FC Bayern News

Bayern hat schon angefragt: FCB hat gute Chancen bei Alonso

Xabi Alonso
Foto: IMAGO

Nach dem Aus von Thomas Tuchel nimmt der FC Bayern Kontakt mit dem neuen Wunschtrainer auf. Die Verhandlungen könnten schwierig werden, die Chancen werden aber als gut eingeschätzt.



Jetzt gibt der FC Bayern Gas! Die Trennung von Thomas Tuchel wurde gerade erst offiziell verkündet, schon konzentrieren sich die Münchner voll auf die Nachfolgersuche.

Der Plan A heißt dabei ganz klar Xabi Alonso. Nach Sky-Informationen gab es bereits Kontakt. Der FCB hat sich nach der Verfügbarkeit seines früheren Spielers erkundigt.

Laut Sky-Reporter Florian Plettenberg haben die Bayern “gute bis sehr gute Chancen hat, Alonso im Sommer zu bekommen”.

Konkrete Verhandlungen mit dem Leverkusener Coach werden jedoch kompliziert werden, so viel steht jetzt schon fest. Das liegt nicht nur daran, dass mit dem FC Liverpool ein zweiter Interessent mitmischt, sondern an Alonso selbst.

Der 42-Jährige will sich aktuell nicht stark mit seiner Zukunft beschäftigen. Der Fokus liegt beim 42-Jährigen zu 100 Prozent auf der aktuellen Saison mit Bayer Leverkusen.

Alonso hofft auf das historische Triple

Nach 32 Pflichtspielen ohne Niederlage hat die Werkself die Chance auf das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Europa League. Die Bundesliga-Tabelle führt Bayer mit acht Punkten Vorsprung auf den FC Bayern souverän an. Die Aussichten auf den Einzug ins Pokalfinale in Berlin sind ebenfalls gut. Im Halbfinale am 3. April trifft Leverkusen zu Hause auf Zweitligist Fortuna Düsseldorf.

In der Europa League steht die Bayer-Elf im Achtelfinale, der Gegner wird am Freitag ausgelost.

Das in der Vergangenheit als Vizekusen verschriene Leverkusen zum historischen Triple zu führen, wäre ein riesiger Erfolg für Alonso in seiner noch jungen Trainerkarriere.

Und Titel sind das, was den Welt- und Europameister antreiben. Neben seinen Erfolgen mit der spanischen Nationalmannschaft gewann er mit Liverpool und Real Madrid die Champions League. Beim FC Bayern feierte er dreimal hintereinander die deutsche Meisterschaft. Für den Rekordmeister war der Alonso von 2014 bis 2017 aktiv.

Alonsos Vertrag bei Bayer läuft noch bis 30. Juni 2026 und enthält keine Ausstiegsklausel. Dem Vernehmen nach würde Bayer Alonso aber keine Steine in den Weg legen, wenn er eine größere Aufgabe anstrebt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
95 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Xabi Alonso wäre der richtige Trainer für den FC Bayern München.

Wenn Alonso nach München geht, wirds wieder großes Gezeter in Fussballdeutschland geben.

Da liegt ein gewisses Maß an Scheinheiligkeit drin. Einfach weil zu vermuten ist, dass Alonso für LEV nicht langfristig zu halten ist. Wenn er nach Liverpool geht, zetert Fussballdeutschland vermutlich nicht.

Alonso wäre die Top-Wahl. ;ma wollte ihn ja bereits vor seiner Leverkusener Zeit in den Trainerstab holen.

Ob er jetzt Liverpool bevorzugen würde? Schwer zu sagen. Sollte Klopp zum Abschied denTitel holen, dann wärs einfach schwierig, in dessen Fußstapfen zu treten.
Ich denke, ein “unsortiertes” Bayern München zu übernehmen, wäre spannender, und zugleich einfacher. Und dazu hast du mit den Bayern z.B. die CL-Teilnahme wie als Abo-Teilnahme quasi garantiert.

Lassts euch net reinlegen, des is nur a Ablenkungsmannöver weil den Klinsi wolln.

Darauf würde ich nicht wetten, dass Bayern nächste Saison CL. spielt.

@B….

Berechtigter Einwand.
Nachdem man die Trennung von TT zu einem völlig unmöglichen Zeitpunkt verkündet hat, ist es möglich, dass diese “Mannschaft” es schafft, die Saison total an die Wand zu fahren, also auch die CL-Quali zu vergeigen.

Ich hoffe es nicht, aber wenn ich Kimmich und Co zuschaue, bin ich nicht mehr so zuversichtlich. Vielleicht kommt am Samstag die Wende. Ein überzeugender Sieg gegen Leipzig, da würde ich wieder Hoffnung schöpfen.

Ok, ich bin bei dir.

Denke aber auch, dass es für ihn doch keinen Grund gibt die nächsten 3 Jahre von L04 zu gehen, wenn dieses ohnehin schon überragende Team durch zusätzliche Transfers nur noch besser werden wird.

Wird Bayern nächstes Jahr mit neuen Spielern sicherlich besser als L04 sein?

Ein bereits top eingespieltes L04, das Luft nach oben hat?

Ich denke, dass es für LEV grundsätzlich schwer sein wird, die Mannschaft zusammenzuhalten.
Leipzig schafft das nicht.
Der BVB auch nicht.
Selbst die Bayern tun sich doch manchmal schwer, und verlieren Spieler, die sie eigentlich behalten wollen.

LEV wirds da nicht leichter haben.

Die werden ihren Kader nicht zusammenhalten.

Und auch wenn man’s nicht gerne hören will. LEV ist nicht Madrid. Nicht Liverpool. Nicht Bayern.

Als Leicester Meister in England würde, hat man zuerst die ganzen Leistungsträger verloren. Und weil man diesen sportlichen Geniestreich nicht wiederholen konnte, würde am Ende der Trainer rausgeworfen…

..das sehe ich übrigens genauso! Warum sollten Alonso gehen, wenn kaum ein wichtiger Spieler geht. Wollen überhaupt Spieler gehen? Für die meisten ist es ein riesiger Erfolg. Und die Stimmung scheint ja hervorragend zu sein. Und evtl. kommen weitere starke Spieler dazu!

Liverpool hat er abgesagt

Hauptsache wir zahlen nicht wieder x Millionen an Ablöse.
Auch Alonso gibt uns keine Garantie auf Erfolg.

..stimmt ganz genau – Leverkusen ist nicht Bayern München! Was da sehr gut geklappt hat, muss in München noch lange nicht funktionieren. Die Presse-Landschaft ist da zudem ganz anders. Dann gibts das Problem mit den satten Platzhirschen (Neuer, Müller, Kimmich, Goretzka, Gnabry). Und in der Vereinsführung ist mit Sicherheit nicht so viel Harmonie als wie in Leverkusen.

@La…

Ich halte diese Meldung für Humbug.
So, der FC Bayern hat gute Chancen bei Alonso? Und der Weihnachtsmann ist ein Osterhase.

Champions league abo da wäre ich mir mal für nächste saison sicher. Sollte es am Samstag verloren gehen muss mann langsam nach unten schauen. Und den Champions league Titel trau ich den bayern unter tt nicht zu.

@Alex…

Nicht nur unter TT ist es so gut wie ausgeschlossen, dass diese Bayern-Truppe die CL gewinnt.
Mit keinem Trainer der Welt gewinnt diese “Mannschaft” die CL.

Kapiert es doch endlich: Die Mannschaft ist das Problem. Und nicht der Trainer.

Hauptsächlich die Mannschaft und zwei Grüß Gott August Hainer und Dreßen

@La….

Ich schätze deine Meinung.
Und du führst auch einige rationale Argumente auf, warum Alonso vielleicht doch zu uns kommen könnte.
Aber keines überzeugt wirklich.

Wenn man das Für und Wider abwägt, dann kommt man schnell zu dem Schluss, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Alonso uns 2024/25 trainiert, gegen null tendiert.

Ja klar wäre er das. Aber er ist schlau und hatte immer schon einen Plan. Das Ziel ist auch nicht Liverpool, da wird er neben Bayern auch schweren Herzens absagen. Er wird sich selber noch 1 weiteres Jahr in Leverkusen testen.

Wie ist es, wenn man alles gewonnen hat?
Wie ist es, wenn dann mal ne schlechtere Phase kommt?
Wie ist es in der CL zu spielen?
Wie ist es eine top Mannschaft weiter zu entwickeln?

Er will üben. Er will diese Erfahrung mit Leverkusen weitergehen. Der Weg ist nicht zuende, falls er das Tripple holt. Er will wissen, dass er danach genausogut ist.

Und dann geht er zu Real Madrid und übernimmt dort von Ancelotti.

Und ich ziehe meinen Hut vor soviel Planung, Respekt, Anstand und Bodenständigkeit. Alonso ist dabei einer der weltbesten Trainer zu werden.

Und leider gehört der Chaosladen Bayern nicht auf dem Weg dazu. Ich verdenke es ihm nicht.

Der Trainer des FCB in der nächsten Saison wird nicht Alonso heißen, alles andere wäre reines Wunschdenken.

Abwarten du Hellseher ✌️

@Leo18

Das hat nix mit Hellseherei zu tun, sondern mit dem Abwägen der Argumente Für und Wider.
Und aktuell spricht nun mal nicht viel für den FC Bayern.

Schreibst einiges an Unfug
Bist du Alonsos Berater oder was?

Ich habe hier selten/ noch nie, einen so guten Kommentar gelesen!
Ich bin da ganz Deiner Meinung!
Vor Alonso kann man nur den Hut ziehen.

Wenn der Alonso schlau ist geht er nach Madrid.

Real sucht aber keinen neuen Trainer

? Ist also nur Zufall das Alonso’s Vertrag bis 26 im Sommer verlängert hat und Real darauf dann Ancelotti der eigentlich Brasilianischerr N11 Trainer werden sollte ebenso im Herbst bis 26 Verlängert hat?

Wir haben 2024 nicht 2026, weißte selbst

Wenn der Alonso noch schlauer ist bleibt er noch ein Jahr in Lev

Genau
In München hat er die Chance sehr leicht die Meisterschaft zu gewinnen, in England nicht, in München kann er vermutlich mit Eberl und Freund den Kader neu aufstellen, der FC Bayern ist immer noch eine der besten Adressen in Europa, vermutlich wird er Bayern Liverpool vorziehen und anschließend nach Madrid gehen…

Also aktuell ist er 8 Punkte vor dieser “besten Addresse” in Europa, lässt besseren Fussball spielen, hat mit Xhaka einen Lenker aufm Platz und muss sich nicht mit der Spieler Politik von Kimmich Gore, Gnabry und Sane rumärgern und hat Mitspracherecht bei Transfers…. “Vermutlich” Kader neu aufstellen – gibt 1. keine Garantie (Man denke nur an das Sommer Theater und wie seit Jahren “wir brauchen nen Umbruch” tönt) und in Leverkusen hat er das bereits, also warum wechseln? Davon abgesehen 3er Kette in München…na sicher….Welche Spieler hätte er denn aktuell in München die in sein aktuelles SChema passen würden? 0 – selbst Kane passt nur sehr bedingt da jemand mit athletisches mit Durchschlagskraft wie Boniface besser passt. Es gibt doch aktuell 0 Spielintelligenz in München.

Mehr muss man dazu nicht sagen. 👍

@Bro

In München hat Alonso die Chance, leicht die Meisterschaft zu gewinnen?? Ach so….

Wie lange?

Ja hat gute Chancen… so gut wie die Karten waren, die TT gegen Leverkusen auf den Tisch gelegt hat… 🤣🤣🤣

Er geht höchstwahrscheinlich zu Liverpool. Was ich mir aber auch vorstellen könnte das er mit Bayer noch ein Jahr macht. Wenn das passiertwürden viele Leistungsträger auch bleiben, wegen Xabi Alonso.

Sollte er mit LEV Meister werden – was wohl passiert – und vielleicht sogatr noch nen weiteren Titel holen, dann MUSS er eigentlich gehen. Wie soll er das toppen? Nicht möglich.
Jetzt ist er vielleicht grad der gefragteste Trainer der Welt – entsprechend kann er sich die Jobs jetzt aussuchen und sein Gehalt verhandelt. Wer garantiert ihm, dass das in 1 Jahr immer noch so ist?

Mit einer guten Champions League Saison könnte er das toppen. Alonso ist so jung, dass er früher oder später sowieso noch zu den Top-Clubs wechseln wird. Ich würde mich für die Liga ehrlich gesagt freuen, wenn er nicht schon nach 1,5 Jahren in Leverkusen wieder weiterzieht.

Genau diese b.escissene Einstellung, dass man immer alles toppen muss, haben auch die Bayern Verantwortlichen. Und genau weil man jedes Jahr ja mindestens 3 Titel erreichen muss, stehen die Spieler und Trainer immer unter einem Dauerdruck und liefern dann ab wie Bayern es grade macht.

Neee… Alonso will wissen, wie es danach ist, wenn man alles erreicht hat? Wie er die Mannschaft natürlich mit Ziel wieder erfolgreich zu sein mitnehmen kann ohne diesen unmenschlichen Druck auszuüben. Wie die CL ist, wie Spieler sich entwickeln etc.

Es gibt schon ne ganze Menge noch, wenn man alles erreicht hat. Alonso will nicht sofort zum Top Club, er weiß, er hat Zeit und seine Zeit wird kommen. Alonso macht alles richtig.

Sei doch nicht kindisch.
Grundsätzlich muss man im Sport Ambitionen haben. Sonst sollte man besser aufhören.

Für die Bayern ist es mal ganz gesund, wenn sie nicht Meister werden. Wäre auch befreiend, wenn diese nervtötende Serienmeister-Zählerei endlich aufhören würde.

Ich hab nicht den Eindruck, dass man sich von Tuchel trennt, weil er nicht meister wird.

Das passt viel mehr nicht. Und wir kriegen nur die Spitze des Eisbergs mit. Sein Verhältnis zu den Experten. Sein scheinbar schwieriges Verhältnis zu einigen Spielern. Die stagnierende Spielweise und dazu halt dann die´jüngsten Ergebisse. Das gibt dann schon ein Gesamtbild.

Zu Alonso: Ich schreib dem sicher nich vor, wie er weitermachen soll. Fakt ist halt, dass JETZT, im kommenden Sommer, die Trainerposten seiner beiden ehemaligen Arbeitgeber LIV und FCB neu besetzt werden. Wenn Alonso absagt, werde beide trotzdem andere Trainer verpflichten. Die können nicht ein Jahr auf Alonso warten.

Jetzt kann er sichs aussuchen. kein Mensch weiß, was in ein Jahr ist. Vielleicht spielt LEV unter ihm eine desaströse Saison und dann?

Last edited 5 Monate zuvor by LaBonbonera

Also bitte Trainerposten in München wird eh jedes Jahr neu besetzt.
Liverpool nach Klopp ist auch nicht das pralle, zudem stehen da auch einige vorm Abschied und die Spieler sind sehr auf athletik und vertikales Spiel ausgelegt. Nach so einem Menhschenfänger jemand eher ruhiges bringen, der nur 1 Jahr auf hohem Niveau vorzuweisen hat, auch sehr waghalsig. Liv wird alles für Zerbi machen.

Woher zum Teufel weißt du das
Kennst du Alonso persönlich?alter Schwede

Auch von Dir klug gedacht! Ich hoffe, ich lese mehr von Dir.

Das sein Focus auf Leverkusen liegt war doch klar, alles andere wäre nicht professionell. 2 Titel traue ich ihm auf jeden Fall zu. EL sind noch einige gute Mannschaften dabei, aber DFB Pokal sehe ich keinen Gegner der Ihnen gefährlich werden könnte.

Ja das stimmt. Sie hatten auch schon einige Male in der Liga viel Glück, das hätten auch mehr Unentschieden oder auch mal eine Niederlage sein können -z.B. in Leipzig hätte RB auch schon3:0 führen können. Auch in Augsburg hatten sie Glück. In dieser Saison läuft halt alles für Bayer. Das wird auch schon noch anders kommen.

Last edited 5 Monate zuvor by Club-Manager

Klopp wird es sicher nicht ..zumindest 2024

Mit dieser Mannschaft geht selbst Alonso baden das wäre so schade . Ich würde mich natürlich warnsinnig freuen wenn er käme aber dann muss es beim Kaderumbruch richtig krachen. Aber Liverpool denke ich wird das Rennen machen ein gefestigter Kader mit guter Mentalität und vor allem hat Alonso in England ganz andere Freiheiten den Kader zusammenzustellen.

Hoffentlich bekommt er dann auch Zeit, wenn es mal nicht läuft

Jetzt nicht zu sehr auf einen Kandidaten versteifen. Das geht in die Hose wie man letzten Sommer bei den Transfers gesehen hat.

Wie oft noch. Alonso steht vor beispiellosen Erfolgen in seiner jungen Trainer Karriere. Er hat sich seine Mannschaft gebaut und ist bereits eingebunden in die neue Saisonplanung. Der geht nicht ,wenn er Titel diese Saison holt. Die Meisterschaft wird er cool runterspielen. Gegen Düsseldorf wird er weiterkommen im Pokal und ist dort absoluter Favorit. Diese 2 Titel sind sehr wahrscheinlich. In der Europa League hat er alle Chancen auch weit vorzustossen. Sogar der Titel ist machbar. Die Mannschaft wird wegen ihm größtenteils zusammen bleiben. Nächstes Jahr spielt er mit seiner Mannschaft, die ihn verehren, in der Champions League und kann sich dort seine Sporen verdienen. Und ab 2026 wartet Real auf ihn. Der geht jetzt weder zu Liverpool noch zu Bayern. In Leverkusen baut er sich gerade sein Denkmal als Trainer. Wirtz wird nächstes Jahr auch noch bleiben. 2026 kann er dann mit einigen Titeln dekoriert und Erfahrungen in der Champions League zusammen mit Wirtz wechseln. Leverkusen wird sowieso bei seinem Weggang einen Exodus an Spielern erleben.

Wir brauchen einen Trainer, der ab jetzt mit Eberl die neuen Saison plant und nicht erst ab Sommer.

Wer ist das?

Theoretisch alle Trainer die zur Zeit verfügbar sind…

Und wer genau???

Das könnte ein Zidane, ein Rangnick, ein Conte, ein Mourinho….

Hat der Interesse daran, einen Neuaufbau mit einer Ü30, mit Neuer, Müller und Kane zu starten? Ü65 dürfte das Gehalt für die drei sein. Der neue Sportvorstand kommt aus der Meno-Pause. Die Anzugträger in AR und VS sind bürokratische Pressesprecher von UHs Gnaden. So blöd kann er bei seinen Optionen nicht sein.

Wow 3 Ü30 Spieler und?

Exakt. Nächstes Jahr sind auf jeden Fall Neuer und Müller noch da. Das Finale daheim wird jede Woche Thema sein. Wer auch immer Trainer wird, muß damit umgehen. Eine ruhige Teamarbeit in Bayern kannst du ausschließen. Gerade im nächsten Jahr. Und sicherlich wird Leverkusen nach 2 oder 3 Titeln auch eine Sonderprämie an Alonso auszahlen. In der ganzen Region und der Stadt wird er hofiert werden. Alle wollen ihn und die Mannschaft in der Champions League performen sehen. Und da er aktuell voll in 3 Wettbewerben eingebunden ist und bereits am neuen Kader mit Rolfes arbeitet, hat er auch überhaupt keine Zeit für andere Sachen bis zum Sommer. Bis dahin läuft aber schon die Kaderplanung in vollen Zügen.
Ich bleibe dabei ,daß Alonso noch mindestens ein Jahr bleibt und Rangnick oder Rose viel wahrscheinlicher sind. Eben wegen der gemeinsamen Vergangenheit und sehr viel Nähe mit Freund und auch Eberl. Das muß nicht mein Wunsch sein,aber es ist sehr wahrscheinlich. Über Zidane würde ich mich sehr freuen,aber ich glaube nicht daran wegen der Sprachbarriere. Da ist ein Engagement bei PSG , Juve oder Barcelona viel wahrscheinlicher. Alle 3 Sprachen beherrscht er.

Das mit Alonso ist Wunschdenken. Man brauch sich nur einmal vorstellen wie Alonso die Angelegenheit sieht und dann erübrigt sich das Thema Bayern-Alonso. Alonso ist sozusagen Anfänger im Trainerberuf, in Leverkusen hat er jetzt die besten Voraussetzungen sich einen Namen zu machen, so wie Klopp damals mit 2 Meisterschaften beim BVB. Geht er jetzt nach München ist das ein großes Risiko zu scheitern und dann hätte er sich seinen Ruf als Trainer schon lädiert. Alonso ist nicht blind und taub, er sieht und hört was in München los ist und er weiß auch wie schnell du bei Bayern fliegst. Es ist nicht der Zeitpunkt für einen Alonso in München, vielleicht in der ferneren Zukunft. Der Umbau des Kaders in München wird mindestens 2 Jahre dauern, so viel Geld ist auch nicht da, dass man es in einer Transferperiode bewältigt bekommt. Wir werden jemand anders als Trainer in München sehen.

Schade, aber wahr

Der Kaderumbruch hängt im wesentlichen davon ab, ob man wirklich konsequent dazu bereit ist sich von bestimmten Spielern zu trennen. Wenn ich mich erinnere hatte Bayern im letzten bis 150 Mio. auszugeben. Da war aber nicht der Fall! Kane und Kim wurden durch alle anderen Verkäufe (Hernandez, Pavard, Sabitzer, Gravenberch) finanziert.
Dann hatte der FC Bayern im letzten Jahr den höchsten Umsatz überhaupt und einen sehr guten Gewinn.

ChoupoMoting, Sarr und Dier gehen (Einsparung ca. 25 mio. €uro)
Für Nübel (10 bis 15), Zirkzee (die Hälfte von 40 bis 60) und evtl. Tilman (bis 20) kommen min. 40 bis 55 Mio. €uro rein.
Davies scheint zu Real zu gehen (50 bis 75 Mio. sind da drin
Mazraoui wird wahrscheinlich gehen (35 bis 45 Mio)
Gnabry`s Zeit läuft ab (ca. 40 bis 55 Mio. sind darin)
Einer aus Kimmich (70 bis 85)/Goretzka (45 bis 55) wird gehen
Einer aus Upamecano (60) und De.Ligt (70 bis 85) wird auch gehen

150
+25
+40
+50
+35
+40
+40
+60
insgesamt stehen dann min. 440 Mio €uro zur Verfügung!
zudem von Barca stehen noch 10 Mio. für Lewandowski aus!
Für Ibrahimovic(4,5), Wanner(3,5), Vidovic(2,5),Tilmann(12) gibt auch noch mal Geld
Damit liese sich schon Einiges anfangen: Insgesamt ca. 470 Mio. €uro

Stanisic kommt zurück
IV Bastoni/ Inter Mailand (MW60)
DM Barella/ Inter Mailand (MW70)
IV Scalvini/ Atalanta Bergamo(MW40)
LV Hernandez/ AC Mailand (MW55)
DM Zubimendi/ Real Sociedad (MW50)
Angriff Guirassy/ VFB Stuttgart (AK20)
RV/RA Frimpong/ Bayer 04 (AK40)

Ist 335 Mio. plus Zuschläge ca 100 Mio €uro gesamt: ca. 440 Mio. €uro
Damit könnte man den Kaderumbruch finanzieren
Alternativ sind ja Araujo, De Jong, Palacios, Grimaldo, Palhinha im Gespräch – könnte auch einer dieser die vorgenannten ersetzen.

Aber interessant wäre die Achse: Neuer – Bastoni – Barella – Zubimendi – Kane
Dazu deum herum Hernandez, Sane, Musiala, Coman und Spieler wie
Laimer, Gurreiro, Boey, Stanisic, Pavlovic, Tel, Zaragoza,
So könnte es gehen…

Hoffentlich bleibt er noch bei Bayer. Ich wünsche mir mindestens einen (besser zwei oder drei) ebenbürtig Rivalen in der Bundesliga…wurde zuletzt doch etwas eintönig

Sehe ich auch so! Mehr Attraktivität würde der Liga sehr sehr gut tun

Warum hat der normale Fan von Anfang an gesagt das Thomas Tuchel niemals funktionieren kann.
So wie er auf der Bank teilnahmslos gesessen hat,so hat seine Truppe auch gespielt.
Ich habe extra Truppe gesagt, weil eine Mannschaft ist das nicht.

Bei den Trainerverschleiß wie der FC Bayern hat wird sich jeder zukünftige Trainer ein Angebot mehrmals überlegen.

Nur diejenigen die noch eine Zukunft haben wollen, wer aussorgen will unterschreibt weiter gerne. 1 Jahr arbeiten 2 kassieren, super!

Xavi Simons als den neuen Spielmacher im Zentralen Mittelfeld holen!
Hinter ihm einen dreckigen Abräumer als “Holding Six”

Wäre der richtige Trainer, allerdings glaube ich, dass Liverpool da noch ein Wörtchen mitredet. Ich schätze unsere Chancen nicht so hoch ein – meiner Meinung nach wird es auf einen anderen deutschen Trainer – nämlich Roger Schmidt – hinauslaufen

🤣 🤣

Leverkusen ohne Alonso nächstes Jahr 2 Liga🤣

und Bayern? also sind dieses Jahr schon 8 Punkte hinterher….Kaiserslautern lässt grüßen. Aber vielleicht kommt ja doch Klinsi zu Bayern, dann gehts ab~ der macht für Geld ja alles.

Liverpool kann ja Tuchel haben und wir bekommen Xabi wäre doch fair für alle Beteiligten. 😁

Hat er genug Erfahrung : nein
Weiß man wie er unter Druck reagiert : nein
Und wir reden von richtigem Druck
Hat er schon mal einen Top Club trainiert : nein
Jungs, ich weiß nicht ….ob das jetzt schon der Richtige ist

Hat er nicht eine AK in seinem Vertrag, die Ende Mai gezogen werden kann und exklusiv für seine Ex-Vereine gilt? Absolut schlecht recherchierter Beitrag… Außerdem verstehe ich nicht, wieso die Chancen gut bis sehr gut sein sollen, ihn im Sommer zu bekommen, wenn man noch kein Wort mit ihm gewechselt hat? Das muss mir einer erstmal erklären

Kurz: nein.
Lang: Immernoch nein nur mündliche Vereinbarung, bei 25m.

Das war ne rhetorische Frage. Er hat sehr wohl eine AK in seinem Vertrag.. bisschen googlen hilft..

WENN XABI ALONSO MIT LEVERKUSEN DEUTSCHER MEISTER WIRD DANN GEHT ER AUF JEDEN FALL. AM BESTEN KOMMT ER ZU UNS UND BRINGT TAH WIRTZ PINGPONG UND GRIMALDO MIT

Wer ist dieser Pingpong von dem du redest ich kenne nur Frimpong.

400m mindestens?, eher mehr, viel Glück erstmal die ganzen Altlasten loszubekommen XD Bin Sicher das sich der Markt für Davies,Kimmich,Gnabry, Goretzka und Sane zerreisst..also in 1 Jahr wenn 3 davon für lau gehen und solange noch 15-20m pro Jahr auf der Bank kassieren XD
Bzw wenn man bedenkt wielange Bayern für 1 Transfer braucht…..ich glaub da macht sich kein Club sorgen um mehr als 1 Spieler, solange geht das Transferfenster auch nicht XD XD XD

na ja so ist es sicher nicht..es wurde immer wieder geschrieben das es einen Markt für Kimmich (ManCity, ManUnited, Real, Barca), Davies (angeblich mit Real schon einig) und Goretzka (Juve, WestHam,)..gibt.
Und ich denke auch Gnabry hat in England einen gut Ruf.
Diese Spieler haben jetzt ein Alter wo es für den Verein auch Sinn macht, über einen verkauf nachzudenken. Und diese Spieler werden das mit Sicherheit nach den letzten beiden Spielzeiten auch machen!

Also Barca fällt ja für Alonso weg weil er war Spieler bei Real das geht nicht zusammen mit Barca. 😉 Insofern wird die Hauptkonkurrenz Liverpool sein. Da hat er ein bestelltes Feld. Bei Bayern hat er aktuell nen Kader der miserabel zusammengestellt wurde und bei dem eine gesunde Hierarchie fällt, da erfolgreich zu sein wird nicht einfach sein. Ohne einen größeren Kaderumbruch ein Ding der Unmöglichkeit. Die Frage was für ihn besser ist muss er für sich selbst beantworten Ich halte ihn für intelligent genug das zu entscheiden. Wir werden es sehn.

Ich könnte mir bei Alonso vorstellen, dass er freiwillig in Leverkusen bleibt. Denke Ihm selber ist bewusst, dass es seine erste Profistation als Trainer ist, er sicher auch was kann in seinem Job, jedoch ein ruhiges arbeiten, wie in Leverkusen,in München oder Liverpool sich nicht möglich ist! 2/3 Jahre ordentlich in Leverkusen… und dann irgendwann zu Real wäre meine Vermutung.

“Alonsos Vertrag bei Bayer läuft noch bis 30. Juni 2026 und enthält keine Ausstiegsklausel. Dem Vernehmen nach würde Bayer Alonso aber keine Steine in den Weg legen, wenn er eine größere Aufgabe anstrebt.”
Angeblich soll es sehr wohl eine Klausel geben und zwar für drei Vereine: Real, Liverpool und Bayern.

Was stimmt, weiß hier natürlich keiner. Aber ich würde an seiner Stelle eher die Liga wechseln. Es wäre irgendwie komisch, wenn er mit Leverkusen historisches schafft, wenn er die Meisterserie von Bayern durchbricht und Vizekusen endlich mal einen Titel beschert, dann direkt zum Konkurrenten zu wechseln. Damit könnte er seine Legende ein wenig beschädigen. Er ist noch jung, er könnte auch später noch zu Bayern wechseln. Auf der anderen Seite ist es vielleicht auch nicht so klug, Liverpool direkt nach Klopp zu übernehmen. Und bei Real ist im Sommer wohl kein freier Platz. Könnte mir vorstellen, dass er noch länger in Leverkusen bleibt, das würde Sinn ergeben.
Aus Bayernsicht dagegen ist er wohl der perfekte Trainer für den Verein.

rein theoretisch ist das so.
Aber für Bayern München waren ja auch mal Rehhagel, Klinsmann, Ancelotti, Kovac und Nagelsmann ja sogar Tuchel perfekte Lösungen

Ma hat euch keine Hoffnung, er wird nicht kommen. Warum auch?

Soll er mit Mittelmaß arbeiten ?
Vernünftige Transfers tätigt Bayern auch nicht. Nix als Mittelmaß von Sane bis Kane und dem Rest, nix als Mittelmaß.

Es sollte vorerst bei einer losen Anfrage bleiben. Beim einzigen Titel Konkurrent so Unruhe reinzubringen wäre beschämend und unsportlich gleichermaßen.

Mourinho

Sollte Xabi Alonso kommen, dann muss man im auch die Zeit einräumen wie es Leverkusen gemacht hat. Sie waren ja fast abgestiegen und jetzt sieht man wo er die Mannschaft hin geführt hat. Xabi war als Spieler des FC Bayern schon eine Persönlichkeit auf dem Platz und sollte es wirklich zu treffen wäre es ein Trainer der einiges bewegen könnte.

was habt ihr bloß immer mit Trainer die Mal gerade am Anfang stehen und nur weil sie bei einer Mannschaft Erfolg haben ohne die gleichen Ambitionen wie der FC Bayern holen zu müssen ? siehe Kovac..