FC Bayern NewsTransfers

Im Topspiel: Scouts von Premier-League-Klubs beobachteten Bayern-Stars

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Das Top-Spiel zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München endete für viele unerwartet deutlich, doch für internationale Scouts stellte die wichtige Partie vor allem eine Gelegenheit dar, Top-Stars in Drucksituationen zu erleben. Dabei stehen zwei Bayern-Stars wohl besonders im Fokus.



Laut der britischen Nachrichten- und Unterhaltungswebsite HITC schauten die Scouts beim Top-Spiel zwischen Bayer Leverkusen und Bayern München am 10. Februar genauer hin. Demnach waren Verantwortliche des FC Liverpool, aber auch von Manchester City Zuschauer in der BayArena und nahmen die begehrten Stars auf dem Spielfeld genau ins Visier. Laut des Berichts haben sich die Reds besonders für Florian Wirtz und Piero Hincapie von Bayer Leverkusen interessiert. Jamal Musiala stand offenbar ebenfalls im Fokus.

Neben Jamal Musiala: Auch Joshua Kimmich von Scouts beobachtet

Der amtierende englische Meister aus Manchester scoutete neben Florian Wirtz und Jamal Musiala auch Joshua Kimmich. Ob die Bayern-Stars gerade an diesem Tag allerdings Argumente für sich sammeln konnten, muss bezweifelt werden.

Die Reds müssen sich indes auf die Zeit ohne Jürgen Klopp vorbereiten und könnten mit Jamal Musiala ihre Offensive verjüngen. Vertragsgespräche stehen mit Musiala aktuell noch nicht an, was Liverpool eventuell für sich nutzen will. Allerdings gibt es aktuell keine Indizien darauf, dass Musiala die Bayern verlassen will.

Etwas aussichtsreicher könnte das Interesse an Joshua Kimmich sein, denn Pep Guardiola steht bei den Skyblues noch bis Ende der Saison 2025 unter Vertrag. Er kennt Kimmich bestens und sorgte praktisch für dessen Durchbruch. Zuletzt galt die Zukunft des 29-Jährigen, dessen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 gültig ist, in München als ungewiss. Kimmich blieb gerade in der letzten Zeit von Kritik nicht verschont, weshalb ihn der Schritt in die Premier League reizen könnte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

…die Scouts haben sich nach kurzer Zeit nur noch Notizen über GranitX. und Wirtz in ihre Büchlein geschrieben.

Granit x sollten sie von Arsenal bereits kennen und hatten kein Interesse.

….jetzt vielleicht doch wieder.
Es war übrigens auch ein kleiner Hauch Ironie in meiner Aussage.

Last edited 1 Monat zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

So ein lächerlicher Beitrag, wo nur weiter Öl ins Feuer gegossen wird 🤦🏻‍♂️

Korrekt, dein Kommentar trifft es am ehesten.

diese toxische Berichterstattung ist hier leider zur Regel geworden

Passt zwar jetzt nicht hier rein aber habe schon vor Wochen geschrieben das ich das Gefühl habe das die Medienlandschaft sich vorgenommen hat so viel Unruhe wie nur möglich beim FCB zu streuen um damit die 12. Meisterschaft in Folge zu verhindern.

Das läuft bereits seit Jahren. Gehören aber leider immer zwei dazu.

🤣🤣🤣🤣 ja, die haben sich geheim getroffen und mit Blut unterschrieben 🤦‍♂️

Quatsch die haben das Nabelblut der Erstgeborenen genommen, also wirklich man solte schon bei den Fakten bleiben. Nur rausgekommen weil jemand auf dem Klo sein Aluhut im Suff verloren hat.

Du sagst es so kommt mir das auch vor . Alles in Frage stellen und Unruhe stiften. Für mehr Schlagzeilen. Das irgendwann eine Serie reißt ist klar aber das mit allen Mitteln . … Im Grunde ist es Zeit dafür . Das neuer Wind in die Mannschaft kommt.

FC Hollywood hat in Deutschlang immer schon gut gezogen. Auch wenn der Erfolg da war. Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Dadurch haben wir auch unsere Menatlität, die andere vielleicht Arroganz nennen. mia san mia

Aha. Sorry ich kenn noch die ” Abteilung Attacke” Bayern hat schon immer die Medien für ihre Zwecke genutzt. Hier jetzt einen auf Opfer machen, wenn Spieler oder die Medien selbst mitmachen ist armselig.

Abteilung Attacke gab es sicherlich
Aber um seine Spieler zu schützen
Ist das gute Recht eines Arbeitgebers!

Aber was das mit diesem Artikel Zutun hat wissen wohl nur sie selbst 🥴👎

Dann haben sie zumindest kein Interesse mehr an unseren Spielern nach dem Kick

Ich glaube sie beobachten den Trainer.😂😂

Hat den englichen Markt von Trainer und Spielern vermutlich komplett zerstört 😆

Und taeglich gruesst das Murmeltier. Natuerlich habe ich gestern die PL der BL vorgezogen und City gegen Chelsea gesehen. Mir ist, vermutlich mangels Phantasie, immer noch nicht klar, wo genau Kimmich bei City auflaufen soll bzw wen er dort ersetzen soll. Falls moeglich würde ich ihn natuerlich gegen Rodri tauschen. Pep ist zwar mitunter etwas eigen, aber das ist unvorstellbar. Selbst ein Ersatz von de Bruyne, nach langer Pause sicher noch nicht in der vormaligen Form, waere fuer Haaland trotz Foden und B. Silva wenig erfreulich. Und Walker rennt in der 94. immer noch Vollspeed die Linie rauf und runter. Solange man von Pep nichts Konkretes hoert, sehe ich den uebrigens den dann auch bald 30 jaehrigen “Tempobolzer” K. nicht ausgerechnet auch noch in der PL.

Tempobolzer 😂😂😂😂

wenn Gündogan da zurecht kam, mit seinem 10m Radius, dann schafft das auch JK, erst recht, wenn er von Pep das Vertrauen und die Mitspieler bekommt, die es bei Bayern nicht gibt.

Der FC Bayern will die CL. gewinnen, oder weit kommen.
Dazu muss man mal auch in der Mannschaft was tun, damit es seid 3 Jahren besser wird.
Kimich, Goertzka, Gnabry, u.s.w. u. einige alte Spieler verkaufen.

In den nächsten 15 Jahren wird das nichts

Die ganzen Kollegen werden selbst in der PL nicht das Bayern Gehalt bekommen.Deshalb werden sie ihren Vertrag schön aussitzen.Sie kommen wahrscheinlich nur auf diese Gehälter,wenn sie ablösefrei wechseln.Bekannte Beispiele sind ja Alaba und Sūle.Mit diesen überzogenen Gehältern fingen die Probleme an.Man war nicht bereit, einige Spieler zu verkaufen, wenn die Gehaltsforderungen zu hoch waren.Ich denke,Brazzo hatte auch Angst vor dem Shitstorm,falls er einen “Helden” gehen lässt.Da steht man besser da,wenn man die Verträge verlängert.Jetzt regen sich alle auf,weil die Spieler die Kohle nicht wert sind.

Irgendwie ein überflüssiger Bericht. In der Stellenbeschreibung eines Scouts steht vermutlich nicht “Flieg um die Welt, geh in irgendein Stadion, trink Kamillentee und such nach heissen Frauen”.

Kimmich sollte m. E. bald ‘gewechselt werden’, solange noch eine gewisse Ablöse zu erzielen ist. Dito Goretzka, das Mittelfeld enttäuscht einfach in weiten Teilen, was auch die anderen Mannschaftsteile viel schlechter aussehen lässt.

Kimmich bremst unser Spiel mittlerweile immer mehr aus. Das ist für mich auch sichtbar, wenn pavlovic für ihn gespielt hat. Da ist plötzlich eine andere passschärfe drin und das Spiel wird schneller. Goretzka kommt leider nicht mehr so in die gefährlichen Räume wie noch vor ein paar Jahren weil er häufiger Kimmich abdecken muss. Ich könnte mir gut vorstellen das Goretzka neben einem klaren 6er auch offensiv wieder präsenter wäre und seine Stärken ausspielen kann

oje, der nächste Herr, die gleiche Dame – was macht ihr bloß, wenn Kimmich nimmer da iss?

ich glaube, du hast zu viele Kopfbälle ohne Turban gemacht – das ist net so gut bekommen, sonst würdest du hier net so‘n Käse erzählen…
er ist , wie‘s aussieht, im Moment einer der wenigen, die nicht vergessen haben, womit se ihr Geld verdienen, auch wenn er scheinbar nicht mehr an seine Glanzzeiten rankommt; aber da ist er ja nicht allein…

In jedem Stadion jedes Wochenende sitzen Scouts na und?
Ihr wisst echt nicht was ihr zu schreiben habt was…

Es ist absolut klar, dass bei einer solchen geballten Ansammlung von BL-Spitzenkräften sich die Scouts tummeln – wahrscheinlich nicht nur die genannten.
Ausserdem ist die Situation auch attraktiv: die einen sind noch nicht zu überteuert und die anderen vielleicht bald günstig zu kriegen.
Schnäppchen-Jagd eben!

Was wollen sie beobachten bei Kimmich und Musiala es ist so als ob man nach Miami fliegt um Messi zu beobachten wie er Eltern schießt. So ein k…k Bericht

Geiles Deutsch 😅

Kimmich kennt man seit Jahren bestens, warum sollten sie den noch scouten?Auch sein Formverfall ist seit Jahren bekannt. Vielleicht braucht er wirklich ein neues 🐴 oder Sattel…

Daniel Glaser
Wurde als Kind durch "Bundesliga Pur Klassiker" Bayern-Fan und bin es seitdem auch geblieben. 29 Jahre alt, Baden-Württemberger, Wahl-Hamburger, nach meinem Sportjournalistik-Studium nun auch noch Psychologist in the making.