reifen können und dürfen nicht verheizt werden. Musiala muß wieder lockerer spielen. Scheint mir bei ihm ein Kopfproblem zu sein. Er hat soviele Skills, muß sie aber auch beständiger zeigen. Boey kann ich noch nicht einschätzen. Kann sich entwickeln oder ist bald nur Ersatzspieler. Sane und Kane sind für mich aktuell etwas Opfer des allgemeinen Zustandes des Kaders. Haben beide es oft genug gezeigt, daß sie herausragend spielen können. Sie brauchen aber für ihr Spiel ein gut funktionierendes , stabiles MF. Ich würde dort den Rest der Saison bedingunglos auf Kimmich und Pavlovic setzen. Goretzka und Laimer als Update.
Sollte TT nicht auf Kimmich setzen, wird der sowieso gehen im Sommer. Dazu würde er zuviele Angebote bekommen.
MdL würde ich das Vertrauen schenken bis zum Ende der Saison und viel spielen lassen. Kim scheint mir teilweise mit seinem starken rechten Fuß auf der falschen Seite zu spielen. Sollte man jemanden wie Araujo holen,der ja auch einen passablen linken Fuß hat, würde Kim ,den ich durchaus schätze, auf die andere Seite wechseln können, wo aktuell immer Upa spielt. Und über Davies ist alles gesagt. Sollte er die nächsten 2 bis 3 Monate nicht unterschreiben bei Bayern ,würde ich ihn nur noch als Update behandeln und andere auf der Position bevorzugen.
Die Mannschaft braucht jetzt sofort eine feste Achse mit einem festen MF und MdL sollte erste Wahl sein.
Und die Führung des Vereins muß endlich aufhören, unrealistische Forderungen zu stellen und die Mannschaft abzustrafen ,wenn sie nicht mindestens die Champions League gewinnen. Jetzt brauchen wir Stabilität und Demut und auch eine Wagenburgmentalität und Eier wie Müller sagt.
Dann finden wir hoffentlich wieder zu einem stabilen Spiel und etwas mehr Spielfreude bei unserer Mannschaft. Auf geht’s.

Ich stamme auch aus der Region um Düren was natürlich nicht heißt das ich zu Leverkusen tendiere, nein, daher stammen auch vernünftige Menschen und deswegen ist es auch nicht verwunderlich das ich Fan von Bayern München seit 1968 bin, darüber hinaus bin ich auch Mitglied von Bayern München und das kann mir auch kein Tuchel vermiesen.

Traurig wie es ist.
Hoeneß und Konsorten arbeiten fleissig daran, dass es so kommt.

Hoffentlich, geht es mit Karl auch bald zu Ende.

🤣

Dümmlich. Hätte er sich pro FCB geäußert auch. In seinem Ministerium werden Fristen für Gesetzesvorlagen und Umsetzungen massiv überschritten. Er hätte genug zu tun, um seinem Amtseid gerecht zu werden. Instinktlos

Ich bezweifle, dass ausgerechnet Lauterbach einer ist, den man in diesem Zusammenhang zitieren sollte. Vielleicht hat die Redaktion noch nicht mitbekommen, was der sich geleistet hat, genauer, was das fuer ein Vogel ist, obwohl dazu nicht allzuviel gehoert. Corona muesste es eigentlich gezeigt haben. Ich hoffe zumindest, dass sich die Zahl der Klabauerbachfans trotz suizidaler Rotgruenaffinitaet in Grenzen haelt. Mir reicht bereits der sportliche Dilletantismus, den politischen brauche ich hier nicht auch noch. Nebenbei : Leverkusen ist und wird ein logischer Meister. Null Problemo. Beim Wutzke – Club saehe es anders aus.

Und wer bitte ist der Spitzenpolitiker ???
Klabautermann?? Nicht euer Ernst???

FÜR einen bestimmten Verein zu sein, ist die eine Sache. GEGEN einen Verein, eine andere.
Will er damit sagen: “Not your Gesundheitsminister!”?

Der Herr Lauterbach sollte mal weniger Drogen konsumieren

Mal abwarten wie Leverkusen damit umgeht was zu verlieren können.
Bayern hat bessere Chancen Meister zu werden als die Spd wieder zu Regieren!

Noch nicht zu früh freuen Leverkusen, wenn ihr in den nächsten 4 spielen nur 4 Punkte holt u München holt 10 Punkte, Dann sieht wieder anders aus. Abwarten

Lauterbach .. Spitzenpolitiker..

Na das sind ja mal sportliche Typen, freuen sich anscheinend weniger darüber, dass eine Mannschaft gewinn, dafür mehr, dass die andere MANNSCHAFT verliert. Sehr fair und gerecht……na ja….. Politiker halt…….

Ist das euer ernst ihr wagt es über den Größten Schwerverbrecher in der Regierung zu Berichten.Wie Ekelhaft seid ihr schämt ihr euch nicht. Was ist mit euch nicht richtig er hat doch wohl genug Schaden angerichtet Pufi kann ich nur dazu sagen wie Asozial ihr seid

Die Ära Lauterbach geht im Herbst 2025 zu Ende.

und der wird sicherlich nicht weiter Gesundheitsminister bleiben… Hat jeden gezwungen, sich zu impfen mit einem ungeprüften Impfstoff. Gott sei Dank hab ich mich nicht impfen lassen.

hoffe das ihre Ära auch bald vorbei ist.Mit ihnen blamiert man sich ja nur.

Und dann wundern sich die Saupteißen
Das CSU in Bayern gewählt wird und ned sie….

Und für deutschland kann man bloß hoffen daß lauterbach und seine ampel hampelmänner bald am ende sind….

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.