FC Bayern News

Nach Tuchel-Aus: Alonso ist der Top-Kandidat bei Bayern

Xabi Alonso
Foto: Getty Images

Der Wunschkandidat bei der Trainersuche steht für den FC Bayern bereits fest, die größte Hürde beim Werben um Xabi Alonso jedoch auch.



Nun ist es raus. Die Wege von Thomas Tuchel und dem FC Bayern werden sich im Sommer trennen. Die intensive Suche nach einem Nachfolger für Tuchel hat beim FCB jetzt oberste Priorität. Klare Nummer eins auf der Liste: Xabi Alonso. Das berichten die Transfer-Experten Fabrizio Romano und Florian Plettenberg übereinstimmend.

Allerdings hat auch der FC Liverpool großes Interesse an einer Verpflichtung von Alonso als Nachfolger für den scheidenden Jürgen Klopp. Die Reds auszustechen ist wohl Bayerns größte Hürde beim Wunsch, Alonso nach München zu lotsen.

Dessen aktueller Klub Bayer Leverkusen stellt dagegen kein großes Hindernis dar. Zwar läuft Alonsos Vertrag bei Bayer noch bis 30. Juni 2026 und enthält keine Ausstiegsklausel. Doch laut Münchner Abendzeitung würde man dem 42-Jährigen keine Steine in den Weg legen, wenn er ein neues Kapitel in seiner Trainerlaufbahn beginnen möchte.

Bayern kann sich jetzt auf Trainersuche konzentrieren

Alonso trug als Spieler sowohl das Trikot des FC Bayern als auch das des Liverpool. Für den deutschen Rekordmeister war der Spanier von 2014 bis 2017 aktiv.

Neben Alonso wurden zuletzt auch die Namen Zinedine Zidane, Antonio Conte, Jose Mourinho und Sebastian Hoeneß mit den Bayern in Verbindung gebracht.

Zumindest herrscht beim FCB nun erst einmal Klarheit, was das Thema Thomas Tuchel angeht. Die Bayern-Bosse hoffen, dass das eine befreiende Hoffnung auf die zuletzt kriselnde Mannschaft hat.

Jeder Einzelne im Klub sei “ausdrücklich gefordert, um in der Champions League und in der Bundesliga das maximal Mögliche zu erreichen. Hierbei nehme ich auch explizit die Mannschaft in die Pflicht”, ließ CEO Jan-Christian Dreesen in der offiziellen Vereinsmitteilung zur Trennung von Thomas Tuchel verlauten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
96 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

hoffe eher auf Zidane als auf Alonso,Zidane reizt ja der Bayern Job,dann kann er doch kommen da Alonso laut Medien ja eher zu Liverpool tendiert

Alonso 1 Zidane 2 Aber bis Sommer verstehe ich nicht Da strengt sich doch keiner mehr an

das haben die ganze Zeit nicht

@Juergen…

Ich fürchte, das werden sie nun aber erst recht nicht mehr tun.

Offensichtlich hat man in der Chefetage die Saison schon abgeschenkt…

Hatte ich im ersten Moment auch erst gedacht. Aber eigentlich finde ich dass ziemlich interessant, denn jetzt können die Spieler zeigen welche Mentalität sie haben. Es liegt jetzt nämlich an der Mannschaft ob noch was geht oder nicht. Sie müssen sich jetzt zusammenraufen und können es nicht mehr auf das Verhältnis zum Trainer schieben.

@Pigen

So ist es.
Der Zeitpunkt, diese Entscheidung bekannt zu geben, war nicht gut gewählt.

Wenigstens ist nin alles klar.

Dauerhaft angestengt hat sich eh kaum einer bei Bayern die letzen 4 Jahre. Darum sind wir ja wieder mal in der Situation und tauschen den Trainer aus.

Wird auch nicht besser werden. Vielleicht für eine Saison, dann stehen wir genau wieder an dem Punkt. Solange sich zumindest nichts anderes auch ändert im Verein.

Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich Alonso oder Zidane auf den Schleudersitz setzen.
Alonso wird sicherlich, sollte er überhaupt zur nächsten Saison Bayer verlassen, den LFC bevorzugen. Liverpool hat eine intakte Mannschaft und die PL ist die stärkste Liga. Vermute aber eher, dass er noch eine Saison in Leverkusen bleiben wird und dann 2026 zu Real wechseln wird und dort Ancelotti ersetzen wird.
Zidane hat bislang nur Real trainiert und diese Mannschaft ist ein Selbstgänger, als dort der gewünschte Erfolg nicht mehr eintrat, war er ganz schnell weg. Hat als Trainer bislang noch keine weitere Spitzenmannschaft trainiert. Hinzukommt, dass er kein Deutsch spricht und Franzosen tun sich bekanntermaßen schwer, Deutsch zu lernen.

Denke auch, dass es alles andere als leicht wird, Alonso zu bekommen. Aber auch er wird sich die Frage stellen, ob er das Erbe von Klopp antreten will. Bei allem Standing von Alonso in Liverpool, ist der Schatten von Klopp so lang, dass man das auch erstmal in Kauf nehmen muss. Da kannst Du quasi nur verlieren. Bei Tuchel war grad Mittagssonne und der Schatten fällt recht klein aus.

Zidane möchte nicht mehr wem Trainieren wo er die Sprache nicht kann!

Keine Asylanten holen, die nicht deutsch können.

Wieso sollten wir einen Franzosen holen der weder Deutsch noch Englisch spricht?

Konnte Pep auch nicht

Ganz einfach, wir verändern die Manschaft dahin gehend, dass die neu zu verpflichtenden der französichen Sprache mächtig sind, ich könnte da allerhand Klasse Spieler aufzählen.
Ich glaub Spanisch kann Zizu auch von daher alles kein Problem.

Ebenso Italienisch

Spanisch und italienisch.

Schwachsinn jemanden ohne Sprachkenntnisse zu holen. Und Alonso ist halt sehr schlau, der bleibt noch 1 Jahr bei Leverkusen-was sehr gut für die BL wäre- und geht dann zu Real. Auch Liverpool verkneift er sich schweren Herzens. Alonso wird alles richtig machen und die Fans werden ihn dafür lieben!!

Klopp tut sich das nicht mehr an, der macht schön 1 Jahr Urlaub und wird dann die NM übernehmen. Auch sehr schlau.

Bayern hätte TT diese s.cheiss Holding 6 geben sollen, dann wäre Kimmich längst nur Backup und alles würde anders aussehen.

Von wegen XXL Kaderumbruch… da passiert wahrscheinlich nix und es kommt irgend n bekn.ackter Trainer dazu.

Ich bin sehr enttäuscht und nicht zuversichtlich.

2 Jahre bis Real, Ancelotti hat genau wie Alonso Vertrag bis 26 verlängert. 100% abgesprochen.

Werner Lorant oder Felix Magath. Schade dass das Auswärtsspiel in Rom schon war. Bei Magath wären die zu Fuß nach Rom gelaufen.

Guten Appetit zusammen

Zumindest zu Fuß zurück 😁

Ohne Schuhe

ja weil die sonst stinken und sauber kriegt man die nach 5 Stunden laufen auch nicht mehr

medien du sagst es
Liverpool ist nach klopp alles andere als einfach, bei Bayern kann es stattdessen nur bergauf gehen

@Kevin

Auch wenn es hier die nächsten Wochen wohl jeden Tag einen Meldung Alonso/Bayern. Sie ist ein Luftschloß.
Alonso ist Trainer-Favorit bei den Bayern?
Völlig belanglos.
Entscheiddend ist, was Alonso will. Und ich halte jede Wette, dass er ommende Saison nicht zum FC Bayern kommt.

Aber auch von sogenannten Leistungsträger sollten wir uns trennen, allen voran Kimmich und Goretzka! Und “verdiente “in Rente schicken!!! Sonst bekommt der nächste Trainer den gleichen Mist!!

An Alonso glaube ich erst, wenn er bei Bayern unterschrieben hat. Träumen darf man ja

Yep laut s.. hat Bayern gar gute Chancen ..na dann

Ich glaube auch nicht an Alonso. Bin nämlich gespannt, wie lange es jetzt dauert, bis man dem FCB unterstellt, das alles jetzt als taktisches Manöver gemacht zu haben, um doch noch maximale Unruhe nach Leverkusen zu tragen. Selbst wenn Alonso gerne zu den Bayern gehen würde, wie soll das jetzt funktionieren? Er wird vielmehr gezwungen sein, einen Wechsel klar abzusagen, um die Meisterschaft nicht zu gefährden.
Man kann jetzt weder Gespräche mit Alonso führen, noch irgendwelche abgestimmten Kaderplanungen mit ihm vornehmen. Auch wenn Alonso vielleicht der Wunschtrainer wäre – das Thema ist jetzt durch für die nächsten Jahre.

Bin gespannt wie die Mannschaft in den nächsten Spielen auftritt, insbesondere unsere sogenannten Leader und Großverdiener. Tuchel wird alles geben, jetzt liegt es nur an den Spielern! Es gibt keine Ausreden mehr.

Bin auch gespannt, was dieser Sauhaufen zeigt! Es wird im Sommer Zeit die Großverdiener wie Kimmich, Goretzka und noch ein paar mehr, auszusortieren, die sind alle satt und machen keine Extrameter mehr um wirklich zu gewinnen.

Das ist schon wieder alles so ein unüberlegter Mist was die Bayern Bosse da machen.

Wenn man sich trennt, dann hätte man das sofort machen müssen und dann mit einem Interimstrainer weiter machen. Jetzt ist das doch wieder nix halbes und nix ganzes …

Wir haben 13+ Pflichtspiele vor Ende der Saison … Ich verstehe, dass man Trainern wie Alonso zeigen will, hier wird eine Stelle frei aber so ist das doch kompletter Quatsch für die laufende Saison. Sicher gibt es jetzt Spieler die noch mehr einen f… geben was Tuchel sagt, wenn sie eh wissen er ist bald weg. Das bringt alles nur noch mehr Chaos in das Spiel der Bayern.

Alles komplett stümperhaft von den Bossen wieder …

Ich hoffe TT lässt Kimmich und Goretzka auf der Bank versauern und bringt Pavlovic und Laimer dafür. 😉

Ist doch nur noch lächerlich!
Wieviel Geld will man noch für Trainer verbrennen?
Fehlt nur noch , das TT DFB Trainer wird!!

Sie haben vollkommen Recht, vielleicht sollte die FCB-Führung bevor sie einen neuen Trainer verpflichten, die total verwöhnten Fußball Millionäre fragen was sie den gerne für ein neuer Trainer hätten, den in den letzten Jahren haben die total überbezahlten Möchtegern Topspieler schon zu viele Trainer verbrannt bzw. gegen diese gespielt.

Danke, vielleicht sollten wir Fans echt mal Stop sagen!
Und alles kündigen und lieber zum Dorf Verein gehen.

Zidane oder Alonso Aber ich verstehe nicht warum macht man mit Tuchel weiter bis Sommer .Da hat doch die Mannschaft eh keine Lust mehr und jedem ist es egal .Hätte Klose bis Saisonende genommen damit Köpfe frei werden

werden sie nicht bekommen im Sommer. Alonso geht doch nicht zu einem Verein mit vielen Baustellen und Chefs die Null Ahnung vom Fußball haben.

Baustellen gibt es in jedem Verein. Was wichtig wäre für so eine Verpflichtung, um die auch reizvoll für Alonso zu machen, wäre es wenn man dem Trainer mehr Macht zu gesteht, so wie es Alonso aktuell in Leverkusen hat und wenn man die Wannabe Leaders alle aussortiert, denn die sind meiner Meinung nach die, die toxisch auf die Mannschaft wirken und die Anstrengungen des Trainers sabotieren.

Liverpool ist das noch schlimmer also da kann er auch zu uns kommen.

Liverpool ist aktuell Spitzenreiter, sie haben erkannt das im Mittelfeld neue Spieler gebraucht werden , und haben mit McAllister und dem Ungarn von Leipzig sich gut verstärkt, während der FC Bayern gepennt hat und Leute wie Kimmich, Müller und Goretzka mitschleppt , deren Zeit vorbei ist.

Mehr Futter wie Bayern für die Medien kann keine Mannschaft geben.
Was meint ihr wie lange die Spekulationen um den neuen Trainer jetzt geht?
Eines ist sicher Langweilig wird es bei uns nie, wenn die Trainer Frage irgendwann geklärt ist geht es weiter mit der neuen Mannschaft.

Bravo an die Mannschaft 👏👏
Sie schaffen es immer wieder!
Hoffe es geht einigen “Führungsspieler an den Kragen”einige haben es nicht verdient dieses Trikot zu tragen
Viel zu viele Egos und Diven in diesem Kader…mit Weltklasse Gehalt…aber ich hoffe die Bosse haben es auch nun erkannt..bin zwar für Alonso als Nachfolger,aber kann Alonso absolut verstehen wenn er Liverpool vorziehen sollte…

Last edited 4 Monate zuvor by Leo18

Vielleicht geht ja auch TT zu Liverpool!

Bleibt abzuwarten, ob dieser Sauhaufen im Sommer wirklich aussortiert wird und eben auch Spieler wie Kimmich und Goretzka verkauft werden – selbst für weniger als sie Wert haben. Aus meiner Sicht wirken diese Spieler toxisch auf die Mannschaft weil sie eben so viel Einfluss haben und somit die Bemühungen des Trainers zunichte machen können.

Nicht nur auf die Mannschaft.
Bin mal auf die EM gespannt!

Wenn Nagelsmann einigermaßen klug ist, lässt er Goretzka und Kimmich aussen vor. Vieles deutet ja hin,daß Kroos zurückkommt. Dieser kann dann mit Andrich oder Groß die Doppel6 bilden. Kimmich und Goretzka haben sich selbst ins Aus geschossen. Vielleicht setzt er höchstens Kimmich noch auf die RV.

Bitte nicht. Der Arme soll bei Leverkusen bleiben und und noch 1-2 Jahre ärgern und Spaß haben. Wenn Xabi zu uns kommt kann der sich das Kapitel im Nachgang schwarz färben.

Wir brauchen einen erfahrenen Trainer der wirklich mal wieder Disziplin reinbringt. Zudem muss in der Mannschaft ausgemistet werden. Gibt viele die sich auf ihrem Marktwert ausruhen und wir die auch noch so bezahlen. Leistungsbezogene Gehälter müssen her. Junge ergreife Spieler müssen stärker eingebunden werden (Pavlovic, Tel, Musiala, etc.)

Und dann freue ich mich aus einen Garten Konkurrenzkampf mit Leverkusen und vielleicht Dortmund/Stuttgart. Wenn Stuttgart am Ende der Saison nicht lehrgekauft wird und zerfällt.

Alonso oder Zidane und Tuchel sofort weg

Der neue Trainer wird bestimmt jemand sein, der den obrigen nach dem Mund plappert und den Namen des Patrons vom Tegernsee trägt. So bleibt alles in der Familie….😜

Das nennt man mafiose Strukturen….schon immer ein Erf
olgsgeheimnis. Aber schon immer mit sehr vielen Anhaengern, diese familiaeren “Modelle.”

Genialer Schachzug vom FCB, jetzt muss Alonso und Co jede Woche erklären, warum er nicht zum FCB geht. So bringt man auch Unruhe in einem Verein. Aber jetzt mal Ernsthaft, Alonso wird nicht zum FCB kommen, zum einem hat er eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Mio Euro im Vertrag und zum einem, wird er mit seiner Mannschaft noch in die CL gehen wollen. Ich gehe davon aus das ZZ kommt und das bestehende Mittelfeld um Kimmich und Gore aufgelöst wird, die beiden möchte ich nie wieder im Trikot des FCB sehen wollen.

Es klingt echt hart und ich bin kein Freund davon, Spieler des eigenen Clubs zu bashen. Was mich aber – wie Du richtig erwähnst – an Kimmich und Goretzka bespnders stört, ist der Umstand, dass sie über Jahre zu den absoluten Topverdiern geworden sind, und dies dann mit abfallender Leistung (im massiven Bereich! Sehr unüblich) danken. Das ist nicht normal…

Die Beiden werden schon zittern wen sie hören, dass du sie nicht mehr sehen willst.

Du bist auch wieder so ein Ahnungsloser er kann ohne Ablöse mach München wechseln weil er eine Klausel im Vertrag hat das er ohne Ablöse zu einem seiner Ex Vereine wechseln kann.

Ich hoffe, dass Alonso noch 1-2 Jahre bei Leverkusen bleibt, weil es für die Bundesliga gut wäre. Zu Liverpool, Real oder Bayern kann er in den nächsten 20-30 Jahren sowieso noch wechseln

Es gibt keinen Grund, wieso Xabi eher nach Bayern als nach Liverpool gehen sollte

Es wird nicht leicht sein in die Fußstapfen eines Klopps zu treten der da als Legende geht und zum anderen spielt Liverpool auch nicht diesen Ballbesitzfußball wie Xabi ihn in Leverkusen spielen lässt.

Von der Spielidee würde Bayern mit Xabi schon viel besser passen muss man sagen.

Grosser Fehler mit einer sofortigen Interimslösung hätte man vielleicht in der CL noch was gerissen So haben die Spieler eh keine Lust mehr wenn er eh geht

Wenn die Spieler keine Lust haben, können die im Sommer die Koffer packen und mitgehen. Solche Loser braucht der Club nicht.

Im Endeffekt ist egal welcher (erfolgreiche) Trainer kommt. Wichtig ist das man nicht nochmal die gleichen Fehler in den Transferperioden macht wie in der Vergangenheit. Das bedeutet den Trainer zwingend sehr früh in die kaderplanung einbeziehen.

Und die Transfers auch zügig abwickeln und nicht Wochenlang um 5mio mehr oder weniger feilschen. Dann können sich die neuen gut integrieren.

Am besten den neuen Trainer auch jetzt schon an die Mannschaft heranführen. Um so schneller kann er, für SEIN System entscheidene Baustellen ausmachen und zusammen mit dem kaderplaner beheben…

Das war taktisch sehr sehr klug von Bayern. Nun weiss Alonso auch, dass im Sommer was frei ist.

Zweite Chance für Nagelsmann ,wenn die Wunschlösung Alonso nicht klappt !

gibt es dazu schon eine Stellungnahme vom Verein ? Solange die nicht öffentlich ist, glaub ich den Investigativjournalisten kein Wort.

Gab es

Zidane kann bis Sommer die deutsche Fußballsprache lernen.

Bei aller Wertschätzung für Alonso. Größten Respekt für seine bis jetzt geleistete Arbeit. Aber ob er der richtige ist? Er ist eigentlich immer noch ein Trainerneuling, ob da Bayern nicht zu früh kommt?
Man sieht ja, da geht’s schon anders zur Sache, als halt eben in Leverkusen.
Ob hier seine Erfahrungen als Spieler hilfreich sind weiß ich nicht.
Aber sehr gerne lasse ich mich eines Besseren belehren.

Das haette er vermutlich selbst nicht geglaubt, der gute Xavi, wie schnell er zum Messias wird. Er weiss hoffentlich, dass er genauso schnell wieder fallen kann, zumindest in Muenchen. Und was er ggf auch wissen muss, wer hier zu wem welche Beziehungen” hat, vor allem zum Seegeist natuerlich. Eine Art Survival regel in diesem Verein. Da kann er von allen Vorgängern viel lernen. Die Herren in den kurzen Hosen spielen gerne mal gegen den Trainer ueber Bande, mit dem Patron. Leverkusen ist das nicht. Und den Quatsch mit dem Appell an die Spieler sollte man sich nun wirklich schenken. Voellig sinnlos, weil folgenlos, und nicht mehr als ein hilfloser Offenbarungseid. Solange keine Konsequenzen folgen, und die wird der Patron verhindern, was die Herren natuerlich wissen, hilft nicht einmal ein unterwuerfiges Winseln des unfähigen ” Managements” in der Kabine.

Der “Patron” kann nichts verhindern… Das hat man allein bei der Entlassung von Nagelsmann gesehen, die UH nicht wollte. UH sitzt nur im Aufsichtsrat und hat operativ nichts zu sagen.

Alonso wird sich das wohl mit dieser derzeitig anwesenden Spielergeneration nicht antun, höchstens da wird unter seiner Planung auch ein Neuanfang gemacht.
Schau mer mal

Inzwischen werden Trainer vor einem Engagement bei Bayern sogar gewarnt, mit durchaus interessanter Begruendung. Der Patron spielt hier eine gewisse Rolle. Und die unsäglichen Kasper von der Bild zählen gerade 100 Fehler von Tuchel auf, an Lächerlichkeit nicht zu ueber bieten, zur vom Patron gewünschten nachträglichen Rechtfertigung. Erstaunlich, welche Macht die Schmierenpresse und ihre Schreiberlinge, seit Nagi, inzwischen uebernommen haben. Wenn der Patron meint, dass er damit dem Verein einen Gefallen tut, nun denn. Offen ist, welche angenehmen Gefühle die “erfolgreichen” Herrn beim Blattschuss ueberkommen haben. Das, was da inzwischen, voellig entgrenzt, produziert wird, ist nur noch unterirdisch. Es kann nicht nur, es muss weg.

Also ich glaube nicht das der FCB schon jetzt eine Chance hätte, und diese Spieler sind nicht reif für diesen Trainer. Denn eines ist sicher, wenn nicht “sofort” da eine wesentliche Verbesserung passiert wäre er auch nicht lange da.
Die Unruheherde in der Mannschaft müssen entfernt werden und das Wort “unverkäuflich” darf nie mehr bei einen Spieler genannt werden, dann wissen sie das nur das momentum zählt, besonders bei den Gehältern.
Alonso soll nächstes Jahr wieder die Bayern fordern mit Bayer und Bayer in der CL führen, dann wird er mehr als nur der Trainer sein der den FC die Meisterschaft gestohlen hat.

Mit der Truppe wird kein Trainer Erfolg haben . Hoffe wirklich jetzt haben es alle verstanden….und die Verantwortlichen werden auch Taten folgen lassen.. nicht nur halbherzig einwenig sondern wie angekündigt..sonst kannst den Verein zu machen..dann haste 2025 die selben Probleme

Sollte er kommen kostet er ein Vermögen an Ablöse – Super!!! Was bei uns an Kohle verbrannt wird, Sagenhaft!

Na dann schaun mer mal, ob Alonso ggf den Herrn Mueller aufstellt. Ein glatter Ausfall, aber darum geht es hier schon lange nicht mehr. Bekanntlich wurde bis 2025 bei vollen Bezügen? verlängert, damit er im Finale der CL gegen City oder Real auflaufen darf. Allein das Alles zusammengenommen erinnert nicht nur an die grosse Politik, es zeigt eine voellige Verabschiedung des Deutschen von jeder Realitaet, egal in welchem Bereich. Die “Legende” fuchtelt permanent herum, schafft selbst nur noch Probleme, muss aber, weil Legende, spielen. Gegen die europäische Spitze natuerlich, auch wenn es gegen Bochum schon sehr schwer wird. Das Ganze ist ein Ruehrstueck aus einem Kitschroman, hat aber nichts mit professionellem Fussballmanagement auf Spitzenniverau zu tun. Manche nennen es Wahnsinn, andere gestört oder irre, egal, irgendetwas davon ist es. Der Patron, uebrigens gut vergleichbar mit dem “System Laporta” in Barca, auch was die “Entwicklung” des Vereins und die Probleme von Xavi betrifft, ist das Problem. Und das wird nicht kleiner. Falki, Schaeffi und Co fuer bestimmte “Aufgaben “ideal, schwirren, immer um Clicks bemüht, darum herum. (Fussball) Sch’land 2024.

Was Alonso wieder kosten würde… “Wir haben es ja”!

nicht mehr als Tuchel sicherlich

Der wäre Kostenlos weil er eine Klausel hat mit der er ohne Ablöse zu einem seiner Ex Vereine wechseln kann.

Sicher?

Der hat sicher Bock auf das Kasperletheater

Auch ein Alonso wird in München nix verreissen.
In Lev hat er eine absolut willige und kampfbereite Mannschaft zur Verfügung
und hinter sich.
Beim Fcb nen Haufen an selbstüberschätzenden Einzelkämpfern denen ihre
eigenen Befindlichkeiten wichtiger sind als Mannschaft und Verein.

Klar, wieder ein neuer Trainer, der Verein ist nicht ernstzunehmend. Jetzt Alonso hohlen der grad mal die 1. Saison durchstartet.

2. Saison*

LOS SCHNAPPT IHN EUCH!!!

Eigentlich ziemlich clever vom Verein. Das der Neuanfang nie und nimmer mit Tuchel angegangen wird war doch jedem klar. Jetzt diesen zu kommunizieren und sich bis Ende der Saison genau ein Bild machen wer aus dem Team bleibt und wer gehen muss.

Alonso wird mit diesem Sauhaufen auch nicht fertig.

Mir wäre ein Klopp lieber, denn bei Alonso befürchte ich, daß Bayern erwartet, daß wir solchen Fußball wie bei Leverkusen sehen. Das paßt aber nicht zum Bayernspiel, wir spielen eher langsam, spielbestimmend und ruhig. Da müßte sich Alonso dran gewöhnen und das wäre schade, denn der Fußball von Leverkusen ist bezaubernd. Also, warum soll Alonso seine Spielphilosophie aufgeben??

Xavi Simons als den neuen Spielmacher im Zentralen Mittelfeld holen!
Hinter ihm einen dreckigen Abräumer als “Holding Six”

Lieber Roy, ich kenne dich noch als ausgezeichneten Stürmer beim FCB. Vielleicht kannst du dich ja stark machen für Xavi Simons, damit er “deine Nachfolge” antreten kann. Schon jetzt besten Dank für deinen Einsatz. Der Ernst.

Diese Spieler haben eher nen José Mourinho als nen Xabi Alonso verdient 😀
Spaß beiseite. Natürlich ist er vom Standing und von der Aura jemand der gut zu Bayern passt. Zumal er hier auch Spieler war. Einfach wird es aber nicht sein in zu bekommen. Da bei Liverpool auch ein Posten frei ist.