FC Bayern News

Kimmich schiebt Frust: Wie reagiert Tuchel?

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Der FC Bayern musste im Topspiel gegen Bayer Leverkusen eine bittere Niederlage einstecken. Während die Mannschaft eine desaströse Leistung ablieferte, sorgte auch die von Thomas Tuchel gewählte Aufstellung für Diskussionen. Unter anderem Joshua Kimmich zeigte sich enttäuscht über die Entscheidung des Trainers.



Die 0:3-Niederlage gegen Bayer Leverkusen sorgte für eine Menge Unruhe an der Säbener Straße. Die Münchener waren über weite Teile des Spiels chancenlos und konnten sich keine einzige wirklich gefährliche Torchance herausspielen.

Doch nicht nur die schwache Vorstellung der Mannschaft, sondern auch die taktische Ausrichtung von Thomas Tuchel wurde im Anschluss an die Partie heftig kritisiert. Der Bayern-Coach entschied sich überraschenderweise für eine Fünferkette und setzte unter anderem Matthijs de Ligt, Thomas Müller und Joshua Kimmich auf die Bank. Letzterer wurde erst in der 60. Minute eingewechselt.

Wie schon beim 3:1-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach setzte Tuchel gegen Leverkusen auf eine Doppelsechs bestehend aus Leon Goretzka und Aleksander Pavlovic.

Kimmich ging fest von Platz in der Startelf aus

Kimmich zeigte sich enttäuscht über Tuchels Entscheidung, ihn nicht von Beginn an zu bringen. “Ich habe in den letzten zwei Wochen alles dafür getan, damit ich schnell zurückkomme und um heute natürlich von Anfang an zu spielen”, sagte der 29-Jährige: “Am Ende Tages trifft der Trainer Entscheidungen, die wir Spieler akzeptieren müssen”, fügte er an.

Der Nationalspieler hatte sich im Spiel gegen Union Berlin eine Schulterverletzung zugezogen und war seitdem ausgefallen. Im Interview vor der Partie gegen die Werkself hatte Tuchel seinen Entschluss, Kimmich von der Bank zu bringen, als Sicherheitsmaßnahme gerechtfertigt: “Josh kam diese Woche ins Training und hat 100 Prozent beschwerdefrei trainiert. Trotzdem sind die Zweikämpfe im Spiel nochmal anders”, sagte Tuchel am Sky-Mikrofon.

Wie die BILD berichtet, ist Kimmich von Tuchels Entscheidung überrascht worden. Demnach habe er im Vorfeld der Partie keine Schmerzen mehr gehabt und sei fest von einem Startelf-Einsatz ausgegangen. Erst als der Coach die Startelf verkündete, habe er von seinem Bank-Platz erfahren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
75 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Den Josh muasst bringen, er is einer der ganz wenigen der uansren, der den Unterschiad machen koan. Aber i denk nächste Saison wird er net mehr bei Bayern sein. Was i schoad find.

I net

Stimmt, aber auch zum schlechten!!

Ja mei.

Warum wundert sich denn der schlechtester Stratege unserer Vereinsgeschichte?? Soll sich seine Leistung der letzten 2 Jahre angucken….vielleicht fäll ihm dann eine Erklärung für seinen wohlverdienten Bankplatz ein.

schlechteste

Das Gerede über den kleinen Gernegroß nervt nur noch. Nimmt sich viel zu wichtig! Schubkarre->Barcelona!

Ich helf Dir schieben.
Und aufm Rückweg trinken wir einen.

….ich komme mit, genug Ablöse hätten wir ja in der Tasche.

Last edited 13 Tage zuvor by PepG.

Sehr gut. Da feiern wir drei erstmal, dass der Bremsklotz weg ist.

Von wem kommt denn das Gerede?

Von überall… Wir reden nicht, wir schieben….

was redest du für n‘ Scheiß; hast du Ahnung von der Vereinsgeschichte?
Dann erinner dich mal an die 80er und frühen Neunziger, wo hatten wir da gute MF Strategen – Ende der 80er waren wir noch net mal im UEFA CUP.
Soviel zur Bayerngeschichte.
Wie gut wir ohne ihn sind, haben wir gegen Leverkusen gesehen…

Wie gut wir ohne ihn sind, haben wir gegen Stuttgart und den BVB gesehen…..
Dass wir ohne ihn nicht schlechter sind, konnte man quasi in allen Spielen ohne ihn sehen. Kimmich ist überflüssig, schlecht fürs Mannschaftsklima und ein Bremsklotz. Langsam, lethargisch, fehleranfällig und hält die Position nicht. Und trägt bisweilen Schnäuzer. Also nein, ich rede keinen Scheiss. Kimmich ist der schlechteste “Stratege”, an den ich mich bei Bayern erinnern kann. Und ich verfolge die Bayern seit etwa 1990.

Na ja, so schlecht auch wieder nicht, aber bei weitem nicht so gut, wie er meint, sicherlich auch ein Stimmungsmache in der Mannschaft, ob zum Guten darf bezweifelt werden? Wenn einer dauernd mit einer verbissenen Mimik herumläuft, bewirkt das in der Mannschaft eher keine Erhellung des Klimas, dazu der nervige Dauerquassler Müller, wie soll das ein Team sein?

hast du dir Effes Mimik mal angeguckt? Der musste seine Mitspieler nur angucken und schon wussten die, was die Uhr geschlagen hat – ok, war n‘ anderer Spielmacher, aber der hatte seinen Thorsten Fink, der ihm den Rücken frei hielt.
Kahn war auch nur als Party Crasher unterwegs, deshalb hat die Mannschaft trotzdem guten Fussball gezeigt.
Nee, dass die Mannschaft sch… spielt sieht jeder, aber die spielt generell sch…, auch ohne Kimmich;
er ist nicht schuld an dem rumgegurke.

da hat erst mal der BVB und dann auch noch Stuttgart mitgeholfen.
Gegen den VFB vom Pokal hätten wir ganz andere Probleme bekommen;
ihr seid so verblendet in eurer Abneigung gegen Kimmich, dass ihr nur noch nach Fehlern und Unzulänglichkeiten bei Kimmich sucht, anstatt euch auf die Teamleistung zu konzentrieren , denn die stimmt bei Bayern, warum auch immer, schon lange nicht mehr.
Die vereinzelt guten Leistungen sind dich, seien wir ausnahmsweise mal ehrlich, nur auf z. T. überragende Einzelleistungen zurück zu führen.

wie schnell hat denn die Mannschaft ohne ihn gespielt🤔
Haben gegen Leverkusen fast keine Fehler gemacht und so ziemlich jedes Laufduell gewonnen oder????
Daran erkennst du doch, dass das was du hier argumentieren willst, Unfug ist.

Meine Güte du kleiner Wutbürger, komm mal bisschen runter… das ist ja so dermaßen überzogen und unsachlich das stinkt ja zum Himmel! Da passts ja wie die Faust aufs Auge, dass du fußballerische Qualitäten an der Gesichtsbehaarung festmachst.
Engstirnig und aufbrausend, geh doch mal ne Runde spazieren und atme tief durch. Da kannste Bayern auch seit 1960 verfolgen, Kompetenzen bringt dir das noch lange nicht.
Guten Tag

Seine Vereinsgeschichte 👍 (in allen Ehren, dafür ist auch jeder hier dankbar! ) hat aktuell leider nur noch ganz wenig Puls….
Zeit für Veränderung oder aber für eine Defibrillator.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch ein großer Fan von ihm war und bin. Hat aber mehr mit seinem Auftreten zu tun als mit seinem spielerischen Können..

Dennoch denke ich, dass er dem FCB insgesamt gute Dienste getan hat und dieses Nachtreten, wenn es nicht nach eurem Gusto läuft, finde ich arm.

Kein Nachtreten, Fakten.

quatsch, haste nicht gesehen, dass er das MF geordnet hat, nachdem er eingewechselt wurde.
Niemand behauptet doch ernsthaft, dass er der überragende MF Stratege ist, aber er ist auch nicht für die Gurkenleistungen der Abwehr und des Sturms verantwortlich.
Er hat nicht gespielt, als Sane gegen Leverkusen in alte Verhaltensformen zurückfiel , er hat auch nicht zu Boey gesagt, dass er Stanisic nicht zu decken braucht-alles, was sch…. läuft, hängt nicht wirklich mit Kimmich zusammen.

Es war sofort Ordnung und Ruhe im Spiel nach seiner Einwechslung. Dass den Offensivspielern vorne dennoch der Plan und die Ideen gefehlt haben, ist das Hauptproblem dieser Mannschaft und nicht Kimmichs Schuld, wie gegen Leverkusen so offensichtlich wie selten wurde

Joshua ist nur noch ein Schatten früherer Jahre. Mit einem Vereinswechsel könnte er seine Karriere nochmals verlängern, bei Bayern wird er keinen Anschlussvertrag mehr bekommen.

Kimmich hat immerhin 1/3 der Spielzeit bekommen und der xgoal-Wert ist in diesem Zeitraum um 0,1 angestiegen.😉

Ich hätte Müller, Kimmich und Guerreiro zur Pause gebracht und das System umgestellt.

Pavlovic war deutlich schlechter als bisher. Bei den beiden ersten Toren war er mit in der Verlosung.
Boey noch nicht integriert.

Das Problem bei Boey ist…der kann gar nix.
Hat man doch bei jeder Bewegung gesehen. Aber immerhin die Haare schön.
Der nächste Bouna Sarr, nur mit hipper Frisur und ner 30 Mio Ablöse.

Ich wollte es moderater formulieren. Der erste Eindruck aus zwei Einsätzen ist tatsächlich sehr schwach.

Der erste Eindruck ist immer entscheidend für den weiteren Werdegang in einer Beziehung. Der war bei mir nach seiner Einwechslung auf seiner angestammten Position gegen Gladbach schon nicht gut.

….es wäre schön gewesen, wenn der Trainer ihm dabei geholfen hätte.
Aber der scheint eine Mission zu verfolgen, die man noch nicht entschlüsselt hat.

Die Mission lautet ‘Grund erschaffen den Wunschkader gebastelt zu bekommen’
Tritt überall so auf dass du nur gaaanz knapp scheiterst und schon bekommst du alles um dieses scheitern zu verhindern. Das bedeutet werde vizemeister und hol auf keinen Fall die CL. Ok, Pokal war Unvermögen gepaart mit schlechtem Platz. Aber in Liga und CL könnte man schon irgendwie auf den Gedanken kommen das Ziel wunschkader fürs CL Finale in München die große Agenda ist… Aber ich habe ja keine Ahnung…

man könnte fast den Eindruck bekommen🤔

Den Boey haben doch alle hier im Forum gefordert? Weißer wäre eine wesentlich bessere und billigere Option gewesen……..

Weiser

Müller ist in den ersten 60 Minuten viel wichtiger für das Team, bis dahin sollten wir die Gegner im Griff haben! (…er wäre nicht angep*sst wenn er danach ausgewechselt würde, er würde dann die Mannschaft eben noch von außen pushen!)
Kimmich sollte sich mehr um seine bisherigen Leistungen in dieser Saison Gedanken machen, dann bräuchte er sich auch nicht wundern warum er nicht in der Startelf steht (als angepisster Einwechselspieler bringt er noch weniger!).
Guerreiro, von dem Tuchel ein großer Fan ist, saß in Leverkusen versteinert auf der Bank weil mit Boey unverständlicherweise ein RV auf links aufgeboten wurde. Damit hat Tuchel einen weiteren Spieler vor die Frage gestellt: Was habe ich eigentlich zuletzt falsch gemacht?
Tuchel hat damit nicht nur Guerreiro zum Nachdenken gebracht, auch eine sinnvolle Integration von Boey hat er damit vermasselt.
Pavlovic stand in Leverkusen ein unsichtbarer Goretzka zur Seite, das ist die einfache Erklärung dafür, dass er es in dem Spiel sehr schwer hatte, da hätte ich mir den Fighter Laimer gewünscht, einer der voran geht wenn es um Leidenschaft geht. Da er leider verletzt ausfiel, hätte man Kimmich gerade in Leverkusen nochmal die Chance geben sollen sich zu finden.

Das Ganze spricht nicht unbedingt für den derzeitigen BAYERN Trainer, der zieht viel zu viele Spieler mit seinem Handeln runter, an 1. Stelle MdL.

Tuchel please schmeiß das Handtuch. 🙏

Guerreiro hat einen Top-Speed unter 30 km/h, Frimpong von 36 km/h. Dass Tuchel da eine andere Lösung gesucht hat, kann man verstehen.
In den 25 Minuten, in den Frimpong gespielt hat, kann man sehen, wie das sonst ausgehen kann. Ein Tor, einmal Pfosten, einmal knapp neben das Tor.

Den Top-Speed von einem Frimpong darf man erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen, ein guter Verteidiger unterbindet den Pass, ist eng am Mann und eher am Ball und ab geht die Post in Richtung der Leverkusener Kiste.

Um diese Pässe zu unterbinden, hat Tuchel ja auf 5er Reihe umgestellt, um enger zu stehen
Davies war halt verletzt und Gureirro ist langsam. Warum hat er eigentlich in Dortmund keinen neuen Vertrag bekommen? Er ist halt defensiv nicht so toll.

Das tolle ist, Tuchel ist angeblich ein großer Fan von ihm….😂

Please Tuchel schmeiß das Handtuch! 🙏

Ein Verteidiger am Mann ist zwar richtig, aber auch Frimpong ist Verteidiger also müsste ein Stürmer ihn verteidigen, so geht’s nun aber auch nicht…….

so sollte es sein…

Frimpong hat doch gar nicht angefangen. Da hätte Tuchel nach dem Anpfiff schon die beiden Aussenverteidiger die Seiten tauschen lassen müssen. Goretzka und Kimmich haben doch seit dem CL Sieg keine 10 richtig guten Spiele zusammen gemacht. Goretzka war und ist nur Mitläufer und Kimmich war noch nie Führungsspieler bei uns. Nachdem Alaba, Boateng, Martínez, Ribéry usw. aufgehört oder weggegangen sind , hat man versäumt solche Charaktere wieder zu integrieren. Außer Neuer und Müller nix, de Ligt könnte einer werden, Kimmich hat nicht das Standing in der Mannschaft, der Rest hat das Mia san Mia bis heute nicht begriffen. Die jungen Wilden Tel usw. ausgenommen.

lies‘ den Käse, den du schreibst, doch noch zwei oder drei Mal, vllt, gibste dir dann selbst noch einpaar dislikes😵‍💫
das ist so was von blödsinnig🙈

Manche verstehen es, manche nicht. Schade für dich.

Beim ersten Tor geht Pavlovic immerhin spät zu Andrich, lässt den dann aber ganz billig vorbeilaufen.
Beim zweiten Tor lässt er seinen Gegenspieler laufen und rückt in die Mitte, wo Kim sowieso schon stand. Der Gegenspieler läuft durch und macht das Tor.
Alles hat gar nichts mit Goretzka zu tun.

….. doch, weil Gore gar nicht am Spiel teilgenommen hat wird Pavlovic hier schlecht gemacht, beim 1. Tor haben 5 Mann geschlafen und dem jüngsten wird es angekreidet.
So macht man die jungen, die wenigstens wollen zum Sündenbock.
Hoffentlich lässt Pavlovic sich nicht seine jugendliche Ünbekümmerheit dadurch nehmen, der Junge tut unserem Spiel richtig gut.

Es haben nicht 5 Mann geschlafen.
Geschlafen haben Sané und Boey.
Pavlovic geht spät raus und lässt sich billig abkochen.

…..bis zu Boey darf der Ball gar nicht kommen.
Auf seiner angestammten Rechtsverteidigerpostion eingesetzt wäre das Tor wahrscheinlich gar nicht gefallen.🤷🏻‍♂️

Und schon sind wir wieder beim Trainer. 🤕

Das Problem ist doch auch das Goretzka seit Wochen keiner mehr sagt dass er auch dabei ist. Ich habe manchmal das Gefühl dass er das gar nicht mit bekommt. Wenn er dann dreimal tatsächlich den Ball trifft, muss er sich dann nach dem Spiel gleich über den “Acker” beschweren, sonst hätte er ihn vielleicht fünfmal getroffen.

😂…korrekt

ich bin mir ziemlich sicher, dass das Echo der letzten Wochen lautete, Goretzka und Pavlovic, anstatt Kimmich und Pavlovic🤔
ich kann deinen Kommentar deshalb nicht ganz nachvollziehen ; im Vorfeld dieser Party waren doch alle froh, dass nicht Kimmich, sondern Goretzka und Pavlovic spielen würden🤔

Sane war der erste, der mal wieder keinen Bock hatte, zu verteidigen;
aber unschuldig wird er, Pavlovic, deshalb dann doch nicht, immerhin gehört er zu einer prominenten Gruppe von Schnachern;
zur Erinnerung: im letzten Jahr hat Bayern gegen Freiburg im Pokal verloren, weil Musiala im Strafraum ein Handspiel unterlaufen war, passiert, aber kritisieren kann und darf man doch.
So auch bei Pavlovic, dem man auch ein schlechtes Spiel zugestehen darf.
Dieser Knochenbrecher, Andrich, der an sich nur treten und grätschen kann, hat hier gemütlich zwei Mann überlaufen, das geht gar nicht;
zudem Upamecano getunnelt, aus zehn oder zwanzig Metern, das darf auch nicht passieren – war wie so oft kollektives Versagen.
So häufig, wie in dieser Saison hat man das noch nicht erlebt – das stimmt schon nachdenklich🤔

und erst recht nicht mit Kimmich😬

Warum funktioniert es bei Alonso,daß kein Stammspieler, der auf die Bank muß, nicht meckert? Sondern sich dem Gesamterfolg unterordnet? Ausser Xhaka hat ja Alonso schonmal alle irgendwie auf die Bank gesetzt. Selbst Kossounou, Tah, Tapsoba, Hincapie, Palacios, Boniface, Frimpong…
Da hat keiner geguckt wie bei uns einige schauen. Auch ein MdL hat es mehr als raushängen lassen .

Kimmich ist ein Gewinner des Spiels wenn man das so sagen kann.
Man hat gesehen, dass Bayern keine Alternative zu ihm hat.

Man hat aber auch gesehen, dass es mit ihm kein Stück besser ist.

Last edited 13 Tage zuvor by Doktore

Und die Ursache dafür ist die fehlende Spielidee nach vorne. Kimmich ist 6er und kein Flügelspieler – wenn also von Sane, Musiala und Kane nichts kommt, kann die Mannschaft auch keine Tore schießen, egal was auf der 6 passiert.

das hast nur du und deine Stellvertreter so gesehen, alle anderen, die ihm nicht grundsätzlich in die Beine grätschen wollen, haben es anders gesehen🤔

Um wieder ein Gewinner zu sein, muss aber viel mehr kommen in nächster Zeit.

viel mehr von Allen!!!
Die Frage ist eben nur, ob dieser Trainer das Händchen dafür hat?
Wir können ja nicht alle Spieler weg schicken!

Bei Bedarf, einfach mal Liverpool schauen, der Kader ist in meinen Augen nicht besser, die haben viele Ausfälle aber SIE (Klopp) können das kompensieren.
Da wird dann auch nicht gefragt, ob der eine “nur” 30 Kmh schnell laufen kann, Sie lösen es im Kollektiv, Klopp hat eine Mannschaft und Bayern eine Menge Einzelkönner.

Wer sich für diesen Verein interessiert, die ganzen Spiele schaut und selber mal halbwegs ordentlich Fußball gespielt hat, der sieht doch wie es seit Monaten bei uns aussieht.
In jedem neuen Spiel kam die Hoffnung einer Besserung, leider nur eine Hoffnung.
Und nein, die Punktezahl sagt in diesem Fall nicht alles aus, denn zum Schluß wird es keinen Titel geben und dazu noch schlechten Fußball.

das ist auch, was ich denke und sehe;
das Kollektiv , das Leverkusen und eben auch Liverpool stark macht, gibt es bei Bayern nicht;
daran ist m. E. zu einem erheblichen Teil der Trainer schuld…

So sehe ich das auch. Spieler wie Minjae, Upa, Coman, Kane, Musiala, Kimmich etc. haben doch zig mal bewiesen, dass sie sehr hohe Qualität haben. Wenn plötzlich alle eine Klasse schlechter spielen, braucht mir niemand erzählen, dass z.B. ein Kader wie der von Leverkusen besser sein soll. Tuchel hat dieser Mannschaft keine Sicherheit gegeben, sondern irgendwie dafür gesorgt, dass gefühlt jeder Spieler auch noch weiter an Selbstbewusstsein verloren hat. Man muss sich doch nur mal ansehen, mit welcher breiten Brust und Unbekümmertheit Spieler wie Goretzka, Kimmich oder Musiala vor mehreren Monaten gegen Barca oder PSG noch auf dem Platz standen und was jetzt mit denen los ist…

Für 20 Mio.!! Jahresgage sollte er aber mehr als nur eine Alternative sein. Das ist ein Gehalt für einen absoluten Weltklssse- und Unterschiedsspieler, aber nicht für einen Kimmich. Der gewiss auch seine Fähigkeiten hat, die ich ihm nicht absprechen will.

Tuchel in Perfektion: Kimmich wird wegen vermeintlicher Sicherheitsmaßnahmen demontiert, genauso wie de Ligt, der von einem wie immer unsicheren Upa, der keine Sicherheitsmaßnahmen braucht, ersetzt wird.

Kimmich soll erst mal wieder sein altes Leistungsniveau abrufen, dann geht auch der Frust weg.

In Rom wird sich zeigen, ob wir noch Spieler haben, die einen A…. in der Hose haben. Jetzt muss eine Antwort der Mannschaft kommen. Ich hoffe es.

nicht A sondern Eier

Der arme Kerl kann einem richtig leid tun. (Ironie off)
Tuchel hat gesehen, der Pavlović und der Goretzka machen das gut. Es gab für ihn so keinen Grund, Kimmich aufzustellen. Höchstens als Rechtsverteidiger. Auch er ist einer, der gegen die Trainer arbeitet. Soll den der FC Bayern so lange die Trainer auswechseln, bis einer kommt, der sich der Kabine unterordnet und alles abnickt? Niemals. Der FC Bayern wird weiter existieren und erfolgreich sein, auch ohne Kimmich.

ja, Bayern wird auch ohne Kimmich erfolgreich sein;
aber der FC Bayern war schon mit Kimmich erfolgreich und kann es auch mit ihm wieder sein.
Dass der FCB aber auch ohne Kimmich erfolglos sein kann hat das Spiel am WE gezeigt;
Selbst ein Kimmich in Weltklasseform, hätte das Spiel nicht retten können, dazu ist zu vieles schief gelaufen, angefangen mit dem ersten Tor und zu viele standen wie so oft neben sich.
Dazu die zu erwartende Leistungsdelle bei Sane, ein schwacher Musiala( auch kein Kämpfer im MF), erschwerend fehlende Leistungsträger wie Phonzie, man hat gesehen, das man ihn dringend benötigt, Coman, Laimer und vor allem völlig unnötig den Verzicht auf Müller, Kimmich und de Ligt – das kann dann mal in die Hose gehen, so geschehen..,

Danke Thomas Tuchel!! Eine Saison ganz ohne Titel!? Das gab es beim FC Bayern lange nicht mehr !! Ist das im Sinne des Präsidiums des.FC Bayern??.Wann wird dieser eingebildete Trainer endlich vor die.Tür gesetzt um die Saison noch einigermaßen zu retten ja? Ein Flick müsste wieder her wenigstens übergangsweise.bis ein neuer Trainer.gefunden wird.

….wie wäre es übergangsweise mit Hermann Gerland?

Last edited 13 Tage zuvor by PepG.

Dieser Trainer eckt meiner Meinung nach nur überall an kann mit Kritik an seiner Person nicht umgehen trifft laufend falsche Entscheidungen ein Müller müsste im jeden Spiel spielen er belebt das Spiel ist immer für ein Tor oder Vorlage gut .er kann die Mannschaft.pushen ein Upa in jedem Spiel ein Unsicherheitsfaktor den lässt er spielen !!!

Ich findest es zwar grundsätzlich wünschenswert, wenn auch noch der oder einheimische Spieler beim Rekordmeister auflaufen würde, allerdings glaube ich nicht wirklich an eine Zukunft von Kimmich beim FCB. Erstens weil er nicht zu einer Neuausrichtung des Spielstils passen würde und vor allem, weil er wohl kaum bereit wäre, erhebliche Abstriche von seinem völlig überteuerten Megagehalt in Kauf zu nehmen.

Haters gonna hate. Kimmich ist gut, auch wenn die Form nicht passt. Tuchel sollte eigentlich genug Kompetenzen haben mit dem Personal ein top 3 Mittelfeld auf den Platz zu zaubern, scheint aber zu trotzig an irgendwelchen Systemen festzuhalten die ggf einfach nicht zum Kader passen.. Naja