FC Bayern News

Kritik an Bayern-Bossen: “Wie kommen sie darauf, Tuchel zu wählen?”

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Die Hintergründe der Krise beim FC Bayern sind vielschichtig. Lothar Matthäus sieht vor allem die schlechte Stimmung als ausschlaggebenden Grund. Der Rekordnationalspieler kritisiert die Entscheidung der Bosse, Thomas Tuchel zum Trainer zu machen.



Lothar Matthäus erkennt in der schlechten Stimmung einen Auslöser für die fortwährende Misere beim FC Bayern. Im Interview mit der Sport BILD sagte er: “Die Atmosphäre stimmt bei Bayern seit einem Jahr nicht. Das liegt nicht nur an Thomas Tuchel, sondern überhaupt an den Entscheidungen, die getroffen wurden. Da muss man hinterfragen: Wie kommen die Verantwortlichen überhaupt darauf, Tuchel als Trainer zu wählen?”

Lothar Matthäus
Foto: IMAGO

Der Rekordnationalspieler kritisiert nicht nur die Entscheidungsfindung auf der Trainerposition. Auch in puncto Spielermaterial sieht er Nachholbedarf. Er findet, es müsse bei Neuverpflichtungen “wieder mehr auf die Persönlichkeit geschaut werden. Es geht um das ‘Mia san mia’, wie Profis den Verein leben”. Dem 63-Jährigen ist wichtig, “dass sie Bayern im Herzen tragen und man nicht das Gefühl hat, sie wollen nur aus finanziellen Gründen für den Verein spielen.”

Könnte Julian Nagelsmann die Stimmung beim FC Bayern aufhellen?

Um die Lage beim FCB wieder in Ordnung zu bringen, schlägt Matthäus Julian Nagelsmann als Tuchel-Nachfolger vor: “Mein Favorit ist Julian Nagelsmann, weil er Münchner ist, er hat seine Familie hier.” Scheinbar sind im Verein aber nicht alle von einem Comeback überzeugt.

“Bei Bayern München brauchst du einige Fürsprecher, um den Deal auch durchzuziehen. Wenn jetzt alle dafür wären, wäre Julian Nagelsmann wahrscheinlich morgen im Büro. Das ist er nicht. Deswegen gibt es wahrscheinlich den einen oder anderen, der nicht dafür ist”, vermutet die Bayern-Legende. Wer genau gegen eine Verpflichtung des aktuellen Bundestrainers ist, scheint der Weltmeister von 1990 laut eigenen Aussagen zu wissen. Preisgeben wollte er diese Informationen allerdings nicht.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
56 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lothar Matthäus halt.

… wie immer blablabla

Wie immer fachlich fundiert. Leider überfordert das dich.

Mr. Bot 😡

Eigentlich fällt Weihnachten immer auf den Dezember.

Mal wieder auf dem Punkt..1a..wo er Recht hat…

Kann der nicht einfach mal seine Fr.esse halten….

Nö, kriegt das ja gut bezahlt.

Nagelsmann wäre die optimale Lösung! Der hat damals schon eine gute Arbeit geleistet. Meiner Meinung nach komplette Fehlentscheidung den Herren zu entlassen. Naja, die schuldigen wurden genau wegen dieser Entscheidung entlassen.

De Zerbi? Keinerlei CL Erfahrung noch umgang mit wirklichen Topstars. Um unsere Stars wieder in die richtige Richtung zu bringen braucht es mehr als gute Taktik.

Nagelsmann ähnlich wie Kloppo mindestens 3 Jahre Zeit geben auch mal in Down Phasen, dann könnte der Herr wieder mal ne Ära prägen da bin ich mir sicher.
Man sieht auch der Natio, dass er mit den Männern gut kann.

Wäre echt schade, wenn man sich gegen Ihn entscheidet.

Nagelsmann hat überhaupt keine gute Arbeit geleistet. Erklär mal, was war denn gut!

Souverän alle 8 CL-Spiele u.a. gegen Barca, Inter und PSG gewonnen und in Meisterschaft + Pokal war auch noch alles möglich. Spielerisch war man vor allem im zweiten Jahr unter Nagelsmann teilweise wirklich herausragend, solange Choupo als einziger 9er in Form war. Die schwache Bundesliga-Rückrunde mit vielen Unentschieden kurz nach der WM muss man mit Sicherheit auch der Verletzung von Neuer, den Verletzungsproblemen von Choupo und dem WM-Debakel der halben Mannschaft zurechnen. Ansonsten war das eine ganz andere Mannschaft als diese Saison, obwohl man mit Kane nun wieder Weltklasse im Sturm hat.

Villareal und Gladbach schon vergessen? 10 Punkte Vorsprung auf Dortmund verspielt. Auch vergessen?

Hast du meinen Kommentar überhaupt gelesen bzw kannst du lesen oder suchst du nur nach Streit? Ich habe mich hauptsächlich auf die zweite Saison bezogen und Gründe für den Punkteverlust genannt.

Hier ist wohl mal wieder die Mäuschengruppe aus dem Tuchel-Fanboys-Kindergarten unterwegs…

Was für eine Schönrednerei! Erste Saison durch die Gruppenphase genauso durchgegangen und dann gegen die Weltauswahl von villareal rausgeflogen 😉 Klatsche 5:0 in Gladbach im DFB-Pokal Pokal und schwache Rückrunde insgesamt in der Bundesliga! Lächerlich dieses “Argument” er war in allen Wettbewerben dabei. Die Tendenz ging in der Rückrunde wieder nach unten, 10 Punkte auf Dortmund eingebüßt und die Tabellenspitze verloren. Der Rest mit der WM und Verletzung von choupo moting billige Ausreden. Was hat Nagelsmann also gut gemacht, Spieler besser gemacht und entwickelt, die Mannschaft entwickelt, nein! Gute Phasen und schlechte Phasen haben sich abgewechselt, keinerlei Konstanz reingebracht.

Die Hinrunde als man mal 4 Spiele in Folge nicht gewonnen hat war gemessen an der aktuellen Saison bzw. Hinrunde auch nicht gerade berauschend. Das gescheiterte Mane Experiment da trägt er Mitschuld, Tapalovic war er mit Verantwortlich und welcher Spieler wurde unter JN besser? Es gibt sicherlich intern noch mehr Probleme weshalb man intern auch nicht zu 100% überzeugt ist. Und wie gesagt, wenn alles so top unter JN wäre, wie du versuchst darzustellen, wäre dieser längst wieder im Amt. Oder weisst du einfach mehr wie die Verantwortlichen beim FCB?

du schreibst wieder nur Müll! Wenn es nicht deine Meinung (gebildet durch Artikel ohne Inhalt), stimmt es eben nicht… Kleinkind

Geh mir aus der Sonne Kind! Oder bring Argumente für Nagelsmann angeblich gute Arbeit!

Argumente wurden zB von mir gebracht. Interessiert dich halt alles nicht, weil du jegliche Objektivität verloren hast und hier direkt lospolterst, wenn dir andere Meinungen oder Tatsachen nicht in den Kram passen. Kleinkind war der richtige Begriff vom Bazi 😉

Deine Argumente sind nur ein Teil der Medaille du möchtest die vielen negativen Argumente nicht wahrhaben. Wie gesagt, wenn alles unter JN so top gewesen wäre, würde der längst wieder beim FCB Trainer sein. Es hat sicherlich seine Gründe warum man intern nicht überzeugt ist.

Nagelsmann oder Flick, alles andere ist blödsinniges geaddel . Was will ich mit Italienern oder Franzosen auf dem Trainerstuhl?! Sprechen alle perfekt deutsch, leben alle das Mia San Mia, ganz sicher, ganz wirklich?!
Nö, glaube ich nicht. Bei beiden Trainern wurden Fehler gemacht, von beiden Seiten, das kann man ausräumen, und neu beginnen. Und es braucht Zeit, diese Mannschaft umzubauen, niemand sollte glauben, das dieser Prozess zum 01.08.2024 abgeschlossen ist, doch man muss jetzt damit beginnen.
Und mit dem Beginn einer neuen Ära unter Nagelsmann gebe ich meinem Vorredner Recht, es braucht Zeit, doch ich vermute, Er bleibt beim DFB.

Keine Ahnung, wieso die bei Real Madrid nicht nur gebürtige Madrilenen, bei Mancity nicht nur in Manchester, im Viertel von City, Geborene, einstellen und beschaeftigen. Ich wuerde nur noch geborene Muenchner, auf sich einschleichende 1860iger aufpassen, einstellen. Qualifikation egal. Ich verstehe auch nicht, wieso man mit 3 Neuronen und 5 Synapsen immer noch taeglich ” gehoert” wird. Wird der nach der Anzahl der Buchstaben bezahlt? Mit Zuschlag, wenn es gegen Tuchel geht? Zumal es kognitiv? nicht einmal zum Greenkeeper reicht, einer der wenigen zutreffenden Sprüche des Patron, auch wenn er anders gemeint hat. Das Problem ist aber nicht nur der unzureichende Verstand, die etwas unausgewogene physische Verteilung der Stärken, sondern dass der gekraenkte “Experte” Pfando, sich selbst narzisstisch als einer der Groessten sehend, seine Emotionen gegen Tuchel nicht in den Griff bekommt. Von seiner ganz grossen Klappe ganz zu schweigen. Immerhin bestaetigt er meine Vorbehalte gegen Leute aus bestimmten bayr. Regionen. Soeder z. B.

Söder raucht Haschisch

Was labberst du wieder für einen Müll🤦‍♂️

Der FCB ist mit deutschsprachigen Trainern halt immer gut gefahren. An dieser Strategie gibt es deshalb aus meiner Sicht wenig auszusetzen, wenn man die Erfolge der letzten 10 Jahre betrachtet.

Bist Du so blöd oder tust Du nur so? Du bist so blöd. Hier geht es um Fußball nicht um Politik.

Ist das der Lothar Matthäus der gestern noch sagte er werde nie mehr Trainer bei einer Mannschaft werden.
Es ist eben einfacher zu kritisieren als Verantwortung zu übernehmen, er hat ja als Spieler und Trainer alles richtig gemacht 🤔🤭

Sag uns bitte wo hast Du letztes mal, und welche Mannschaft hast Du trainiert?

Sehr gute Frage! Selbst nie auf Profi-Niveau gespielt, aber ständig eine Meinung zum Trainer haben und gleichzeitig einem Weltfußballer die Kompetenz absprechen, weil er nie ein guter Trainer war…

Vielleicht wird so manchen Usern dieser Widerspruch ja irgendwann doch noch bewusst 😀

Und die ganzen Intelligenzbestien verteilen für diese Feststellung dann natürlich noch ein paar Dislikes – was für ein trauriges und lächerliches Forum das hier geworden ist… 😂

Jetzt hast du dir aber ein Eigentor geschossen 😂

Nichts anders machst du doch auch zu TT.

…und als Ehemann…!

Muss man als ex Profi ein guter Trainer sein, um Ahnung vom Fußball zu haben? Matthäus ist für seine Analysen anerkannt.

Zum wievielten Mal ist das jetzt das gleiche Artikel?
Werner Lorant lebt auch bei München. Und?

Waging ist nicht bei München.

Du Armer – wieso nimmst du dir denn immer wieder die Zeit den „gleichen Artikel“ zu lesen und zu kommentieren?

Oder wirst du etwa gezwungen?

Man kann von ihm denken was man will, aber mit der schlechten Stimmung und der fehlenden Identifikation (vor allem im Kader) trifft Lothar wahrscheinlich den Nagel auf den Kopf. Ob JN wegen der Tatsache das er Münchener ist tatsächlich auch der richtige Trainer sein muss, kann man freilich anders sehen.

Mit dem Punkt, dass Spieler sich mit dem Fc Bayern identifizieren müssen, hat er exakt recht. Zu viele Söldner funktionieren halt nicht.

…und wie bitte weiß man das vorher ? Was mich stört ist immer dieses Hinterhergezocke…..
Wenn sie ein vernünftiges Assessment mit Sane gemacht hätten, dann wäre der nie bei Bayern gelandet. Und Söldner sind sie alle !!

Wer sind denn die sogenannten Söldner? Bis auf Davies wollen doch alle bleiben. Kimmich, Goretzka, Sané, Gnabry, Upamecano wollen doch gar nicht wechseln. Es ist doch auch ihr gutes Recht, den Vertrag, den sie ausgehandelt haben, zu erfüllen.

Lothomar… kaum hat er einmal was Richtiges gesagt, kommt er wieder mit Bl.dsinn um die Ecke. Frag lieber, was sie geritten hat, den schnöseligen Azubi für 20/25 Mio zu holen, ihm einen Rentenvertrag zu geben und ihn mit dem Umbruch bei Bayern zu beautragen. Das sind gleich VIER krasse Fehlentscheidungen.

Er hat vollkommen recht ! es müssen wieder Spieler geholt werden die für den Verein brennen, keine 80 Millionen Transfers also back to the roots ! Eberl wird es hoffentlich richten !

Denn das funktioniert WO so gut? Ich glaube City, Real und Co. beweisen das Gegenteil

hast Du auch eine Idee wie das gemacht werden soll ? wie weiß ich, dass einer brennt und nicht nach einigen Mißerfolgen die Lust verliert (Sane)

Sorry, bei brennen muss ich jedesmal an Breno denken.

Stimmt, wie konnte man auf die Idee kommen, Tuchel zu holen?
Der Verein sollte gewusst haben, wen sie da bekommen. Einen egoistischen Stinkstiefel, der außer in Mainz immer wegen der gleichen Probleme rausgeflogen ist. Tuchel hat sich wahrscheinlich auch nicht mit dem Verein und der Mannschaft beschäftigt. Er wusste ja scheinbar nicht, wie die Transfergebaren in München sind…

Augenscheinlich ließ er sich vom großen Namen, der ruhmreichen Vergangenheit und dem medial überhypten Kader blenden und hat nicht bedacht, dass es sich um einen Verein mit autokratischer Führung nach Gutsherrenart mit einem runtergewirtschafteten Kader handelt.

Hat was von der völligen Überraschung eines pensionierten älteren, weißsöckigen Sandalenträgers beim Abendbummel durch Pattaya und dem verdutzten Gesichtsausdruck, wenn er feststellt, dass die mitgenommene Begleitung besser bestückt ist als er selbst. Tja, so kann’s gehen im Leben.

Choose wisely, Thomas!

Last edited 10 Tage zuvor by Grosser Zé

Man hat das Gefühl, dass sich keiner mit dem Gegenüber beschäftigt, sondern einfach den Vertrag unterschrieben hat.
Ich hoffe beim neuen Trainer bespricht man die Rahmenbedingungen erst und hält sich dann auch daran…

Wenn die schlechte Stimmung schuld ist, warum haben sie dann die zwei Jahre vor Tuchel schon so schlecht gespielt?

soooo schlecht haben sie vor Tuchel nicht gespielt. Zumindest nicht in der Häufigkeit wie aktuell…

Mehr Punkte haben sie aber auch nicht geholt. Dann die verschiedenen Aussch.eiden aus den Wettbewerben, Kiel, Gladbach und Villareal. Also was neues ist das schwache und inkonst.ante Spiel nicht. Nur, dass der Kader jährlich schwächer wurde inkl. letztem Transfersom.mer.

ich habe die schnauzte voll von der Bayern Führung. Warum greifen sie nicht die Medien , Lothar ;Hamann Sky und Bild an um die ganze scheiße die sie jeden Tag von sich geben zu erwidern. Hoeneß ist im Vergleich zu alten tagen zu einem nichts montiert

Hoeneß Ist ein alter OPA und er hat fertig. Wir warten auf seinen Tot und ruhe ist.

Tod. Substantiv.
Ruhe. Auch Substantiv. Also groß geschrieben. Bitte!

Für das inhaltslose Geschwätz bekommt der Loddar auch noch Geld.

Naja. Die “Führung” ist ja eh komplett abgesetzt. Die jetzige hat TT nicht geholt