FC Bayern News

Eberl mit Seitenhieb gegen Kimmich: “Man kann sich auch zum Verein committen”

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Der Vertrag von Joshua Kimmich beim FC Bayern läuft in knapp 15 Monaten aus. Eine mögliche Vertragsverlängerung macht der 29-Jährige allen voran vom künftigen Trainer des deutschen Rekordmeisters abhängig. Dafür kann Max Eberl nur bedingt Verständnis aufbringen.



Der FC Bayern ist nach wie vor auf der Suche nach einem Trainer für die kommende Saison. Auch wenn die Münchner Verantwortlichen zuletzt betonten, dass man sich in Ruhe mit potenziellen Kandidaten auseinandersetzen wolle, ist man sich intern durchaus darüber im Klaren, dass eine baldige Entscheidung vonnöten ist.

Denn mehrere Bayern-Stars, insbesondere Joshua Kimmich, machen ihre Zukunftsplanungen davon abhängig, wer in der kommenden Saison auf Thomas Tuchel folgt.

Eberl kann Kimmichs Zögern nur bedingt nachvollziehen

Sportvorstand Max Eberl hat erst kürzlich verraten, dass die Vertragsverhandlungen mit Kimmich genau aus diesem Grund momentan mehr oder weniger stillstehen: “Josh sagt ganz klar: Max, ich will wissen, wer der neue Trainer ist.”

Im Rahmen des Champions-League-Duells gegen den FC Arsenal hat sich Eberl zum Zögern des DFB-Nationalspielers geäußert. Dabei gab der 50-Jährige zunächst an, dass er Kimmichs Haltung “ein Stück weit nachvollziehen” könne.

Eberl ließ jedoch durchblicken, dass sich das Verständnis für Kimmichs fehlendes Bekenntnis zum FC Bayern in Grenzen hält: “Klar könnte man sich auch für den Verein committen, wo man schon lange spielt.”

Kimmich-Abflug im Sommer?

Doch auch unabhängig vom neuen Trainer des FC Bayern scheint die sportliche Zukunft von Kimmich derzeit alles andere als sicher: “Ob er es will, ob wir es wollen, das muss letztlich Joshua entscheiden”, erklärte Eberl zuletzt.

Informationen von Sky zufolge liebäugelt der Defensiv-Allrounder mit einem Bayern-Abschied im kommenden Sommer. Demnach reizt ihn eine neue Herausforderung im europäischen Ausland. Laut dem Pay-TV-Sender kommen für Kimmich fünf Vereine infrage: Manchester City, Liverpool, Arsenal, der FC Barcelona und Real Madrid.

Auch die Bayern betrachten ihren “Kapitän der Zukunft” offenbar nicht mehr als unverkäuflich. Sollte eine Vertragsverlängerung scheitern, wäre man im Sommer grundsätzlich gesprächsbereit, da ein ablösefreier Abgang 2025 unbedingt verhindert werden soll.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
138 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vollkommen richtig die Aussage.

Wird spannend, man hat wirklich das Gefühl das Eberl seinen Job versteht und die Wohlfühloase für manche ein Ende nehmen wird. Es wird sich jetzt zeigen wem was am Verein liegt und wer nur wegemdem Geld hier ist.

@Paul
Wenn ME mit JK nicht verlängert, dann sollte er gleich wieder gehen. Denn dann hätte er schnell gezeigt dass er den FCB nicht kannm

🤦‍♂️

Quatsch.

Wenn er mit ihm nicht verlängert hat ME alles perfekt verstanden!
Kimmich verkaufen und ein Unruhestifter weniger im Kader. Dazu von der Qualität her relativ locker zu ersetzen.

I agree.

Me too.

Ja

Du hast 100% Recht mit dem Begriff
,, Unruhestifter”👍

Warum sollte man Kimmich, der eh nur Rechtsverteidiger kann, für dieses Geld verlängern? 6er kann er definitiv nicht,das sollten alle die letzten 2 Jahre gesehen haben

Nö, ich habe das Gefühl der schwimmt.

So wie Eberl das bei Leipzig getan hat.

Entlassen warum?

Dürfte der bisher offensivste Appell einen FGCB Funktionärs in Richtung Kimmich innerhalb der letzten Jahre sein, sehr gut!
Eberl scheint entschlossen das Ende von Pleasantville einzuläuten und pfeifft sich eins auf große Namen. Wurde auch mal Zeit.

Richtig, Pleasantville, klingt nach TC Boyle.

Ist ein sehr sehenswerter Film mit den damals noch jungen Paul Walker, Reese Witherspoon und Tobey Maguire. Der Film war näher an drei Oscars als wir diese Saison an einem Titel.

Danke, klingt nach nem Tip!

geh bitte

Würde ich ihm auch raten, aber wer nimmt den? WestHam oder Everton , vielleicht auch Chelsea ? Im Ernst, Kimmich ist dem physischen Fußball auf internationalem Niveau nicht recht gewachsen. Vielleicht liegt es einfach an dieser Entwicklung im Fußball….
Trotzdem wäre es interessant gewesen zu sehen, wie er sich weiter vorn mit einem Palhinha oder Declan Rice hinter sich gemacht hätte.

Interessant ist auch das Werbeverhalten der Tiefseeamöben.

da siehste mal, dass du überhaupt keine Ahnung hast🙈🙈🙈
Gündigan hat, glaube ich zu wissen, einige Jahre bei City brilliert;
wahrscheinlich aber nur, weil er so ein brutales Viech iss😵‍💫😵‍💫😵‍💫

Wenn Eberl meint, dass er mit solchen Äußerungen in der Öffentlichkeit den starken Sportvorstand beweist, dann ist das reiner Populismus. So stärkt man aus meiner Sicht weder die positive Wahrnehmung um den Verein noch die Stimmung intern. Was geht das denn überhaupt die Öffentlichkeit an, auch noch als Zitat, was Kimmich zu ihm gesgat hat? Mal abgesehehn davon, dass kaum ein Spieler sich in den Jahren mehr zum FCB “committet” hat.

also ich finde Max macht das schon richtig so! die Spieler wurden bis jetzt immer nur verhetschelt und getetschelt und jetzt sagt einer auch mal die Wahrheit! und die kann auch mal bei einem sauer aufstoßen … aber so wie es dir ganze Zeit über war (vor Eberl) kann es nicht weiter gehen und man muss auch mal Sachen aussprechen, die man vllt. nicht gerne hört! außerdem ist es ja auch seine Meinung – und die darf jeder äußern

Geht mir gar nicht darum, die Dinge nicht klar anzusprechen. Absolut muss das getan werden. Alles, was es an Kimmich zu kritisieren gibt, muss man ihm gegenüber ansprechen. IHM gegenüber – so, wie sich das in einem Vertragsverhältnis gehört.
Dass wir das über die Medien mitbekommen, ist völliger BS.
Ich verstehe in diesem Zusammenhang auch den Zeitpunkt nicht, wo man sich einerseits beschwert, dass die Mannschaft noch wichtige Ziele hat, diese aber gefährdet, gleichzeitig aber die letzten 3 Wochen ständig nur öffentlich darüber spricht, wer gehen sollte, dass man weniger bezahlen will, dass ein Umbruch her muss. Werde ich nie verstehen, was das mit klugem Management zu tun haben soll, wenn man noch das größte Ziel im Vereinsfußball hat.

genauso sehe ich das auch;
wer sich dagegen nicht comitted hat, war der FCB, nämlich nicht zu Kimmich, als er von allen Seiten bombardiert wurde.

Wo hat der sich gross zum Verein bekannt???
Die Winkekatze hätte gern einen Trainer der ihm uneingeschränkt die 6 zutraut was er nicht kann.
Bin mal gespannt wo er nochmal 20 Mio verdient .
Ablöse kassieren und ab der Vogel

Es ist offensichtlich der Fall, dass er wissen möchte, ob der nächste Trainer ihn auf der 6er-Position etablieren und das Team um ihn herum aufbauen wird, oder ob er wieder als RV arbeiten muss. Sollte letzteres der Fall sein, wird er (endlich) das Weite suchen.

Ausweia, ein Team um klein Joshi herum, spricht für :
Nie mehr einen Titel FCB!

Grimmich bleibt für alle Ewigkeit ein RV. Egal wer an der Außenlinie steht.

Richtig! Egal wer Trainer wird!!!

So ein Blödsinn, er will nur gerne wissen ob der neue Trainer ihn auch so runterzieht wie Tuchel. Man sieht doch ganz klar, daß es Tuchel mit Menschen nicht kann.

Blabla, letztendlich liefern die Spieler. Punkt.

Nein.

Ich verweise auf Paul Breitner im BR.

Paul Breitner ist Geschichte!

Was er gesagt hat, ist brandaktuell. Aus ihm spricht die Weisheit.

Huiuiu, der Guru.

In meiner Zeit war Paul Breitner Marxist.

Genau so ist es!!! 👌

Deswegen schwärmen viele ex Spieler von TT weil er nicht mit Menschen kann 👍🏼

Die allerwenigsten.

vor allem Lukaku

😂 😂 😂

Verkehrt!!! Er will wissen, ob er Mittelfeld spielen darf!!!

Ein ¡Führungsspieler! lässt sich nicht runterziehen!

Joshi als Führungsspieler, zentral, auf der 6, mit Kapitänsbinde ist Geschichte. Der Rest wird sich ergeben. Also im Sinne von: Es findet sich.

Da gehe ich mit.

Wäre er Realist, wüsste er die Antwort.

Josh könnte auch sagen: ‘Was juckt es mich welcher Trainer unter mir arbeitet!’

Wenn JK selbst von sich und seiner Leistung zu 100% überzeugt wäre müsste es ihm eigentlich egal sein welcher Trainer kommt.

Korrekt

Committment und ME? Mal RBL fragen…
Ich mag ME. Aber hier liegt er falsch.
Er sollte mit JK verlängern.

Neeeiiiinnn!

Mit Commitments zum Verein kennt Eberl sich ja bestens aus 😀
Jetzt mal Spaß beiseite. Es ist vollkommen verständlich wenn Spieler wissen wollen wer der Trainer ist (auch wenn der traurigerweise gut weg sein könnte bevor der aktuelle Vertrag von Kimmich ausläuft). Ich finde auch es wäre schön wenn Spieler sich zu 100% mit dem Verein identifizieren, jedoch ist das in den letzten Jahren nicht gerade einfach. Den Spielern wird von Seiten der Verantwortlichen nie der Rücken gedtärkt, einfach mal daran denken was Kimmich alleine diese Saison einstecken musste ohne das irgendwer außer Tuchel ihn in Schutz genommen hat. Die Art und Weise wie mit Nagelsmann und Tuchel umgegangen wurde hätte es auch unter Hoeneß nicht gegeben. Bei dem was gegen die beiden medial abging hätte ich mit schon die eine oder andere Äußerung der Verantwortlichen gewünscht. Hainer und Dresen sprechen schön über Finanzen und Transfers, aber die aktuellen Spieler und Trainer in Schutz nehmen können sie genauso wenig wie ein Kahn und Eberl teilt aktuell auch nur gegen eigene Spieler aus statt sie zu stärken. Der einzige der ein paar Mal die Spieler und Trainer gestärkt hat in den letzten 5 Jahren war wohl ein Brazzo, wobei er dabei eher mit seinen Sprachproblemen auffiel als wie ein Rummenigge oder Hoeneß mit fetzereien mit Journalisten die den Mist schreiben. Diese Saison hat dann nur Tuchel die “Experten” zurechtgewiesen und wurde anschließend von den Verantwortlichen auch da allein gelassen.

Wann hat Tuchel kimmich in Schutz genommen? Dachte immer die beiden wären Erzfeinde 😄

Last edited 1 Monat zuvor by René

Da stimme ich vollkommen zu.
Man kann ja auch zu einem Verein stehen und gleichzeitig erkennen, dass in den letzten Jahren die Entscheidungsträger tlw. aberwitzig gehandelt haben. Und dann wechselt man, auch wenn man den Verein mag.
Und auch wenn man von sich überzeugt sein mag, kann man doch Wert auf sein Umfeld legen.
Kimmichs Weggang wäre ein immenser Verlust für die Mannschaft. Aber verübeln könnte man es ihm nicht.

Unabhängig davon wie man zu Kimmich steht, man sollte die Verhandlungen doch lieber intern führen. Natürlich hat Eberl recht mit seiner Aussage und er muss ja nun auch mit der Kaderplanung beginnen. Auf der anderen Seite hat der Spieler noch eine Saison Vertrag und es daher nicht eilig. Eberl versucht, genauso wie bei Davies, Druck auf den Spieler auszuüben. Mal sehen wer sich diesem Druck beugen wird…

Sollte diese Aussage stimmen, dann: tschüss ME
Und es würde meinen Verdacht bestätigen, dass ME nur einen unwichtigen Club wie Gladbach kann.

Eberl ist wegen fehlendem Committment bei Leipzig rausgeflogen. Das muss ihn sehr beeindruckt haben, argumentativ. Jetzt springt er auf den Zug auf….. Schwach!

Eberl war ein Jahr bei RB… Kimmich ist seit 10 Jahren im Verein… den Unterschied sollte man erkennen können. Auf diese 10 Jahre ist der „Seitenhieb“ bezogen.
Problem dabei ist einzig, dass Eberl das auch über die Medien kommuniziert!
Ich wünsche mir einfach wieder Ruhe im Verein und eine konstante Rückendeckung für Spieler und Trainer!

@Bszi

Den Unterschied sollte man erkennen—-das kannst du von den JK-Bashern nicht erwarten.

Bazi hat hier ME verteidigt gegen die ME-Basher.

Aber Maxl muss sich beweisen ist nicht einfach bei der Commitment- Historie.

Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr…ME–ein UH-Mann.
Es geht weiter abwärts.

Gott, hast du Tiefgang.

Commiten 🤣

Wie war das mit Maxl? Burnout in MG , no Committment in RB. Was soll das werden?

ja ge

Hä?

ME hat absolut recht.
Sie ganzen Neunmalklugen, die hier auf ME rumhacken sollten mal überlegen warum er das in Leipzig gemacht hat…..weil er zum FCB wollte.
Aber Hauptsache mal wieder meckern🤦🏼‍♂️

👍

Äääähh, Burnout in MG, damit er nach Leipzig kann um dann zum FCB zu kommen? Falscher Fuffziger sagt man im Rheinland.

Das ist eine wirklich schlimme Aussage! Schäm dich! Wie kann man nur so primitiv sein….

Argumente?

Du argumentierst nie… du lässt nur primitive Kommentare vom Stapel…

Schwache Antwort…

Er hat für Gladbach alles gegeben. Bis zum Umfallen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Dein Zynismus ist hier deplatziert.

Äh? Der wollte weg aus MG. Karriereplanung mit Ziel FCB. Seid ihr blind???

Wie kann man von Spielern konsequentes Verhalten verlangen wenn man es selbst nicht vorlebt????

Kann beide Akteure hier verstehen, auch wenn solche Dinge intern bleiben sollten. Eberl will so schnell wie möglich die Vertragsverlängerungen im Sack haben, um den Kader zu planen und Kimmich will natürlich wissen, ob er seinen letzten großen Vertrag bei einem Verein unterschreibt, dessen Trainer zu 100 % auf ihn setzt.

Letztlich zeigt sich bei Eberls Aussage auf jeden Fall, dass man mit Kimmich verlängern möchte und das halte ich persönlich für die richtige Entscheidung.

Last edited 1 Monat zuvor by fcb31

👌

Joshi wird seit geraumer Zeit degradiert. Er ist als Mannschaftsführer, im zentralen Mittelfeld, als Führungsspieler rasiert. Jetzt noch Gehaltsverzicht. Wie soll der Gesichtswahrend da rauskommen?

degradiert?
Stammspieler… Dritter Kapitän…

Ach, Bazi , faktenbasiert…

und wieder kein Argument von dir… Hast ja auch keine… da kommt immer nur blauer Dunst!

Denken hilft!

Jepp… nimm dir mal ein Beispiel

Nein, Joshi wird in allen Belangen rasiert. Der wird gerade rauskomplimentiert. Ist doch offensichtlich.

Kimmich ist einer der überwertesten Spieler, der Bayern aller Zeiten.
Unbedingt verkaufen den Quertreiber.

Ja. Meine Rede.

Klappe, Riesenpenis aka Dok-tore❗️

Nicht, bevor Joshi Geschichte ist.
Und auch dann nur vielleicht😉😊

Danke Dottore!

Bitte

Lern den Superlativ, dum.mes Kind!!

Oh je heute müssen viele Leute Josh’s Sperma schlucken

Kimmich ist ersetzbar. Locker.

Ich glaube, dass wir einen Neuanfang brauchen, ohne die Gesichter des Scheiterns wie Kimmich, Gnabry und Goretzka. 4,5 gute Spiele pro Jahr reichen nicht.

Wenn er also nicht RV spielen will und/oder nicht für mindestens 5 Mio im Jahr weniger verlängern will….dann bitte verkaufen.

Ist auch fürs Binnenklima besser. Ohne jmd, der sich für einen Leader hält, aber diese Rolle qualitativ und charakterlich gar nicht erfüllt.

Kimmich, 8x Meister, 3x Pokalsieger, 1x Champions League etc. = Gesicht des Scheiterns.

Alles klar… 😀

So wichtig für diese Erfolge war Kimmich nicht, er war nur ein Puzzleteilchen unter wichtigeren Spielern in dieser erfolgŕeichen Dekade.

Sehe ich genauso.In den Spielen, in denen Pavlovic gespielt hat, habe ich ihn nicht wirklich vermisst. Kimmich ist ein ordentlicher Spieler, aber seit Jahren nicht mehr formstark. Der Fußball hat sich physischer entwickelt, das ist nicht sein Spiel. Mir fehlt auch völlig die Phantasie, wo er bei all den genannten Topclubs bitteschön spielen soll und an die 20 Millionen zahlt ihm nirgendwo jemand. Niemals verdrängt er bei City, Liverpool oder Arsenal irgendwen im Mittelfeld und als RV erst recht nicht.

Joshi war die Hoffnung, darauf dass es weitergeht..

Na sicher. Und die Flanke auf Coman im CL-Finale hat sich zB von alleine geschlagen, nehme ich an? Immer diese Nonsense-Argumente, um jemanden schlecht zu reden. Über Kroos und die Real-Titel liest man diesen Unsinn auch immer wieder.

Es ist und bleibt ein Mannschaftssport und Kimmich stand in den letzten Jahren bei allen großen Spielen auf dem Platz – allein deshalb ist er sehr wohl extrem wichtig für die Erfolge gewesen.

Bei einem neuen Trainer mit anderen Anforderungen an die 6er als aktuell bei Tuchel wird Kimmich wieder zu alter Stärke gelangen, die er unter Flick oder Nagelsmann in der CL oft genug bewiesen hat. Ob das dann bei Bayern oder einem anderen Verein passiert, wird man sehen.

Als Windschattenfahrer ja. Und als Frontmann ein Gesicht des Scheiterns, sowohl in der N11 als auch in den letzten 3 CL Jahren mit dem Verein.

Wenn in meinem Betrieb jemand mit: “Ich kanns besser, ich bin ja so Ehrgeizig, was kann ich noch tun, Überstunden? Der dahinten hat einen Fehler gemacht. Ich kann alles.” kommt, dann weiß ich, daß ich im Team ein Problem habe. Wenn dieser eine geht, dann klappt auch wieder mit der Zusammenarbeit!

So isses

Wiederspruch: Auch nicht als RV, auch nicht für 5 Mio weniger. Ab nach England oder Spanien. Oder Timbuktu. Oder zu den Saudis. Oder vllt mal was anständiges lernen? KfZ Mechatroniker oder so….

Wäre die Ideallösung, ja.

Du hast aber auch einen echt total primitiven Namen. Schäme Dich😇

Der Doctor ist gesperrt?

Hoffen wir es

Interessant, man verbrennt gute Trainer. Ancelotti, Nagelsmann, Tuchel. Die Herren Spieler machen Verbleib vom Trainer abhängig. Soll Mutter Theresa Trainerin werden. Im Gegenteil Leistungssport heißt auch sich durchsetzen zu wollen und müssen. Es ist geradezu hinderlich das im Sport zu vergessen

Kimmich überlegt natürlich, er muss seit geraumer Zeit immer den Kopf hinhalten.

Kane vergeigt in Bochum, weil er nicht abspielt, aber die Schuldigen waren doch immer die Gleichen.
Von den eigenen Fans ständig die Antipathie erfahren, da würde sich jeder normale Mensch überlegen, wo die Zukunft weitergeht.

Tuchel hat ihn vor der Saison degradiert und sämtliche blinde Fans, ehemalige “Standardspezialisten” mit Hang zu Alkohol und Zigaretten, sind wunderschön aufgesprungen.

Tja, einem Matthias Sammer sollte man öfters genau zuhören, Freunde der Sonne!

Bla.

Primitiv

In letzte Jahre einige Trainer gefeuert oder gehen lassen! Trainer allein schuld?? Nein, Hauptproblem ist die Mannschaft selbst! Schon satt, Leistung bergab, …davon auch Kimmich, der jahrelang Ecke oder Freistoß sehr harmlos geschossen hat. Entweder Vertrag mit nur 10 Millionen Gehalt und RV spielen oder im Sommer verkaufen!
Eberl macht richtig, alle Gehälter niedriger einstufen und dafür Prämie für Gewinn CL oder Deutsche Meister, Pokalsieger stark erhöhen lassen, dann gibt es mehr Motivation…Davies, Goretzka werden spüren…

Kimmich-Commitment kompetent kommentiert.

Rhetorisch schön! Ein Pöt.

🙏

Alles Blödsinn! JK ist Weltklasse, ob im Mittelfeld oder als RV–wenn er die richtigen Nebenspieler hat.
MEwird diese verpflichten und mit JK. Verlängern.

Blödsinn

Ich mach mich nass!!!!

Wie willst du Vogel irgendwas beurteilen? Sitzt auf dem Sofa oder stehst in der Südkurve, singst einem nach, der dir noch den Text vorheulen muss.
Nie Fußball gespielt, zumindest nicht hoch und hier die Klappe aufreißen. Wenn einer erzählt, dass Kimmich schwach ist oder gehen soll, hat 0 Ahnung vom Fußball!!!

Was du alles weißt..

außer mit Beleidigungen und Vorwürfen um dich zu werfen, hast du von Zuhause wohl nicht viel gelernt.
jeder hat hier ne Meinung und ob sie dir nunmal passt oder nicht, ist absolut egal.

komm mal klar in deiner Welt.

JK ist nunmal momentan nur noch durchschnitt, es gab Zeiten da hätte ich ihn auch in eine top 11 elf gepackt, aber das ist nunmal vorerst vorbei.

Meinung? Beleidigen? Um jemanden beurteilen zu können, sollte man zumindest vom Fach sein. Es nervt, wenn man vom Profisport keine Ahnung hat, sich aber trotzdem ständig despektierlich äußert.

Erste mal ?

Eher als RV, aber dann muss er so spielen, wie gegen Arsenal.

Wie hat Kimmich es eigentlich geschafft dass ihn einige für einen Heiligen halten?
Das ist ja teilweise absurd was einige hier von sich geben.

Heilig ist Blödsinn, aber er ist ein geiler Kicker. Hat jeder Trainer weniger Ahnung als du? Mach dich nicht lächerlich.
Wie willst du Clown einen Profifußballer bewerten? Was glaubt ihr eigentlich, was ihr seid, wenn ihr in einem Forum nur die Klappe aufmachen könnt?
Kommen die Spieler zu euch, möchtet ihr Abklatschen. In die Hände würde ich euch spucken, wenn ich lese, was hier so abgeht.

klübi 👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼

Ich hoffe, das Eberl sein Ding durchzieht.

Dann soll er dahin gehen wo der Trainer ist den er will

JK ich war immer Fan vom ihm, aber in der Rückrunde letzte Saison hat er auch nix gerissen wie die ganze Mannschaft, man sollte ihn nicht gleich schlecht reden. Andere Spieler wie Fonzi, Neuer und Müller bringen keine Leistung und werden nicht kritisiert, Neuer raus, JK Kapitän dann wächst seine Leistung wieder. Er ist nicht das Problem.

Kimmich ist nicht so wichtig aber der Nübel wird noch 2 Jahre verliehen das heißt der Fliegenfänger Neuer spielt noch 2 Jahre ……. Arme Bayern, 2 Jahre keinen Titel mehr.