FC Bayern News

Verkauf im Sommer? De Ligt spaltet die Meinungen der Bayern-Bosse

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Beim FC Bayern steht im Sommer ein Umbruch im Kader an, Sportvorstand Max Eberl kündigte diesen selbst an. Matthijs de Ligt spaltet mit Blick darauf offenbar die Meinungen innerhalb der FCB-Führung.



Matthijs de Ligt spielt beim FC Bayern aktuell eine Saison mit vielen Auf und Abs. In der Hinrunde stand er – auch verletzungsbedingt – selten in der Startelf der Münchner. In der Rückrunde kämpfte er sich wieder in die erste Elf und bildete in den letzten Spielen das Innenverteidiger-Duo gemeinsam mit Winter-Neuzugang Eric Dier.

Bei der 2:3-Blamage der Bayern in Heidenheim saß er allerdings genau wie Dier auf der Bank, Dayot Upamecano und Minjae Kim bekamen den Vorzug. Möglicherweise wurden De Ligt und Dier jedoch nur geschont für das wichtige Viertelfinal-Hinspiel des FCB am Dienstag beim FC Arsenal.

In London brauchen die Bayern wieder einen echten Abwehr-Boss. Als dieser wurde De Ligt im Sommer 2022 von Juventus geholt. Die Ablösesumme: Stolze 67 Millionen Euro.

Mehr Befürworter als Kritiker von De Ligt

Sollten die Bayern im Sommer auch in der Defensive großflächig den Kader umbauen, wäre De Ligt dann auch ein Verkaufskandidat? Nach Informationen des kicker spaltet der Niederländer die Meinungen der Verantwortlichen. Es gibt laut des Berichts aber mehr Befürworter des 24-Jährigen als Kritiker. Demnach denken die Bayern nicht konkret darüber nach, De Ligt im Rahmen des Kaderumbaus im Sommer zu verkaufen.

Trotzdem kann De Ligt nicht mit seiner zweiten Spielzeit beim deutschen Rekordmeister zufrieden sein. Den Münchnern droht eine titellose Saison. Im DFB-Pokal schied der FCB schon früh gegen den Drittligisten 1. FC Saarbrücken aus. In der Bundesliga liegt man 16 Punkte hinter Tabellenführer Bayer Leverkusen. Die Werkself kann schon am kommenden Wochenende die deutsche Meisterschaft klar machen.

In der Champions League hat man noch die Chance auf einen Titel. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel muss sich allerdings im Viertelfinale gegen den Premier-League-Tabellenführer FC Arsenal durchsetzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
79 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

das bezweifle ich mal ganz stark😂😂

Warum sollte es keine konträren Meinungen intern geben?

Upa und kim machen gegen heidenheim fehler von kim 2 von upa 1 aber de ligt soll weg und der is der beste hahhaah

Bei der Auswahl der IV sieht man die Inkompetenz von Tuchel.

Eher die Inkompetenz derer, die diese Verteidiger für viel Geld gekauft haben!

Grundsätzlich ja, allerdings kann ich nachvollziehen dass er die beiden gegen Heidenheim geschont hat.
Upa oder Kim in der derzeitigen Form gegen Arsenal wäre fürchterlich …

Nein, er hat sie nicht geschont;
Tuchel hat Upa und Kim zum Einspielen im Hinblick auf Arsenal aufgestellt. Da Arsenal von ihrem schnellen Umschaltspiel profitiert und die beiden die schnelleren IV sind.

und wer hat gegen Dortmund in der Abwehr gespielt?

Noch kein einziges Spiel zu 0 diese RR. Nichtmal gegen Darmstadt oder Mainz. Keiner der IV ist Weltklasse.

Naja, es kommt drauf an, wie stark die 6 davor spielt. Seit Pavlovic weg ist, bekommen die IVs immer offen auf die Fresse. Bis auf Upa (der regelmäßig die Nerven verliert) sind alle IVs sehr gut. Davies, Kimmich, Gore (ab und an) haben einen Karriereleistungsknick in erheblichem Ausmaß. Ein Tor geht auf Upa und ein Tor auf Davies und Ulreich darf auch mal einen halten…

Es gehören auch AV, TW und im Prizip auch alle Stürmer dazu, eine echte Mannschaft verteidigt auch als Mannschaft. ABER alle haben schon Patzer drin gehabt. Denke nur an Bochum glaub wars als bei einem langen Ball raus De Ligt an der Seitenlinie wegrutscht und der Stürmer freie Fahrt gehabt hätte, aber Schiri, warum auch immer, Foul gepfiffen hat. De Ligt und Kim sind gut für eine tiefe Abwehr aber für hohes verteidigen sind beide zu langsam. Upa ist eine Panne und Dier ein Notnagel. Keiner davon ist WK bei Bayern..

De ligt muss beim Tor von adeyemi nur stehen bleiben und der ist Meter im Abseits. Hört bloß auf, die Innenverteidiger in Schutz zu nehmen und alle anderen verantwortlich zu machen!

Einer Alleine kann das nicht, aber warum funktioniert das mit Dier besser? 😏

deLigt war der einzige Bayernspieler der gut war

Wann und wo?

Tuchellover? Und wer hat vorher 2 Mal gewonnen, HINTEN? Diese Kindergartenlogik.

Exakt. Angeblich wurden Dier und de Ligt gegen Heidenheim ja für die CL geschont, weil Tuchel fälschlicherweise angenommen hat, Upamecano und Kim würdens zumindest gegen Heidenheim halbwegs hinkriegen.

Zu de Ligt: Für mich gehört er zu den GANZ WENIGEN Spielern, die bei Neuaufbau Stammspieler und Teil der Führungsachse sein müssen.

Ich denke, so wird das hoffentlich auch der neue Trainer einschätzen.

🥚 too!

Allerdings, der, bei dem man am ehesten die Bereitschaft erkennt, sich den A…. aufzureißen, der soll weg? Das wäre echt aus meiner Sicht de Witz schlechthin.

Leider wahr und leider auch nicht lustig. Ich weiß nicht was de Ligt verbrochen hat, dass er immer wieder zur Diskussion steht. Er verkörpert zumindest auch noch das, was fast allen anderen fehlt im Team. Mentalität!

Ich denke mal das Hauptproblem der Bayern ist dass wir schlicht zu viele Bosse haben und jeder ne andere Meinung und in den seltensten Fällen mal Einigkeit und Überzeugung. Auch so was stärkt ne Mannschaft sicher nicht. Man man man.

Das Hauptproblem ist, dass es zu viele selbsternannte Bosse sind! Auch solche, die mit dem Geschäft schon lange nichts mehr zu tun haben.

Das Hauptproblem ist Hoeneß und dass seine Marionetten Dreesen oder Hainer nichts ohne ihn entscheiden.

Richtig. Eines von mehreren Problemen. Hausgemacht, wie Alles in diesem Verein. In Leverkusen entscheiden 2, in Pool, City und Real einer, naemlich der, der fuer den sportlichen Erfolg verantwortlich ist. Dann sollte er auch die Zuständigkeiten dafuer haben. Denn er wird ja am Ende ” gehängt”. In Muenchen “entscheiden” 5, 6?, vielleicht der ganze AR, und am Ende dann der Patriarch, der weder die operative Verantwortung hat, noch fuer seinen Mist zur Rechenschaft gezogen werden kann. Ein ” ideales” Modell. Wie man sieht. Dass bzw warum auch de Ligt nicht ganz “unumstritten” ist, sieht auch ein Blinder mit dem Stock. Genau genommen gibt es keinen! IV, der voellig unumstritten ist, so dass jede Entscheidung eine relative im Vergleich zu den jeweils anderen ist. Das ist am Ende logischerweise suboptimal.

Sollte Liverpool nach dem Klopp Abgang böse abstürzen, dann frag ich dich noch mal ob dieses trainermanagermodell wirklich so toll ist wie du darstellst.

Manu lässt grüßen.

Liverpool is next

Bayern mischt seit den 80ern in der nationalen Spitze mit und in Europa überwiegend wenn man die besten 8 als Maßstab nimmt.

Wo gibt’s das dann denn noch außer beim fc Bayern?!?!?!

Last edited 1 Monat zuvor by René

Das Leverkusen-Modell ist also das BESTE und das der Bayern ist schlecht, richtig verstanden?

Lass mich überlegen, Deutscher Meister seit 2012 ist wer…?

Und zum Thema Innenverteidiger: es ist dasselbe wie auf jeder anderen Position, wenn der Trainer dir nicht vertraut, permanent wechselt und/oder anzweifelt, dann wird es mit der konstanten Leistung schwer.
Tuchel hat es geschafft, die gesamte Mannschaft zu verunsichern, die Abwehr wurde permanent getauscht und andere Spieler wurde ihre Fähigkeit abgesprochen.
Tuchel jammert nur, er ist kein Leader, kein Macher, kein gar-nix!

Die Mannschaft liefert nicht, das ist aber seit langer Zeit schon so.
Als hier immer noch auf die super Punkteausbeute verwiesen wurde wär längst klar, dass Tuchel gescheitert ist.

Liverpool wurde von dir genannt, die haben einen Trainer der was kann!!!
Was Klopp (ob man ihn mag oder nicht) aus dieser Mannschaft herausholt, ist eine 1*
und das ist der große Unterschied, nicht ob da im Hintergrund der eine oder andere mitsprechen darf.

Bayern hat mit Kane den besten Mittelstürmer aktuell, hat 4-Top Verteidiger (würden die meisten anderen Mannschaften dankend annehmen), hat einen Top Torwart und mit Musiala das vielleicht größte deutsche Talent.

Als guter Trainer musst du die vorhandenen Spieler besser machen, das hat Tuchel nicht geschafft.

😂😂🤡🤡🤦🤦

Man hat ja am Samstag wieder eindrucksvoll gesehen, wie gut die Kombi Upa-Kim funktioniert. 😂

Bei de Ligt denkt man über einem Verkauf mach u, Kimmich darf sich denn Trainer aussuchen.
Ich lach mich kaputt.;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

Du hast was vergessen: )))).

Ansonsten haste Recht!

😂

Kimmich darf sich den neuen Trainer aussuchen? Erklär mal!

Hätte mich auch interessiert. Aber scheinbar kommt nix.

Verkauft Upa und Kim und holt zwei Neue dafür De Ligt ist noch der Beste

Kim verkaufen?
Du hast echt keine Ahnung von Fußball, oder?

Völliger Blödsinn, es muss endlich wieder Ruhe einkehren, damit die Spieler wieder zu alter Stärke zurück finden können. Diese ewige eingedresche bringt nichts, Du musst ein Rennpferd auch mal streicheln, nicht nur prügeln.
Der Kader wird mit Sicherheit zur nächsten Saison umgebaut sein, aber jetzt ist wichtiger den Platz zwei zu verteidigen, und die Champions League zu sichern.

Der einäugige unter den blinden?

Frag mich ob die noch Ahnung von Fussball haben.
Er ist mit Abstand der Beste IV von Bayern!

Und woran machst du das fest? Welche Kriterien sind das?

er ist super im Zweikampf ,Kopfball ,Stellungsspiel und hat einen besseren Spielaufbau als der Rest! Einzige schwäche sehe ich in Sachen Geschwindigkeit.

Verstehe echt nicht warum da nachgedacht wird!
Er ist der beste IV der Bayern und könnte langfristig hinten alles dicht machen… Mit minjae an seiner Seite einfach das perfekte duo! Warum lässt Tuchel die beiden sich nicht einspielen? Dann gäbe es die Probleme dahinten nicht!!!!

Behalten selbstverständlich .Aber zu diesem Verein würde passen ihn zu verkaufen und den Stümper Upa zubehalten

Genauso ist es.

de ligt und dier/ kim muss stamm iv werden
kim muss auch immer mit dem unsicheren upa spielen, der braucht nen iv neben sich, der ihm sicherheit gibt

Kim ist doch auch eine NULL!!!!

du könntest van dyk neben upa stellen und der würde aussehen wie ein kreisliga verteidiger

Genau mit Kimmich und Davies an der Seite, dann werden die momentan von den Bambinis eines Kreisligavereins ausgespielt.

Ist upamecano nicht Stammspieler in der französischen Nationalmannschaft?

Man sollte Upamecano und Kim im Sommer verkaufen bringen beide keine gute Leistungen, ich will nur hoffen das sie morgen nicht in der Startelf stehen. Matthijs de Ligt auf jeden Fall behalten war letztes Jahr der beste IV. In den Kader mischen sich zu viele Häuptlinge ein sollten sich mal zurück halten mit ihren Äußerungen.

Kim wird doch gebraucht für die Asientour als Grüßonkel für die kreischenden Fans.

Also ganz ehrlich, kann ich nicht erkennen, daß MdL verkauft werden soll. In meinen Augen hat er sich gut zurückgekämpft und liefert noch am besten mit Dier zusammen ab. MMn sollte man auf jeden Fall die 2 Halbschwestern behalten und zumindest Upa verkaufen. Stani kommt zurück als Kaderspieler für die rechte IV und rechts hinten und sollte Tarek Buchmann weiter nicht fit sein,dann bitte Vertrag lösen und einen neuen, jungen IV holen. Ich werde da eher auf jemanden wie Jarrad Branthwaite von Everton gehen . Der Junge hat was,ist schnell, gross, kopfballstark, Linksfuss, nur 22 Jahre und hat eine gute Spieleröffnung. Sein MW ist auf 30 Mio hochgeschnellt,aber würde sicher 40 bis 50 Mio kosten. Wäre aber jemand für die Perspektive. Dier wird sicherlich nicht viel länger als 2 Jahre noch dabei sein. Dann hätte man jemanden für die linke IV mit den richtigen Skills.

De Ligt/ tah wäre eine Klasse Kombi. Tah ist genauso athletisch wie Upa nur ist er kein hektiker wie Upa. Ein ganz ruhiger und nüchterner iv

Aber Dank nagelsmann haben wir damals aufs völlig falsche Pferd gesetzt. Tah ist doch schon länger klasse und war bei Bayern schon mal auf dem Zettel.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Und es wäre auch nicht bayern-unlike, wenn sie Tah jetzt holen, wo er maximal viel Geld kostet.

Bitte immer beachten,wo die IV spielen. Tah spielt aktuell meist in der Mitte einer 3er Kette und in der N11 meist rechts. Also dort, wo MdL aktuell meist spielt. Wir brauchen eigentlich einen linken IV. Am besten mit einem passablen linken Fuß. Tah würde eher Druck auf MdL in der 4er Kette machen.

Umso verrückter dass guardiola öfters mit akanji und dias, beide rechtsfuß, in der Mitte spielen lässt. Und dann gewinnen die auch noch zu null. Völlig irre

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ps. Dier ist doch auch rechtsfuß und spielte öfters rechter Verteidiger und es harmonierte schon mit de Ligt 🤷‍♂️

Thomas Tuchel verzettelt sich bestimmt in dieselben Details wie du und deswegen muss der da immer zwanghaft umstellen. 😅

Warum braucht man einen Linksfuß in der IV? Da hat früher kein Hahn nach gekräht und es hat auch funktioniert. Das ist auch so eine Mär, die alle nachplappern. Die können schon auch was mit links, jedenfalls mehr als Davies mit rechts.

Ohnehin müssen gute iv‘s mal im Spiel von Raum auf manndeckung und umgekehrt umstellen können. Und in der Regel bewachst du erstmal den Raum von dem einen gegnerischen Mittelstürmer. Das ist also normal dass die iv‘s im Spiel öfters rochieren (müssen)

Ne gewisse Anzahl an linksfüße im Team haben ist aber dennoch erstrebenswert Weils die seltener gibt.

Das Fass was jas Berlin aufgemacht hat, ist dann aber doch eher eine verkopfte Akademiker Diskussion.

Last edited 1 Monat zuvor by René

De Ligt ist der Beste IV – ein echter Boss!
Der bleibt!

😂😂😂

ich schließe mich dem Großteil der Kommentare an. die große Anzahl der verletzten Stammspieler hat dieses Jahr für ein heilloses Durcheinander in der Verteidigung gesorgt. Tuchel hat mit seinen Aufstellungen und öffentlichen Meinungen seiner Spieler noch mehr Unruhe in die Mannschaft gebracht.
nichts desto trotz muss mein bei Upa wirklich an seiner weiteren FCB Tauglichkeit zweifeln.Phonzie hat auch eine richtig schlechte 2 Hz. geliefert. die komplette IV wurde von Laimer und Gore komplett alleine gelassen. die Lücken, die geboten wurden konnte man mit 1,2 halhohen Flanken komplett aushebeln. wenn Kim, Phonzie oder Upa ihre Leute nicht zustellen kassiert man eben mal 2 Tore.
ich hoffe wirklich, das Dier mit dL morgen gegen Arsenal wieder auf dem Platz stehen. schau ma mal

Das Problem ist seit einigen Jahren, daß immer mehr Obere mitreden, die ganzen Prozesse dadurch verzögern und trotzdem oder gerade deshalb laufend falsche Entscheidungen treffen. Das ist die Sache mit den vielen Köchen und dem Brei.

De Ligt definitv behalten. Upamecano an PSG oder in die PL verkaufen, ManU soll Interesse haben.
Dafür Araújo oder Silva für ca. 80 Mio verpflichten. Die neue Innenverteidigung sieht folgendermaßen aus:

De Ligt – Kim – Dier – Buchmann – Araújo/Silva

So sollte es sein, hoffentlich kommt Buchmann nach der langen Verletzungspause ohne viel Verletzungspech durch die neue Saison. Der Junge ist ein Abwehr Juwel und wenn er wieder so weiterspielen wie vor der Verletzungspause können wir uns viel Geld sparen.

Man sollte anstatt viel Geld auszugeben vielleicht mal 1 Jahr freiwillig auf den Titel verzichten und die Spieler die jetzt verliehen wurden in der 1ten Mannschaft einsetzen zusammen mit ein paar Erfahrenen und Sie zu einer spitzen Mannschaft formen die wieder die Bundesliga dominiert. Ein Nebeneffekt wäre das man viel Geld für zu hohe Gehälter einsparen.

War DeLigt jetzt Schuld für Heidenheim, weil er wieder mal nicht spielen durfte?

Wenn die Köpfe BLÖDE sind, dann ja..! Da gäbs vorher noch den Upandender oder Kim möglich! Die Überzeugen GAR nicht.

Da wurde wieder ein Name für viel Geld geholt, der die Erwartungen nicht erfüllt hat!

guckst du Golf? De Ligt war der beste Innenverteidiger der letzten Jahre nach Boateng und Alaba

Welche Erwartungen erfüllen denn Upa und Kim?

Ich hoffe, De Ligt bleibt. Ich glaub der hat Bock auf Bayern.
Dier hat auch geliefert. Upa muß leider gehen. Min Jae hat Potential, wird sich aber mit der Backup-Rolle begnügen müssen.
Und dann kommt’s natürlich drauf an ob noch ein, oder doch zwei hochkarätige Innenverteidiger geholt werden. Dann werden natürlich die Karten ganz neu gemischt.
Ich seh aber prinzipiell das Paar De Ligt / Dier aber als stabile Achse durchaus auch für die neue Saison.

So sollte es sein, hoffentlich kommt Buchmann nach der langen Verletzungspause ohne viel Verletzungspech durch die neue Saison. Der Junge ist ein Abwehr Juwel und wenn er wieder so weiterspielen wie vor der Verletzungspause können wir uns viel Geld sparen.

Man sollte anstatt viel Geld auszugeben vielleicht mal 1 Jahr freiwillig auf den Titel verzichten und die Spieler die jetzt verliehen wurden in der 1ten Mannschaft einsetzen zusammen mit ein paar Erfahrenen und Sie zu einer spitzen Mannschaft formen die wieder die Bundesliga dominiert. Ein Nebeneffekt wäre das man viel Geld für zu hohe Gehälter einsparen.

Wenn schon im zweiten Satz “offenbar” steht, weiß man, dass der Artikel mal wieder nur heiße Luft ist.

de Ligt ist für mich der beste Abwehrspieler den Wir Momentan haben.Sollte man ihn verkaufen ist man noch blöder als ich dachte.

Behalten!

Also, ja kann gern zwei Meinungen geben, aber wenn er das Vertrauen hat und Stammspieler ist, ist er unverzichtbar.

Upa muss gehen, dem ist nicht mehr zu helfen. War schon in Leipzig ein Garant für schwere Patzer, das konnten ihm weder Nagelsmann noch Tuchel noch sein Nationaltrainer austreiben.

Alle anderen IVs sollen bleiben, denn die haben schon gezeigt, dass sie es besser klnnen, sei es nun bei Bayern oder anderswo.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.