Transfers

Großer Ausverkauf im Sommer? Diese Stars stehen auf der Bayern-Streichliste!

Christoph Freund
Foto: IMAGO

Klubchef Jan-Christian Dreesen hat diese Woche betont, dass die Bayern im Sommer eine “sportliche Neuausrichtung” anstreben. Damit ist nicht nur der Trainerwechsel gemeint. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der Kader vor einem großen Umbruch. Die Verantwortlichen an der Isar sind auch bereit, ihre absoluten Top-Stars zu verkaufen.



Das Aus von Thomas Tuchel zum Saisonende läutet eine Zeitenwende beim FC Bayern ein. Nachdem die Münchner in den vergangenen knapp 12 Monaten zwei Trainer verschlissen haben, rückt nun der Kader in den Fokus. Immer mehr Meldungen machen die Runde, wonach die Bayern-Bosse die Mannschaft komplett umkrempeln möchten. Fans, Medien und Experten sind sich einig: Das aktuelle Team ist zu satt und strahlt nicht mehr das Mia-san-Mia-Gefühl aus, welches den Rekordmeister über Jahrzehnte so erfolgreich gemacht hat.

Weder Nagelsmann noch Tuchel haben es geschafft, das Star-Ensemble in München auf Spur zu bringen. Ein klares Zeichen dafür, dass die Mannschaft selbst ein großer Teil der aktuellen Bayern-Krise ist.

Schon seit geraumer kursieren Berichte, wonach nahezu alle FCB-Stars auf dem Prüfstand stehen. Max Eberl, Christoph Freund & Co. werden in den kommenden Monaten ganz genau hinschauen und entscheiden, welche Spieler weiterhin als Bayern-tauglich eingeschätzt werden.

Keine Denkverbote in München

Wie der Bundesliga-Insider Archie Rhind-Tutt im BBC-Podcast Football Daily berichtet, gibt es an der Isar keine Denkverbote im Hinblick auf den Kaderumbau. Heißt im Klartext: Auch ehemalige Leistungsträger wie Serge Gnabry, Leon Goretzka, Alphonso Davies, Joshua Kimmich und Leroy Sane stehen zum Verkauf. Gnabry, Goretzka und Kimmich werden schon seit geraumer Zeit mit einem Abschied von der Isar in Verbindung gebracht. Auch bei Davies stehen die Zeichen immer stärker auf Abschied. Selbst Sane, der in der ersten Saisonhälfte zu den besten Offensivspielern in Europa gehört hat, steht auf der Streichliste. Der DFB-Star befindet sich seit Wochen im Formtief. Der 28-Jährige schafft es zum wiederholten Male nicht, seine Top-Leistungen über eine Saison hinweg abzurufen.

Klar ist: Ein Verkauf von Kimmich & Co. würde nicht nur viel Geld in die Kassen der Bayern spülen, sondern auch die Gehaltsliste deutlich entlasten. Vor allem die drei deutschen Nationalspieler gehören zu den absoluten Top-Verdienern an der Säbener Straße.

Mit Blick auf die Vertragslaufzeiten von Kimmich, Sane und Davies müssen sich die Bayern zwangsläufig mit einem Verkauf beschäftigen. Alle drei sind vertraglich nur noch bis 2025 an den deutschen Rekordmeister gebunden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
93 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das wäre der richtige Weg.

Ja, wenn man komplett hirnamputiert ist. Oder, wenn ma über mehrere Jahre Geduld hat, bis man wieder um einen Titel spielt.
Nur ein Beispiel, wie gaga diese Berichte sind: Mit Sané und Musiala wollte man sogar schon vor Wochen verlängern. Da konnte es der Vereinsführung nicht schnell genug gehen und es gab wöchentlich Wasserstandsmeldungen. Sané hat seine Management gewechselt, was als positives Zeichen galt und hat sich entsprechend auch geäußert. Da war es schon so, dass seine Leistungen nicht wie in der Hinrunde waren. Aber die sind es auch nicht bei Kane und Musiala. Auch Coman hat schon länger Probleme.
Was aber auch die Realität ist, ist dass Sané und Kane jedes Spiel gespielt haben und fast die einzigen Verletzungsfreien waren. Das geht auch an die Substanz. Völlig normal, dass da auch eine Delle kommt. ABER es ist halt niemand da, der das kompensiert. Bei Leverkusen gibt es sehr viel mehr Spieler, die 5 Tore und mehr geschossen haben. Bei uns gibt es Kane und Sané – auch beide noch mit den meisten Assists. Dann kommt Musiala.
Klar, dass sich jedes Spiel alles auf Kane und Sané fokussiert und wenn da nix zählbares kommt, die Mannschaft verliert. Aber klar…verkaufen wir Sané und alles wird besser.

20 Millionen Gehalt und fünf brauchbare Spiele pro Saison. Das ist die schreckliche Ausbeute von Sane in den letzten Jahren. Und da wollen die Berater allen Ernstes behaupten, dass das Weltklasse sei. Wie lächerlich wollen sich hier die vielen Berater denn noch machen . Sind die Berater eben so wenig selbstreflektierend wie Sane.

Vielleicht solltest du dir mal überlegen, was die Rolle eines Beraters ist. Denken hilft.

Bei ist die Rolle eine als gewöhnlich. Bei ihm ist es scheinbar das komplette Paket, Image hoch halten, Interviews schreiben, die Medien beeinflussen, ect.

Der Berater denkt erstmal an seine Kohle. Haben die Spieler keine Eier?Jeder Arbeitnehmer handelt seinen Vertrag selber aus, ohne Berater?

BRAVO! Dum.mer geht es nicht!
Aber sieht es so aus, Du bist nicht allein. Es sind andere die dir likes gegeben haben. Oder hast du es selbst gemacht? Wahrscheinlich!

Es ist wahrscheinlich richtig , fast die gesamte Mannschaft zu hinterfragen. Das scheint notwendig zu sein . Ein unangenehmer Nebeneffekt könnte sein , dass die jungen spieler die man halten möchte , ich denke vor allem an Musiala, sicherlich keinen Vertrag unterschreiben wenn die Zukunftsaussichten der Bayern so völlig unklar sind. Andererseits, das sind sie mit der aktuellen Trümmertruppe allerdings auch….

Wenn man sie verkauft kriegt und passenden Ersatz findet , dann ja ansonsten nein.

Leider gibt es dann auch keinen FC Deutschland 🇩🇪 mehr

Das lässt eher hoffen als trauern.

Sané, Gnabry, Goretzka, Choupo und Upamecano weg im Sommer.

Auf jeden Fall SANE, UPA, GNABRY👍🏼

Und du gleich mit. 😆

Ich bin gespannt, wer dann als Sündenbock von den Superfans hier abgestempelt wird. Blos weil der Startrainer die Mannschaft nicht führen kann.

Welcher Trainer in den letzten 10 Jahren konnte das denn?

Ernsthaft….

Pep war der letzte Trainer, der zwei komplette Saisons geleitete hat – und das ist jetzt 8 Jahre her. Trainermixer FCB!

Ja Wahnsinn
Egal wer jetzt kommt den muss man länger vertrauen, sonst gibt sich das bald keiner mehr….. jedenfalls kein Top Trainer

Das ist immer lustig… da soll der Verein mal 5 oder 6 Spieler, die gültige Verträge haben, verkaufen! Schon mal darüber nachgedacht, dass das nur funktioniert, wenn die Spieler verkauft werden wollen? Vielleicht wollen die Spieler aber in einem Jahr ablösefrei wechseln… und dann?
Neue Spieler kaufen geht erst, wenn die alten verkauft wurden… Denn so viel Geld hat der Verein auch nicht auf der Bank. Um die genannten Spieler zu ersetzen muss der Verein locker 300 bis 350 Mio ausgeben. Das ist utopisch!

Also gut würde sagen:
Mazraoui
upa
kimmich
Goretka
Sané
Gnabry
Coman
wären für mich nicht unverkäuflich

Auf jeden Fall SANE, UPA, GNABRY

Also Kimmich auf jeden Fall weg

Eines fehlt noch: Manuel Neuer und Thomas Müller haben nun in mehreren Krisen bereits bewiesen, dass sie die Mannschaft nicht im Griff haben und keine Motivation übertragen können.
Sie waren entweder Teil des ‘Trainersturzes’ oder konnten die Mannschaft nicht zum Leistungsaufschwung animieren.
Es wäre deswegen angebracht, sie anderen Aufgaben im Verein zuzuführen und auch nur deswegen, weil sie große Verdienste um den Verein in der Vergangenheit erworben haben. Am besten ohne vertrauliche Informationen und ohne Mikrofon.

Nicht nur die, sondern auch Neuer im so einen Vertrag zu geben für ein Jahr das ist der Wahnsinn

Bei Neuer geht es noch, der ist zumindest wieder internationale Klasse.
Aber Müller nochmal einen solchen Vertrag zu geben, das ist Irre.

Der Verkauf von Goretzka und Kimmich  ist ein muss.

Ein Muss ist nur der Verkauf von Sane. Nur leider gibt es für ihn keine Abnehmer

Grämt euch nicht. Überall woanders werdet ihr mit Kusshand genommen und weiss man um den richtigen Umgang mit euch. Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Warum wollen wohl immer weniger zu Bayern ?

Davies und sein Berater werden anscheinend ohnehin einen Vereinswechsel anstreben. Sane, Kimmich und Goretzka ständen einer konsequenten Neuausrichtung im Wege. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei denen einfach nicht, und für eine gesunde Chemie innerhalb der Mannschaft stehen sie auch nicht.

Also ich werde heute Abend das Spiel schauen und hoffen, dass es gut läuft und man Freude beim Zusehen hat. Die Verantwortlichen und Spieler sollten alles tun, damit das passiert.

👍😘

Absolut. Dieses miesepetrige Geschreibsel ist furchtbar.

Abgesehen davon, dass hier regelmaessig einer der erfolgreichsten ” Trainerkiller” fehlt, naemlich der bemerkenswert “smart” auftretende Mueller, ist die rechtliche Lage natuerlich alles andere als günstig. Die Frage ist deshalb eine ganz andere. Wie handelt der neue Trainer, mit Unterstützung des Patriarchen, vertreten durch Eberl, falls es, was leicht moeglich, nicht gelingen sollte, sich von einem Teil, dem mannschaftlich und sportlich problematischen Kern, wirtschaftlich vernünftig zu trennen, unterstellt, das sieht auch der Patriarch so. Was keineswegs sicher ist. Spielerverpflichtungen sind damit, o Wunder, nicht ausgeschlossen, aber wirtschaftlich etwas unangenehmer. Noch interessanter ist allerdings, wen der neue Trainer dann aufstellt und wie die nicht aufgestellten Herren damit umgehen. Wenn er laenger bleiben will als seine Vorgänger, sollte er Eberl dazu fragen. Vermutlich gibt es , je nach der “Bedeutung” des Spielers, eine Art Reihenfolge mit Einsatzzeiten. Ein echtes Erfolgsmodell, auch wenn die Neuen darueber nicht sehr gluecklich sein duerften. Aber die Altgedienten und Legenden, in der Regel auch etwas teurer, sollten schon privilegiert werden. Eine Art Altersteilzeit fuer Fussballprofis, allerdings bei vollen Bezuegen.

Gute geschrieben! Mir fehlt nur für die, die in Altetteilzeit sind – natürlich bei vollen Bezügen die Wellnesoase Säbener Strasse. Da gehört Tabula Rasa gemacht ansonsten wird man in Zukunft auf Augenhöhe mit ManUnited sein.

Mich würde mal interessieren ob du den dritten Satz deiner vorgetragenen Weisheiten, inhaltlich und grammatikalisch, selbst verstehst und erklären kannst.

Wie kommst du jetzt auf Müller? Der Müller, der sich vor Tuchel gestellt und die Mannschaft in die Pflicht genommen hat? Der Müller, der trotz wenig Einsatzzeit nie gemotzt hat? Der einzige, der in der Tuchelzeit offen gemotzt hat, war am letzen Spieltag Kimmich!
Leider war der Trainer öffentlich gegenüber seinen Spielern anders unterwegs…

Sane würde ich sogar verschenken, nur weg mit dem

Die Frage ist nur, wer will ihn geschenkt haben

Kimmich nur noch als AV..sonst verkaufen..damen Sane und oder Gnarby Davies und vor allem Upa

Die überbezahlten verkaufen und ein neues Gehsltsgefüge aufstellen.

Definitiv Upamecano, er hat jetzt über Jahre bewiesen, dass er nicht das Zeug hat für Europäisches Top Niveau!

Kimmich macht auch keinen Sinn mehr, der braucht einen Tapetenwechsel. Ist aber auch ganz normal in dem Geschäft, dass irgendwann mal die Luft bei jemanden raus ist.

Gnabry ebenfalls, was der seit Jahren für Leistungen abliefert, dass ist teilweise unterirdisch.

Davies soll nach Madrid gehen, er ist defintiv ersetzbar, es gibt noch andere schnelle Spieler, die sogar noch Pässe spielen können.

Choupo und Sarr wechseln sowieso, die Verträge werden nicht verlängert, also Ablösefrei.

Hinter Goretzka, Mazraoui, Sané stehen Fragezeichen.
Wenn man für Goretzka und Sané Top Angebote bekommt, dann muss man sich damit beschäftigen.

Wir brauchen den ganz großen Umbruch, mit dieser Truppe werden wir leider nichts mehr gewinnen, maximal den Audi-Cup oder die Hallenkreismeisterschaften

Ich denke, man muß abwarten, welcher Trainer kommt und dann entscheiden welche Spieler gehen sollen und wer neu kommt!

Als aller ersten SANE!!!

Das sehe ich auch so

Würde gern Sane gegen Mane tauschen.

Das Hauptproblem für die handelnden Personen dürfte sein : Wie mache ich einem Spieler wie beispielsweise Gucci-Gnabri der erst letzte Saison mit einem 20 Millionen Rentenvertrag, den es so nicht mal in der Premier League gibt, ausgestattet wurde, einen Vereinswechsel schmackhaft. Die Großverdiener sitzen am längeren Hebel und können sich zur Not auch 2 Jahre auf die Tribüne setzen.

Goretzka Leistungsträger???

Die meisten Spieler des FCB werden anderswo nicht annähernd das Gehalt wie in München bekommen, also werden sie auf Erfüllung der Verträge pochen. Es würde auch schwierig bei einigen die vorgestellte Ablöse zu bekommen, die Spieler machen ja nicht gerade Werbung für sich. Es will ja auch nicht jeder nach Saudi Arabien wechseln. Ein großer Umbruch wird in einer Transferperiode nicht möglich sein. Was Brazzo und Co. über Jahre an falscher Personalpolitik betrieben hat, wird auch nur über Jahre hinweg zu reparieren sein.

Da ist leider viel Wahrheit drin.

Wenn ich den Kader systematisch analysiere, dann sollten folgende Spieler verkauft werden:
-Davies (50)
-Mazraoui (35-40)
-Gnabry (40-45)
-Goretzka (40-45)
-Upamecano (55-60)
-Kimmich (60-70)

Verkauf von Leihspielern
-Nübel (10)
-Tillmann (10)
-Zirkzee (30-40), 50% Beteiligung am Transfererlös
TOTAL:305-350 Mio.

Vertragsende
-Choupo-Moting
-Sarr

Neuzugänge
-Stanisic, Rückkehrer
-Gutiérrez (35)
-Zubimendi (60, AK)
-Wirtz (125)
-Araújo (80)
-De Jong (65)
TOTAL:365 Mio.

Deutsche Nationalspieler: aktuell haben nur Wirtz und Havertz die Qualität, die von Bayern erwartet.

Diese Transfers wäre ein deutliches Upgrade zum bestehenden Kader und gleichzeitig auch eine deutliche Verjüngung.

Last edited 1 Monat zuvor by FCB_Trimbo

Verkauf Sané noch mit und hol Frimpong dazu davies wenn es geht verlängern und gut ist.

Meine Verkaufsliste
1.Kimmich
2.Kimmich
3.Kimmich
4.Upamecano
Goretza und Sane würde ich behalten!

Ich prophezeie, dass am Ende nicht so viele Spieler gehen werden, wie sich viele erhoffen. Zum einen weil man für neue Spieler wahrscheinlich deutlich mehr investieren müssen wird als man durch Transfers einnimmt, zum anderen wird man der FC Bayern nicht den Großteil der deutschen Nationalspieler veräußern und diese durch Ausländer ersetzen. Aber ich lasse mich gern davon überraschen, dass unter Eberl ein anderer Wind weht und Hoeneß nicht mehr enormen Einfluss ausübt.

Als erstes ein neuer Torwart und einen neuen Kapitän (Spieler) und dann neue Schlüsselspieler im Mittelfeld und ganz wichtig eine andere Einstellung.

…..und wie heißen die Spieler, die Bayernniveau mitbringen, welche auch Kimmich,Goretzka etc gleichwertig ersetzen könnten bzw besser sind und für weniger Gehalt kicken??
Weiß man da schon Näheres??

Sane muss verkauft werden!!! Was der sich in der 1.HZ wieder für nen Schrott gegen Leipzig zusammenspielt – unfassbar! Ist der Tuchel blind? Raus mit Sane…schadet nur der Mannschaft!

Jetzt weiß schon einer von der größten Nordseeinsel was in München passiert oder passieren soll. Ich lach mich Schlapp!

Mal darüber nachgedacht das auch ein Neuer mal abdanken wird, da sehe ich auf Dauer eine große Baustelle, wird zeit das der Rentner geht, Welt Torhüter ist der auch nicht mehr

Die Form und die Motivation der Spieler liegt sehr stark am Trainer.
Wenn der Trainer nicht versteht die Spieler richtig einzusetzen und die Spieler auch nicht Motivieren kann, dann fehlen auch bei den besten Spieler 10%.
Es braucht ein Motivations Trainer, der das Team erreicht, denn nur dann können die Spieler Topleistungen erbringen.

Ich denke, da liegst Du falsch. Motivation muss man als Arbeitnehmer schon selbst mitbringen. Der Trainer ist dafür da, möglichst jeden Spieler punktuell besser zu machen. Aber die größte und wichtigste Aufgabe ist es, aus Einzelkönnern eine funktionierende Gruppe zu machen. Und diese, ich nenne sie mal Ungereimtheiten wie bei Bayern, entstehen nur, wenn es im Zusammenspiel Trainer und Gruppe nicht stimmt. Die Gründe hierfür müssen nicht immer beim Trainer liegen.
Abschließend möchte noch sagen, das ich nicht glaube, das sich die Bayern von ihrer Vorgabe,möglichst viele deutsche Nationalspieler im Kader zu haben, verabschieden werden.

Upa verkaufen

Upa, Sané, Gnabry, Davies, Kimmich, Goretzka würde ich alle verkaufen!
Krätzig scheint sich gut zu entwickeln und Stanisic überzeugt auch bei Leverkusen und kann Defensiv alles spielen. ein 6er muss kommen plus einen Offensiv Spieler Zubimendi, Chiesa und Hernandez sind Spieler die immer 100% geben.

Last edited 1 Monat zuvor by Vla

Kimmich könnte als RV wieder zu Top Leistungen kommen. Hab eh nie verstanden warum man sich da die Baustelle aufgemacht hat.
Choupo und Sarr läuft endlich der Vertrag aus. Davies hinkt seit Ewigkeiten seinem Top Niveau hinterher. Gute Ablöse (59-70 Mio) dann weg.
Upa noch nie wirklich Top Niveau bewiesen, also auch weg.
Boey Notkauf kann gehen.
Gnabry, Coman, Goretzka und leider auch Mazraoui wären auch Verkaufskandidaten.
Man bräuchte also einen für hinten links Stamm, einen für hinten rechts um Kimmich zu entlasten. Einen 6er, der Musiala absichert. Wirtz, der neben Musiala agiert, oder sich mit ihm abwechselt. Einen, der wieder Dampf auf dem linken Flügel als Stamm bringt. Ersatz auf dem rechten Flügel um Sane Pausen geben zu können.
Vor allem aber einen Trainer, der auf DeLigt und Kim als Stamm IV setzt, Tel seine Einsatzzeiten (Entlastung für Kane) gibt und der den jüngeren Einsatzzeiten gibt ohne sie zu verheizen (u.a. Pavlovic, dem ich in Zukunft die 6er Rolle zutraue).

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.