FC Bayern News

Er soll Neuer beerben! Bayern will Nübel langfristigen Vertrag anbieten

Alexander Nübel
Foto: Getty Images

Bayern-Leihgabe Alexander Nübel spielt eine überragende Saison beim VfB Stuttgart und hat maßgeblichen Anteil am Erfolg der Schwaben. Nicht nur die Stuttgarter sind mit der Entwicklung de Torhüters hochzufrieden: Auch der Rekordmeister plant den 27-Jährigen mittelfristig als Nachfolger von Manuel Neuer ein und will seinen Vertrag unbedingt verlängern.



Nübels Arbeitspapier beim FC Bayern, das im Sommer 2025 ausläuft, soll um weitere vier Jahre bis 2029 verlängert werden, wie die BILD-Zeitung berichtet. Demnach soll er auch für die kommenden ein bis zwei Jahre weiter an den VfB Stuttgart ausgeliehen werden und dann Manuel Neuer beim FCB beerben. Eine Rückkehr als Nummer zwei hinter Neuer, wie bereits in der Saison 2020/21, gilt hingegen als ausgeschlossen.

Der VfB Stuttgart ist acht Spieltage vor Ende der Saison auf Champions League-Kurs. Wenn es nach den Bayern geht, soll Nübel beim Schwaben-Klub weiter Erfahrung auf hohem Niveau sammeln und sich weiterentwickeln. Der Ex-Schalker gehört in der laufenden Saison zu einem der besten Torhüter der Liga und überzeugte wettbewerbsübergreifend mit elf Spielen ohne Gegentor.

Die Bayern-Bosse streben an, Nübel auch in der kommenden Saison an den VfB zu verleihen. Diesen Plan bestätigte zuletzt auch Bayerns Torwart-Trainer Michael Rechner: „Ich glaube, dass es für alle Beteiligten absolut Sinn machen könnte, wenn er beim VfB bleibt, wenn man diese Form der Zusammenarbeit fortsetzen könnte.”

Ohne Verlängerung gilt ein Verkauf als wahrscheinlich

Sollte sich Nübel allerdings gegen eine Verlängerung über 2025 hinaus entscheiden, gilt ein Verkauf des 27-Jährigen im kommenden Sommer als wahrscheinlich. SKY schätzt die mögliche Ablösesumme für den Torhüter auf 13 bis 15 Millionen Euro – eine Summe, die der VfB trotz einer möglichen Champions-League-Teilnahme wohl kaum aufbringen wird.

Interesse an einer Verpflichtung von Nübel haben derzeit offenbar Vereine aus dem Ausland: Sporting Lissabon will den Torhüter offenbar unbedingt verpflichten. Auch die AS Rom aus Italien beobachtet Nübels Situation sehr genau und sucht einen Ersatz für Rui Patricio, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

😂😂😂😂😂😂😂😂

Kann Neuer überhaupt loslassen?

Wenn ich das hier lese, dann hoffe ich nicht.

👍 Sehr gute Antwort, Lothar

Ich frag mich grade was los ist:
– Ein durchschnittlicher Bundesligatorwart soll Neuer beeerben.
– Ein Trainer, der vor kurzem bei Bayern entlassen wurde, weil als zu schlecht für Bayern beurteilt wurde, soll wiederkommen.
– Hoeness erzählt allen Ernstes Bayern hat wegen Tennisballwerfenden Fans in Bochum verloren

Wir kommen jetzt alle langsam in der Realität an.🤗😂😫

Oje und was ist mit Perez???? Ohne Sinn und Verstand!!!

Wer ist Perez??? Niemand braucht diesen Typen!

Genauso wenig wie Kommentare wie deine

Warum so respektlos?🤔

War damals ein Notkauf und die 7.Wahl oder so,hat Talent aber nicht als Nummer 1 bei uns,wird verliehen und dann mit Gewinn,Weiterverkaufsbeteiligung und vlt Rückkaufoption verkauft

Ich verstehe diese Euphorie für jeden jungen Potenzialspieler nicht. Was ist mit Perez? Was ist mit Zaragoza? Was ist mit Krätzig?
Wenn sie im Training überzeugen kriegen sie eine Chance. Wenn nicht werden sie verliehen oder verkauft. Wer sich jetzt aufregt hätte vorher protestiert: was ist mit Nübel?

Klingt zunächst komisch, ist aber gar nicht so blöd. Nübel hat Qualität, egal ob man ihn mag. Vier weitere Jahre die Option zu haben, ihn gut (für beide Seiten) zu verleihen und ihn in ein oder zwei Jahren als Nachfolger für Neuer sicher zu haben wäre gut (auch für beide Seiten).

Dann ist er fast 30 Jahre alt!!! Sein ganzes Leben Leiharbeiter und dann plötzlich für fünf Jahre Nr 1??? Er wird ja nicht mal zur N11 eingeladen

Da geht die nächste Baustelle los, ähnlich wie mit Davies. Nübel ist schon beim VfB und deren Verantwortlichen schielen wahrscheinlich auch schon auf einen ablösefreien Transfer. Warum sollte Nübel verlängern. Setzt er sich halt 1 Jahr auf die FCB Bank, das kennt er ja und wechselt danach Ablösefrei zum VfB.

Und Stuttgart spielt das eine Jahr ohne Torwart?

Eventuell wirds nochmal ne Leihe und wenn nicht haben die sicher mehr als einen TW im Kader ;). Der Punkt ist das der FCB was die Verhandlung angeht auch hier schlechte Karten hat. Diese Probleme sind leider Hausgemacht so wie man mit Nübel umgegangen wurde.

Last edited 16 Tage zuvor by Roborator

Ich glaube, man kann einen Spieler nicht verleihen, wenn der Vertrag ausläuft.

Das einzige Argument wäre: Nübel möchte sich doch noch die Option offenhalten Bayern-Torhüter zu werden und vorher auf hohem Niveau ständig zu spielen. Mit 29 geht das auch noch.

Hört sich vlt. zunächst einmal nicht wie der Traum aller Bayernfans an, auch weil viele schon auf Kobel schauen, allerdings wird Kobel nicht unbedingt günstig.

Deutsche Keeper sind grundsätzlich top ausgebildet und speziell Nübel spielt mit Stuttgart ne super Saison.
Der wird vermutlich kein zweiter Manuel Neuer, allerdings kann man dem Jungen, sofern er das nach so langer Zeit überhaupt will, endlich seine verdiente Chance im Tor geben.

Neuer wird sowieso noch mindestens inkl. nächstem Jahr da sein, heißt wir können den verlängern und noch einmal für 1 Jahr an Stuttgart ausleihen und dann sehen, ob er seine Leistungen bestätigen kann, oder dann optional verkaufen, damit das Kapitel um ihn endlich geschlossen wird – wäre auch nur ihm gegenüber fair.

Der hat einfach wie so viele gute Keeper in den vergangen Jahren pech gehabt, dass Bayern und die DFB11 auf den besten Torhüter den es jemals gab zurückgreifen konnten…

Dann lieber gleich zur nächsten Saison holen und auch spielen lassen. Wollen doch alle den großen Umbruch… Da gehört dann eben auch ein verletzungsanfälliger Neuer dazu. Seine Topzeit ist schon lange vorbei und diese Saison ist er definitiv nicht herausragend in der Bundesliga und hat als Kapitän ein ganz schwaches Bild abgegeben als es schlechter lief.Einer unter vielen ordentlichen Bundesligatorhütern. Nicht schwächer oder stärker als eben Nübel…

Ich sehe Neuer immer noch zumindest in der internationalen Klasse. Man hat nach seinem Comeback gesehen dass er sehr wichtig für unser Spiel ist.
Natürlich wird er nicht jünger, irgendwann braucht es dann adäquaten Ersatz.

Find ich nicht, dass er noch herausragt. An was machst fest, dass er wichtig fürs Spiel war nach seinem Comeback? Bis zu seinem Comeback wurde glaub kein Spiel verloren… der schlechtere Teil der Saison fing kurz nach seiner Rückkehr an…Soll nicht heißen, dass Neuer da jetzt Schuld hätte.. Wäre mit Ulreich aber auch nicht schlechter gewesen.

Naja, Bayern sollte ihn noch ein Jahr an Stuttgart verleihen, und wenn Stuttgart nächstes Jahr CL oder EL spielt, kann er ja zeigen, was er international drauf hat. Ich sehe immer noch Diogo Costa als den perfekten Nachfolger für Neuer

wie ich sagte peretz war ein Marketing Deal um Solidarität zu zeigen

Nübel ist Bundesligaspitze; zur Weltklasse fehlt einiges.
In Lev beim DFB-Pokal hat er ein Gegentor – das entscheidende – verschuldet.

Man sollte Peretz mal eine Halbserie spielen lassen, um festzustellen, was in ihm steckt. Möglicherweise verschlafen wir hier einen Rohdiamanren.

Sehr roh, der lässt jeden Ball unkontrolliert nach vorne prallen.

Viel Meinung für wenig Ahnung!

Lass dir was Eigenes einfallen, Unterbeleuchter!

Last edited 16 Tage zuvor by Silvio Berlusconi

Silvio, Silvio….
Hat man dir denn überhaupt kein benehmen beigebracht?

Echt jetzt? Nübel hat ein Gegentor verschuldet und ihm wird die Klasse abgesprochen? Sollen wir jetzt aufzählen, wie viele Gegentore schon jeder Weltklasse-TW verschuldet inkl. MN?

Ich respektiere seine gute Leistung beim VfB. Aber ich glaube nicht daran, dass er ein Bayern-Nr. 1-Kaliber wird. Das war traditionell absolutes internationales Top-Niveau. Sorry, das seh ich bei ihm einfach nicht.

Finde den Plan sehr gut. Nübel ist bereits ziemlich gut und wird sicherlich die kommenden 1-2 Jahre noch einmal besser. Er kann damit die Neuer-Nachfolge sehr gut antreten.

Für Nübel ist es die Chance seines Lebens, die er sicherlich nutzen wollen wird.

Und für den VfB ist es auch die beste Wahl. Wenn sie keine 15 Mio haben, um Nübel fest zu verpflichten, dann wird auch kein besserer TW zu haben sein. Sicher will man kommende Saison in der CL eine gute Figur machen. Da würde ein guter TW schon helfen.

Diese langfristigen Pläne zur Torwartnachfolge gehen immer schief (wer war noch mal Michael Rensing?). Erst wenn Neuer tatsächlich geht, weiss man, wer dann am besten geeignet ist. Nübel soll man seinen eigenen Weg gehen lassen, statt ihn über Vertragsverlängerungen und Ausleihen immer weiter zu kontrollieren.

Nübel soll die neue Nr. 1 werden, Daniel Peretz gefällt das. Ironie off. Der VfB soll ein vernünftiges Angebot für Nübel machen, womit das Thema Nübel sodann endgültig durch wäre.

Koa Nübel! Wir brauchen einen Weltklasse Keeper und keinen normalen Bundesliga Torhüter, der zudem noch Glück hat, dass er bei Stuttgart gelandet ist. Ich würde gerne sehen , was passiert wäre, wenn er bei Gladbach km Tor gestanden hätte 🤣

Hör heute noch die Schreie “KOAN NEUER”
Als der von Schalke kam war er auch noch nicht recht viel weiter als nübel heute.
MN hat seine finale Entwicklung auch beim FCB “abgeschlossen ”
Die Entwicklungsmöglichkeiten (durch die in der Regel sehr hohe Qualität der Mitspieler) bei Topvereinen sind einfach eine Qualitätsstufe.
Oder glaubst du ein Musiala hätte bei Wolfsburg zB eine solche schnelle Entwicklung genommen?

Man muss sich schon echt die Frage stellen, ob man sich zukünftig noch mit den besten der Welt messen oder um den Champions League Einzug spielen will.

Ach hör doch auf

1.April

Nicolas Bläse
Nicolas ist von klein auf mit dem FC Bayern München aufgewachsen und verbindet seine Liebe zum Rekordmeister mit der Passion für Sportjournalismus. Mit seinen Wurzeln im Amateurfußball bringt er nicht nur ein tiefes Verständnis für die Fan-Basis mit, sondern verfolgt auch jedes Spiel des Rekordmeisters, egal ob im Stadion oder vor dem TV-Bildschirm.