FC Bayern News

“Schwer zu verstehen” – Effenberg kritisiert Goretzka-Ausbootung scharf

Leon Goretzka
Foto: Getty Images

Die Bekanntgabe des Kaders der deutschen Nationalmannschaft durch Bundestrainer Julian Nagelsmann hat für viel Gesprächsstoff gesorgt. Insbesondere die Entscheidung, Leon Goretzka nicht zu berufen, stößt bei vielen auf Unverständnis. Ex-Bayern-Profi und Fußball-Experte Stefan Effenberg hat sich nun zu diesem Thema geäußert und übt scharfe Kritik.



In seiner Kolumne für t-online spricht Effenberg von einer Situation, die “schwer nachvollziehbar” sei. Er betont: “Das ist schwer zu verstehen. (…) Goretzka ist seit Wochen wieder sehr stabil und bei Bayern im Zentrum gesetzt.” Die Entscheidung, einen so etablierten und leistungsstarken Spieler aus dem Kader zu lassen, wirft für Effenberg Fragen auf. Insbesondere mit Hinblick auf die anstehende Heim-EM und die aktuelle Situation der deutschen Nationalmannschaft, zweifelt er Nagelsmann Entscheidung stark an.

Gleichzeitig äußert sich Effenberg zum Torhüter-Duell zwischen Manuel Neuer und Marc-André ter Stegen, das er als “komplett offen” betrachtet. Er sieht die Entscheidung über die Nummer eins im Tor als eine der großen Entscheidungen an, die Nagelsmann in der Zukunft treffen muss. Effenberg rechnet damit, dass beide Torhüter in den Testspielen gegen Frankreich und die Niederlande zum Einsatz kommen könnten. Nagelsmann solle dann “die Entwicklung bis zur EM weiter beobachten, wie stabil und leistungsstark wer dann Richtung EM geht. Und erst dann eine endgültige Entscheidung treffen.” Der 36-jährige Trainer hatte zuletzt offen gelassen, ob der wieder genesene Manuel Neuer sofort wieder Stammtorhüter ist.

Pavlovic-Nominierung “richtig”

Zudem lobt Effenberg die Nominierung des jungen Aleksandar Pavlovic, der bei den Bayern unter Thomas Tuchel beeindruckende Leistungen gezeigt hat. Effenberg sagt die Berufung des Teenagers sei “richtig”. Sie könnte allerdings auch politische Hintergründe haben, da der serbische Verband ebenfalls Interesse an dem Spieler gezeigt hatte. Der 55-Jährige betonte aber auch: “Die 17 Pflichtspiele hat er ja auch nicht für irgendeinen Klub gemacht, sondern sich beim FC Bayern durchgesetzt.”

Am 23. und 26. März bestreitet die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich und die Niederlande die letzten Testspiele vor der Europameisterschaft in Deutschland. Am 14. Juni eröffnet die Mannschaft von Julian Nagelsmann dann das Turnier gegen Schottland.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Erst wird Nagelsmann nur kritisiert weil er nix tut und jetzt wo er mal was probiert und nach Leistungsprinzip geht, wird wieder gejammert xD Goretzka ist seit Jahren schlecht und jetzt wo er mal 3 Spiele ordentlich war soll er wieder Weltklasse sein. Wenn er so weiter macht, nimmt Nagelsmann ihn schon noch mit. Aber er soll sich mal gedulden. 2-5 Spieler werden bestimmt noch getauscht.

Erstens der Endgültige Kader für die EM darf nur 23 Spieler stark sein ( davon 3 Torhüter ) jetzt 26 Spieler. Da werden nicht mehr viele Spieler getauscht sondern 3 gestrichen und wenn dann noch einer oder zwei tauschen willst wird es schwer werden ( keine Ahnung was mit Leroy Sane oder Serge Gnabry ist ) ob da auch noch einer Nominiert wird da Sane ja wegen der 3 Spiele sperre nicht dabei ist.

Wir können nun mal nicht die ganze Bundesliga mit nehmen!!!

So ist es richtig. 2 gute Spiele reichen nicht.
Hat damals schon Beckenbauer so gemacht, dass er nur Spieler berücksichtigte, die über einen langen Zeitraum konstant gute Leistungen brachten. So schafft man auch ein Gesicht der Nationalmannschaft.

Er sollte auch beim FCB rausgeschmissen werden!

Wir haben halt 80mio Bundestrainer…

Das Spiel gestern war von ihm auch sehr mäßig so kommt der niemals an Gündogan oder Kroos vorbei.

Kimmichs Leistung rechtfertigen auch nicht gerade eine Nominierung!!! Auch im letzten spiel Defizite ohne Ende!

Was soll bitte daran schwer zu verstehen sein? Wie schlecht spielt denn Leon Goretzka seid Jahren? Er schiebt nur noch Bälle hin und her und hat keinen Zugriff/Einfluss auf das Spiel. In Summe VIEL ZU WENIG! Da reicht ein gutes Spiel gegen einen (bei allem Respekt) mittelmäßigen Gegner wie Mainz 05 doch nicht aus, um etwas „schwer zu verstehen“!

Also beim Effe frage ich mich auch manchmal, ob das seine ehrliche Meinung ist oder doch nur Lobbysrbeit. Denn das einzige was schwer zu verstehen ist, ist seine Aussage.

Leon Goretzka ist schlicht weg nicht mehr Weltklasse und kann ein Team (zurzeit) nicht mehr verstärken, das heißt nicht, dass er es nicht wieder weden kann.

*seit

Oberlehrer ?

Wenn jemand einen eigen Tippfehler korrigiert, ist er offensichtlich weder Lehrer noch Oberlehrer.

eigenen 😉

Komplexe oder nicht fähig zu lesen?

Richtig!!!

Wenn er weiter gut arbeitet wie zuletzt wird er bei der EM dabei sein…die kommende Länderspielpause geht mir eh voll auf den Sack..hoffentlich vverletzt sich keiner..Julchen ist nach der EM eh kein N11 Trainer mehr..aber bitte auch kein Bayern Trainer

Goretzka Lobby wieder am Start! Wie kann man Ihn nach den Auftritten gegen Monster-Gegner wie Lazio und Mainz nicht nominieren?

bis zum Freiburg Spiel, hatte man das Gefühl gehabt, dass Bayern absteigt. durch zwei gute Spiele von Leon ist jetzt alles supi oder was? vor allem, wenn ich alle andere sechser anschaue, jeder einzelne hat es aktuell mehr verdient und du kannst nicht unendliche Mittelfeldspieler nominieren. dann hat es auch nicht nur damit zu tun, dass Leon diese Saison nicht sehr gut spielt, sondern weil die anderen einfach aktuell besser sind. Finde es gar nicht so schwer zu verstehen. wir können nicht über Potenzial sprechen, dass z.B. ein goretzka ein Weltklassespieler sein kann. sondern wir müssen jetzt sofort performen Punkt

Diese Diskussion ist überflüssig. Nagelsmann hat doch alles gesagt. Aktuell sieht er für die Rollen im MF halt andere Spieler vor Goretzka. Und Goretzka als Backup will er sich wohl genauso wenig antun wie Hummels.
Gore hatte wirklich sehr viele durchschnittliche Spiele. Gerade mal 2 bis 3 waren aktuell etwas besser. Gestern war schon wieder etwas durchwachsen. Also Nagelsmann kann man verstehen,wenn er andere Spieler bevorzugt, die das Momentum auf ihrer Seite haben und auch bereit sind sich unterzuordnen. An der Reaktion von Goretzka sieht man ja auch, daß er wohl recht hatte. Hummels und einige andere sind bestimmt auch nicht glücklich. Sie scheinen aber nach aussen besser damit umzugehen.
Ausserdem spielt Goretzka aktuell an einer Position in einem System,welches die N11 so nicht spielt.

An welcher Reaktion von Leon? Er hat sich doch bisher gar nicht geäußert. Und ich finde es legitim, dass Leon nach dieser Entscheidung frustriert und enttäuscht ist. Soll er nachdem gerade sein größter Traum, eine Heim EM zu spielen, geplatzt ist, sagen klar Julian, verstehe ich! Ich denke mit etwas Abstand, wird er das schon richtig einschätzen können. Zudem finde ich er hat sich bisher gar nicht trotzig verhalten. Er hat das jetzt hingenommen und weiter gut trainiert, wie Tuchel ja gesagt hat. Hat auch gestern keine Interviews gegeben und gejammert. Wo hat er denn Stunk gemacht? Außerdem finde ich, dass gerade er in dieser Saison bewiesen hat, dass er sich unterordnen kann. Immerhin hat er bisher ohne zu murren verschiedene Positionen gespielt, und sich in den Dienst der Manschaft gestellt, auch wenn er da nicht selbst glänzen kann. Zudem hat er ja auch auf der Bank, oder nach Auswechslung nie Stress gemacht, da fällt mir eher jmd anders ein. Dass ihm das jetzt so ausgelegt wird, als würde er sich mit einer Back up Rolle nicht zufrieden geben, da kann ich ihn ehrlich verstehen, dass er da jetzt die Welt nicht mehr versteht!

Also Nagelsmann ging ja gesondert auf die Reaktion von Goretzka auf seiner PK ein. Fakt bleibt für mich,daß Gore zur Zeit kein großer Faktor in der N11 wäre. Nagelsmann ging ja genauso auf Müller und Hummels ein. Müller kann sich einordnen und auch seine positive Energie freisetzen für die Mannschaft, wenn er mal nicht spielt. Und Nagelsmann wird schon genau einschätzen können, wer Unruhe reinbringen kann und wer nicht. Und ,wenn man die ganze Saison betrachtet, waren andere einfach besser und stabiler als Goretzka . Ich konnte gut die Argumente vom Trainer nachvollziehen. Auch hat er klar die Problematik mit Kimmich geklärt. Das war klar und deutlich. RV . Für das MF ist er nicht vorgesehen.

Er sei frustriert und enttäuscht gewesen. Wie hätte er denn reagieren sollen? Ihm um den Hals fallen? So eine Reaktion ist doch völlig normal und war bei Trapp, Gosens etc genauso. Er hat ihn ja nicht gefragt, ob er sich eine Back up Rolle vorstellen kann, oder gesagt, dass er für diese vorgesehen sei. Sondern ganz aussortiert. Glaub nicht, dass seine Reaktion da Schlüsse zulässt, dass er schlechte Stimmung auf der Bank verbreiten würde. Aber klar ich kenne ihn nicht und ich arbeite nicht mit ihm. Finde nur, dass es da die gesamte Saison, die für Leon nicht einfach war, keine Anzeichen gibt. Aber Julian wird das evtl besser wissen. Evtl gibts da auch noch Erfahrungen aus seiner Bayern Zeit.
Sportlich seh ich das ähnlich wie du. Da hat er halt momentan einfach bessere vor sich. Und das System wird zudem stark auf Toni Kross ausgerichtet. Bin nur gespannt, ob wir mit dem Back up Personal dann auch genügend Qualität ins Spiel bringen können. Für mich klang das eher nach 11 bis 15 Topspielern und der Rest wird eh keine Rolle spielen, daher nur Spieler die keinen Ärger machen.

Aktuell kann man fast den Eindruck bekommen,daß Goretzka intern auch ziemlich viel Stimmung macht. Ansonsten kann man kaum verstehen,warum sich einige Bayern Spieler so offen über die Nicht Nominierung von Gore äußern. Kimmich kommt aktuell für mich besser rüber als Goretzka. Und Goretzka scheint sich tatsächlich falsch einzuschätzen. Das ist aber sein Problem. Die N11 braucht Ruhe und Unterstützung. Die richtigen Spieler wurden von Nagelsmann eingeladen. Auch vom FCB. Freue mich sehr Musiala mit Wirtz gemeinsam spielen zu sehen. Das ist unsere Zukunft und beide spielen jetzt überragend. Mal sehen, wie Pavlovic eingesetzt wird. Toller Junge.

Last edited 4 Monate zuvor by JAS Berlin

Hat Effe die letzten 1,5 Jahre verpasst 😅

Die Überlegungen von JN kann man schon nachvollziehen, ob sie dann erfolgreich lgreich sind, wird man sehen.
Er setzt im Mittelfeld auf einen Pass-starken Spieler (Kroos) und offensiv auf Gündogan (Alternativen sind Witz, Musisla).
Zusätzlich will er dann einen klar defensiven Spieler und da entsprechen Groß und Andrich eben eher seinem Wunschprofil.

Stinkstiefel wenn man so gehen den Trainer ist noch beschämender ist es dass der Trainer keine Rückendeckung seitens der Vereinsführung bekam. Mit João Cancelo in der Abwehr wäre Leverkusen nicht auf Platz eind

Wenn ich als Angestellter eines Unternehmens bin und ich würde so gegen meinen Vorgesetzten schießen absägen ich müsste von meinen verdienten Meriten abgesehen – mit der fristlosen Kündigung rechnen und das bei viel weniger Geld.Aber der FCB bestätigt mir dass er eine Ausnahmeregelung installiert hat. Voll Krass ey.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!