FC Bayern News

Deshalb will Nagelsmann Pavlovic noch nicht in der Nationalelf

Aleksandar Pavlovic
Foto: IMAGO

Während Aleksandar Pavlovic auf dem Spielfeld für Bayern München beeindruckende Akzente setzt, bleibt eine Frage offen: Wann gibt der junge Mittelfeldspieler sein Debüt für die deutsche Nationalmannschaft? Bundestrainer Julian Nagelsmann scheint einen klaren Plan für Pavlovic zu haben, der zunächst Erfahrungen auf einer anderen Ebene sammeln soll.



Der Trainerstab der deutschen Nationalmannschaft sieht bei Aleksandar Pavlovic laut der Münchner tz noch Verbesserungsbedarf im Spiel ohne Ball. Während der 19 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler mit dem Ball bereits zu überzeugen weiß, reicht das Gesamtpaket demnach noch nicht, um den Sprung in die A-Nationalmannschaft zu schaffen, so die Bewertung. Daher will der Bundestrainer, dass Pavlovic zuerst bei in der U21 Erfahrungen sammelt und sich dort etabliert. U21-Trainer Antonio Di Salvo plant voraussichtlich, ihn für die kommenden U21-Euro-Qualifikationsspiele gegen Kosovo und Israel zu nominieren.

Pavlovic, der in dieser Saison bei Bayern unter Thomas Tuchel viel Vertrauen und Spielzeit genießt, zeigt auf dem Platz durchweg starke Leistungen. Seine Hoffnungen, durch seine Leistungen bei Bayern auch Nagelsmann für sich zu gewinnen, sind zwar groß, doch der Schritt in die Nationalmannschaft scheint eine Frage der Zeit und Entwicklung zu sein.

Pavlovic träumt von EM-Teilnahme

Angesichts zahlreicher Ausfälle bekam das Eigengewächs in dieser Saison seine Chance in der ersten Mannschaft und nutzte diese mit bemerkenswerten Auftritten. Seine Ruhe am Ball und sein Überblick im Spiel wurden sowohl von Mitspielern als auch von Klubverantwortlichen hoch gelobt. Präsident Herbert Hainer äußerte sich begeistert über die Entwicklung Pavlovics und betonte die Fähigkeit des Vereins, Talente aus dem eigenen Nachwuchs zu fördern.

Die Ambitionen des jungen Spielers, sich für die deutsche Nationalmannschaft zu empfehlen, sind deutlich. Die EM 2024 im eigenen Land wäre für Pavlovic ein Traum, verriet er. Doch trotz seiner klaren Bekenntnisse zu Deutschland und seinen bisherigen Leistungen in der U20-Nationalmannschaft bleibt die Frage der Wahl seiner Nationalmannschaft spannend. Pavlovic besitzt neben der deutschen auch die serbische Staatsbürgerschaft. Es wird gemunkelt, dass der serbische Verband intensiv um das Talent wirbt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
59 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er wäre aber eine ernsthafte Option

Groß spielt stärker.

so ein Blödsinn; vllt. hab‘ ich ja einen snderen Groß gesehen, aber der den ich gesehen hab‘ , hat mich weder offensiv noch defensiv pberzeugt, was auch die Spiele gegen die Türkei und Österreich gezeigt haben; Groß hat weder die spielerische Klasse von Gündogan, noch von Kimmich; einzig seine Zweikamofstärje, wenn er nicht ins Laufduell muss, ist ok.
Ich bin zwar nach wie vor ein Kimmichunterstützer, aber wenn JN ihn auf rechts sieht, dann wäre Pavlovic aber auf jeden Fall vor Groß die Alternative, und das neben Kroos und Andrich noch als Abräumer, denn der ist auch stärker als Groß

Du schaust wahrscheinlich immer mit Sonnenbrille Fernsehen. Anders kann man deinen Kommentar nicht erklären.

Ich bin für Anton Stach

Der Punkt ist, man sollte wirklich dafür sorgen, dass er sich für Deutschland FESTSPIELT.

Im Moment sehe ich einfach das Problem, dass man mit den ganzen Oldies im DFB Mittelfeld (Prömel, Groß, Gündogan, Andrich, jetzt Kroos) für ein Überangebot an Spielern gesorgt hat, für die es intessante junge Spieler gäbe.

Das betrifft ja nicht nur Pavlovic, sondern eigentlich noch vuiel mehr Stiller – der ist 22.
Sein nebenmann beim VfB, Karazor, ist 27!

Pavlovic ist 19, wird im Mai 20.

Zum vergleich: Schweinsteiger hat mit 19, Podolski mit 20 bei der A-Natinalmannschaft debütiert.

Ich tu mir da Momentan echt ein bisschen schwer, weil ich persönlich der ansicht bin, dass man die Zukunft nicht auf Kroos und Gündogan aufbauen kann.
Bei ehrlicher Analyse sollte man zu dem Schluß kommen, das speziell auch diese beiden ihren Anteil an den desatrösen WM-Turnierverläufen 2018 und 2022 und bei der EM 2021!

Diese Spieler sind nicht besser, sondern nur älter geworden.

Ich finde das im Gesamtbild unglücklich. Als Fan wäre man bereit, einer JUNGEN Mannschaft fehler zu verzeihen.
Dem hier beschriebenen Oldie-Sortiment will ich gar nicht zusehen.

Ginge es nach leistung, müssten Stiller, Karazor, und – trotz seiner überschaubaren Zahl an Einsätzen – auch Pavlovic nominiert werden.

Ich bin Übrigens der Ansicht, dass wir uns muit einer Abwehr aus Tah, Anton und Thiaw beschäftigen sollten. NICHT mit Süle, Schlotterbeck, Rüdiger und Hummels.

Gäbe einige interessante Namen. Anton, Undav, Führich und Karazor sind allesamt keine Jungspunde mehr – liefern aber Leistung.

Mit Stiller, Netz, Reitz, Njinmah, Pavlovic, Beier, Thiaw, Röhl, Atubolu, Wirtz, Musiala, vielleicht sogar Nmecha, Adeyemi, Jordan Beyer, Vitaly Janelt, Schade, Bisseck… da könnte man schon was anfangen.
Natürlich nicht mit allen gleichzeitig.

Aber weenn beim DFB Neuer und ter Stegen gleichzeitig ausfallen – dann nominiert man neben Trapp lieber Baumann und Blaswich – als Atubolu mal zu sichten. Sagt alles aus.

Pavlovic hat kaum Spiele von Beginn an gemacht. Wenn es nach Leistung ginge, müsste man das beachten und sich auch an den sehr schwachen Einsatz gegen Leverkusen erinnern und zu dem Schluss kommen, dass andere ZMs in Deutschland aktuell schon noch deutlich die Nase vorne haben. Pavlovic könnte aber zur nächsten WM sicherlich ein Thema werden, wenn er das Niveau einzelner Spiele aus dieser Saison halten bzw. noch steigern kann.

Ich seh das halt so, dass man in der Vergangeheit, in einem 23-Mann-Kader immer Platz für 2-3 junge Spieler hatte. Wo man quasi gesagt hat, die würden zukünftig von duieser Erfahrung profitieren.

Hab ja vorher schon geschrieben, dass ich viel krasser finde, dass Angelo Stiller ignoriert wird. Stattdessen sind Kroos (34 J.)und Gündogan (33 J.) gesetzt.
Und den Kader ergänzen Spieler wie Groß (33 J.), Andrich (29 J.) und Prömel (29 J.)…

Mir geht es da um das Gesamtpaket.

Für den 22-jährigen Stiller hat man keinen Platz. Obwohl der ein ganz zentraler Spieler beim Überaschungsteam aus Stuttgart ist. Normalerweise müsste seine Nominierung sowas von FIX sein.

Kein Torwart ist in der Bundesliga dieses Jahr stärker als Baumann.

Kroos ja, Pavlovic nein. So viel zum Thema Umbruch in der Nationalmannschaft. Eine Frage noch: Wo war der Heilsbringer Kroos während der WM in Russland 2018?

Last edited 4 Monate zuvor by Stern in der Oberpfalz

Genau. Heute lädt man sich selbst zur N11 ein, immer dann wenn’s grad passt.

Genau.

Die zahlreichen Niederlagen nach der Länderspielpause sind wieder vergessen, und damit auch die Vorsätze und Diskussionen, nicht nur nach vermeintlicher “Qualität” aufzustellen (siehe eben Rüdiger, Gündogan, Kroos, Sane), sondern nach Kampfgeist und Engagement (die jungen Wilden mal ran lassen). Schlimmer kann es doch nicht mehr werden (bitte sich an die letzten 10 Länderspiele erinnern).

Kroos ist ein Rückfall in alte Muster und kein Zukunftsversprechen. Eben mit/trotz Kroos sind wir ausgeschieden in Russland. Sein Rücktritt sollte einen Neuanfang erlauben, aber der wird scheinbar wieder “zurückgedreht”.

So ist es. Seine Rückkehr selbst ankündigen und natürlich nur wenn man “Bock” hat. Die Spiele zwischen den Turnieren sind natürlich langweilig. Deswegen der Rücktritt vom Rücktritt erst kurz vorm Turnier.

Ich glaube in der momentanen Verfassung der Nationalmannschaft wäre es total schwierig für Pavlovic. Da ist die Wahl von Kroos mit seiner Vita besser. FÜR DIE Zukunft ist es aber besser auf Pavlovic zu setzen

dämlich die WM 2018 an einem Spieler aufzuhängen … das war Komplettversagen wie auch in Katar

Grundsätzlich Mal spielt man in der Nationalmannschaft wenn man dauerhaft Topleistungen bringt und nicht weil man Mal ein paar Spiele gut gespielt hat. Insofern kann ich das nachvollziehn. Nach der EM wird man sehn was passiert.

Deswegen spielt ein Sane immer?

Wo hat kroos stärken gegen den Ball? Außer hinterherrennen

Ist gut ,das er noch nicht spielen soll in der A – Manschaft. Dann hat er mit der Gurckentruppe nicht gleich negative Erfahrung

Kroos ist ein Mitläufer, kein Anführer.

Real Madrid hat die CL nicht so häufig gewonnen wegen Kross, sondern wegen CR7. Weil CR7 die entscheidenden Tore ab Achtel und Viertelfinale geschossen hat.

Das ist Käse.

Schweinsteiger ist für mich trotz mehr CL Siegen von Kross dennoch ein wertvollerer Spieler als Kroos gewesen.

Last edited 4 Monate zuvor by Stern in der Oberpfalz

Ob der A. Pavlovic soweit ist trau ich mir nicht zu beurteilen. Aber wer weiß falls die Serben rufen und ihm eine Art “Stammplatz” bei der EM anbieten kommt er vielleicht ins Grübeln.Da weder U21 noch A Freundschaftsspiele als festgespielt zählen gilt es zu überlegen ihn mitzunehmen. Schlechter als das was zuletzt von unserem MF geboten wurde kann ers fast nicht machen.

Für Bayern wäre auch wichtig daß er bzw. Guerreiro/Sane (je nach Eckseite) statt Kimmich die Ecken und (Flanken-)-freistöße schießt. Der hats jetzt schon besser drauf wie Kimmich nach gefühlt 1000 Ecken.

Ich würde Aleksandar Pavlovic in die Nationalmannschaft holen, Toni Groß ist mir zu langsam geworden.

Bei der offensiveren 6er Position kommt es nicht so sehr auf die Geschwindigkeit beim Laufen an,als die Geschwindigkeit am Ball und beim Ballverteilen. Kroos wie auch Xhaka ( noch langsamer) haben nachweislich diese Skills. Sie können Tempiwechsel, Spielverlagerungen , Lösen von Überzahlpositionen auf engstem Raum und Ballhalten im Schlaf. Natürlich braucht ein Kroos auch Mitspieler, die mitmachen und sich in den Räumen auch ohne Ball richtig bewegen und anbieten. Und da setzt ja die leichte Kritik von Nagelsmann an, daß Pavlovic gerade beim Bewegen ohne Ball noch Entwicklung braucht. Fachlich kann dem folgen. Eine andere Frage ist ja,ob man so einem Talent mal in einem Pflichtspiel der N11 einsetzt, damit er geblockt ist für Serbien. Da muß sich der Trainer und Verband mit dem Spieler verständigen. Aber das prinzipiell Kroos für diese EM zurückkommt, kann man doch als neutraler Fußballfan eigentlich nur begrüßen. Und ich sehe aktuell Andrich vorne als Absicherung, weil er aktuell diese Position als defensive 6 zusammen mit Xhaka sehr gut ausfüllt. Einen Palacios würde ich zwar auch bevorzugen,aber der ist nunmal Argentinier. Und die Sanekritiker können sich doch freuen. Die nächsten 3 Spiele ist er doch gesperrt. Dann werden wir doch sehen, wie sich Musiala,Wirtz und Gündogan machen. Auf diese 3 scheint es ja ohne Sane hinauszulaufen. Wirtz ja wohl eher auf der linken Seite, wo er aktuell spielt. Aber einen Grimaldo haben wir links nicht. Mal sehen, wen Nagelsmann dort nimmt. Wahrscheinlich ja einen Leipziger Spieler.
Andrich und Wirtz sind ja zumindest eingespielt und Kroos spielt auf jeden Fall nicht schlechter als Xhaka. Für mich nochmal etwas besser, gerade auf engen Räumen. Also das sollte schon funktionieren bei der N11. Kimmich und Goretzka haben aktuell keinen Platz mehr im Mittelfeld der N11. Mal sehen,wie stabil Kimmich auf der RV Position wird. Aber das könnte klappen. Auch bei Bayern. Im Spielaufbau könnte er schon effektiver sein als Mazraoui und Boey. Wie gut er in der Defensive als RV ist bei schnellen Aussen werden wir sehen. Aber das hängt ja auch wieder vom Zusammenspiel mit dem rechten IV und der defensiven 6 zusammen.

Einmal (fest)spielen lassen und dann nach EM aufbauen. Im Horror-Mittelfeld mit Kroos und Gündogan ist eh kein Platz frei.

Von den beiden werden wir ein ‘Spiel ohne Ball’ sehen, da werden wir alle mit den Zungen schnalzen! Ironie aus.

So werden unsere Nationalspieler geschätzt im eigenen Land. Horror-Mittelfeld! Der eine in Madrid, der andere bei Barca und im eigenen Land keinerlei Anerkennung. Das ist das erbärmliche Deutschland! Wir haben keinen überragenden 6er in der Nationalelf und nicht beim FC Bayern. Allerdings kann Pavlovic ein ganz Großer werden.

Wenn, dann soll er für seine Heimat spielen, Blut ist dicker als Wasser, und noch viel wichtiger, es wäre viel zu früh, und ein negatives Signal für alle deutschen Ü 20 Kicker.

Der soll für Serbien spielen

das ist Grob fahrlässig ihn nicht mit zu nehmen

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!