FC Bayern News

Juventus will Bayern von diesem Zirkzee-Deal überzeugen

Joshua Zirkzee
Foto: Getty Images

Das ehemalige Bayern-Talent Joshua Zirkzee sorgt in der aktuellen Serie-A-Saison für ordentlich Furore. Neben anderen Top-Klubs ist auch Juventus am Bologna-Shootingstar interessiert und versucht jetzt, einen interessanten Deal mit dem FC Bayern einzufädeln.



Joshua Zirkzee kommt in der momentan laufenden Serie-A-Saison schon auf 10 Treffer. Jetzt haben einige Top-Vereine aus Italien und England ein Auge auf den 22-Jährigen geworfen. Neben der AC Milan und dem FC Arsenal ist auch Juventus in den Poker eingestiegen. Bei der “Alten Dame” hat man sich eine ungewöhnliche Verhandlungstaktik zurechtgelegt.

Juve versucht offenbar den FC Bayern davon zu überzeugen, von der 2022 in Zirkzees Vertrag befindlichen Rückkaufoption Gebrauch zu machen, die im Bereich zwischen 20 und 25 Millionen Euro liegen soll. Laut Sky Italia wolle man anschließend mit dem deutschen Rekordmeister über eine Ablösesumme verhandeln, um eine möglicherweise geringere Ablöse zu erzielen, als der FC Bologna verlangen würde.

Ist das wirklich rentabel für den FC Bayern?

Ob sich ein solcher Deal für den FCB lohnen würde, ist fraglich, da man in München neben der Rückkaufoption eine Weiterverkaufsbeteiligung von 50 Prozent aus Bologna erhalten würde. Sollte der FC Bayern also die Rückkaufoption für Zirkzee ziehen, müsste man ihn für einen Preis jenseits der 50 Millionen Euro verkaufen, um mit ihm mehr zu verdienen, als mit der Weiterverkaufsbeteiligung. Der Marktwert des Niederländers liegt jedoch aktuell nur bei 40 Millionen Euro, für den FC Bayern wäre das Risiko, ihn selbst wieder zu verpflichten, um ihn dann weiterzuverkaufen möglicherweise zu hoch.

Die Serie-A-Vereine seien nämlich lediglich bereit, ebendiese 35-40 Millionen Euro für den 1,93 Meter großen Stürmer zu bezahlen. Deutlich interessanter scheint für einen Deal, wie ihn Juventus vorschlägt, der FC Arsenal, denn die Londoner würden dem Vernehmen nach sogar über 60 Millionen für Zirkzee bezahlen. Damit könnten circa fünf bis zehn Millionen Euro mehr an die Säbener Straße fließen, als über die Weiterverkaufsbeteiligung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

KEIN SPIELER FÜR DEN A-KADER BEIM FCB. VERKAUFEN UND MÖGLICHST VIEL KOHLE GENERIEREN

Genau, Herr Spielerbeurteiler. Deine Ahnung sieht man schon an deiner Schreibweise.

28 Spiele 10 Tore, d.h. als Mittelstürmer in jedem dritten Spiel 1 Tor. Das ist zu wenig für Bayern München.

Hauptsache, dieser charakterlose Söldner kommt nicht zurück

Charakterloser Söldner? Wer hat ihn denn ständig zu anderen Vereinen abgeschoben. Und wer gibt dir das Recht über einen Menschen zu urteilen ohne ihn zu kennen?

Es war Nagelsmännchen größter Fehler, sein Hirngrspinst von der falschen 9 mit Mane……. hätte er damals den jungen Zirkzee in der Mitte Vertrauen geschenkt und den Diamanten geschliffen, wäre vieles anders gelaufen und selbst Mane wäre wahrscheinlich nicht gefloppt. Stattdessen grub Nagelsmännchen den alten Choupo aus und Brazoo vergoldete ihm den Karriere Abend. Man hätte jetzt einen jungen 50 Millionen Stürmer – so schauts aus!

Stimmt genau und was der alte Choupo könnte, hätte der junge Zirkzee allezeit gekonnt und sich sogar noch gesteigert……

Federico Chiesa eintauschen.

Nöö, Zirkzee auf jeden Fall zurückholen. Sane gegen Chiesa eintauschen. So haben wir die größte Lusche weg, ein Top-Aussen und den Mittelstürmer nach Kane erhalten. Tel/Zirkzee Doppelspitze könnte man sich zukünftig sehr gut vorstellen.

Warum sollte Juve so du.mm sein und Sane nehmen?
Tel/Zirkzee Doppelspitze? Auf der Playstation klappt das vielleicht…

Ergänzung, auch wirtschaftlich wäre ein Tausch Sane gegen Chiesa nicht schlau. Das beste wäre Zirkzee (40 Mio Marktweet) gegen Chiesa (glaube 30) und Sane (60Mio) verkaufen.

20 Mio. mitnehmen, egal über welches Konstrukt. Dafür Führich und/oder Guirassy holen. Beide mehr Klasse und Potenzial.

Zwischen Guirassy und Zirkzee würde ich nicht viel Unterschied sehen!

Doch, Zirkzee besser und jünger!

Das sind komplett unterschiedliche Spielertypen. Die kannst du 0,0 miteinander vergleichen…vorausgesetzt man hat ein bisschen ahnung vom Fußball.

Hier wird um jede Million gefeilscht – auf der anderen Seite zig Millionen verschleudert (Abfindungen, Trainerablösen, überteuerte Fehleinkäufe, Gehälter). Soll verstehen wer will.

also laut den Kommentaren ist jeder der wechselt, ein Söldner und charakterlos und was weiß ich nicht alles.

schön mal bedacht, das Leute auch von anderen Clubs zu uns kommen, der hochgeschätzte ribery, war bei 6 Clubs vor der Zeit bei uns, ist er jetzt auch ein Söldner?
oder richtet sich das nur nach Spielern deren Nase euch nicht passt?

Man könnte es fast meinen… Lass die Amöben ruhig unter sich diskutieren 😉