Fußball News

Das steckt hinter der DFB-Ausbootung von Bayern-Star Goretzka

Leon Goretzka
Foto: Getty Images

Die jüngsten Entscheidungen des Bundestrainers Julian Nagelsmann, einige etablierte Nationalspieler nicht für die kommenden Länderspiele zu nominieren, haben für reichlich Diskussionsstoff gesorgt. Insbesondere die Nichtberücksichtigung von Bayerns Mittelfeldspieler Leon Goretzka hat viele überrascht.



Hintergrund der Entscheidung, Goretzka nicht für die anstehenden Länderspiele zu nominieren, ist ein geplanter radikaler Umbruch im DFB-Team, wie kicker-Chefreporter Oliver Hartmann berichtet. Nach den enttäuschenden Auftritten der Nationalmannschaft in den vergangenen Länderspielen sieht Nagelsmann die Notwendigkeit, frischen Wind in das Team zu bringen. “Eine zweistellige Zahl von Spielern, die damals zum Kader gehörten, dürften jetzt ausgeladen werden. Es wird eine größere Anzahl an Neulingen und Rückkehrern geben”, so Hartmann.

Goretzka, der bei den Bayern zuletzt starke Leistungen zeigte, fällt somit einer neuen Strategie zum Opfer. Der Bundestrainer will zukünftig auf Spieler setzen, “die noch keine große Vergangenheit in der Nationalmannschaft, aber das Momentum auf ihrer Seite haben.”

Dazu zählt beispielsweise Bayern-Youngster Aleksandar Pavlovic, der zum ersten mal für die A-Nationalmannschaft nominiert wurde.

Trotz seines beeindruckenden Auftritts beim 8:1-Sieg gegen Mainz 05 wird Goretzkas Saisonleistung als nicht ausreichend angesehen. Beim Kantersieg der Bayern erzielte Goretzka zwei Tore und bereitete zwei weitere vor. “Aber seine Saison ist nicht gut und seine Spiele in der Nationalmannschaft waren in den letzten Jahren selten ansprechend”, erklärte Hartmann die Entscheidung des Bundestrainers.

Tür für Goretzka nicht zu

Nagelsmanns Auswahl für die kommenden Spiele gegen Frankreich und die Niederlande wird von vielen als klares Zeichen für die kommende Europameisterschaft gewertet. Spieler wie Goretzka und der BVB-Verteidiger Mats Hummels, die bisher als Stützen des Teams galten, müssen nun um ihre Position kämpfen. Die Entscheidung, auf etablierte Stars zu verzichten, scheint eine langfristige Richtungsentscheidung des Bundestrainers zu sein. Wenngleich die Tür für eine Rückkehr in den Kader aufgrund der noch ausstehenden Vereinsspiele nicht endgültig geschlossen ist.

Die Europameisterschaft in Deutschland startet am 14. Juni. Die deutsche Nationalmannschaft eröffnet das Turnier gegen Schottland in der Münchner Allianz Arena. Nun geht der Kampf um die Kaderplätze in die heiße Phase.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
116 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Die Tür ist für jeden grundsätzlich offen. Nur sehe ich nicht wen man denn für ihn weglassen sollte…Das kommt jetzt halt ganz darauf an wie die die jetzt nominiert sind denn spielen werden. Momentan sehe ich nicht das er an irgendwem vorbeikommen wird. Er passt von seiner Rolle auch nicht mehr wirklich in das Team da Toni Kroos wieder zurück ist, da müsste der schon richtig schlecht spielen was ich nicht glaube. Es hängt viel von den zwei Länderspielen und dem Rest der Saison ab, aber Stand jetzt sehe ich da kaum Chancen für Goretzka. Da müsste er schon wirklich überragend spielen und das gegen Gegner die wirklich gut sind und das glaube ich persönlich jetzt nicht dass das passieren wird.

Toni Kroos, der Überspieler! Hahaha.

Der beste deutsche Spieler zwischen 6 und 8. Aber ja die mangelnde Wertschätzung ggü. Toni Kroos ist ja nichts Neues. Der ist seit 10 Jahren Stammspieler bei Real Madrid und das ist keine Kirmestruppe.

Last edited 4 Monate zuvor by Lemar

Ist nur ein Ballschieber,ihn zurück zu holen
ist Wahnsinn.

Ja, aber das funktioniert in Nadrid super, da hatte er Benzema, Modric oder jetzt Bellingham und Vini jr. und Konsorten, da ist das was er spielt genau das richtige Puzzleteil was die brauchen. In Brasilien bei der WM, da war Müller, Schweinsteiger, Klose etc. mit einer Klassetruppe ist er klasse. Ohne starke Mitspieler kann er nicht.

Kroos ist eine “Passmaschine”, erfolgreich aber ohne Esprit.

Manchmal muss man einfach nur das Pressing des Gegners überspielen mit nem intelligenten Passt oder das Spiel kontrollieren. Kroos kann auch den Takt vorgeben dass können weder Kimmich noch Goretzka, Andrich oder Groß. Am ehesten noch kann es Pavlovic. Pavlovic wird im Mittelfeld auf der 6 besser als es Kimmich jemals war schon wegen seiner Technik und Ballsicherheit, der kann auch bessere Ecken.

Gerade gegen die guten Gegner war auf Goretzka die letzten Jahre meist verlass. Wenn er wieder in tritt kommen sollte muss er dabei sein. Zumal er flexibel einsetzbar ist als 8, tiefe 6 und IV

Leverkusen? Wo war er da eigentlich. War der überhaupt auf dem Platz? Er der sich doch als Führungsspieler sieht und eben für die Führung eines Pavlovic zuständig gewesen wäre…Der war schon immer in erster Linie nur Wortführer und sonst nichts. Ein Mitläufer wie er im Buche steht. Kimmich und Goretzka hat noch nie wirklich funktioniert nicht mit einer Viererkette. Darum hat ja Nagelsmann dann am Ende aus lauter Verzweifelung mangels Alternativen mit ner Dreierkette gespielt da mit Polen nicht so weit offen ist wenn Kimmich und Goretzka zusammen im Mittelfeld rumstümpern und keine Leistung bringen braucht man ein paar Spieler mehr die das dann retten. 😉

Deswegen ist ja Tuchel schlau und hat Kimmich jetzt als RV eingesetzt und Goretzka lässt sich in die Abwehrreihe zurückfallen damit er nicht so sehr dem gegnerischen Pressing ausgesetzt ist und mehr Zeit hat. Nur gibt es diese sehr spezielle Rolle bei der Nationalmannschaft nicht. Außerdem hat er bei keinem der letzten Turniere auch nur annähernd Leistung gebracht.

Last edited 4 Monate zuvor by Lemar

Hat er einfach nicht verdient.

außer Jamal MUSS die ganze Bayern-Achse raus!!! müller vllt noch als clown mitnehmen

Pavlovic muss auch rein

…und der größte Clown bist du

Ein Ausreißer nach oben gegen einen nicht bundesligareifen Gegner wie Mainz wiegt doch nicht jahrelange Minderleistungen auf.

Abgesehen davon, bei dem Kader für ein mehrwöchiges Turnier müssen die Spieler auch als Gruppe funktionieren. SPD-Genosse Goretzka war einer der Initiatoren der verheerenden Binden-Aktion bei der WM.
Viele Spieler fanden das auch nicht so toll, haben aber geschwiegen, teils aus Loyalität, außerdem war jedem klar, was mit Spielern passiert, die gegen den politischen Mainstream Stellung beziehen.
Dazu kommt, daß Nagelsmann den Charakter der Spieler, mit denen er bei Bayern zusammengearbeitet hat, gut einschätzen kann.

Mein Tip:
Auch bei besseren Leistungen auf dem Feld hätte er bei Nagelsmann schlechte Karten.

Genau meine Meinung!!

Genau wie den Pfeifen vom BVB geht’s nun auch anderen an den Kragen die einfach monatelang nicht auf ihrem möglichen Niveau waren. Ganz einfache Sache. Ein zwei gute Spiele wie zuletzt reichen da nicht. Jetzt soll er erst mal konstant so weiter machen dann wird er auch nominiert

RUHIG BLUT. WENN DIE N11 GEGEN FRANKREICH UND HOLLAND VERLIERT WAS JA MÖGLICH IST DANN IST GORETZKA PLÖTZLICH WIEDER EIN GEWINNER. DAS SOLL VOM TRAINERTALENT NUR EIN SCHUSS VOR DEN BURG SEIN. BIN GESPANNT WELCHE AUSWIRKUNG DIE NICHTBERÜCKSICHTIGUNG VON FÜNF DORTMUNDERN AUF SEINEN MÖGLICHEN TRAINERJOB BEIM BVB HAT. AKI FATZKE GEFÄLLT DAS BESTIMMT NICHT

Es ist alles absolut leistungsgerecht. Aber ja ich glaube Nagelmann will nicht zum BVB 😀

DIE FESTSTELLTASTE!!!

Er will halt nur nicht, dass die Spieler des BvBs sich verletzten 😁😁

Wir eine sehr kurze Heim-EM werden…, schade eigentlich!

Würde davon ausgehen. dass seine seit 2017 schlechten DFB Spiele dahinter stecken!

Man weiß es nicht, man munkelt noch

Aber Kroos und Gynduan holen. Lachhaft. Mentalitätsmonster. Das kann ja heiter werden. Vielleicht schau ich doch,weil ich lachen möchte.

Das kommt also dabei raus, wenn man bei aller Ahnungslosigkeit versucht sich zu Fussballthemen zu äußern und dabei noch an seinen Lieblings-Facharzt und Traumberuf denkt. Spannend…

Chapeau!

Was hast du denn eingenommen?

Gündogan zeigt bei Barca dass er junge Spieler führen kann. Goretzka hat gegen Leverkusen gezeigt und nicht nur da dass er es nicht kann.

Wäre schön, wenn endlich Mal eine konsequente personelle Linie beibehalten würde. Ständig dieses hin und her. Von den Spielern, die bei mehreren Turnieren versagt haben, sollte man sich langsam verabschieden.

Bin mal gespannt wann der Hype um Pavlovic nachlaesst- war gegen Leverkusen klar ueberfordert.
Die DFB Gewinner bei der WM im Wuestenstaat waren doch wohl Diejenigen die nicht dabei waren, oder?
Nagi ist eher so ein PR AGENT fuer US Unternehmen die bei der EM 24 involviert sind.
Deutscher Hurra Fussball bis zum VF.
Dann kalte Dusche und Nagi hat mit seinen vielen jungen neuen Kickern ein Alibi. Zudem ist PR AGENT Nagi nach der EM ja wieder weg vom DFB.

Da ware nur alle überfordert auch die sogenannten Führungsspieler. Das ist schlicht kein Argument gegen Pavlovic.
Das war eines der schlechtesten Topspiele in der Geschichte des FC Bayern…

Ach, geht doch nicht nur um Goretka,
früher war die Aufgabe de Bundestrainers die besten aus der großen Anzahl von Kandidaten zu nominieren, heute sucht man die Einäugigen unten den Blinden…

Andrich, Groß, Goretzka etc. haben doch ehrlicherweise kein Nati-Format, sie werden berufen, weil tragischerweise nichts besseres verfügbar ist

Soso ein Umbruch, macht total Sinn 3 Monate vor der EM, bei warte Mal, gerade noch 2 verbleibenden Testspielen. Geniale Idee! Wo auf seinem Laptop hat er denn diese gefunden? Mit den Oldis aus vergangenen glorreichen Jahren und Jungs ohne internationale Erfahrung. Bleibt ja noch soooo viel Zeit sich perfekt einzuspielen. Klingt nach einer fantastischen Heim EM!
Eigentlich sollte jeder froh sein nicht mehr für diesen Verband spielen zu müssen. Das ist doch die reinste Lachnummer ohne wirkliches Konzept!
Und wenn Leons Saisonleistung nicht ausreichend war, dann die von Jo erst recht nicht. Der war ja nochmal schlechter unterwegs. Und wird dafür noch mit dem Platz auf rechts belohnt. Nennt man wohl Leistungsprinzip!

Man kann natürlich auch die spielen lassen die versagt haben und erwarten dass dann was besser wird. 😀 Er lässt einfach die spielen die das Momentum auf ihrer Seite haben.

Wie kann man mats hummels mit goretzka vergleichen?! Der dfb spielt mit dem Feuer…

Ich meine, für die regeneration von goretzka ist es gut. Aber diese Zeichen die der dfb immer so versucht zu setzen sind doch chaotisch

Eigentlich gehört diese Gurkentruppe sofort und unverzüglich abgemeldet da bleiben und dann wenigstens die alle zwei jährliche Blamagen (aus in der Vorrunde) erspart.

Was bildet sich der Laptop Trainer ein die Zukunft von Spielern beim DFB beenden wollen, gleichzeitig Grünschnäbel mal so als die Superspieler festlegen wollen, und sich dann am 1.8. sich zu verabschieden…
Was müssen wir Eigendlich noch alles ertragen.
Wenns nach Leistung geht, müssen ein paar andere im Moment auch zuhause bleiben.

Spielt doch eher keine Rolle, unsere N11 ist mausetot.

Neue Strategie kann nur helfen. Bin gespannt, ob Nagelsmann das so komplett durchzieht. Für mich gehören nämlich Namen wie Kroos und Gündogan nicht dazu.

Genau, denn die Querpässe von links oder nach rechts auf 5m kennen wir doch.
Frage, warum hatte sich Herr Kroos verabschiedet, er wusste von seinen schlechten Leistungen, ebenso, dass sein Stammplatz weg war.

Wenn man den Schwachsinn liest…

Haben Sie die letzten 20 Spiele bis 2021 unter Löw gesehen von Herrn Kroos?!

Neue Strategie also… Vor einem Jahr wurden einige Experten schon unruhig, da man sich mal langsam mit einer festen Mannschaft einspielen sollte. Ich bin auf die Start11 gespannt. Das JN jetzt noch so krass tauscht, finde ich mutig. Wenn wir damit die nächsten beiden Spiele aber nicht überzeugen, kommt die Rolle rückwärts und wir sind wieder da wo wir jetzt stehen oder vor einem Jahr standen und die NM irrlichtert weiter umher.

Leon ist der beste 8er in der Bundesliga!
Wenn er nicht berufen wird, was sagt das über das Leistungsprizip?

der Goretzka von vor 1-2 Jahren, ja! Aber man sieht ihm doch an das er nicht absolut fitt ist!
Goretzkas spiel wurde in der Corona Saison top als er zuhause oberkörper ausfgebaut hat!
Das ist und war für sein Spiel entscheident! Momentan ist es nur noch die hälfte dessen… das sieht man auch an seinem Spiel! Da fehlt einfach seine Körperlichkeit!

Das Größte Problem ist nicht Goretzka ja oder nein…
Das Problem ist der Stürmer… Da haben wir kein Top-Personal!

dann die 2. Angriffsreihe ist gut besetzt mit Musiala, Wirtz, Sane, Müller, Gnabry
Mittelfeld: 2 6er… Kroos ist gesetzt, Gündogan hat er zum Käptain gemacht… also wären für mich die 6er auch gesetzt… wobei er Gündogan auch als 8er setzten könnte und nur Kroos auf die 6. Das wäre dann ein sehr offensive Ausrichtung!

Abwehr: Kimmich, Rüdiger,… und wer noch?
Hummels zu langsam, Süle zu unkonstant und undiszipliniert
Ginter ist solide, nicht Top aber er ruft sein Potienzial eigentlich immer ab
Kehrer, Tah.. haben noch nicht das gezeigt was es braucht für echte alternativen zu werden.
Links verteidiger…. – Keine Ahnung… ich hatte immer auf Gohsens gehofft das er explodiert, aber leider nie passiert!…. Raum ist da der einzige der es kann… die anderen sind durchschnitt ;
Es sei denn er holt aus der U21 talente…

Bei allem, wo wäre da wirklich ein Platz für Goretzka? Ausser verrückte Ideen in der IV vielleicht?

Tony Kroos und Müller dabei und Goretzka nicht ….. unglaublich, Gündogan als Kapitän dessen bessere Leistung bei City war und nicht bei Barcelona, Neuer als mittelmäßig im Tor und Ter Stegen als Spaniens Toptorwart auf der Bank, da Gewinne die noch nicht einmal gegen Andora.

So ein Blödsinn, wie viele bessere Deutsche Spieler haben wir denn, die mal ein Jahr Leistung gebracht haben? Zumal sie derzeit noch einen Trainer haben der kein bisschen auf sie gesetzt hat und ihnen erzählt hat, dass er eigentlich ganz andere Spieler braucht. Dann spielen die ‘ geächteten Vier” und auf einmal läuft es zumindest ein wenig besser. Leider funktioniert das obwohl das Herr Tuchel in einem Jahr nicht kapiert hat.
Wichtig sind genau die Fans, die wenn es mal nicht läuft an den Spieler herumnörgeln.
Ist echtes Mario Basler Niveau, nicht erreicht aber heute alles besser wissen

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!