FC Bayern News

Tuchel-Nachfolger: Freund-Buddy Roger Schmidt wird beim FC Bayern gehandelt

Roger Schmidt
Foto: IMAGO

Die Kandidatenliste für den Job des Bayern-Trainers ist um einen weiteren Namen reicher. Gute Beziehungen zu Sportdirektor Christoph Freund werden als Grund genannt.



Seit die Trennung von Thomas Tuchel im Sommer feststeht, wird die Liste der Nachfolgekandidaten immer länger.

Der kicker bringt nun einen weiteren Namen ins Spiel: Roger Schmidt. Immerhin besteht eine Verbindung zu Bayern-Sportdirektor Christoph Freund. Von 2012 bis 2014 arbeiteten beide gemeinsam bei RB Salzburg. Freund war damals noch Sportkoordinator, ehe er später zum Sportdirektor aufstieg. Schmidt führte die Salzburger 2013/2014 zur Meisterschaft und wechselte anschließend in die Bundesliga zu Bayer Leverkusen.

Schmidt begeistert bei Benfica mit attraktivem Fußball

Vor allem nach seiner Tätigkeit in Leverkusen hat sich Schmidt bei seinen Auslandsstationen weiterentwickelt. Bei Beijing Guoan in China, PSV Eindhoven und Benfica Lissabon machte sich der  56-Jährige international einen Namen.

Mit Benfica sorgte er in der vergangenen Champions-League-Saison mit High-Speed-Fußball für Furore, als er die Mannschaft bis ins Viertelfinale führte. Juventus schlug sein Team in der Vorrunde gleich zweimal und bot beim 4:3-Heimsieg ein wahres Spektakel.

Attraktiven Fußball würden sich auch die Bayern-Bosse in München wünschen. Dazu wäre Schmidt ein deutscher Trainer, was ihn von anderen Kandidaten abheben würde. Zudem kennt er aus seiner Zeit bei Beijing Guoan Abwehrspieler Minjae Kim.

Und wenn Sportdirektor und Trainer ein gutes Verhältnis pflegen und mit einer Stimme sprechen, wäre das insbesondere für die Kaderplanung von Vorteil. Auch wenn mit dem neuen Sportvorstand Max Eberl ein weiterer starker Mann hinzukommt.

Schmidts Vertrag in Lissabon läuft allerdings noch bis 2026, die Bayern kämen um eine Ablösesumme wohl nicht herum.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hahaha bitte nicht

Was spricht dagegen? Auf diese Idee bin ich nicht gekommen.

Was spricht gegen Ewald Lienen? 🤣

Selbst mit Peter Neururer hätte es nicht schlimmer kommen können. 😂

Was spricht gegen Tim Walter 😂

Wie wehre es mit Hansi Flick er war schon Mal Trainer in München und was ist passiert er hatte Erfolg mit der Mannschaft und hat Titel geholt..also warum nicht.. Gruß von einem Bayern Fan.

Um Hi.mmels Willen, bloß nicht.
Mal sehen welche Sau als nächstes durchs Dorf getrieben wird.

Was soll denn der Schmarrn?
Ich hoffe, die Spieler sind erwachsen genug, die Sasion vernünftig zu Ende zu spielen. So gesehen braucht man keine “Interimslösung”.

Was hier als Namen spekuliert wird ist schon ziemlich gaga.

Eine wirklich passende Langfristlösung ist nicht frei.

Wenn man schon Namen in den Ring werfen will… Urs Fischer.
Besonnener, angenehmer Typ. Hätte die Spieler wohl schnell auf seiner seite. Nur so ein Gedanke.

Die Spieler alleine vielleicht, aber jetzt soll es auf einmal mit Tuchel an der Seitenlinie laufen…
In würde sagen, unter einer hausinternen Interimslösung platzt eher der Knoten.
URS FISCHER ist hingegen auch eine gute Idee FÜR SOFORT und bei ansehnlichem Fußball auch gerne über die Saison hinaus.

@La…

Du hast vor 2 Tagen unter einem anderen Artikel etwas hellsichtiges geschrieben. Sinngemäß: Es wird ein mediales Umfeld geschaffen, das es fast unumgänglich macht, Tuchel zu entlassen (La..).

Genau das ist eingetreten.

Und nun lese ich heute: Bayern hegen schon Zweifel an Nezugang.
Gemeint ist Eric Dier.
Kaum 2 Monate da steht er wohl schon wieder vor der Aussortierung.
Auch wenn ich privilegierte Profis nicht bemitleiden will: aber ich finde, so kann man mit Menschen nicht umgehen. Weder mit einem Trainer, noch mit einem Spieler.

Angesichts dieser Umstände kann ich mir kaum vorstellen, dass es Trainer und Spieler kaum erwarten können, beim FCB u unterschreiben.

Der Club fährt sich gerade selbst an die Wand.

100%

@MeinFCB

Die Meldung über Eric Dier macht noch ein anderes Problem deutlich: Jeder Trainer hat eine andere Spielidee und bevorzugt dafür gewisse Spielertypen.
Die Idee von JN war eine andere als die von TT, was man gut an der Personalie MdL sehen kann.#
Jetzt haben wir Dier geholt. War nötig wegen der vielen Verletzten und zu TTs Spielidee passte er.
Jetzt ist TT bald weg. Also kann man offenbar auch mit Dier nix mehr anfangen.
Und was wird mit Boey?

Meine Güte, selbst die beiden Fußball-Unkundigen HH und JCD müssten doch langsam auf den Trichter kommen, dass es so nicht geht.

Hallo Johannes, auch wenn der Verein, speziell bei Personalentscheidungen derzeit nicht sehr glücklich rüberkommt, stört mich viel mehr die Art der Berichterstattung.

Es wird nämlich nicht “Bericht erstattet”. Es wird Stimmung gemacht. 90 Prozent von dem was du zu lesen kriegst bzgl FCB, ist falsch. Frei erfunden Spekulation.

Bayern München interessiert sich doch nicht für Conte, Mourinho, Freund, Zidane, Flick, etc. – gleichzeitig.

Ich könnte mir vorstellen, Prioritäten 1 ist Alonso.
Nachfragen tut man vermutlich bei Klopp.

Das ist realistisch. Alles andere ist Spekulation.

Es macht Sinn, mit Tuchel die Saison zu Ende zu bringen.
Nur wird jetzt halt ein Umfeld geschaffen, dass auch das nicht mehr geht.

Ganz ganz schlimm.

@La…

Da stimme ich dir zu.
Das ist keine seriöse Berichterstattung, sondern Stimmungmache.
Allerdings tut der Club auch einiges dafür, diese Maschinerei zu füttern, und sei nur durch naives Verhalten, wie es gestern (oder vorgestern?) JCD an den Tag gelegt hat.
Ich meine den unglaublichen Vorfall in der Tiefgarage, woe irgend ein dahergelaufener “Fan” den CD frägt: “Fliegt Tuchel?”
Und was macht JCD? Kurbelt das Fenster runter und meint salopp: “Schau mer mal…”

Meine Güte, das darf doch einem Mann in so einer Position in der aktuellen Situation nicht passieren.

Ich habe bei uns manchmal das Gefühl, die Verantwortlichen schaffen es nicht, an einem Miro einfach mal kommentarlos vorbei zu laufen.
Ist es Eitelkeit? Ist es Naivität? Ist es der allgemeinen Konfusion geschuldet?
Gut ist es jedenfalls nicht.

@La…

Ein Beispiel, wie es anders geht, zeigt gerade RBL: Im Pokal schon raus und in der Liga mit 3 Niederlagen in Folge in die BL-Rückrunde gestartet. 3 Niederlegen in Folge. So wie wir also.
Dazu kann man davon ausgehen, dass sie nach der 0:1-Heimniederlage im Achtelfinale gegen RM auch aus der CL ausscheiden.

Gab es/Gibt es in Leipzig eine Trainer-Diskussion um Marco Rose?
Nein.
RBL arbeitet einfach ganz ruhig weiter und gewinnt mittlerweile auch wieder in der BL und hat noch gute Cajncen auf die CL-Plätze.

Warum können wir nicht mal mit so einer Ruhe und Besonnenheit agieren??

Ich glaube, man kann das Umfeld an keinem Buli-Standort mit München vergleichen.
In leipzig liegt das nicht am besonneneren Umgang mit der Situation – es liegt schon an der Berichterstattung.

Bayern München “kaufen” die Leser. Online-“Berichte” werden angeklickt. Nicht nur von den Fans, sondern auch von den “Hatern”.
Darum erscheinen ja auch im 15-Minutten-Takt neue “Berichte”. Das ist “Klick-Animation”.

Trotzdem hast du natürlich recht. Die aktuellen BAyern-Bosse sind mit der Situation überfordert. Obwohl sie Konzernvorstände ehemalige DAX-Konzerne waren. Das sind absolute Profis hinsichtlich Finanzen, Märkten, vielleicht sogar Personlaführung.

Aber als Vorstand von adidas oder der HypoVereinsbank musst du dich natürlich nicht täglich durch unsachliche Berichterstattung durchmanövrieren. Kein Schreiberling produziert im 15-Minten-Takt Breaking-News über adidas um clicks zu generieren.

Das ist eine andere Welt.

Und darum braucht man schnell jemanden, der sich in dieser Welt auskennt.
Ich hoffe, dass Eberl das sehr schenll sein wird.
Wobei ich zugeben muss, ich bin skeptisch und habe erhebliche Zweifel hinsichtlich seiner Person. Trotzdem bekommt er den Vertrauensvorschuss.von mir.

Ja. Die größe Baustelle ist die Klubführung. Von “bauen” einer Mannschaft keine Ahnung. Vom Profifussball an sich kaum Ahnung. Vom Haifischbecken drum herum in diesem Business – keine Ahnung und TOTAL ÜBERFORDERT.
Die Finanzen sind nur eine Facette. Das reicht nicht. Mein Eindruck.

@La…

Das ist wohl so.
Die meisten Clicks und die höchsten Verkaufszahlen bringt noch immer die nächste “Bayern-Krise”– und die kommt garantiert! Und wenn nicht, dann schreibt man sie halt herbei.

Eine RBL-Krise?? Geschenkt.

Ja, es ist halt etwas anderes, ein Dax-Unternehmen zu leiten als einen Fußballverein, dazu auch noch gleichzeitig der meist geliebte und meist gehasste Verein in ganz Deutschland.

Und da ist es einfach notwendig, dass man in Führungspositionen auch Leute mit Fußball-Sachverstand hat.
Der fehlt mir aktuell.

Ich hoffe, das wird mit Eberl schnell wieder besser.

Ich schon, was seine fachliche Qualifikation angeht zumindest. War mir allerdings nicht sicher, ob Schmid genug Strahlkraft für die Bayern Oberen mitbringt, und welchen Stellenwert sowas hat?

Vielleicht möchte man erreichen, dass Spieler freiwillig gehen. Das wäre so eine Situation.

und Morgen kommen die Mit Baum, übermorgen mit Weinzierlcomment image

Dann besser van Bommel , Hasenhüttl oder Urs fischer.

Thomas Müller Spielertrainer. Evtl mit Wayne Rooney als co. Wahrscheinlichkeit 70:45 Prozent

Thomas Reis ist auch noch frei

Warum nicht gleich Jacobacci?

Zizou oder Alonso, sonst niemanden.

Ohh man. Das wird jetzt bis zum Sommer so weitergehen. Jeden Tag wird ein neuer namen in den Medien diskutiert.

Man merkt wer hier Ahnung hat. Wäre ein Top Trainer für uns. Drücke die Daumen

So, der RS spielt mit BL attraktiven Fußball?? Spielt er auch erfolgreichen Fußball?
RS ist in der Vergangenheit bei Bayer Leverusen auch schon häufiger durch verbale Ausraster aufgefallen.
Würde den Verantwortlichen beim FCB wohl nicht so gefallen.

Wie lange geht die Saison noch? Bis 18. Mai 2024, also etwa 90 Tage.
Es wird wohl eden Tag ein neuer Name gehandelt werden.
Von daher betrachtet wünscht man sich, dass die Trainersuche möglichst schnell zu einem Ende kommt.

“So, der RS spielt mit BL attraktiven Fußball?? Spielt er auch erfolgreichen Fußball?” … 😂😂

Am besten finde ich die Spekulation über die Ablöse … der FCB wird wohl nicht nochmals den Fehler machen und RB eine astronomische Summe für einen Trainer zahlen …

Wäre Peter Stöber nicht zu haben? Der hat zwar den Schrank voll mit BVB Klamotten aber würde nichts kosten. Wie jeder andere wird er eh wieder nächstes Jahr entlassen …

Der nächste Artikel im FCB Inside (in zwei Stunden) … wie die Bild berichtet: “Tuchel wurde gegen 21 Uhr in der französischen Brasserie Chez Fritz im schicken Münchner Stadtteil Haidhausen gesehen … und “Tuchels Laune? Scheinbar ganz in Ordnung” … jetzt wird es langsam lächerlich … vielleicht war Roger Schmidt am Nachbartisch? Müssten wir mal recherchieren … 🤦🏼‍♂️

@MeinFCB

Peter Stöger? Also einen, der den Schrank voll hat mit BVB-lamotten, der geht natürlich nicht.
Aber ersthaft zu RS: Ich halte ihn für einen guten Trainer. Fraglich nur, wie lange er seine Impulsivität im Zaum halten könnte.

Von allen Namen, die bisher hier gehandelt wurden, überzeugt mich Unai Emery am meisten.

Ps.: Alonso ist unrealistisch. Zudem warne ich davor, zu glauben, Alonso könnte bei uns im Handumdrehen eine Blaupause seines Erfolgs bei Bayer 04 liefern.

RS würde untergehen weil impulsiv, ähnlich wie TT … finde ihn einen top Trainer aber der FCB würde ihn brechen …

Alonso sehe ich ähnlich … mich frustriert im Augenblick zu wissen, dass die meisten top Trainer scheitern würden solange es sich nichts beim FCB ändert … aber der FCB glaubt, dass der Eberl es richten wird …

Gar keine schlechte Idee. Trockener Typ, hat sich auf verschiedenen Stationen durchgebissen.

ja schon hat aber eben kein Topclub trainiert und ist jetzt auch nicht so erfolgreich gewesen

Hahahahaha 😂

Wird langsam lächerlich!
Wie wäre es mit Volker Finke oder Berti Vogts.

genau . Oder Sepp Herberger oder Helmut Schön

Wunderbarer Trainer!

so langsam wird wohl jede Sau durchs Dorf getrieben…🙄

Stimmt! Experimente hatten wir genug!!!

Das käme einer Bankrotterklärung gleich.

Sehr guter Mann. Warum nicht ?

Hoffentlich ist die Saison vorbei, bevor sie auf Silvia Neid kommen…

Roger Schmidt ist ein guter Trainer!
Mit dieser Truppe-Team da kann auch er keine Titel holen, es sei denn, es erfolgt ein größerer Umbruch, den der FC Bayern schon längst hätte machen sollen, müssen, warum nicht vorher,
erst jetzt 2024/2025???
Noch ein Tipp der FC Bayern muß mal hinter einem Trainer stehen, man hatte von Anfang an bei Tuchel nicht das Gefühl, der komplette Vorstand hinter ihm, weil kein 6er u.s.w. erfolgt ist!
Die Grundlegende Veränderung mind. braucht es aber+ weitere Spieler, wenn ich was gewinnen will, ehrgeize, kämfende, junge, schnelle Spieler.
Es ist ein anderer Fussball, als noch mit der alten Mannschaft!
Das spielen vorm Tor-rundum, würde ich abstellen, als erstes, lief schon bei J/N. so!!!
3-4 Pässe ein Schuß -Tor??

Guter Kommentar …nicht vergessen, bei JN wurde jeder Angriff durch den Rückpass zum Torwart verlangsamt 🤦🏼‍♂️

Ehrgeizige, kämpfende, junge schnelle Spieler haben wir so einige im Kader, Tuchel hat sie nur nicht rausgelassen…..
Okay, Zaragoza und Boey kamen und waren noch nicht so in der Auswahl für TTT.

Last edited 3 Monate zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

Zaragossa und Boey sind keine echten Verstärkungen, speziell international, Leute. Mussten notgedrungen her um die Verletztenmisere etwas zu kaschieren, bitte dran denken

Ob Roger Schmidt besser bzw. erfolgreicher wird als Tuchel, ist zumindest zweifelhaft. Interessant fand ich, dass Tuchel immerhin der viert-erfolgreichste-Bundesligatrainer (sicher nicht, der am schönsten spielende) der Bayern war (bis dato); weit vor Heynckes, Beckenbauer usw…
 
https://www.kicker.de/tuchel-besser-als-heynckes-der-punkteschnitt-der-bayern-trainer-943630/slideshow
 
Klopp war bei keinem Verein jemals so erfolgreich wie Tuchel (wie gesagt gemeint ist lediglich der Ligapunkteschnitt).
 
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/562916/umfrage/bilanz-des-fussball-trainers-juergen-klopp/
 
Warum man einen Trainer nicht auch in München mal eine Krise durchstehen lässt (möglicherweise gibt es im konkreten Einzelfall auch andere Gründe), bleibt mir unverständlich. Sympathie lässt wohl vieles anders erscheinen. Zudem mag auch die Vergangenheit vieles verklären; weit schlechter waren jedenfalls die alten Zeiten – (vom Punkteschnitt aller Bayerntrainer vor Pep) – und über allem thront Pep (bekanntlich bis auf ChampionsLeague Halbfinal-Entscheidungsspiele 😉).

Sry, der zweite link funktionierte nur einmal über Google, Klopps Punkteschnitt in Liverpool war wohl 2,11, in Dortmund lediglich 1,90 (auch in der Premierleague ist Pep der erfolgreichste Trainer aller Zeiten mit 2,34 Punkten pro Liga-Spiel)

Warum nicht, er hat sich mittlerweile auf internationaler Ebene bewiesen. Die Konstellation FREUND-RS beruht bereits auf gegenseitigem Vertrauen und dann noch die Aussicht auf attraktiven Offensivfussball, dass lässt die Sprunggelenke jetzt schon leicht vibrieren.
Desweiteren sind Ablösesumme für Trainer ja mittlerweile nicht unüblich.
KEINE SCHLECHTE IDEE❗❗

Wenn ich das hier lese bekomme ich schonwieder Aggressionen !!!!!! 😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤😤

Warum?
Kloppo steht leider nicht zur Verfügung.
Die übrigen angeblichen großen Trainernamen garantieren ebenfalls für keinen sofortigen Erfolg!
Bei den Top-Spielern wird immer gesagt, die sind satt… Sogenannte Top-Trainer bestimmt auch, in gewisser Herangehensweise.
Warum nicht mal in der “mittleren” Trainerschublade suchen, wo noch das Feuer für den ganz großen Titel brennt.

Last edited 3 Monate zuvor by Karl-Heinz Rumgekicke

Gern, wenn er Joao Neves und/oder Antonio Silva mitbringt.

DER NÄCHSTE STINKSTIEFEL. DA FREUEN SICH ABER DIE SCHIEDSRICHTER WENN ER SIE WIEDER AN DER SEITENLINIE ANTANZEN LÄSST

Solange der Kader nicht ordentlich ausgemistet wird, kann kommen wer will. Um wieder einen erfolgreichen und schönen Fußball zu spielen, bedarf es auch einer Erneuerung. Aber eine Saison ohne Titel kann auch was gutes haben, hätte wahrscheinlich schon letzte Saison so kommen müssen.

Dann können Wir Thomas Tuchel auch behalten! Schmidt ist die gleiche Kategorie wie Tuchel! Aber es würde mich nicht wundern wenn sie ihn holen würden, das ist man ja in den letzten Jahren schon gewohnt! Ich hoffe nur dass Max Eberl da endlich dazwischen hat und endlich wieder Schwung in diese verwöhnte Truppe einbringt!

Was sollen denn die Spekulationen, Schmidt ist dann sicherlich der schlechteste der letzten Jahre den wir hatten, es muss ein Top-Trainer her, der auch mit den Möchtegern-Stars klar kommt. Mich reizt Mourinho, solange sich Kalle und Uli raushalten könnte das ein genialer Coup sein.

Noch nicht mal vielleicht 🤣🤣

Nein bitte nicht, holt den Hansi wieder zurück und alles wird 👍

und jetzt noch mind. 10 Spieler verkaufen

Ist doch wohl ein Witz

Und der nächste 😂😂😂

Wäre vernünftig, weil er systematisch arbeitet. Ob er mit den Egos in Kabine und Aufsichtsrat zurechtkommt ist eine andere Frage

Welcher Trainer, der jeden Morgen freudig in den Spiegel sehen will, der charaktervoll ist und nicht ein
fcb Umfeld verabscheut, geht nie zum fcb!
10 Jahre – sieben Trainer – noch Fragen??

Säbener ist untrainierbar, sinnlos!🙈🤑🤫